QNAP TS-251B-2G - 2-bay NAS System (1x GbE, 2x USB 3.0, Celeron J3355, 2GB RAM, 4GB Flash, HDMI, IR-Sensor, 256bit-AES, PCIe-Steckplatz)
741°Abgelaufen

QNAP TS-251B-2G - 2-bay NAS System (1x GbE, 2x USB 3.0, Celeron J3355, 2GB RAM, 4GB Flash, HDMI, IR-Sensor, 256bit-AES, PCIe-Steckplatz)

224,95€265,99€-15%eBay Angebote
30
aktualisiert 14. Jun (eingestellt 9. Mai)Bearbeitet von:"Xdiavel"
Update 2
Jetzt für 224,95€ bei Cyberport auf eBay mit dem Code PREISVORTEIL10.
Bei cyberport auf eBay erhaltet ihr mit dem Code PREISVORTEIL10das QNAP TS-251B-2G Leergehäuse für 224,95€ statt 265,99€. Vergesst ggf. Shoop nicht.

1376776-tuyw9.jpg Laut forum.qnapclub.de/thr…gb/ können max. 16GB RAM verbaut werden.

Das TS-251B kombiniert sichere Datenspeicherung und multimediale Unterhaltung in einem Gerät. Das TS-251B ist mit einem PCIe-Steckplatz ausgestattet und ist QNAPs erstes Heim-/SOHO-NAS, das Ihnen ermöglicht, die Funktionalität und Einsatzmöglichkeiten flexibel zu erweitern. Sie können eine QNAP-QM2-Karte installieren, um M.2-SSD-Caching/10GbE-Konnektivität bereitzustellen und mit Qtier-Auto-Tiering-Speicher zur Verbesserung der Gesamtsystemleistung zu verwenden. Oder Sie installieren eine Wireless-Netzwerkkarte, um das TS-251B in einen WLAN-Zugangspunkt umzuwandeln und Ihre Multimedia-Inhalte im gesamten Heim kabellos zu streamen. Das TS-251B unterstützt Dual-Channel-H.264-Hardware-Dekodierung und Transkodierung, was Ihnen ermöglicht, NAS-Mediendateien problemlos über verschiedene Geräte hinweg anzusehen.

  • Der PCIe-Anschluss unterstützt die Installation einer 10GbE-Netzwerkkarte, einer QM2 Dual-Port M.2 SSD/10GbE-Karte, einer USB 3.1 Gen 2 (10Gbps)-Karte oder einer Wireless-Netzwerkkarte.
  • 4K-Medienwiedergabe und Online-Transkodierung; geräteübergreifende Multimedia-Anzeige über HDMI-Ausgang oder Streaming-Anwendungen
  • Snapshots zeichnen den Systemstatus und Daten vollständig auf. Wenn Dateien versehentlich gelöscht oder geändert werden, können Sie die zuvor aufgezeichneten Daten schnell wiederherstellen.
  • Hybrid Backup Sync konsolidiert Sicherungs- und Synchronisierungsaufgaben in einer einzelnen App und bietet mehrere Ebenen des Datens chutzes.
  • Über myQNAPcloud können Sie remote auf die Apps und Dateien auf Ihrem TS-251B zugreifen und Dateien mühelos verwalten und freigeben.
  • Unterstützt containerisierte Anwendungen und das Hosting virtueller Maschinen mit unterschiedlichen Betriebssystemen.

1376776.jpg
Testberichte:
techstage.de/tes…tml
kitguru.net/pro…ew/
hexus.net/tec…1b/

Festplatte : N/A
Intern : 2x 2.5"/3.5", SATA 6Gb/s, Hot-Swap
Extern : 1x Gb LAN
Zusätzliche Anschlüsse : 2x USB-A 3.0 (Host), 3x USB-A 2.0 (Host), 1x HDMI 1.4b, 2x 3.5mm Klinke (Mikrofon), 1x 3.5mm Klinke (Line-Out), 1x PCIe 2.0 x2
RAID-Level : 0/1/JBOD
CPU : Intel Celeron J3355, 2x 2.00GHz
RAM : 2GB DDR3L (1x 2GB, 1 Slot frei, max. 8GB), 4GB Flash (eMMC)
Lüfter : 1x 70mm, 17.3dB(A)
Leistungsaufnahme : 15.25W (Betrieb), 8.08W (Leerlauf)
Abmessungen (BxHxT) : 105x168.5x226mm
Gewicht : 1.53kg
Besonderheiten : iSCSI, WebDAV, FTP-Server, DLNA-Server, iTunes-Server, BitTorrent-Client, 256bit AES-Verschlüsselung, IR-Sensor, SSD-Cache/TRIM-Support
Herstellergarantie : zwei Jahre1376776.jpg1376776.jpg
Zusätzliche Info
Update 1
Jetzt für 236,04€ bei Notebooksbilliger mit dem Code NBBQNAPMAI
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Würde mir kein qnap mit dual-core mehr kaufen, habe den umstieg auf einen quad-core deutlich gemerkt. Ist natürlich auch eine Frage was man drauf laufen lässt..
30 Kommentare
Die hier oder lieber die Synology 218j?

