(Qipu) Cashboard 50€ Cashback und 50€ Startguthaben bei 100€ Einlagesumme über 3 Monate
268°Abgelaufen

(Qipu) Cashboard 50€ Cashback und 50€ Startguthaben bei 100€ Einlagesumme über 3 Monate

47
eingestellt am 11. Nov 2015heiß seit 11. Nov 2015
Bei Qipu gibt es momentan eine neue Aktion. Man erhält für die Eröffnung eines Depots 50€ Cashback. Zusätzlich gibt es von Cashboard 50€ Guthaben.
Vorgehensweise:
Konto bei Cashboard über Qipu eröffnen und gleichzeitig dabei ein Konto bei "Ebase" und Cashboard die Vollmacht über das Konto geben; geschieht im Antrag.
100€ oder mehr zu dem Konto überweisen, anschließend nach Geldeingang bei Cashboard einen Sparplan abschließen; am besten den mit "Kapitalschutz".
Bedeutet: Geringes Risiko aber auch "nur" 2% Zinsen und sollte Cashboard mit einem Verluste machen, wird bei einer Anlage über 12 Monate das Geld von Cashboard erstattet+2%. Also gibt es kein Risiko. Man kann natürlich das Geld auch vorher wieder bekommen, hat aber bei eventuellen Verlusten das Geld nicht vollständig. Ist aber relativ unwahrscheinlich, dass die Verluste machen, aber nicht ausgeschlossen.
Das Cashback und das Startguthaben bekommt man wenn man denen das Geld 3 Monate gibt und nur ab mind. 100€. Bei alten Deals von Cashboard war eine Einlage von 1000€ nötig, daher finde ich es deutlich attraktiver als vorher.
Cashboard hat außerdem neuerdings eine Einlageversicherung bis 100000€
Wichtig:
Ebase Konto wird in die Schufa eingetragen.

Update: Über Qipu gibt es "nur" noch 25€ Cashback

Beste Kommentare

Geldanlage und "Also gibt es kein Risiko." -> ich bin raus

47 Kommentare

Ohne Schufa wär das richtig gut..

Ich frag mich als was des in Schufa eingetragen wird . Ist ja kein Kredit oder Girokonto , eher wie Tagesgeld ?

Verfasser

hotonice

Ich frag mich als was des in Schufa eingetragen wird . Ist ja kein Kredit oder Girokonto , eher wie Tagesgeld ?


Ne als Girokonto. Habs bei meineschufa.de gesehen.

Bei mir ist die Schufa-Klausel im Eröffnungsantrag durchgestrichen. werde berichten, obs einen Eintrag bei der Schufa zur Folge hat.
qipu wurde bereits nach einigen Minuten vorgemerkt.

Geldanlage und "Also gibt es kein Risiko." -> ich bin raus

Um "einigermaßen" sicher zu sein, muss das Geld da 12 Monate hin..... Ansonsten sprechen die Ausdrucksweisen " Man kann natürlich das Geld auch vorher wieder bekommen, hat aber bei eventuellen Verlusten das Geld nicht vollständig. Ist aber relativ unwahrscheinlich, dass die Verluste machen, aber nicht ausgeschlossen." Bände.
In einem anderen "Schnäppchenportal" hat sich der CEO Robert Henker sich selber sogar gemeldet und geschrieben, wie toll alles ist und wie sicher... Wenn der so viel Zeit hat.... Muss jeder selber wissen, ich mache eigentlich bei jedem Blödsinn gerne mit zum Geldeinstreichen, aber hier.... Nope !

Ico

Geldanlage und "Also gibt es kein Risiko." -> ich bin raus



Vor allem ist es in Bezug auf Cashboard unsinnig. Wenn es kurz nach Kauf der Fonds einen Crash gibt und Cashboard danach pleite geht, gibt es weder Qipu (höchstens auf Kulanz, finanziert durch Qipu selbst - ob sie das machen würden?) noch das Startguthaben. Und zu allem Übel sind die Fondsanlagen dann weniger wert als bei Kauf.

hotonice

Ich frag mich als was des in Schufa eingetragen wird . Ist ja kein Kredit oder Girokonto , eher wie Tagesgeld ?



