89°
ABGELAUFEN
Q Acoustics 3050 Standlautsprecher Paar für 582,99€ bei Redcoon.de

 Q Acoustics 3050 Standlautsprecher Paar für 582,99€ bei Redcoon.de

TV & HiFiRedcoon Angebote

Q Acoustics 3050 Standlautsprecher Paar für 582,99€ bei Redcoon.de

Moderator

Preis:Preis:Preis:582,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Redcoon.de erhaltet ihr die Q Acoustics 3050 Standlautsprecher im Paar für 582,99€.
Der nächste Preis liegt bei 1000€ in schwarz und ab 800€ in weiß.

Laut Geizhals ist es der Bestpreis.
geizhals.de/?ph…999

Testberichte - Note 1,1
testberichte.de/p/q…tml
lite-magazin.de/201…ic/

Fazit - Lite Magazin
Dass man gegenüber einer Marke anfangs etwas skeptisch ist, die erst seit wenigen Jahren existiert, ist verständlich. Klar, eine lange Geschichte von legendären Erfolgsmodellen kann es da noch nicht geben. Allerdings können wir den HiFi-Liebhabern unter Ihnen nur empfehlen, Schallwandlern der Marke Q Acoustics eine Chance zu geben. Mit den 3050er Standlautsprechern legen die Briten nämlich echte Spitzenqualität vor. Die fünf attraktiven Design-Varianten lassen eine individuelle Anpassung an jeden Lifestyle zu – sei die Wohnungseinrichtung auch noch so speziell. Neben Optik und Verarbeitung punktet unsere Testobjekt aber auch im Wesentlichen auf ganzer Linie: Dem Sound! Dieser ist nahezu perfekt und beschallt auch große Räume mit Feingefühl und jeder Menge Kraft und Dynamik. Berücksichtigt man nun noch, dass die 3050 mit einem Preis von deutlich unter 800 Euro (für das Paar) deutlich günstiger als viele vergleichbare Konkurrenzprodukte ist, so kann man einfach nur den Hut ziehen! Unser Fazit kann daher nur lauten: Well done, Q Acoustics. Und eine klare Kaufempfehlung für HiFi-Aufsteiger!

Optisch ansprechend in fünf schönen Ausführungen, u.a. schwarz und weiß Hochglanz und Ledereffekt, die perfekten Proportionen des 3050 machen ihn zum Flaggschiff der neuen 3000er Serie. Verbesserte 165 mm Aramid-Faser/Papier-Zwillingsmembran liefert außergewöhnliche Basserweiterung und Offenheit im Mittelbereich, und der 2-in-1 konzentrische Ring-Kalottenhochtöner fügt erstaunlich klare und reine Hochfrequenzen hinzu. Die Leistung wird akustisch und optisch noch verbessert durch seinen integrierten Stahl-"Outrigger"-Sockel mit vier Bodenspikes.

Technische Daten

Gehäusetyp: 2-Wege-Reflexgehäuse
Tieftöner: 2 x 165mm
Hochtöner: 25mm
Frequenzbereich: 44Hz - 22kHz
Nennimpedanz: 6ohm
Empfindlichkeit: 92dB
Empfohlene Leistung: 25 - 100w
Übergangsfrequenz: 2,6kHz
Maße H/T/B mm: 1000 x 298 x 200
Gewicht: 17,8kg

13 Kommentare

Stark!

sind die so gut? 100 Watt? (ja darauf kommt es nicht an) aber sie sehen auch noch kacke aus ;-)

wurstpractice

sind die so gut? 100 Watt? (ja darauf kommt es nicht an) aber sie sehen auch noch kacke aus ;-)


würde lieber zu KEF, B&W oder Dali greifen.

ansonsten finde ich auch das die teile wie ein überdimensionierter schuhschwamm aussehen

Lite Magazin - das ist natürlich mal eine gewichtige Quelle.

Moderator

Ausverkauft.

henningrix

http://www.whathifi.com/q-acoustics/3050/review --> ich habe schon Bock!


ai. was das angeht sind se wahrscheinlich doch ein experiment wert. habe die kef ls50 laut deren recommendation gekauft und war nicht enttäuscht.

Lautsprecherdeals!! I like!!

wurstpractice

sind die so gut? 100 Watt? (ja darauf kommt es nicht an) aber sie sehen auch noch kacke aus ;-)




Beleidige bitte nicht die Kacke

16.5cm

das waren früher die Maße von Mitteltönern.

Ein Bass sollte mindestens 30 cm haben.

Tom500

16.5cm das waren früher die Maße von Mitteltönern. Ein Bass sollte mindestens 30 cm haben.



Brillianter Kommentar :D!
Meinst du mit Bass einen Subwoofer? Dieses hier sind Standlautsprecher und sie haben 2 Tieftöner mit je 16,5 cm. Wo liegt das Problem?

Wie viele hatten die davon... 3 Paar ;)?

Tom500

16.5cm das waren früher die Maße von Mitteltönern. Ein Bass sollte mindestens 30 cm haben.




Da bist Du noch zu jung dafür, um das zu verstehen.

Früher gab es keine Subwoofer, sondern da war in jeder Box ein eigener Tieftöner verbaut und nicht nur so ein paar Mitteltonkalotten.

z.B. : conrad.de/de/…tml

Das ist ähnlich wie mit dem Hubraum in den Autos heutzutage.

Tom500

16.5cm das waren früher die Maße von Mitteltönern. Ein Bass sollte mindestens 30 cm haben.



Ich weiß, was du meinst....aber dennoch war der Klang solcher teilweise 4-Wege-Lautsprecher nicht unbedingt besser, um nicht zu sagen, dass er oft bescheiden war, wenn die Lautsprecher nicht extrem teuer waren.

Effekthascherei nenne ich das ;)...sowas hier in der Art: Magnat Soundforce.
Sind oft natürlich auch PA-Boxen.

Wie gesagt, im Heimkino, was spricht gegen gut auflösende Standboxen und einen bis zwei Subwoofer?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text