Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
PureLink SP020-015 Lautsprecherkabel 2 x 4,0mm² (99,9% OFC Vollkupfer 0,10mm Litze) Hifi Boxenkabel, 15m, transparent
421° Abgelaufen

PureLink SP020-015 Lautsprecherkabel 2 x 4,0mm² (99,9% OFC Vollkupfer 0,10mm Litze) Hifi Boxenkabel, 15m, transparent

27,25€29,99€-9%Amazon Angebote
46
eingestellt am 12. SepBearbeitet von:"mybook7"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

PureLink SP020-015 Lautsprecherkabel 2 x 4,0mm² (99,9% OFC Vollkupfer 0,10mm Litze) Hifi Boxenkabel, 15m, transparent

Gutes Vollkupfer-Lautsprecherkabel mit feinen Litzen zu gutem Preis.
Preis pro Meter: 1,82 Euro.

Hifi Lautsprecherkabel - Innenleiter aus reinem Kupfer (99,99% Oxygen-free copper - Sauerstofffreies Kupfer)
2 x 4,0mm² Querschnittsfläche - Litzen-Struktur 0,10 Durchmesser - eine ideale Kombination für minimale Verluste und maximale Klangqualität
Extrem langlebig und robust: Hochwertige Materialien, flexible Kabelummantelung
Ideal für Ihre HiFi Komponenten wie Verstärker / Endstufe / Lautsprecher
Kabellänge: 15m, Farbe: transparent, inkl. Polaritätskennzeichnung und Meter-Markierung - ideal zu selber Konfektionieren

>> Die Ader eines Kabels mit 4 mm² Querschnitt hat einen Durchmesser von 2,26 mm!

Made in Germany
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Kabel unter 1000€ kann ich nicht ernst nehmen.
Kein Schlangenölkabel, da öffnet sich der Vorhang vor der Musik nicht, cold
Nur 4mm² Querschnitt. Ab 8mm² hört man erst die Holzwürmer im Violinen schmatzen in C-Moll. Cold.
Bearbeitet von: "Anna-Bolika" 12. Sep
kneppl12.09.2019 18:09

Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel …Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel gegenüber OFC-Kabel bei gleichem Querschnitt?



Das hängt vor allem auch von der Frequenz ab, die zwischen Lautsprechern und Verstärker anliegt. Da ja in der Regel kein Gleichstrom, sondern ein Wechselstrom fließt, muss der spezifisiche Widerstand mit der Frequenz berechnet werden und dabei gilt zudem, je höher diese ist, desto weniger ist der Querschnitt von Bedeutung, da Wechselströme dazu neigen auf der Oberfläche des Leiters zu wandern und nicht den gesamten Querschnitt zu nutzen.
(Skin-Effekt)
Bearbeitet von: "_w38" 12. Sep
46 Kommentare
Kein Schlangenölkabel, da öffnet sich der Vorhang vor der Musik nicht, cold
Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel gegenüber OFC-Kabel bei gleichem Querschnitt?
kneppl12.09.2019 18:09

Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel …Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel gegenüber OFC-Kabel bei gleichem Querschnitt?



Das hängt vor allem auch von der Frequenz ab, die zwischen Lautsprechern und Verstärker anliegt. Da ja in der Regel kein Gleichstrom, sondern ein Wechselstrom fließt, muss der spezifisiche Widerstand mit der Frequenz berechnet werden und dabei gilt zudem, je höher diese ist, desto weniger ist der Querschnitt von Bedeutung, da Wechselströme dazu neigen auf der Oberfläche des Leiters zu wandern und nicht den gesamten Querschnitt zu nutzen.
(Skin-Effekt)
Bearbeitet von: "_w38" 12. Sep
Bei Reichelt gibts Lautsprecherkabel billiger.
_w3812.09.2019 18:25

