142°
[Qipu] Mybenk 50€ Cashback bei Depoteröffnung sowie 10 Freitrades

[Qipu] Mybenk 50€ Cashback bei Depoteröffnung sowie 10 Freitrades

Dies & DasShoop (ehemals Qipu) Angebote

[Qipu] Mybenk 50€ Cashback bei Depoteröffnung sowie 10 Freitrades

Seit kurzem kann man sich über qipu ein Depot bei mybenk eröffnen.
Mybenk ist ebenfalls ein Discountbroker wie z.b flatex, meiner Meinung nach her aber nochmal deutlich attraktiver aufgrund der günstigere Preise im Direkthandel mit L&S oder der Baader Bank. Auch die Möglichkeiten der Paketpreise macht den Broker sehr interessant.

Über qipu gibt es 50 € bei Depoteröffnung mit wirtschaftlicher Nutzung( was auch immer genau das heißen mag). Des Weiteren hat Mybenk gerade eine Aktion zum Geburtstag, es gibt bei Eröffnung 10 Freitrades.( Wert pro Order max 6,49€)

1) Depot mit Abrechnungskonto über qipu eröffnen( keine Schufaabfrage oder Eintrag)Depot und Konto sind kostenfrei!

2) Depot nutzen( die 10 Freitrades sind für eine wirtschaftliche Nutzung denke ich mehr als ausreichend, ich würde über L&S oder die Baader Bank ordern, bei anderen Handelsplätzen fallen eventuell minimale Fremdkosten an!)

3) sich über Mybenk bei epost anmelden und weitere 10 Freitrades sowie 4 Wochen digitale Post und 20 Freibriefe sichern( lässt sich u. Umständen nicht mit den 10 Freitrades kombinieren, deshalb nur als Hinweis, einfach mal Mybenk danach anschreiben, sind sehr nett und sollten es machen)

16 Kommentare

Ist eigentlich teurer als das flatex Angebot, wo es auch 50 Euro gibt.
Nur, wer eh viel handelt und an den Paketen interessiert ist, sollte zuschlagen.
Ist am Ende wie flatex ein biw Depot ...

War vorher bei flatex... Bei flatex muss man mindestens eine order bezahlen( eher zwei, willst ja auch mal wieder verkaufen). Dazu ist bei flatex das Angebot schlechter( zb nur tradegate als außerbörslicher Partner). Auch die Möglichkeiten der Paketpreise hat flatex nicht, Auslandsausorders sind teuer etc.

dafür gab es vor kurzem noch 100€

"Über qipu gibt es 50 € bei Depoteröffnung mit wirtschaftlicher Nutzung( was auch immer genau das heißen mag).". Also der Deal sind hier u.a. die 50€ qipu - aber ob und wie man die bekommt, is unbekannt?

Wäre natürlich noch besser gewesen, allerdings für die Kontoeröffnung! Hier geht's um die Depoteröffnung.

goddy

dafür gab es vor kurzem noch 100€


Gibt es eigentlich einen (Discount-) Broker mit vergleichbarer Preisgestaltung wie Flatex / Mybenk, der sich aber keine Provision bei ausländischer Dividendenzahlung genehmigt?

hot

merk

Herzcasper

Gibt es eigentlich einen (Discount-) Broker mit vergleichbarer Preisgestaltung wie Flatex / Mybenk, der sich aber keine Provision bei ausländischer Dividendenzahlung genehmigt?



gibt es: degiro
Preise in de Regel deutlich unter Flatex
Dividendenverarbeitung kostenlos (solange man nicht das Custody-Modell wählt)

aber: man sollte sich vorher informieren, da man mit einigen Einschränkungen leben muss
keine Banklizenz, Guthaben in Geldmarktfonds, keine klassiche Einlagensicherung
solange man nicht das Custody-Modell wählt, stimmt man explizit dem Verleih der eigenen Positionen zu
...

goddy

dafür gab es vor kurzem noch 100€


Quark, man kann dort nur ein Konto eröffnen und dann das Depot, ist also genau das selbe nur 50€ schlechter.
In dem alten Deal ist außerdem von einer Nichtnutzungsgebühr die Rede, Hinweis fehlt hier falls es das noch geben sollte.

Fokus

gibt es: degiro Preise in de Regel deutlich unter Flatex Dividendenverarbeitung kostenlos (solange man nicht das Custody-Modell wählt) aber: man sollte sich vorher informieren, da man mit einigen Einschränkungen leben muss keine Banklizenz, Guthaben in Geldmarktfonds, keine klassiche Einlagensicherung solange man nicht das Custody-Modell wählt, stimmt man explizit dem Verleih der eigenen Positionen zu ...



Grundsätzlich interessantes Geschäfts- / Preis-Modell und Konkurrenz belebt ja das Geschäft (gut für den kleinen Anleger),

ABER: deren Homepage ist ganz schön undurchsichtig gestaltet und dass die Tatsache verschwiegen wird, dass die eigenen Positionen verliehen werden, dass Einlagen in einem Geldmarktfonds und die Wertpapiere bei einer Verwahrbank (welcher?!) geparkt werden, das bereitet Bauchschmerzen. Keine Information, keine Erläuterungen / Aufklärung, Null Transparenz, wichtige Details muss man sich aus den Tiefen der AGBs saugen. Das schafft kein Vertrauen.
Dazu kommt, dass man jedes Jahr eine Steuererklärung abgeben muss (wie siehts mit Nachweisen, Dokumentationen aus?)...

Für mich ist das (noch?) keine Alternative zu Flatex / Aktionärsbank. Da heißt es erst mal abwarten, was die Erfahrungen von Early Adoperts so zutage fördert...

merk

Wer lieber bei Flatex ein Depot eröffnen möchte, kann sich wegen einem Cashback-Angebot gerne bei mir melden. Frei-Trades gibts natürlich auch.

Nach über 2 Monaten nun endlich Cashback bekommen

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text