154°
ABGELAUFEN
[QIPU] Krankenkassenwechselservice mit 30€ Cashback + 10€ Amazon Gutschein

[QIPU] Krankenkassenwechselservice mit 30€ Cashback + 10€ Amazon Gutschein

Home & LivingShoop (ehemals Qipu) Angebote

[QIPU] Krankenkassenwechselservice mit 30€ Cashback + 10€ Amazon Gutschein

Zum Finance Special bis zum 7.06. zahlt Dir Qipu für den abgeschlossenen Krankenkassenwechsel über Krankenkassenwechselservice.de satte 30€ Cashback.
Zusätzlich erhältst Du einen 10€ Amazon.de Gutschein on Top!

Über Krankenkassenwechselservice.de kannst Du zu den Krankenkassen-Testsiegern Deutschlands wechseln und Du bekommst noch Cashback für den Wechsel Deiner Krankenkasse. Durch die expertengeprüfte Auswahl der Krankenkassen hast Du alles auf einen Blick. Krankenkassenwechselservice.de ist der Nachfolger von meine-leistungsstarke-krankenkasse.de

Hier findest du auch noch mehr zum Thema Krankenkassenwechsel

Wichtige Informationen zum €10 Amazon.de-Gutschein*: Der Gutschein wird von Qipu bereitgestellt und versandt sobald dein Cashback verfügbar ist. Du erhältst Ihn nur, wenn dein Krankenkassenwechselservice.de-Vertrag erfolgreich über Qipu getrackt und die Transaktion von Krankenkassenwechselservice.de bestätigt wurde (dies gilt auch für Nachbuchungsanfragen). Damit wir Dir den €10 Amazon.de-Gutschein* zuschicken können, musst Du bei Qipu eine gültige E-Mail-Adresse hinterlegt und diese validiert haben, da wir Dir sonst keine E-Mail schicken können.

*Amazon.de ist kein Sponsor dieser Werbeaktion. Amazon, Amazon.de, das Amazon.de-Logo und das Smile-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Amazon EU SARL oder ihren verbundenen Unternehmen. Amazon.de-Gutscheine („GS”) können auf der Amazon.de Website oder der verbundenen Website Javari.de zur Anrechnung auf den Kauf in Frage kommender Produkte eingelöst werden, die in unserem Online-Katalog verzeichnet sind und von Amazon.de oder einem sonstigen Verkäufer verkauft werden, der über Amazon.de verkauft. GS können nicht wieder aufgeladen, weiterverkauft, gegen Entgelt übertragen, in bar eingelöst oder auf ein anderes Konto angerechnet werden. Amazon.de ist bei Verlust, Diebstahl, Vernichtung oder unbefugtem Gebrauch eines GS nicht haftbar. Den vollständigen Wortlaut der Bedingungen finden Sie unter amazon.de/ein…sen. Ausgabe der GS durch Amazon EU Sarl, Urheberrecht ©2012 Amazon EU Sarl.

31 Kommentare

Habe mich bezüglich Krankenkassen erst kürzlich erkundigt. Sehr zu empfehlen (laut Stiftung Warentest) sind die Techniker Krankenkasse und die Hanseatische Krankenkasse.... Beide bieten etwa gleiche Leistungen (die über den Standard bei gesetzlichen Krankenkassen hinaus gehen - z.B. Homöopathie, zusätzliche Impfungen für Reisen usw.) und gleicher Beitragssatz.

Die HEK zahlt bisher auch jährlich 75€Bonus aus.

Die billigen Krankenkassen mit niedrigerem Beitragssatz bieten durchweg merklich schlechtere Leistungen und Serviceangebote (z.B. telefonische Beratung)

Als Hinweis für diejenigen die zuerst die 30 € + 10 € sehen: Wer wechselt ohne sich vernünftig zu informieren zahlt u.U. drauf... (Bspw. in Hinblick auf mögliche Erstattattungen oder Sonderzahlungen seitens der aktuellen GKV.)