Das hängt vor allem auch von der Frequenz ab, die zwischen Lautsprechern …Das hängt vor allem auch von der Frequenz ab, die zwischen Lautsprechern und Verstärker anliegt. Da ja in der Regel kein Gleichstrom, sondern ein Wechselstrom fließt, muss der spezifisiche Widerstand mit der Frequenz berechnet werden und dabei gilt zudem, je höher diese ist, desto weniger ist der Querschnitt von Bedeutung, da Wechselströme dazu neigen auf der Oberfläche des Leiters zu wandern und nicht den gesamten Querschnitt zu nutzen.(Skin-Effekt)


Klingt ..äh super. Und wie groß ist bitte der Unterschied beim 4mm3 ? Würde ich wirklich gern wissen. Danke.
Kabel unter 1000€ kann ich nicht ernst nehmen.
123Pyrofire12.09.2019 18:26

Bei Reichelt gibts Lautsprecherkabel billiger.


OFC mit 4,0mm² und 0,10 Litze gibt es bei Reichelt nicht, eben nachgeschaut.
Mit diesem Querschnitt nur in CCA verfügbar, nicht OFC.
CCA – Copper Clad Aluminum. „Copper Clad Aluminum“ ist kupferkaschiertes Aluminium. Das bedeutet, dass Aluminiumdrähte nur mit Kupfer beschichtet werden. Solche Kabel wurden früher oft in Elektroinstallationen benutzt, da sie deutlich günstiger als Kupferkabel waren und immer noch sind.
Bearbeitet von: "mybook7" 12. Sep
kneppl12.09.2019 18:09

Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel …Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel gegenüber OFC-Kabel bei gleichem Querschnitt?


Kupferkaschiertes Alukabel (CCA) ist erstmal spröder.

Silber: 62 · 106 S/m
Kupfer: 58 · 106 S/m
Gold: 45,2 · 106 S/m
Aluminium: 37,7 · 106 S/m
DickeHose12.09.2019 18:30

Klingt ..äh super. Und wie groß ist bitte der Unterschied beim 4mm3 ? W …Klingt ..äh super. Und wie groß ist bitte der Unterschied beim 4mm3 ? Würde ich wirklich gern wissen. Danke.


Dann sag mir mal, ob du die Leitung eher für niedrige, mittlere oder hohe Frequenzen nutzen möchtest oder lieber ohne Trennung dieser? Dann können wir das mal ausrechnen.
_w3812.09.2019 18:25

Das hängt vor allem auch von der Frequenz ab, die zwischen Lautsprechern …Das hängt vor allem auch von der Frequenz ab, die zwischen Lautsprechern und Verstärker anliegt. Da ja in der Regel kein Gleichstrom, sondern ein Wechselstrom fließt, muss der spezifisiche Widerstand mit der Frequenz berechnet werden und dabei gilt zudem, je höher diese ist, desto weniger ist der Querschnitt von Bedeutung, da Wechselströme dazu neigen auf der Oberfläche des Leiters zu wandern und nicht den gesamten Querschnitt zu nutzen.(Skin-Effekt)


Bei 20kHz würde ich nicht mit einem Skineffekt rechnen
Tommy191112.09.2019 18:58

Bei 20kHz würde ich nicht mit einem Skineffekt rechnen


Nö, aber vielleicht im Vergleich zu einem ordentlichen Bass schon eher.

Das Problem ist ja, dass bei höherer Frequenz der Querschnitt eine geringere Rolle spielt und es da dann mehr Sinn macht zu CCA zu greifen.
Bearbeitet von: "_w38" 12. Sep
DickeHose12.09.2019 18:30

Klingt ..äh super. Und wie groß ist bitte der Unterschied beim 4mm3 ? W …Klingt ..äh super. Und wie groß ist bitte der Unterschied beim 4mm3 ? Würde ich wirklich gern wissen. Danke.


