QNAP TS-228 NAS System 2-Bay [Redcoon] für 119€
504°Abgelaufen

QNAP TS-228 NAS System 2-Bay [Redcoon] für 119€

46
eingestellt am 26. Jan 2017
Bei Redcoon bekommt man momentan einen etwas bessern Preis für eine gute Einstiegs- NAS.
Im Warenkorb werden automatisch 20€ abgezogen. (bis zum 01.02.2017)

Idealo: 139,90 (Amazon)

Benutzt man den Newsletter Gutschein, dann kann man zusätzlich 5€ sparen.

SHOOP nicht vergessen. (1,5% bin mir aber nicht sicher, ob es funktioniert)


Nachtrag:
Es gibt auch auf andere QNAP NAS Systeme Rabatt:
QNAP TS-251+-2G 299€ - 30€ Rabatt = 269€ (Idealo: 299€)
QNAP TS-251A-2G 299€ - 30€ Rabatt = 269€ (Idealo: 289€)
QNAP HS-251+ 379€ - 60€ Rabatt = 319€ (Idealo: 338,17€)


Ich bin seit Anfang des Monats auf der Suche nach einer NAS. Leider habe ich somit die super Angebote letzten Monat mit 90€ verpasst.
Am Anfang wollte ich die Synology DS216j, allerdings hat mit der Preisvorteil der QNAP TS-228 überzeugt. Ich bin der Meinung, dass die Konkurrentensich nicht viel geben.
Hier ist noch ein Vergleichsvideo (EN)



Das TS-228 ist ein unkompliziertes, nutzerfreundliches und funktionsgeladenes Netzwerkspeichercenter für Datensicherung, Synchronisierung, ortsfernen Zugriff und Heimunterhaltung. Es ist energieeffizient und budgetfreundlich – ideal, damit Heimanwender ihre persönliche Cloud starten und mit ihren Dateien uneingeschränkt in Verbindung bleiben können. Erleben Sie, wie das TS-228 Ihr digitales Leben leichter, einfacher und bequemer gestalten kann.

Festplatte:N/A
intern: 2x 3.5", SATA 3Gb/s
extern: 1x Gb LAN
zusätzliche Anschlüsse: 1x USB 3.0 (Host), 1x USB 2.0 (Host)
RAID-Level: 0/1/JBOD
CPU: ARM Cortex-A7, 2x 1.10GHz
RAM: 1GB DDR3, 4GB Flash
Lüfter: 1x 70mm
Leistungsaufnahme: 13.24W (Betrieb), 6.05W (Leerlauf)
Abmessungen (BxHxT): 90x187.7x125mm
Gewicht: 700g
Besonderheiten: WebDAV, FTP-Server, iTunes-Server, DLNA-Server

949654.jpg
Zusätzliche Info
Gruppen

    Gruppen

    Beste Kommentare
    also, ist zwar kein Bestpreis hier (habe 99 Euro direkt bei Amazon bezahlt), dennoch kann ich Synology und Qnap mittlerweile etwas vergleichen und einschätzen. Synology läuft bei mir auf meinem Server als Xpenology (Virtualbox, headless) und habe hier etwas Speicher meines RAID5 zugeteilt. Da die Software von beiden ja das A und O ist, ist die Hardware "fast" nebensächlich. Natürlich muss man immer abwägen was man damit anstellen möchte!
    Die Oberfäche von Qnap finde ich persönlich etwas besser organisiert und moderner.
    Ansonsten nehmen sich die verfügbaren Apps aus den Store wenig. Beide Systeme sind schnell eingerichtet.
    Das Qnap ist angehm leise und unauffällig. Würde ich als wohnzimmertauglich bezeichnen. (reine NAS Lautstärke, hängt ja auch noch von den verwendeten Platten ab)
    Was mir persönlich an der QNAP Multimedia/Video Verwaltung nicht so gefallen hat ist die Erkennung der Filme. Das macht die Synology Videostation deutlich besser (inkl. Coverdownload) Ebenfalls die Filminformationen, Bewertungen läuft hier bei Syn zuverlässiger.
    QNAP bietet auch keinen eigenen Player für Filmedateien an. VLC (muss installiert werden) wird angeboten. So kann man direkt aus dem Qnap Menü den Film starten. Synology liefert hier einen eigenen Player und bietet die Wahl.