Also bei ist nichts drin...
Kurios, dass es da unterschiedliche Varianten gibt.

boecki1

Muss jeder selber wissen, ich mache eigentlich bei jedem Blödsinn gerne mit zum Geldeinstreichen, aber hier.... Nope !



Sehe ich auch so, jedenfalls nicht bei nur 100 Euro. Bei 150 oder 200 Euro würde ich das Risiko wohl in Kauf nehmen, aber 100 Euro sind mir angesichts der Tatsache, dass es für faktisch risikolose Eröffnungen oftmals schon 70 Euro oder mehr gibt, schlichtweg zu wenig.

Hab bei der letzten Aktion mitgemacht und sowohl amazon-GS als auch qipu erhalten. Kann den Anbieter also empfehlen (für diesen Deal zumindest), das online Portal ist allerdings sehr lahm, instabil und schlecht (wenig Infos). Aber über den Login bei Ebase kann man ja auch alles sehen, daher bin ich recht zufrieden.

Weitere Infos / Risikoabschätzungen zum Konzept siehe dieser ältere Deal. Es sollte JEDEM hier klar sein, dass casboard eben kein Tagesgeld / Sparbuch ist (auch wenn sie sich so vermarkten), sondern eine (je nach gewähltem Modell) hoch-spekulative Anlageform, die auch in einem Totalverlust enden könnte... oO

Ihr seid alle Schisser echt

Ich nehme das mal mit, ein Risiko sehe ich da nicht.

Lubinius

Ihr seid alle Schisser echt Ich nehme das mal mit, ein Risiko sehe ich da nicht.



Das habe ich weiter oben erläutert. Man muss sich klar machen, dass hinter Cashboard KEINE Bank steht (eBase verwaltet das Depot nur, hat aber nichts mit Cashboard zu tun), sondern ein vergleichsweise kleines Unternehmen - dementsprechend höher ist auch die Insolvenzgefahr.

Wird schon Gründe geben, warum es so viel cashback bei nur 100€ Einsatz gibt.
Aus gutem Willen eher nicht.

Aber bei nur (mindestens) 50€ Verlust könnte es verkraftbar bleiben.




Test.de rät aber eher davon ab. Und kostenlos ist es auch nicht.

Tharis

Wird schon Gründe geben, warum es so viel cashback bei nur 100€ Einsatz gibt. Aus gutem Willen eher nicht. Aber bei nur (mindestens) 50€ Verlust könnte es verkraftbar bleiben. Test.de rät aber eher davon ab. Und kostenlos ist es auch nicht.


Ich habe Interesse an einem VL Fond.
Dann lieber direkt bei ebase abschliessen?

Ich kenne mich damit garnicht aus.
Solltest dich also lieber mal einlesen und nicht bloß nen Deal auf MyDealz nachgehen, wenns um Finanzen geht
[/quote]
Ich habe Interesse an einem VL Fond.
Dann lieber direkt bei ebase abschliessen?[/quote]

Funktioniert bei euch die Anmeldung? Bei mir scheint das Formular kaputt zu sein.

degudeslim

Ich habe Interesse an einem VL Fond. Dann lieber direkt bei ebase abschliessen?



Ich fand cominvest dafür interessant.

Kommentar

Ico

Geldanlage und "Also gibt es kein Risiko." -> ich bin raus



Und du bist lencke Steiner? ;D

MaryChrisSmith

Funktioniert bei euch die Anmeldung? Bei mir scheint das Formular kaputt zu sein.


Bei mir gehts auch nich

Ico

Geldanlage und "Also gibt es kein Risiko." -> ich bin raus


Für Spitzen bin ich immer zu haben, aber ich raff den nicht Erklär!