In erster Linie komt es auf deinen Anwendungsfall an. Hast du einen leistungsstarken Verstärker und gute Boxen wirst du kaum einen Unterschied merken, bei diesem Querschnitt. Verlegst du die Leitung fest, also ohne großartige Bewegungen, wie sie zum Beispiel in einem Auto vorkommen würden, reicht CCA. Ist das Gegenteil der Fall oder hast du etwas zu viel Geld, greif ruhig zum CFO.
Bearbeitet von: "_w38" 12. Sep
_w3812.09.2019 19:11

In erster Linie komt es auf deinen Anwendungsfall an. Hast du einen …In erster Linie komt es auf deinen Anwendungsfall an. Hast du einen leistungsstarken Verstärker und gute Boxen wirst du kaum einen Unterschied merken, bei diesem Querschnitt. Verlegst du die Leitung fest, also ohne großartige Bewegungen, wie sie zum Beispiel in einem Auto vorkommen würden, reicht CCA. Ist das Gegenteil der Fall oder hast du etwas zu viel Geld, greif ruhig zum CFO.


Bei einer hochwertigen HiFi Ausstattung, sprich einem guten Vollverstärker/Receiver mit guten HiFi-Lautsprechern würde ich immer zu einem OFC Vollkupferkabel greifen, ob „Marke oder No-Name“ ist dann jedem selbst überlassen.
2,5 mm² ist Standard, 4 mm² kann man sich für das gute Gefühl gönnen, vor allem zu dem günstigen Preis.
4mm² geht gerade so in die Schraubbuchsen hinten am Verstärker/Receiver, für noch größere Querschnitte benötigt man dann definitiv Bananenstecker.
Bei dem Preis vom PureLink kann man also 4 mm² kaufen.
Wer Marke will, findet hier auch meinen Oehlbach OFC 2,5 mm² / 10 Meter Lautsprecherkabel Deal für 22,99 Euro
Bearbeitet von: "mybook7" 12. Sep
Ich hab mir ja mal die hier in 5m gegönnt.
Was für eine Bühne! Der Vorhang vaporisiert sich quasi von selbst!
[mehr Audiophilen-Bullshit hier einfügen]
Bearbeitet von: "therealpink" 12. Sep
Nur 4mm² Querschnitt. Ab 8mm² hört man erst die Holzwürmer im Violinen schmatzen in C-Moll. Cold.
Bearbeitet von: "Anna-Bolika" 12. Sep
Was auch immer die Leute hier wieder für Clowns gefrühstückt haben, es ist definitiv ein guter Preis. 1,80€/Meter ist eingentlich ein Preis den ich häufig für OFC mit 2,5mm² bezahle. Und ich bin ebenfalls der Meinung, das OFC sein muss. Die Marke spielt keine Rolle, ich für meinen Teil kaufe meistens Thomann-Eigenmarke oder Cordial weil PA-Lautsprecherkabel nochmal einen Gesamtmantel haben und das Kabel dadurch besser fällt und strapazierfähiger ist. Nichtsdestotrotz: Hot.
kneppl12.09.2019 18:09

Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel …Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel gegenüber OFC-Kabel bei gleichem Querschnitt?


Ich denke dieser Unterschied ist hier größtenteils zu verharmlosen
Bearbeitet von: "Knossi" 12. Sep
Danke, bestellt. Ich muss eh noch ein paar zusammengeflickte Kabel ersetzen.
_w3812.09.2019 18:25

Das hängt vor allem auch von der Frequenz ab, die zwischen Lautsprechern …Das hängt vor allem auch von der Frequenz ab, die zwischen Lautsprechern und Verstärker anliegt. Da ja in der Regel kein Gleichstrom, sondern ein Wechselstrom fließt, muss der spezifisiche Widerstand mit der Frequenz berechnet werden und dabei gilt zudem, je höher diese ist, desto weniger ist der Querschnitt von Bedeutung, da Wechselströme dazu neigen auf der Oberfläche des Leiters zu wandern und nicht den gesamten Querschnitt zu nutzen.(Skin-Effekt)


Mal anders gefragt, da wir den Skineffekt bei Vollkabeln und nicht bei Litzenkabeln beachten sollten, (8h Magnetismus Elektrotechnik).