    Zum ablegen von Dateien, Bilderverwaltung, Musiksammlung bestens geeignet (beide Systeme)
    Ich persönlich habe mir mit XPenology meine eigene Cloud aufgebaut was z.B. meine priv. Bilder betreffen (Smartphones in der Familie) Funktioniert dann ähnlich wie z.B. mit iCloud bei Apple. Nur landen dann meine gerade geschossenen Fotos direkt bei mir zu Hause.

    46 Kommentare
    Überlege auch stark, die ds216j ist auch gut. man findet kaum Tests.
    Verfasser
    45€ Ersparnis haben mich überzeugt.
    QNAP und Synology sind beides gute Hersteller.
    Soweit ich das gesehen habe sind die beiden sehr ähnlich, mal ist ds216j etwas besser, mal TS-228.
    habs auch getan.​
    Bestellt. Danke!
    WaterJoe8926. Jan 2017

    45€ Ersparnis haben mich überzeugt.QNAP und Synology sind beides gute He …45€ Ersparnis haben mich überzeugt.QNAP und Synology sind beides gute Hersteller.Soweit ich das gesehen habe sind die beiden sehr ähnlich, mal ist ds216j etwas besser, mal TS-228.

    ​genauso ist das. Habe beide Marken und ziemlich alle Baureihen bei Kunden am Laufen. Bisher Null Bugs bis auf ein synology 4 Bay nas bei dem nach vier Jahren der Reset Schalter immer auslöste. beide Marken haben aber Macken mit dem Umgang der Festplatten Smart Werte. Morgen Tausch ich wieder Festplatten an nem qnap, an dem beide HDD grün leuchten, aber laut Smart klar defekt sind. bei synology das gleiche, bis das eine defekte HDD meldet ist das Raid in der Hose
    also, ist zwar kein Bestpreis hier (habe 99 Euro direkt bei Amazon bezahlt), dennoch kann ich Synology und Qnap mittlerweile etwas vergleichen und einschätzen. Synology läuft bei mir auf meinem Server als Xpenology (Virtualbox, headless) und habe hier etwas Speicher meines RAID5 zugeteilt. Da die Software von beiden ja das A und O ist, ist die Hardware "fast" nebensächlich. Natürlich muss man immer abwägen was man damit anstellen möchte!
    Die Oberfäche von Qnap finde ich persönlich etwas besser organisiert und moderner.
    Ansonsten nehmen sich die verfügbaren Apps aus den Store wenig. Beide Systeme sind schnell eingerichtet.
    Das Qnap ist angehm leise und unauffällig. Würde ich als wohnzimmertauglich bezeichnen. (reine NAS Lautstärke, hängt ja auch noch von den verwendeten Platten ab)
    Was mir persönlich an der QNAP Multimedia/Video Verwaltung nicht so gefallen hat ist die Erkennung der Filme. Das macht die Synology Videostation deutlich besser (inkl. Coverdownload) Ebenfalls die Filminformationen, Bewertungen läuft hier bei Syn zuverlässiger.
    QNAP bietet auch keinen eigenen Player für Filmedateien an. VLC (muss installiert werden) wird angeboten. So kann man direkt aus dem Qnap Menü den Film starten. Synology liefert hier einen eigenen Player und bietet die Wahl.

    Zum ablegen von Dateien, Bilderverwaltung, Musiksammlung bestens geeignet (beide Systeme)
    Ich persönlich habe mir mit XPenology meine eigene Cloud aufgebaut was z.B. meine priv. Bilder betreffen (Smartphones in der Familie) Funktioniert dann ähnlich wie z.B. mit iCloud bei Apple. Nur landen dann meine gerade geschossenen Fotos direkt bei mir zu Hause.


