Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Q Acoustics 7070Si Aktiv-Subwoofer (35Hz - 200Hz, 150W RMS, 13,8kg)
363° Abgelaufen

Q Acoustics 7070Si Aktiv-Subwoofer (35Hz - 200Hz, 150W RMS, 13,8kg)

355€461,34€-23%
13
eingestellt am 15. SepLieferung aus Frankreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei PassionHomeCinema bekommt ihr derzeit die Q Acoustics 7070Si für 355€ inkl. Versand. Der Versand erfolgt innerhalb von 2-4 Tagen direkt aus Frankreich. Der aktuelle VGP liegt bei 499€ in Deutschland oder 461,34€ in Frankreich.



Eigenschaften:
  • Gehäusetyp: Infinite Baffle
  • Gehäusematerial: MDF
  • Lautsprecher: 20 cm langer Ausflug
  • Leistung: 150W Class-D
  • Frequenzgang: 35Hz - 200Hz
  • Aktiver Filter: Phaseneinstellung (0/180 °)
  • Finish: lackiertes Aluminium
  • Einstellbare Entkopplungsspitzen
  • Cinch Stereo Eingang: 1
  • Abmessungen (H x B x T): 320 x 460 x 198 (mm)
  • Gewicht: 13,8 kg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Geburt115.09.2019 17:40

Und was ist besonders daran?


Der Preis ist niedriger als der nächste Vergleichspreis.
13 Kommentare
Kein Xiaomi, kein Deal.
Und was ist besonders daran?
Geburt115.09.2019 17:40

Und was ist besonders daran?


Der Preis ist niedriger als der nächste Vergleichspreis.
Suche nen stylischen Toaster und bin deswegen hier gelandet - ich wurde enttäuscht ..
Der Vorgänger ist jeden Cent wert also gehe ich mal davon aus, dass man bei dem nichts falsch macht.
Von dem Hersteller habe ich mir ein Heimkino System zusammengebastelt und ich bin immer noch begeistert.
Meine Freundin meinte erst was ich mit dem ganzen scheiß will und das man es gar nicht braucht, nun ratet mal wer beim Fernsehen immer die Musikanlage an hat anstatt den Sound über den Fernseher laufen zu lassen
"Lautsprecher: 20 cm langer Ausflug"


Sehr gut
Freut sich der Nachbar unter mir, gekauft
Ich finde das Angebot ganz interessant, weiß aber nicht, ob ich den Subwoofer angeschlossen bekomme. Ich nutze bei mir aktuell zwei aktive Lautsprecher (von Genelec) im 2.0 Betrieb. Angeschlossen sind diese über einen Stereo cinch Verteiler (Rolls MX42), so dass ich alle Audioquellen zu einem Ausgang zusammenführen kann.

Gibt es eine einfache Möglichkeit das Stereo Ausgangssignal so "aufzusplitten", dass ich es auch an einen Subwoofer weiterleiten kann? Ich habe mal gelesen, einfach eine Y-Weiche geht nicht.

Vielleicht ist hier ja ein Audio Spezialist unterwegs. Würde mich über einen Tipp sehr freuen. Wollte es vermeiden einen Verstärker zu nutzen, habe ja auch nur aktive Komponenten.
Bearbeitet von: "AlpenHorst" 15. Sep
Meh - also bei Subwoofern zählt ja eher Tiefgang als die Marke - und 350€ für 35Hz ist jetzt schon eher nicht so toll. Also entweder macht man es "richtig" und holt sich sowas wie einen SVS SB/PB1000/2000 (1000 geht bis ca 25Hz runter, 2000 bis knapp unter 20) oder man macht einen auf Sparbrötchen (so wie ich ^^) und holt sich sowas wie einen Numan Unisub. Im Angebot gibts das Teil so zwischen 150-160€, aktuell 170€.
Spielt mit etwas Korrektur sauber bis 30Hz und fällt dann ab, da macht das dieser hier nicht besser und kostet doppelt so viel.
Q Acoustics autohot ...made in china from britain but developed in germany
Bearbeitet von: "MarcBrummel" 15. Sep
AlpenHorst15.09.2019 18:44

Ich finde das Angebot ganz interessant, weiß aber nicht, ob ich den …Ich finde das Angebot ganz interessant, weiß aber nicht, ob ich den Subwoofer angeschlossen bekomme. Ich nutze bei mir aktuell zwei aktive Lautsprecher (von Genelec) im 2.0 Betrieb. Angeschlossen sind diese über einen Stereo cinch Verteiler (Rolls MX42), so dass ich alle Audioquellen zu einem Ausgang zusammenführen kann. Gibt es eine einfache Möglichkeit das Stereo Ausgangssignal so "aufzusplitten", dass ich es auch an einen Subwoofer weiterleiten kann? Ich habe mal gelesen, einfach eine Y-Weiche geht nicht.Vielleicht ist hier ja ein Audio Spezialist unterwegs. Würde mich über einen Tipp sehr freuen. Wollte es vermeiden einen Verstärker zu nutzen, habe ja auch nur aktive Komponenten.