Anwendung soll vor Allem die Sicherung und Vernetzung von Fotos und Dateien werden, ab und an vielleicht das Streamen von Filmen.

Kennt sich da jemand besser aus als ich und kann dazu was sagen?
orPoG09.05.2019 16:01

Die hier oder lieber die Synology 218j?Anwendung soll vor Allem die …Die hier oder lieber die Synology 218j?Anwendung soll vor Allem die Sicherung und Vernetzung von Fotos und Dateien werden, ab und an vielleicht das Streamen von Filmen. Kennt sich da jemand besser aus als ich und kann dazu was sagen?


Auch transkodieren? Welche Auflösung?
Center09.05.2019 16:22

Auch transkodieren? Welche Auflösung?


Wenn’s optimal läuft 4K, sonst FHD

Translozieren war die Umwandlung auf ein Endgerätefähiges Format, korrekt?
Bearbeitet von: "orPoG" 9. Mai
orPoG09.05.2019 16:32

Wenn’s optimal läuft 4K, sonst FHDTranslozieren war die Umwandlung auf ein …Wenn’s optimal läuft 4K, sonst FHDTranslozieren war die Umwandlung auf ein Endgerätefähiges Format, korrekt?


Genau. Wenn das all deine Ansprüche sind, wär das en gutes Gerät ... WD Red rein oder Ironwolf (gibt Grade en guten Deal) und gut ist.
Center09.05.2019 17:54

Genau. Wenn das all deine Ansprüche sind, wär das en gutes Gerät ... WD Re …Genau. Wenn das all deine Ansprüche sind, wär das en gutes Gerät ... WD Red rein oder Ironwolf (gibt Grade en guten Deal) und gut ist.


Doofe Frage vielleicht, aber was sollte man denn noch alles machen können?
Würde mir kein qnap mit dual-core mehr kaufen, habe den umstieg auf einen quad-core deutlich gemerkt. Ist natürlich auch eine Frage was man drauf laufen lässt..
Julz09.05.2019 19:35

Würde mir kein qnap mit dual-core mehr kaufen, habe den umstieg auf einen …Würde mir kein qnap mit dual-core mehr kaufen, habe den umstieg auf einen quad-core deutlich gemerkt. Ist natürlich auch eine Frage was man drauf laufen lässt..


Also eine TS-253Be und größer
Hat jemand Erfahrung mit Synology UND Qnap? Mich interessiert der Softwareumfang und die Community dahinter (Foren, Support bei Fragen, Docker, etc.)
orPoG09.05.2019 16:01

Die hier oder lieber die Synology 218j?Anwendung soll vor Allem die …Die hier oder lieber die Synology 218j?Anwendung soll vor Allem die Sicherung und Vernetzung von Fotos und Dateien werden, ab und an vielleicht das Streamen von Filmen. Kennt sich da jemand besser aus als ich und kann dazu was sagen?




Keine Ahnung wie dein Know-how auf dem Gebiet ist, aber ich als völliger Noob der das Gerät seit ein paar Wochen hat war etwas ernüchtert.

Ich dachte etwas blauäugig, dass diese ganzen NAS-Geschichten mittlerweile etwas leichter zu konfigurieren sind als früher aber irgendwie tat ich mich schwer mit diesem Teil. Dabei bin ich was Computertechnik betrifft durchaus mehr als fit.

Habe mich sodann auch hier reingefuchst und zwischenzeitlich läuft das meiste wie ich es mir vorstelle. Jedoch empfand ich die Suche nach vernünftigen Anleitungen zu Qnap Systemen als wirklich anstrengend. Wo es sonst selbst fürs Hintern abwischen die detailliertesten Anleitungen im Internet gibt, sah es hier eher Mau aus.

Leider habe ich keinen Vergleich zu Synology. Würde mich echt interessieren ob es dort anders ist. Falls das jemand bejahen kann würde ich nach meinen Erfahrungen mit Qnap dann doch eher dazu raten...
knusper10.05.2019 16:52

Keine Ahnung wie dein Know-how auf dem Gebiet ist, aber ich als völliger …Keine Ahnung wie dein Know-how auf dem Gebiet ist, aber ich als völliger Noob der das Gerät seit ein paar Wochen hat war etwas ernüchtert.Ich dachte etwas blauäugig, dass diese ganzen NAS-Geschichten mittlerweile etwas leichter zu konfigurieren sind als früher aber irgendwie tat ich mich schwer mit diesem Teil. Dabei bin ich was Computertechnik betrifft durchaus mehr als fit.Habe mich sodann auch hier reingefuchst und zwischenzeitlich läuft das meiste wie ich es mir vorstelle. Jedoch empfand ich die Suche nach vernünftigen Anleitungen zu Qnap Systemen als wirklich anstrengend. Wo es sonst selbst fürs Hintern abwischen die detailliertesten Anleitungen im Internet gibt, sah es hier eher Mau aus. Leider habe ich keinen Vergleich zu Synology. Würde mich echt interessieren ob es dort anders ist. Falls das jemand bejahen kann würde ich nach meinen Erfahrungen mit Qnap dann doch eher dazu raten...