Sie sagte immer "ich bin raus" und investierte kaum (Höhle der Löwen).

Na, da kann doch nichts schief gehen … solange die Börse nach oben geht.

CASHBOARD wurde 2010 gegründet und ist eines der ältesten und erfolgreichsten Finanztechnologie-Startups Deutschlands.



Ein Unternehmen, dass Gewinne garantiert wird die nächste Abwärtsphase an den Börsen garantiert nicht überleben. Und zufällig ist das Unternehmen gerade genau so alt wie die aktuelle Aufwärtsphase. So viel zu "kein Risiko".

Mit Cashback ist ein ganz ordentlicher Gewinn drin, aber lieber nicht mehr als das Minimum anlegen. Für mich ist der potentielle Gewinn für einen Schufa-Eintrag aber schon zu gering.

Ico

Geldanlage und "Also gibt es kein Risiko." -> ich bin raus


wie mein nachredner sagte, die dame aus höhle der löwen. dein smiley hat mich an ihr grinsen erinnert, welches sie IMMER hatte nach dem satz "ich bin raus" ;-)

Tharis

Wird schon Gründe geben, warum es so viel cashback bei nur 100€ Einsatz gibt. Aus gutem Willen eher nicht. Aber bei nur (mindestens) 50€ Verlust könnte es verkraftbar bleiben. Test.de rät aber eher davon ab. Und kostenlos ist es auch nicht.





"Fazit: Zu viel versprochen
Es gibt keine echte Zins­garantie. Das Angebot von Cashboard ist wegen fehlender gesetzlicher Sicherung kein Ersatz für Fest­geld. Die angebotenen Depotlösungen werden zwar als kostenlos beworben, doch Anleger zahlen Erfolgs­gebühren, wenn sich die Depots positiv ent­wickeln."

Stiftung Warentest ist absolut nicht zu gebrauchen...

Zu Punkt 1: Jedem mit etwas Verstand sollte klar sein, dass die gesetzliche Sicherung einen sch*** wert ist, sollte tatsächlich eine große Bank pleite gehen.

Zu Punkt 2: Genau soetwas möchte man doch! Der Verkäufer bekommt nur wirklich Geld, wenn ich einen Mehrwert habe. Nicht wie durchschnittliche Finanzprodukte, bei denen es bei Unterschrift hohe Provisionen gibt und der Verkäufer danach weg ist.

Tharis

... Test.de rät aber eher davon ab. ...

Dann könnte es eine interessante Sache sein

Tharis

Wird schon Gründe geben, warum es so viel cashback bei nur 100€ Einsatz gibt. Aus gutem Willen eher nicht. Aber bei nur (mindestens) 50€ Verlust könnte es verkraftbar bleiben. Test.de rät aber eher davon ab. Und kostenlos ist es auch nicht.



ebase direkt geht nicht - muss über einen Vermittler erfolgen.

habe ich schon über Spar*tanien

Ico

Geldanlage und "Also gibt es kein Risiko." -> ich bin raus




hahaha, qipu zahlt es bei cashboard-Insolvenz dann selbst??? der war gut. Selten so gelacht.

Es ist schon komisch zu sehen, wie leichtsinnig einige Anleger sind: wenn man schon sein Geld investiert, um einen Cashback zu erhalten, so sollte man mindestens mal in die Bedingungen des Anbieters sehen. Und was man dort liest, klingt dann schon wieder nicht nach 100% Sicherheit:

Alle von CASHBOARD erbrachten Leistungen, insbesondere der Mindestzins und Kapitalschutz, bedingen die Solvenz der CASHBOARD GmbH. Im Fall einer Insolvenz von CASHBOARD ist es möglich, dass die Zahlung von Zinsen oder Kapitalschutz an Kunden nicht erfolgt.