    Naja, wer mit dem Platz auskommt und keine Leistung braucht, kann hier eindeutig zugreifen.
    Als Desktop NAS durchaus ne Überlegung wert.

    chilloutandi26. Jan 2017

    Was mir persönlich an der QNAP Multimedia/Video Verwaltung nicht so …Was mir persönlich an der QNAP Multimedia/Video Verwaltung nicht so gefallen hat ist die Erkennung der Filme. Das macht die Synology Videostation deutlich besser (inkl. Coverdownload) Ebenfalls die Filminformationen, Bewertungen läuft hier bei Syn zuverlässiger.


    Na dafür nimmt man z.Bsp. Plex, da ist die Erkennungsrate bei beiden gleich hoch ....
    Bearbeitet von: "Balder" 26. Jan 2017
    Ich habe zwar keine eigene Erfahrung mit qnap. Habe mich aber vor kurzen mit den synology Produkten beschäftigt und bin schlussendlich bei einer gebrauchten 215j für 100 Euro gelandet. Ist nur minimal langsamer als die 216j beim verschlüsseln was ich bisher nicht einsetze.
    danke. habs auch mitgenommen. ein Backup von Backup ist bei dem Preis nicht verkehrt.
    Hab selbst auch nen qnap TS-251a. Von der Hardware her taugt das schon wohl. Auch wenn einige Funktionen bei zu wenig verbautem RAM nicht möglich sind. Kein Plan wie das bei den ARM Modellen ist.
    Kenne wie gesagt nur qnap bin zwar soweit zufrieden mit, aber die Software hat echt einige Bugs die auch leider schon lange bestehen und einfach nicht nachgebessert werden. ZB. Den Festplatten Standby Fehler.
    Man hat irgendwie immer den Eindruck das mit den Firmware updates, die sehr regelmäßig erfolgen, ein Fehler behoben wird aber gleichzeitig ein anderer auftaucht.
    eiswurst27. Jan 2017

    ZB. Den Festplatten Standby Fehler. Man hat irgendwie immer den Eindruck …ZB. Den Festplatten Standby Fehler. Man hat irgendwie immer den Eindruck das mit den Firmware updates, die sehr regelmäßig erfolgen, ein Fehler behoben wird aber gleichzeitig ein anderer auftaucht.



    Kannst Du das netterweise etwas ausführlicher erklären? Welcher Fehler? Die Google Berichte die ich dazu finden konnte, waren schon etliche Jahre alt. Danke
    Ich enthalte mich beim Voting - habe damals für 89 EUR vor Weihnachten zugeschlagen

    NAS ist soweit ganz gut. Nutze Plex in Verbindung mit Fire TV Stick und einem Rasplex (Pi2) - beim FIre TV Stick bekomme ich öftter die Meldung, dass der Server nicht leistungsfähig genug sei. Mag wohl an der "recht schwachen" ARM CPU liegen.

    Hab leider auch den Deal vom Montag vom QNAP-251+ verpasst, das ist dann doch leistungsfähiger
    Zwei Fragen an die Experten:

    Ich habe schon ein NAS und benötige lediglich eine selbstgesteuerte Backupmöglichkeit (mache ich mit robocoy). Gibt es eine Hardware, die netzwerkfähig ist und an die man 2 USB-Platten koppelt, auf die dann dieses Teil spiegelnd schreibt? Das Teil muss nur schreiben können.

    Kann man aus einem NAS während des Betriebs eine Platte austauschen und diese wird dann mit der dort verbliebenen gespiegelt? Oder muss man dafür das NAS runterfahren?
    Bearbeitet von: "Luppo" 27. Jan 2017
    Luppo27. Jan 2017

    Zwei Fragen an die Experten:Ich habe schon ein NAS und benötige lediglich …Zwei Fragen an die Experten:Ich habe schon ein NAS und benötige lediglich eine selbstgesteuerte Backupmöglichkeit (mache ich mit robocoy). Gibt es eine Hardware, die netzwerkfähig ist und an die man 2 USB-Platten koppelt, auf die dann dieses Teil spiegelnd schreibt? Das Teil muss nur schreiben können.Kann man aus einem NAS während des Betriebs eine Platte austauschen und diese wird dann mit der dort verbliebenen gespiegelt? Oder muss man dafür das NAS runterfahren?