Blind wechseln, nur um die eventuellen 40€ abzugreifen halte ich auch für fragwürdig.

Was ich mich aber schon immer gefragt habe, wie sieht es mit einer langen KV-Zugehörigkeit aus.
Bringt die dem VN überhaupt etwas oder ist diese vernachlässigbar.

Hat beispielsweise Jemand der gerade erst neu zu einer KV gewechselt ist,die gleichen Ansprüche wie Jemand der schon 15 Jahre lang dort VN ist? oO

logicy

Was ich mich aber schon immer gefragt habe, wie sieht es mit einer langen KV-Zugehörigkeit aus. Bringt die dem VN überhaupt etwas oder ist diese vernachlässigbar. Hat beispielsweise Jemand der gerade erst neu zu einer KV gewechselt ist,die gleichen Ansprüche wie Jemand der schon 15 Jahre lang dort VN ist? oO


Man hat genau die gleichen Ansprüche ie ein langjährig Versicherter. Die lange Mitgliedschaft bringt einem also genau gar nichts. Das gilt für gesetzlich Versicherte.

logicy

Hat beispielsweise Jemand der gerade erst neu zu einer KV gewechselt ist,die gleichen Ansprüche wie Jemand der schon 15 Jahre lang dort VN ist? oO



Kurz und knapp: Ja

Die GKV macht ja genau an dieser Stelle ja (eigentlich) keine Unterschiede. Letzendlich kann es bei "kann"-Leistungen, aber natürlich hilfreich sein lange bei der gleichen Versicherungsgesellschaft zu sein

Hmm ich würde gerne wechseln weiß nur nicht wohin und nun mit eventuellen Zeitdruck ist ja auch eher semi optimal -.-

hundnase *merk*

Netter Deal für Wechsler, hot.

perception

Habe mich bezüglich Krankenkassen erst kürzlich erkundigt. Sehr zu empfehlen (laut Stiftung Warentest) sind die Techniker Krankenkasse und die Hanseatische Krankenkasse.... Beide bieten etwa gleiche Leistungen (die über den Standard bei gesetzlichen Krankenkassen hinaus gehen - z.B. Homöopathie, zusätzliche Impfungen für Reisen usw.) und gleicher Beitragssatz.



Die sind beide nicht toll, bei der HEK war ich selbst viele Jahre.

Die Techniker ist nur auf dem Papier gut zahlen vieles nicht und wenn du mal Krankengeld benötigst, mobben sie dich und schicken dich zu einem gekauften Gutachter, der dich gesund schreibt und zur Arbeit jagt.

Die billigen Krankenkassen mit niedrigerem Beitragssatz bieten durchweg merklich schlechtere Leistungen und Serviceangebote (z.B. telefonische Beratung)



Niedrigere Beitragssätze? Lagst du die letzten Jahre im Koma?

frash

Letzendlich kann es bei "kann"-Leistungen, aber natürlich hilfreich sein lange bei der gleichen Versicherungsgesellschaft zu sein



Versicherungsgesellschaft?

Ich bleibe bei meiner Kasse: klein, persönlicher Service und viele Extraleistungen. Selbst die Mitgliederzeitschrift ist lesenswert .

Kann einer was zu krankenkassenwechselservice.de allgemein sagen? Ist das seriös? Oder muss ich Angst haben danach zugespamt zu werden etc.? Ein paar Erfahrungsbericht oder Alternativen wären sehr nett, da ich schon seit längerem die Krankenkasse wechseln will...

perception

Habe mich bezüglich Krankenkassen erst kürzlich erkundigt. Sehr zu empfehlen (laut Stiftung Warentest) sind die Techniker Krankenkasse und die Hanseatische Krankenkasse.... Beide bieten etwa gleiche Leistungen (die über den Standard bei gesetzlichen Krankenkassen hinaus gehen - z.B. Homöopathie, zusätzliche Impfungen für Reisen usw.) und gleicher Beitragssatz.