Referenz

Falls der Laden Insolvenz anmeldet, kann es durchaus passieren, dass ein erheblicher Verlust zu erleiden ist. Dann muss jeder selbst einschätzen, ob es das Risiko wert ist.


Tharis

Wird schon Gründe geben, warum es so viel cashback bei nur 100€ Einsatz gibt. Aus gutem Willen eher nicht. Aber bei nur (mindestens) 50€ Verlust könnte es verkraftbar bleiben. Test.de rät aber eher davon ab. Und kostenlos ist es auch nicht.


Schau dir bitte die Bedingungen von Cashboard genau an: Hier

Wenn Du glaubst, dass Dein Geld sicher angelegt ist, dann hast Du dich geirrt. Geht der Laden in die Insolvenz, stehst Du in der Reihe der Gläubiger und muss sehen, was noch übrig ist.

Leute bei 100 Euro Einsatz auf 3 Monate ist das Risiko überschaubar. Manche Leute tun ja so als ob sie ihre Frau versetzen würden...

Wurde die Eröffnung bei irgendwem in Qipu richtig erfasst und es steht der Betrag sind?

k4t4r

Wurde die Eröffnung bei irgendwem in Qipu richtig erfasst und es steht der Betrag sind?



Bei mir wurde es bei Qipu nicht erfasst. Eine Nachbuchungsfrage habe ich bereits gestellt und auch heute eine Antwort erhalten. Nun kann es wohl 3-4 Monate dauern.


Meine Vermutung:

Ich habe mich am Freitag registriert und eine Bestätigungsmail bekommen. Nach dem man den Link angeklickt hat, kommt die Auswahl wie man sich verifizieren möchte (per Video oder Post-Ident).
Ich hab am Freitag den Video-Ident ausgewählt, am Montag kam dann die Antwort das der Prozess erst am Donnerstag möglich ist. Am Montag hab ich dann noch mal den Link aus der Registrierungs-Mail angeklickt, habe diesmal jedoch Post-Ident ausgewählt. Sekunden später kam eine Willkommens-Mail.

Ich vermute nun das erst mit der Willkommens-Mail der Registrierungsprozess bei Qipu als abgeschlossen vorgemerkt wird.

nur noch 25 von qipu

Bei mir wurden die 50€ nach ein paar min. getrackt. hatte zu Beginn der Aktion mitgemacht.

für 75 Euro möglichen Gewinn immer noch akzeptabel... leider die 100 Euro verpasst.

Hat schon wer seine IBAN erhalten, um die 100€ zu überweisen? Bei mir steht seit über einer Woche "IBAN: FOLGT".

Verfasser

Tischbein

Hat schon wer seine IBAN erhalten, um die 100€ zu überweisen? Bei mir steht seit über einer Woche "IBAN: FOLGT".


Dauert 1-2 wochen. Falls du Zugriff auf deine Schufa hast, steht dort bereits die Kontonummer

Tischbein

Hat schon wer seine IBAN erhalten, um die 100€ zu überweisen? Bei mir steht seit über einer Woche "IBAN: FOLGT".



Okay, besten Dank! Dann warte ich noch. Der Service ist aber echt unterirdisch bei diesem Verein, so sind meine Erfahrungen bis dato...

bronko

Bei mir ist die Schufa-Klausel im Eröffnungsantrag durchgestrichen. werde berichten, obs einen Eintrag bei der Schufa zur Folge hat. qipu wurde bereits nach einigen Minuten vorgemerkt.



Im Antrag hatte man 2 Wahlmöglichkeiten, Ich hab SCHUFA auch gestrichen.
Nachdem mir heute die Kontoeröffnung nebst IBAN mitgeteilt wurde, habe ich gleich mal bei der Schufa nachgesehen.
Es erfolgte kein Eintrag.

Werde aber nur 100€ einzahlen und die 50/50 mitnehmen bzw. abwarten, ob sich während der Haltezeit noch interessantere Möglichkeiten mit ebase ergeben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text