Da hiess es immer: Skineffekt? Deswegen verwendet man doch die Litzenkabel, um den nicht zu haben. Das ist nicht wie in der Kommunikationstechnik, die keine Litzen, sondern starren Draht auf der Leitungsstrecke haben (Sprache via Schaltdraht, keine Litze)

Jetzt sprichst du hier von Skineffekt bei ner Litze?
jaeger-u-sammler12.09.2019 19:42

Mal anders gefragt, da wir den Skineffekt bei Vollkabeln und nicht bei …Mal anders gefragt, da wir den Skineffekt bei Vollkabeln und nicht bei Litzenkabeln beachten sollten, (8h Magnetismus Elektrotechnik).Da hiess es immer: Skineffekt? Deswegen verwendet man doch die Litzenkabel, um den nicht zu haben. Das ist nicht wie in der Kommunikationstechnik, die keine Litzen, sondern starren Draht auf der Leitungsstrecke haben (Sprache via Schaltdraht, keine Litze)Jetzt sprichst du hier von Skineffekt bei ner Litze?


Grundsätzlich ja, aber aus was besteht denn eine Litze?

Unabhängig wurden Litzen meines Wissens nach in erster Linie dazu entwickelt, dass sie bei größeren Querschnitten leichter verlegbar und zweitens weniger anfällig für mechanische Belastungen sind (3 Jahre Ausbildung zum Elektriker).
_w3812.09.2019 19:52

Grundsätzlich ja, aber aus was besteht denn eine Litze?Unabhängig wurden L …Grundsätzlich ja, aber aus was besteht denn eine Litze?Unabhängig wurden Litzen meines Wissens nach in erster Linie dazu entwickelt, dass sie bei größeren Querschnitten leichter verlegbar und zweitens weniger anfällig für mechanische Belastungen sind (3 Jahre Ausbildung zum Elektriker).


Was ist eine Litze?
mybook712.09.2019 19:53

Was ist eine Litze?


Gut recherchiert
Und wer weiterliest, wird sehen, dass nur eine HF-Litze einem Skin-Effekt entgegenwirkt. Eine normale LS-Litze ist nichts anderes als ein flexibler Vollkörper, weil die Einzeladern nicht gegeneinander isoliert sind.
kneppl12.09.2019 18:09

Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel …Wieviel Prozent niedriger ist eigentlich der Leitwert von CCA-Kabel gegenüber OFC-Kabel bei gleichem Querschnitt?


Du wirst zwischen beiden Kabeln aber keinen Unterschied hören. Warum auch?
Bearbeitet von: "maschine123" 12. Sep
maschine12312.09.2019 20:06

Du wirst zwischen beiden Kabeln aber keinen Unterschied hören. Warum auch?


@maschine123
Was ich nicht verstehe, warum dann HiFi-Musik Magazine wie AUDIO, steroplay, STEREO usw. ihre Leser seit Jahren verschaukeln, wenn Sie von unterschiedlicher Klangwiedergabe bei ihren Lautsprecherkabeltests schreiben?
Wenn laut deiner Aussage nach, an der gleichen Lautsprecher-Boxenkombi im Blindtest, jedes getestete Lautsprecherkabel die abgespielte Musik gleich neutral wiedergibt, wie kommen dann die Tester der HiFi-Magazine zu solch unterschiedlichen Bewertungen und Testergebnissen bei ihren Kabeltests?
Wollen die uns alle hinter die Fichte führen?
Und die Magazine haben sicher ganz andere HiFi-Technik, Edel-Lautsprecher und teure Kabel zum Testen zur Verfügung, als Sie bei den meisten HiFi-Freunden zu Hause im eigenen Wohnzimmer stehen.
Gebe es keine Kabelunterschiede, bräuchten die auch nichts zu testen und einfach ein gutes, günstiges Kabel an ihre Leser empfehlen und die Sache wäre damit ein für alle Mal erledigt.
Bearbeitet von: "mybook7" 12. Sep
Für meine Surround Anlage Suche ich möglichst dünnes, am besten noch weiß ummanteltes Kabel, was kommt denn da in Frage? Sie müssen möglichst unauffällig verlegt werden. Die Anlage ist ne uralte von Teufel und meine Ohren merken nur das was aus den Boxen kommt, dass reicht mir. Habt ihr Tipps?
Bearbeitet von: "Araion" 12. Sep
Araion12.09.2019 20:19