    Du kannst theoretisch bei den meisten Raid Systemen im laufenden Betrieb die Platte wechseln. Aber Raid ist kein Mechanismus, bei dem man sich drauf verlässt, dass man täglich die Platte wechseln kann. Raid ist eine Notfallunterstützung bei dem Ausfall einer Platte. Das kann auch mal schiefgehen.

    Wenn Dein NAS noch nicht einmal automatisch auf USB Platten Backups schieben kann, ist dein NAS ziemlich besch.... und es macht Sinn, auf z.B. dieses hier umzusteigen.
    bloedsinn121227. Jan 2017

    Du kannst theoretisch bei den meisten Raid Systemen im laufenden Betrieb …Du kannst theoretisch bei den meisten Raid Systemen im laufenden Betrieb die Platte wechseln. Aber Raid ist kein Mechanismus, bei dem man sich drauf verlässt, dass man täglich die Platte wechseln kann. Raid ist eine Notfallunterstützung bei dem Ausfall einer Platte. Das kann auch mal schiefgehen.Wenn Dein NAS noch nicht einmal automatisch auf USB Platten Backups schieben kann, ist dein NAS ziemlich besch.... und es macht Sinn, auf z.B. dieses hier umzusteigen.



    Danke für die Rückmeldung.

    Doch, mein NAS kann Backups. Aber ich möchte es lieber selbst handhaben und weiß dann, was ich habe,

    Gibt es vielleicht eine Software, die dem Rechner 1 Laufwerk vorspielt, aber dann auf 2 tatsächlich vorhandene schreibt. Etwa wie FreeNas, nur Schmalspur.
    "Kongurenten"?

    Ich würde eher vom QNAP abraten, habe selber eins daheim stehen.
    App Support naja, da ist zumindest für Privatkunden Synology weitaus intressanter, mit besseren Apps und mehr Auswahl.
    Verfasser
    Chrizz927. Jan 2017

    "Kongurenten"?


    Ich habe mich schon gewundert, dass niemand etwas wegen des Rechtschreibfehlers schreibt
    Der Fehler ist mir gleich nach dem Erstellen aufgefallen. Allerdings wollte ich ihn nicht mehr editieren, bzw dass der Deal noch einmal geprüft werden.
    Luppo27. Jan 2017

    Danke für die Rückmeldung.Doch, mein NAS kann Backups. Aber ich möchte es l …Danke für die Rückmeldung.Doch, mein NAS kann Backups. Aber ich möchte es lieber selbst handhaben und weiß dann, was ich habe,Gibt es vielleicht eine Software, die dem Rechner 1 Laufwerk vorspielt, aber dann auf 2 tatsächlich vorhandene schreibt. Etwa wie FreeNas, nur Schmalspur.


    Was hast Du denn für ein NAS? Die mir bekannten NAS Systeme können alle per rsync den Inhalt einer USB Platte synchron halten.

    Deine Frage zeigt ja, dass Du eigentlich eben doch ein vollautomatisches Backup nutzen möchtest. Dann mach das doch einfach und lass dich per Mail über den Status informieren.
    Dies NAS wurde abgegündigt, also kein Support mehr,wenn man Glück hat, dann noch Sicherheitspatches... dafür sind 20 EUR keine große Ersparnis

    Update: War das TAS 228

    Bearbeitet von: "KoenigLudwig" 27. Jan 2017
    morsch26. Jan 2017

    Überlege auch stark, die ds216j ist auch gut. man findet kaum Tests.