MiniDSP oder thomann t.racks dsp mini are your friends:
thomann.de/de/…htm

Die Crossover am Sub ist schon mal vorhanden. Leider hast du nicht geschrieben welche genelecs du hast, sonst hätte ich für dich nachgesehen ob du ein kleines Lautsprechermanagement System übehraupt brauchst
xXTHMXx15.09.2019 19:27

Meh - also bei Subwoofern zählt ja eher Tiefgang als die Marke - und 350€ f …Meh - also bei Subwoofern zählt ja eher Tiefgang als die Marke - und 350€ für 35Hz ist jetzt schon eher nicht so toll. Also entweder macht man es "richtig" und holt sich sowas wie einen SVS SB/PB1000/2000 (1000 geht bis ca 25Hz runter, 2000 bis knapp unter 20) oder man macht einen auf Sparbrötchen (so wie ich ^^) und holt sich sowas wie einen Numan Unisub. Im Angebot gibts das Teil so zwischen 150-160€, aktuell 170€. Spielt mit etwas Korrektur sauber bis 30Hz und fällt dann ab, da macht das dieser hier nicht besser und kostet doppelt so viel.


Also bei Subwoofern geht es um Gruppenlaufzeit, Thermal power handling und Total harmonic distortion. Deine zitierten PBs z.B. klingen so Fett weil sie einen haufen THD dazudichten und zudem im Midbass Punch auf ganzer Linie enttäuschen.

Vom -3dB auf die InRoom Performance zu schließen ist übrigens genau so ein Trugschluss, wie auf lineare Freifeldmessungen beim Kauf zu achten.

so sieht nämlich der Raumeinfluss aus:

Und dann kommt es eben darauf an, ob der -3dB Punkt irgendwo in einem Brickwall Filter sitzt:


Oder einen sanften Abfall im Tiefbass aufweist:


Der geschlossene im Bild oben dürfte im Raum unter 10 Hz linear spielen. Leider entzerrt SVS auch bei den geschlossenen Subs aus Marketing gründen, weshalb die Dinger ohne extra EQ im Raum einfach nur matschig klingen.

Das ganze ist nur ein Hinweis für alle, die wissen wollen, was alles bei einem Sub wichtig ist und dient nicht dazu, ob der Q Acoustics im Raum nun tiefer spielt. Da ich keinen Freqeunzgang gefunden habe kann ich das nicht voraussehen.
Usell-Ibuy16.09.2019 12:36

Also bei Subwoofern geht es um Gruppenlaufzeit, Thermal power handling und …Also bei Subwoofern geht es um Gruppenlaufzeit, Thermal power handling und Total harmonic distortion. Deine zitierten PBs z.B. klingen so Fett weil sie einen haufen THD dazudichten und zudem im Midbass Punch auf ganzer Linie enttäuschen.Vom -3dB auf die InRoom Performance zu schließen ist übrigens genau so ein Trugschluss, wie auf lineare Freifeldmessungen beim Kauf zu achten.so sieht nämlich der Raumeinfluss aus:Und dann kommt es eben darauf an, ob der -3dB Punkt irgendwo in einem Brickwall Filter sitzt:[Bild] Oder einen sanften Abfall im Tiefbass aufweist:[Bild] Der geschlossene im Bild oben dürfte im Raum unter 10 Hz linear spielen. Leider entzerrt SVS auch bei den geschlossenen Subs aus Marketing gründen, weshalb die Dinger ohne extra EQ im Raum einfach nur matschig klingen.Das ganze ist nur ein Hinweis für alle, die wissen wollen, was alles bei einem Sub wichtig ist und dient nicht dazu, ob der Q Acoustics im Raum nun tiefer spielt. Da ich keinen Freqeunzgang gefunden habe kann ich das nicht voraussehen.


Zu Gruppenlaufzeit - stimme ich zu, aber nur bedingt. Einen Subwoofer sollte man eh nie ohne brauchbare Einmessung verwenden - dort wird dann idR. die Gruppenlaufzeit mit angepasst. Ohne Anpassung kann man Subwoofer eigentlich nicht verwenden, da auch Raummoden einem da total nen Strich durch die Rechnung machen.

Also - falls ihr nicht sowas wie Audyssey XT32 oder RoomWizard verwendet/verwenden wollt: Besser keinen Sub kaufen (ausser der hat selbst ein einmesssystem).

Thermal Handling: Naja, also das spielt ja nur bei wirklicher Dauerbelastung eine große Rolle. Ich möchte Mal denjenigen sehen der den Sub durchgängig mit 40Hz Sinuswellen auf voller Lautstärke quält.

THD: Jo - das spielt ne Rolle, mMn. aber eher untergeordneter als Impulstreue. Das dürfte beim Sub ne größere Rolle spielen, THD denke ich wird eher im oberen Frequenzbereich interessant weil die Harmonischen durchaus sehr unangenehm klingen können. Im Bass dürfte sich das mMn. eher nicht so zeigen.

Ansonsten gute Punkte, sollten durchaus beim Kauf miteinbezogen werden.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text