Die billigen Krankenkassen mit niedrigerem Beitragssatz bieten durchweg merklich schlechtere Leistungen und Serviceangebote (z.B. telefonische Beratung)



Du wohl anscheinend eher wenn es deiner Krankenkasse schon zu viel wird mit dir X)
Schon mal was von den seit diesem Jahr geltenden gesetzlichen Neuregelungen gehört - in deren Rahmen können die Krankenkassen Zusatzbeiträge erheben, was sie in verschiedenem Umfang auch tun.
Daraus resultieren natürlich niedrigere und höhere Beiträge.
Ich hatte noch keine Probleme mit Krankenkassen. Was die laut Vertrag bezahlen müssen bezahlen sie, was nicht, nicht.
Jedenfalls widerspricht dir die Stiftung Warentest mit ihren Ergebnissen voll und ganz. Ich denke ich kann mir aufgrund deines Kommunikationsstils und des Inhalts deines Kommentars ausrechnen wer fundierteres Wissen hat.

perception

Habe mich bezüglich Krankenkassen erst kürzlich erkundigt. Sehr zu empfehlen (laut Stiftung Warentest) sind die Techniker Krankenkasse und die Hanseatische Krankenkasse.... Beide bieten etwa gleiche Leistungen (die über den Standard bei gesetzlichen Krankenkassen hinaus gehen - z.B. Homöopathie, zusätzliche Impfungen für Reisen usw.) und gleicher Beitragssatz.



Es gibt einen Einheitsbeitrag, Zusatzbeitrag verlangen alle, alle den gleichen.

Ich habe bei meinem letzten Kassenwechsel die Leistungen detailliert verglichen, Techniker und HEK haben viele Leistungslücken.

Stiftung Warentest ist nicht perfekt und testet nicht sämtliche Leistungen.

Aber egal, geht doch alle zur Techniker, ich erfreue mich derweil an meiner Premiumkasse :p.

Lubinius

Es gibt einen Einheitsbeitrag, Zusatzbeitrag verlangen alle, alle den gleichen.



Das stimmt nicht mehr! Die Zusatzbeiträge sind unterschiedlich.

kann mann die KK einfach so wechseln? oder gibt es dort gewisse kündigungsfristen?

wurstpractice

kann mann die KK einfach so wechseln? oder gibt es dort gewisse kündigungsfristen?


Kündigungsfrist 2 Monate zum Monatsende. Also heute gekündigt => Wechsel am 1.9. (gestern gekündigt => wäre noch der 1.8. gewesen)
Und nach einem Wechsel musst du 18 Monate bei der gleichen Kasse bleiben.

Ich kann die BKK Mobil Oil eingeschränkt empfehlen. Krankengeld wird anstandslos gezahlt. Nicht gut finde ich jedoch, dass die grundsätzlich keine Freiumschläge mitschicken, wenn sie Dokumente/Nachweise fordern. Bei meiner AOK war ich das aber gewohnt bzw. hatte die Möglichkeit, in der Niederlassung vor Ort den Brief einzuwerfen.

wurstpractice

kann mann die KK einfach so wechseln? oder gibt es dort gewisse kündigungsfristen?


Soweit ich weiß: Es gibt eine Kündigungsfrist von 2 Monaten. Grundsätzlich kannst du einfach so wechseln. Nachdem du die Krankenkasse gewechselt hast, bist du 3 Jahre an die Versicherung gebunden - es sei denn sie erhebt oder erhöht einen Zusatzbeitrag.

Edit: Tatsächlich 18 Monate Bindungsfrist

Ja, 3 monatige Kündigungsfrist oder 18 monatige Bindungsfrist (Stichwort Krankenkassen Hopping). Erhöht deine KK den Zusatzbeitrag, dann Sonderkündigungsrecht

Hui, der war gut. Im Bereich "GKV" von einer Premiumkasse zu sprechen ist dann doch etwas mutig.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text