    ​Ich hab eine. Was stellst du dir den vor? Streamen, BackUp oder Cloud?
    KoenigLudwig27. Jan 2017

    Dies NAS wurde abgegündigt, also kein Support mehr,wenn man Glück hat, d …Dies NAS wurde abgegündigt, also kein Support mehr,wenn man Glück hat, dann noch Sicherheitspatches... dafür sind 20 EUR keine große Ersparnis


    Das es keine Updates gibt, ist das bestätigt?
    synology gibt auf "alte" Hardware ja immer 5 Jahre Software-Support.
    KoenigLudwig27. Jan 2017

    Dies NAS wurde abgegündigt, also kein Support mehr,wenn man Glück hat, d …Dies NAS wurde abgegündigt, also kein Support mehr,wenn man Glück hat, dann noch Sicherheitspatches... dafür sind 20 EUR keine große Ersparnis



    qnap.com/de-…php
    Da steht da aber nix von.
    Kann man darauf LMS 7.9 installierne und Multiroom Audio (Spotify) etc betreiben?
    tobozobo27. Jan 2017

    Kann man darauf LMS 7.9 installierne und Multiroom Audio (Spotify) etc …Kann man darauf LMS 7.9 installierne und Multiroom Audio (Spotify) etc betreiben?



    squeezebox-forum.de/vie…259
    Auf QNAP schonmal ja. Auf dem Modell: Keine Ahnung.
    hmm, ich warte lieber wieder auf ne Synology....
    meine erste NAS 2-bay war von Synology - die lief jahrelang stabil ohne Probleme nach Stromausfällen.
    meine jetzige QNAP 2-Bay NAS - hat nach jedem Stromausfall Probleme mit dem Raid.

    Viel Schlimmer ist aber der Datenverlust nach jedem Firmwareupdate!
    Zum Glück bin ich da immer auf nummer sicher gegangen, und hab alles vorher auf ne USB HDD kopiert.. Bei Synology ist mir das nie passiert....
    Vielleicht ist mein QNAP ein Montagsmodell...

    Was die Synologys meiner Meinung nach für SMARTHOME Besitzer interessant macht ist die dokumentierte API.
    D.h. man kann bei Synology z.B. die Surveillance (Kamerastreams) per Smarthomelösung abgreifen.
    Oder per API einen Backupplan händisch anstarten.... usw...
    dazu findet sich bei QNAP leider wenig bis nichts :-)


    Dickes Sorry!!! Das war TAS 228
    Unterstützt das Gerät die Verschlüsselung der Festplatten?
    Verfasser

    Es gibt auch auf andere QNAP NAS Systeme Rabatt:
    QNAP TS-251+-2G 299€ - 30€ Rabatt = 269€ (Idealo: 299€)
    QNAP TS-251A-2G 299€ - 30€ Rabatt = 269€ (Idealo: 289€)
    QNAP HS-251+ 379€ - 60€ Rabatt = 319€ (Idealo: 338,17€)
    Tigerchen8527. Jan 2017

    Kannst Du das netterweise etwas ausführlicher erklären? Welcher Fehler? D …Kannst Du das netterweise etwas ausführlicher erklären? Welcher Fehler? Die Google Berichte die ich dazu finden konnte, waren schon etliche Jahre alt. Danke

    Hab kurz nach gegooglt: forum.qnapclub.de/thr…=25

    Es gibt aber weitere aktuelle Threads dazu. Sowohl im Forum qnapclub als auch im offiziellen qnap Forum.

    Ob das Problem auch auf das hier genannte zutrifft kann ich nicht sagen. Ich hatte das Problem jedenfalls mit meinem.
    Mit sehr viel anpassen war es zu beheben. Einfacher war es die Firmware auf ein Build von September downzugraden.
    Stan081526. Jan 2017

    Naja, wer mit dem Platz auskommt und keine Leistung braucht, kann hier …Naja, wer mit dem Platz auskommt und keine Leistung braucht, kann hier eindeutig zugreifen.Als Desktop NAS durchaus ne Überlegung wert.Na dafür nimmt man z.Bsp. Plex, da ist die Erkennungsrate bei beiden gleich hoch ....

    ​Hab die NAS und PLEX läuft nur zu 50% rund. Bei einigen Datei Formaten resettet die Box sich plötzlich, wenn man diese starten will, oder überhaupt in den Ordner geht, wo die Datei liegen.