Für meine Surround Anlage Suche ich möglichst dünnes, am besten noch weiß u …Für meine Surround Anlage Suche ich möglichst dünnes, am besten noch weiß ummanteltes Kabel, was kommt denn da in Frage? Sie müssen möglichst unauffällig verlegt werden. Die Anlage ist ne uralte von Teufel und meine Ohren merken nur das was aus den Boxen kommt, dass reicht mir. Habt ihr Tipps?


@Araion

DCSk 10m - 2x1,5mm² flaches Lautsprecherkabel weiß I flexibles OFC Kupferkabel für HiFi Audio I Boxenkabel mit Isolierung I PROflat 15
Bearbeitet von: "mybook7" 12. Sep
Boah genial die sehen super aus, kann ich an die weißen Parketleisten kleben und sollten kaum auffallen.. danke dir
_w3812.09.2019 19:52

Grundsätzlich ja, aber aus was besteht denn eine Litze?Unabhängig wurden L …Grundsätzlich ja, aber aus was besteht denn eine Litze?Unabhängig wurden Litzen meines Wissens nach in erster Linie dazu entwickelt, dass sie bei größeren Querschnitten leichter verlegbar und zweitens weniger anfällig für mechanische Belastungen sind (3 Jahre Ausbildung zum Elektriker).


Das ist einer der Gründe bei den Installationen, ja.

Bei uns Kommunikationsfutzis war das Thema bei unseren Kabeln der Effekt bei Sprache, Telefon, Kommunikation ab 0,5mm² starrem Schaltdraht im Verteiler.
Klar gibt es Litze und Litze, und da aber auch Unterschiede in der Feinheit. Elektrolitze ist nicht gleich Audiolitze. Siehe auch Aussage _w38 mit der Einzelisolierung.

Ich bin da jetzt keiner, der Unterschiede heraushören kann, ob das jetzt ein Silber Gold Litzenkabel für 300€ der halbe Meter ist, oder einfach nur ein sehr feines Vollkupferlitzen-HF-Lautsprecherkabel ist.

Aber ich denke, dass der Skineffekt eher bei den starren Drähten bis hin zu den höheren Querschnitten Thema ist, sein wird.

Natürlich hört ein audiophiler User bestimmt kleine Unterschiede bei unterschiedlichen Kabeln (Die haben aber auch meistens die entsprechend hochwertige Anlage dafür)
Bearbeitet von: "jaeger-u-sammler" 12. Sep
mybook712.09.2019 20:09

@maschine123 Was ich nicht verstehe, warum dann HiFi-Musik Magazine wie …@maschine123 Was ich nicht verstehe, warum dann HiFi-Musik Magazine wie AUDIO, steroplay, STEREO usw. ihre Leser seit Jahren verschaukeln, wenn Sie von unterschiedlicher Klangwiedergabe bei ihren Lautsprecherkabeltests schreiben?Wenn laut deiner Aussage nach, an der gleichen Lautsprecher-Boxenkombi im Blindtest, jedes getestete Lautsprecherkabel die abgespielte Musik gleich neutral wiedergibt, wie kommen dann die Tester der HiFi-Magazine zu solch unterschiedlichen Bewertungen und Testergebnissen bei ihren Kabeltests?Wollen die uns alle hinter die Fichte führen?Und die Magazine haben sicher ganz andere HiFi-Technik, Edel-Lautsprecher und teure Kabel zum Testen zur Verfügung, als Sie bei den meisten HiFi-Freunden zu Hause im eigenen Wohnzimmer stehen.Gebe es keine Kabelunterschiede, bräuchten die auch nichts zu testen und einfach ein gutes, günstiges Kabel an ihre Leser empfehlen und die Sache wäre damit ein für alle Mal erledigt.


hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?pa…136
Knossi12.09.2019 19:39

Ich denke dieser Unterschied ist hier größtenteils zu verharmlosen


zu vernachlässigen.
Zwar übertrieben, aber wenn man schon unter Putz verlegen will, dann fürs gute Gefühl die dicken Adern 😁
mybook712.09.2019 20:09

@maschine123 Was ich nicht verstehe, warum dann HiFi-Musik Magazine wie …@maschine123 Was ich nicht verstehe, warum dann HiFi-Musik Magazine wie AUDIO, steroplay, STEREO usw. ihre Leser seit Jahren verschaukeln, wenn Sie von unterschiedlicher Klangwiedergabe bei ihren Lautsprecherkabeltests schreiben?Wenn laut deiner Aussage nach, an der gleichen Lautsprecher-Boxenkombi im Blindtest, jedes getestete Lautsprecherkabel die abgespielte Musik gleich neutral wiedergibt, wie kommen dann die Tester der HiFi-Magazine zu solch unterschiedlichen Bewertungen und Testergebnissen bei ihren Kabeltests?Wollen die uns alle hinter die Fichte führen?Und die Magazine haben sicher ganz andere HiFi-Technik, Edel-Lautsprecher und teure Kabel zum Testen zur Verfügung, als Sie bei den meisten HiFi-Freunden zu Hause im eigenen Wohnzimmer stehen.Gebe es keine Kabelunterschiede, bräuchten die auch nichts zu testen und einfach ein gutes, günstiges Kabel an ihre Leser empfehlen und die Sache wäre damit ein für alle Mal erledigt.



Du beantwortest die Frage doch selbst:
Weil sie dann arbeitslos wären.
Das ganze Kabelgequatsche spielt in einer Liga mit Homöopathie.
Avatar
GelöschterUser175673
Sorry, aber Purelink nix made in Germany, sondern einfach nur billige Kabel mit teuerem Marketing aus China, habe selbst dort im Vertrieb gearbeitet nääh Christian ;-).... Kein Vergleich zu Oelbach oder so... Wo sollen diese Kabel denn in der EU hergestellt worden sein????
Bearbeitet von: "GelöschterUser175673" 12. Sep
GelöschterUser17567312.09.2019 22:10

Sorry, aber Purelink nix made in Germany, sondern einfach nur billige …Sorry, aber Purelink nix made in Germany, sondern einfach nur billige Kabel mit teuerem Marketing aus China, habe selbst dort im Vertrieb gearbeitet.... Kein Vergleich zu Oelbach oder so...


@radox
Dann ist es ja Betrug, wenn die mit „Made in Germany / Made in Europe“ werben, aber in China herstellen lassen und ich müsste den Deal deshalb jetzt eigentlich wieder löschen.

OneAV
„PureLink entwickelt, produziert und vertreibt digitale Verbindungsprodukte Wir sind Hersteller und Distributor hochwertiger Verbindungsprodukte im Bereich der professionellen Präsentations- und Medientechnik. Als Partner für Groß- und Versandhändler, Distributoren, Industrieunternehmen sowie für Installateure und Elektronikfachmärkte bieten wir hochwertige Produkte mit innovativen Designs.
Von der Standardlösung bis zum individuellen Kundenprojekt:
Als einer der Branchenführer unterstützen wir Sie mit unserer Erfahrung und unserem Know-how aus zahlreichen Praxisanwendungen. Seit der Unternehmensgründung 2006 richten wir unser Geschäftskonzept nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kunden aus. Hierdurch haben wir ein ausgeglichenes, nachhaltiges Wachstum erreicht.“
Bearbeitet von: "mybook7" 12. Sep
Avatar
GelöschterUser175673
mybook712.09.2019 22:20

@GelöschterUser175673 Dann ist es ja Betrug, wenn die mit „Made in Ge …@GelöschterUser175673 Dann ist es ja Betrug, wenn die mit „Made in Germany“ werben, aber in China herstellen lassen.


