242°
QNAP Sys­tems TS-431 [0/4 HDD/ SSD, 2x Gi­ga­bit-Lan, 3x USB, 1x eSATA] für 210,83€ bei Amazon.fr

QNAP Sys­tems TS-431 [0/4 HDD/ SSD, 2x Gi­ga­bit-Lan, 3x USB, 1x eSATA] für 210,83€ bei Amazon.fr

ElektronikAmazon.fr Angebote

QNAP Sys­tems TS-431 [0/4 HDD/ SSD, 2x Gi­ga­bit-Lan, 3x USB, 1x eSATA] für 210,83€ bei Amazon.fr

Moderator

Preis:Preis:Preis:210,83€
Zum DealZum DealZum Deal
Vergleichspreis 237,94 €

Bei Amazon Frankreich erhaltet ihr das QNAP TS-431 NAS Leergehäuse momentan für 210,83€ inkl. Versand. Um auf den Dealpreis zu kommen, müsst ihr den Gutscheincode BUSINESS10 im letzten Bestellschritt eingeben.

Technische Daten:

Festplatte: N/A • intern: 4x 2.5″/3.5″, SATA 6Gb/s • extern: 2x Gb LAN • zusätzliche Anschlüsse: 3x USB 3.0 (Host), 1x eSATA • RAID-Level: 0/1/5/5+Spare/6/10/JBOD • CPU: Freescale ARM Cortex-A9 2x 1.20GHz • RAM: 512MB DDR3, 512MB Flash • Lüfter: 1x 120mm • Leistungsaufnahme: 33.75W (Betrieb), 14.84W (Leerlauf) • Abmessungen (BxHxT): 180x177x235mm • Gewicht: 3.00kg • Besonderheiten: iSCSI, DLNA-Server, WebDAV, FTP-Server, iTunes-Server, BitTorrent-Client, 256Bit AES-Verschlüsselung

13 Kommentare

Hat jemand einen guten Deal für ein QNAP TS-451+?
Bin aktuell auf der Suche nach einem guten NAS, das auch Plex-Transcoding (720p) gut beherrscht.

Hmmm habe eben erst eine Synology ds216j gekauft... Lohnt sich vielleicht dieses qnap eher?
Sind derzeit 2x 8tb drin die mir auch relativ lange ausreichen werden..

Ich kann dir die Selbstbaulösungen von technikaffe.de/ empfehlen.
Da liegst du dann bei 200-300€.

Selbst der im TS-451+ eingebaute Celeron J1900 ist beim Transcodieren schon grenzwertigt.
Plex empfiehlt pro Transcoding Stream 2000 CPU Mark punkte und der J1900 liegt bei 1900.
Wobei nur ja nur 720p streamen willst sollte also dafür noch ausreichen.

Leider max 16TB pro Volume.
Schuld ist der 32bit arm cpu...

ujellyx

Hat jemand einen guten Deal für ein QNAP TS-451+? Bin aktuell auf der Suche nach einem guten NAS, das auch Plex-Transcoding (720p) gut beherrscht.


ich auch am suchen

Falo999

Ich kann dir die Selbstbaulösungen von http://www.technikaffe.de/ empfehlen. Da liegst du dann bei 200-300€. .



Kann ich ebenfalls empfehlen. Man kann den Kasten vllt. nicht so kompakt halten, wie Fertiglösungen, dafür ist man aber Design- und Leistungstechnisch hochflexibel. Ist halt eher was zum basteln, da kein so komfortables OS wie bei Qnap oder Synology.

Aber wie es nun mal ist mit der Freiheit

Falo999

Selbst der im TS-451+ eingebaute Celeron J1900 ist beim Transcodieren schon grenzwertigt. Plex empfiehlt pro Transcoding Stream 2000 CPU Mark punkte und der J1900 liegt bei 1900. Wobei nur ja nur 720p streamen willst sollte also dafür noch ausreichen.



welche würde du dann nehmen? Modell?

Westlichter

welche würde du dann nehmen? Modell?


Wenn Transcodieren wichtig ist wäre mir der Basis mit den Celeron N3150 zu schwach.
Deswegen den Advance Vorschlag:
technikaffe.de/anl…ata

Das Advance ist halt sehr gut aufrüstbar so kann man da problemlos noch einen weitere Controller zu stecken und so mehr Festplatten anschließen.
Der Nachteil ist halt das es ein µATX Board ist und dementsprechend wird das Gehäuse halt auch größer.

Hallo Community könnt ihr mir nen Tipp geben:
Ich habe aktuell einen Microserver Gen8 mit Openmediavault den ich zugunsten einer kompletten Lösung aufgeben will, da ich keine Zeit habe ständig an den Plugins zu basteln.
Das NAS soll mind. 2 Bay, am besten ein 4bay System sein und mind 2x2TB gespiegelt an Platz haben, besser 2x4TB
Anforderung: automatisches ablegen von Handyfotos per App (Android) im WLAN und auf Wunsch unterwegs , Server für Musik/Video. Vider über KODI, Musik über z.b: Subsonic/Madsonic. Datensicherung der lokalen Notebooks. Option zur Sicherung des NAS auf einen Onlinespeicher (kein must have)
Empfohlen werden immer wieder Systeme von Synology und Qnap. Dann kommt denke ich WD Mycloud und dann Zyxel was hier auch immer wieder mal im Deal auftaucht. Was funktioniert aus Preis / Leistungssicht vernünftig. Das System sollte mit Platten maximal 300 Euro kosten und für den "leiseren" Dauerbetrieb geeignet sein. Ich schwanke grad zwischen dem Qnap hier und dem ebay wow des tages mit der mycloud mit 2x2 TB. Oder doch das Zyxel system nehmen?
freue mich auf infos.
@moderatoren. wenn das hier falsch ist, entschuldigung und verschieben. Vielen Dank

Mycloud ist der letzte Müll
Synology oder Qnap ist eine Glaubensfrage.
Mit dem o.g. Nutzungsszenario reicht eine einfache 2bay / 4bay Lösung.
→ Synology DS216j / DS416j.

Habe ungefähr das selbe Nutzungsszenario bei mir. Läuft super. Habe dazu noch JDownloader2 drauf - funktioniert perfekt. Laden + entpacken geht sogar bei der ARM-CPU erstaunlicherweise flott.

Hatte auch mit einem Eigenbau gespielt von Technikaffe (und sogar schon alle Teile zu Hause gehabt)... es ist und bleibt aber eine Bastellösung in meinen Augen. Außerdem viel viel größer

von der Software abgesehen ist das Gerät so viel besser als zyxel 4 bay nas das um einiges günstiger ist und mehr speicher hat?

Komme ursprünglich von einem 325v2 Zyxel .. wenn du nicht mehr als einen Ordner freigeben willst - dann passt es.
Sobald du mehr machen möchtest (was bei dir anscheinend der Fall ist)... vergiss es.

Du wirst 2x kaufen. Ich seh es schon kommen Erst das Zyxel.. lange rumärgern und dann doch Synology/Qnap

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text