QIDI Tech X-One 3D Drucker Single Extruder
88°Abgelaufen

QIDI Tech X-One 3D Drucker Single Extruder

11
eingestellt am 15. Mai
Hallo zusammen,

bei Amazon.de wurde kürzlich der Preis für den Qidi Tech X-One auf 399€ gesenkt (zuvor stabil bei 449€, was auch dem Preis in der Bucht entspricht).

Zum Drucker selbst:

Es handelt sich um einen "klassischen" pre-assembled China Drucker. Das Gerät kommt also fertig zusammengebaut an und muss nur ausgepackt und einsteckt werden und schon kann - nach Installation der entsprechenden Software - direkt losgedruckt werden. Im Deutschen Amazon gibt es noch recht wenige Reviews davon, aber auf der .com Seite hat der Drucker 4,5 Sterne bei 98 Bewertungen. Wer ohne viel Fummelei den Einstieg in den 3D Druck vollziehen möchte, macht hierbei sicherlich nichts falsch.


Technische Daten:

  • Single extruder
  • Build size: 140mm x 140mm x 140mm
  • FDM technology
  • ABS and PLA Filament Compatible

Vergleichspreis: 449€ (ebay).

Als kleinen Hinweis noch: Das Ding wiegt um die 19KG, also eventuell den Paketboten entsprechend entschädigen.

Englisches Youtube Review

Alternativen zum Qidi wären der MeCreator 2 (kostet ~ 448€ bei Amazon) oder der CTC Bizer (in Deutschland als Schwarz 3D Drucker geführt) für aktuell 368€. Der CTC insbesondere ist empfehlenswert, da es sich um einen Makerbot Clon handelt und es hier eine enorm große Community mit Tuning/Modding Tipps gibt (auch in Deutscher Sprache). Der CTC Bizer braucht allerdings diverse Modifikationen und spricht wohl eher die Bastler unter uns an (wobei er dann wohl auch bessere Qualität liefert).

Und wer jetzt fragt: WOZU BRAUCHE ICH DAS? der ist hier sicher ganz falsch. 3D Drucker sind Spielzeuge, mit denen man zwar allerhand nützliche Dinge machen kann, aber sicher keine gute "Investition" von Geld, außer man ist, wie ich z.B. ein Tabeltop Nerd, der sich endlich seine Figuren und battlefields selbst ausdrucken und nicht jedes Mal viel Geld dafür bezahlen möchte. Wer generell interessiert ist, was man mit einem 3D Drucker so machen kann, sollte sich einmal bei thingyverse oder shapeways umschauen, dort gibt es unzählige Modelle mit unterschiedlichem "Nutzen" beziehungsweise Unterhaltungswert.

Für's Gästeklo übrigens aufgrund der Lärmbelästiung - ausser man tauscht die Lüfter selbst aus - eher ungeeignet.

11 Kommentare

Zusätzlich Versand bei Amazon bei einem Warenwert von 399€?
Habe ich etwas verpasst, oder du etwas nicht mitbekommen?
Avatar

GelöschterUser402839

3D Drucker sind aus Prinzip schon interessant. Ich würde persönlich aber zu einem (Chinesen-)Modell mit großer Community greifen wie einem Wanhao i3 beispielsweise: rakuten.de/pro…tml

Verfasser

TimNhvor 11 m

Zusätzlich Versand bei Amazon bei einem Warenwert von 399€?Habe ich etwas v …Zusätzlich Versand bei Amazon bei einem Warenwert von 399€?Habe ich etwas verpasst, oder du etwas nicht mitbekommen?


Ich bin seit gefühlt nem Jahrzehnt Prime Mitglied, wenn es ab ner gewissen Summe keine Versandkosten mehr gibt, dann hab ich das tatsächlich nicht mitbekommen Hab das mal angepasst, danke für den Input!
Bearbeitet von: "Decstarr" 15. Mai

Ich hab mal ne ganz grundlegende Frage:

Ist es eigentlich sehr schwer, Dateien/Formen zu erstellen, die der Drucker dann "ausdruckt" (für mich is das wort "produzieren" passender).
Speziell geht es mir um Plastik-Autoteile die ich in kleinserie produzieren würde. Habe diese vorher immer in ätzender Handarbeit mit GFK gemacht..


Bearbeitet von: "Jakii" 15. Mai

Verfasser

Jakiivor 4 m

Ich hab mal ne ganz grundlegende Frage: Ist es eigentlich sehr schwer, …Ich hab mal ne ganz grundlegende Frage: Ist es eigentlich sehr schwer, Dateien/Formen zu erstellen, die der Drucker dann "ausdruckt" (für mich is das wort "produzieren" passender).Speziell geht es mir um Plastik-Autoteile die ich in kleinserie produzieren würde.