Ich kenne als ehemaliger Mitarbeiter nur Lieferanten aus China... Im Foto steht ja "Quality made in Europe" diesen Lieferanten kenne ich nicht... Um auf den Punkt zu kommen, ich wüsste nicht warum und wo, dieses Kabel im "Europe" produziert hätte sein sollen.... Aber Christian (Herr Ahrens der Geschäftsführer von Purelink) kläre uns doch einmal auf :-)
Bearbeitet von: "GelöschterUser175673" 12. Sep
GelöschterUser17567312.09.2019 22:23

Ich kenne als ehemaliger Mitarbeiter nur Lieferanten aus China... Im Foto …Ich kenne als ehemaliger Mitarbeiter nur Lieferanten aus China... Im Foto steht ja "Quality made in Europe" diesen Lieferanten kenne ich nicht... Um auf den Punkt zu kommen, ich wüsste nicht warum und wo, dieses Kabel im "Europe" produziert hätte sein sollen.... Aber Christian (Herr Ahrens der Geschäftsführer von Purelink) kläre uns doch einmal auf :-)


one AV

@radox
Laut Artikelbeschreibung:
Ein reines Kupferkabel - Made in Germany

22895253-2L2JB.jpg
Bearbeitet von: "mybook7" 12. Sep
Avatar
GelöschterUser175673
Joo, das Impressum stimmt, die tollen gephotoshopten Bilder macht Manuela D. bei Purelink und das sooo gut, das die mit China Ware sogar den IF Design Award gewinnen...
Avatar
GelöschterUser175673
Joo, das Impressum stimmt, die tollen gephotoshopten Bilder macht Manuela D. bei Purelink und das sooo gut, das die mit China Ware sogar den IF Design Award gewinnen... OneAV gehört ebenfalls zu Purelink... Wo lassen die die Kabel denn angeblich in Germany produzieren???
GelöschterUser17567312.09.2019 22:39

Joo, das Impressum stimmt, die tollen gephotoshopten Bilder macht Manuela …Joo, das Impressum stimmt, die tollen gephotoshopten Bilder macht Manuela D. bei Purelink und das sooo gut, das die mit China Ware sogar den IF Design Award gewinnen... OneAV gehört ebenfalls zu Purelink... Wo lassen die die Kabel denn angeblich in Germany produzieren???


Aber das kannst Du als Unternehmen nicht bringen, wenn dass tatsächlich stimmen sollte, was Du sagst.
Du kannst nicht Chinaware als „Made in Germany / Made in Europe“ verkaufen, das wäre dann mindestens arglistige Täuschung wenn nicht gar Betrug.
Avatar
GelöschterUser175673
mybook712.09.2019 22:47

Aber das kannst Du als Unternehmen nicht bringen, wenn dass tatsächlich …Aber das kannst Du als Unternehmen nicht bringen, wenn dass tatsächlich stimmen sollte, was Du sagst.Du kannst nicht Chinaware als „Made in Germany / Made in Europe“ verkaufen, das wäre dann mindestens arglistige Täuschung wenn nicht gar Betrug.


Vielleicht produzieren die ja jetzt in Germany :-D :-D :-D..... Ich aber glaube es schon deshalb nicht weil die in Rheine nur ein Lager haben, also nix Produktion... Veröffentliche gerne paar Fotos ;-)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text