    Andere Formate werden einfach nicht geöffnet, da die NAS nicht genügend Leistung hat. MKV mit mittelgroßer Datenrate spielt er jedoch ohne Probleme ab.
    KoenigLudwig27. Jan 2017

    Dickes Sorry!!! Das war TAS 228



    KoenigLudwig27. Jan 2017

    https://www.qnap.com/de-de/product/eol.php


    Trotzdem komisch, Markteinführung war gemeinsam mit diesem Schwestermodell, das wie ich herausgefunden habe auch bis auf den HDMI-Ausgang und der Partition für Android identisch ist, basiert auf dem gleichen Realtek ARM-Prozessor, der über eine GPU verfügt und natürlich auch Android-fähig ist:
    hardwareluxx.de/ind…tml
    PLV ist Synology etwas besser. Computerbase testet die NAS regelmäßig. Ihr könnt den Test der ds216+ (aktuelles Modell) und ältere Versionen hier nachlesen:
    computerbase.de/201…est
    Können die h265- und 4k-Transcoding? Ansonsten tut es ein RPi3 ja genauso für einen Bruchteil des Preises..
    (Zudem noch weniger Energieverbrauch)
    Bearbeitet von: "vaubi93" 27. Jan 2017
    Ronny@Home27. Jan 2017

    Trotzdem komisch, Markteinführung war gemeinsam mit diesem …Trotzdem komisch, Markteinführung war gemeinsam mit diesem Schwestermodell, das wie ich herausgefunden habe auch bis auf den HDMI-Ausgang und der Partition für Android identisch ist, basiert auf dem gleichen Realtek ARM-Prozessor, der über eine GPU verfügt und natürlich auch Android-fähig ist:https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/netzwerk/38112-qnap-tas-268-im-test.html

    216+ ...​
    habe das 216j. Transferrate ist super, falls sonst keine Hintergrundanwendungen laufen. Als Downloader, Plexserver oder ähnlichem nicht geeignet
    Hallo,

    eine Frage. Ich habe momentan ein Qnap TS122P. Wenn ich mir nun dieses NAS hier hole, kann ich dann einfach die Festplatte umbauen und sie wird erkannt? Oder muss ich sie im neuen NAS erst formatieren und kann dann meine Daten draufschreiben?

    Danke
    Frankenhaus28. Jan 2017

    Hallo,eine Frage. Ich habe momentan ein Qnap TS122P. Wenn ich mir nun …Hallo,eine Frage. Ich habe momentan ein Qnap TS122P. Wenn ich mir nun dieses NAS hier hole, kann ich dann einfach die Festplatte umbauen und sie wird erkannt? Oder muss ich sie im neuen NAS erst formatieren und kann dann meine Daten draufschreiben?Danke



    Theoretisch schon. Mehr dazu hier: Migrating from Old NAS - QNAP Turbo NAS Software User Manual
    ph34r28. Jan 2017

    Theoretisch schon. Mehr dazu hier: Migrating from Old NAS - QNAP Turbo NAS …Theoretisch schon. Mehr dazu hier: Migrating from Old NAS - QNAP Turbo NAS Software User Manual


    Danke!!

    Kann man die beiden vergleichen? Also TS122P und dieses hier? Sind die sich ähnlich nur das der hier zwei Festplatten aufnehmen kann?


    Danke
    Frankenhaus28. Jan 2017

    Danke!!Kann man die beiden vergleichen? Also TS122P und dieses hier? …Danke!!Kann man die beiden vergleichen? Also TS122P und dieses hier? Sind die sich ähnlich nur das der hier zwei Festplatten aufnehmen kann?Danke



    Ich denke schon. Das TS112P müsste auch aus der Home Entry-Level Klasse von Qnap sein. Nur das es schon gut 4 oder 5 Jahre alt ist, oder? Zumindest seit 2013 bei Amazon gelistet. Das TS-228 ist also die modernere Variante mit einer 2-Bay Ausstattung. Diese Seite hier gibt einen guten Überblick über alle Qnap Produkte und deren Klassen: qnap.com/en/…der.

    Je nach dem, was du damit machst, lohnt es sich vielleicht etwas mehr zu investieren und auf ein leistungsstärkeres Modell mit ggf. 4-Bays umzusteigen.

    Viel Erfolg!
    Dein Kommentar
    Avatar
    @
      Text