"Schwer" lässt sich nicht so pauschal beantworten, das hängt von deiner Erfahrung mit der entsprechenden Software bzw. deiner Bereitschaft, dich damit auseinanderzusetzen, ab. Ich würde es mal mit Photoshop vergleichen, wenn man sich die Zeit nimmt und sich einarbeitet, kann man recht schnell gute Ergebnisse haben. Und gerade bei tatsächlich nützlichen Gegenständen wie entsprechenden Autoteilen z.B. gibt es auch schon jede Menge Vorlagen. Die 3D Druck Community wird immer größer - v.a. bedingt durch die sinkenden Preise der Geräte und größeren Konkurrenzdruck der Hersteller - und dementsprechend bekommt man immer mehr Dinge, ohne sie selbst modellieren zu müssen. Die meisten Programme kann man sich kostenlos oder testweise herunterladen und damit experimentieren. Würde Dir empfehlen, erstmal bei thingyverse oder shapeways zu schauen, ob es deine teile vielleicht schon gibt und falls nicht, dir einfach mal Cura oder ein ähnliches Programm herunterzuladen und auszuprobieren, wie aufwändig der Einstieg für Dich wäre.

Jakiivor 28 m

Ich hab mal ne ganz grundlegende Frage: Ist es eigentlich sehr schwer, …Ich hab mal ne ganz grundlegende Frage: Ist es eigentlich sehr schwer, Dateien/Formen zu erstellen, die der Drucker dann "ausdruckt"



tinkercad.com/

Das ist eine kostenlose und sehr einfach gehaltene, komplett im Browser laufende Software.
Damit kannst du ja mal rumspielen ohne etwas installieren zu müssen.
Für komplexere Modelle ist dass natürlich nicht so optimal, aber für einfachere Sachen nutze ich
Tinkercad gerne. Vor allem da man es von überall aus im Browser verwenden kann.

Auf solche Kommentare habe ich gehofft! Besten Dank an @Decstarr und @antibyte
Avatar

GelöschterUser402839

Jakiivor 4 h, 59 m

Ich hab mal ne ganz grundlegende Frage: Ist es eigentlich sehr schwer, …Ich hab mal ne ganz grundlegende Frage: Ist es eigentlich sehr schwer, Dateien/Formen zu erstellen, die der Drucker dann "ausdruckt" (für mich is das wort "produzieren" passender).Speziell geht es mir um Plastik-Autoteile die ich in kleinserie produzieren würde. Habe diese vorher immer in ätzender Handarbeit mit GFK gemacht..


Bei Autoteilen ist Festigkeit bestimmt ein Faktor. Bei 3D Druck muss man immer bedenken, dass der Druck in z-Richtung leicht brechen kann während in x-y Ebene meistens hohe Stabilität herrscht. Außerdem wird niemand freiwillig selber mit 3D Druck Kleinserien herstellen. Mittlerweile gibt es China-Druckbuden (Stichwort 'DirtyCheap"), die für wenig Geld drucken.
Bearbeitet von: "Netzteil" 15. Mai

Hi, bin auch auf der Suche nach einem Drucker. Hier von denen kommt allerdings keiner in Frage. Will auch Sachen im Autobereich Drucken. Zunächst eine Radioblende und einen Klipp um ein bestimmtes Teil zu fixieren. Bei Citroën gibt es nur das ganze Bauteil für 300€ obwohl nur ein kleiner Plastik Klipp defekt ist.
Bei den genannten finde ich den Bauraum immer zu klein. Ich persönlich wollte einen CL-260 Um Clon. Allerdings ist der als Bausatz gerade nicht mehr lieferbar. Eine richtige Alternativ habe ich bis jetzt nicht gefunden. Bleibt noch der komplette Selbstbau. Der ist aber extrem zeitaufwendig. Falls noch jemand ne Empfehlung hat, nur zu. Sollte am besten nicht zu teuer werden. 300-400 maximal.
Gruß

Verfasser

nice123vor 2 h, 12 m

Hi, bin auch auf der Suche nach einem Drucker. Hier von denen kommt …Hi, bin auch auf der Suche nach einem Drucker. Hier von denen kommt allerdings keiner in Frage. Will auch Sachen im Autobereich Drucken. Zunächst eine Radioblende und einen Klipp um ein bestimmtes Teil zu fixieren. Bei Citroën gibt es nur das ganze Bauteil für 300€ obwohl nur ein kleiner Plastik Klipp defekt ist. Bei den genannten finde ich den Bauraum immer zu klein. Ich persönlich wollte einen CL-260 Um Clon. Allerdings ist der als Bausatz gerade nicht mehr lieferbar. Eine richtige Alternativ habe ich bis jetzt nicht gefunden. Bleibt noch der komplette Selbstbau. Der ist aber extrem zeitaufwendig. Falls noch jemand ne Empfehlung hat, nur zu. Sollte am besten nicht zu teuer werden. 300-400 maximal. Gruß

Schau dir mal den 3d-druck-community.de/thr…tml an. Ist zwar auch komplett Eigenbau und zeitaufwändig, aber für die von Dir genannte Summe so ziemlich das einzige, das in Bezug auf Größe und Anspruch in Frage kommen dürfte. Bei der Summe bist du halt im Low Budget Bereich und da sind entweder die Bauräume klein oder halt die Qualität nicht überragend.

Ich würde mir für das Geld einen Creality CR-10 kaufen. Muss man halt etwas zusammenbauen, aber es soll schon einiges vormontiert sein.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text