Danke für die Einschätzung
b0mmel1210.05.2019 20:48

Aktuell für 236,04 € bei notebooksbilliger.de zu haben, siehe Link


@team : nbb kontert das Angebot nochmals - dort erhält man selbiges Modell mit dem Code NBBQNAPMAI für 236,04€ - Danke @b0mmel12 für den Hinweis 21668500-DCHoV.jpg
orPoG09.05.2019 18:41

Doofe Frage vielleicht, aber was sollte man denn noch alles machen können? …Doofe Frage vielleicht, aber was sollte man denn noch alles machen können?


Heimische Seedbox
knusper10.05.2019 16:52

Keine Ahnung wie dein Know-how auf dem Gebiet ist, aber ich als völliger …Keine Ahnung wie dein Know-how auf dem Gebiet ist, aber ich als völliger Noob der das Gerät seit ein paar Wochen hat war etwas ernüchtert.Ich dachte etwas blauäugig, dass diese ganzen NAS-Geschichten mittlerweile etwas leichter zu konfigurieren sind als früher aber irgendwie tat ich mich schwer mit diesem Teil. Dabei bin ich was Computertechnik betrifft durchaus mehr als fit.Habe mich sodann auch hier reingefuchst und zwischenzeitlich läuft das meiste wie ich es mir vorstelle. Jedoch empfand ich die Suche nach vernünftigen Anleitungen zu Qnap Systemen als wirklich anstrengend. Wo es sonst selbst fürs Hintern abwischen die detailliertesten Anleitungen im Internet gibt, sah es hier eher Mau aus. Leider habe ich keinen Vergleich zu Synology. Würde mich echt interessieren ob es dort anders ist. Falls das jemand bejahen kann würde ich nach meinen Erfahrungen mit Qnap dann doch eher dazu raten...


Ich habe das 218j vor kurzem gekauft und finde die Konfiguration und Einrichtung richtig gut gemacht. Ich bin selbst kein NAS Profi. Das User Interface ist sehr übersichtlich und man erhält Erklärung zu allen Funktionen.


Ich habe das 4TB bundle für 279€ gekauft und bin hochzufrieden. Unter der Artikelnummer 173073389668 findet man es auch.
Bearbeitet von: "Frites" 11. Mai
Können Low Profile LAN Karten von Intel verbaut werden?
knusper10.05.2019 16:52

Keine Ahnung wie dein Know-how auf dem Gebiet ist, aber ich als völliger …Keine Ahnung wie dein Know-how auf dem Gebiet ist, aber ich als völliger Noob der das Gerät seit ein paar Wochen hat war etwas ernüchtert.Ich dachte etwas blauäugig, dass diese ganzen NAS-Geschichten mittlerweile etwas leichter zu konfigurieren sind als früher aber irgendwie tat ich mich schwer mit diesem Teil. Dabei bin ich was Computertechnik betrifft durchaus mehr als fit.Habe mich sodann auch hier reingefuchst und zwischenzeitlich läuft das meiste wie ich es mir vorstelle. Jedoch empfand ich die Suche nach vernünftigen Anleitungen zu Qnap Systemen als wirklich anstrengend. Wo es sonst selbst fürs Hintern abwischen die detailliertesten Anleitungen im Internet gibt, sah es hier eher Mau aus. Leider habe ich keinen Vergleich zu Synology. Würde mich echt interessieren ob es dort anders ist. Falls das jemand bejahen kann würde ich nach meinen Erfahrungen mit Qnap dann doch eher dazu raten...



Zuhause habe ich QNAP Geräte und arbeite in der Firma mit Synology. QNAP hat den Vorteil, dass man dank HDMI den NAS als direkt als Mediaplayer benutzen kann.
Prinzipiell finde ich die Lösungen von beiden gleichwertig in der Qualität der Umsatzung. Hauptproblem was ich sehe ist, dass ich häufig schnell an die Grenzen der Softwarelösungen von Synology/QNAP komme. Dann verlässt man den Bereich mit dem einfach zu bedienenden GUIs und muss doch an die Konsole.

Anleitungen:
Für die Anwendungen, die mit GUIs arbeiten, gibt es für Synology/QNAP eigentlich recht viele und einfach zu findende Anleitungen (sind häufig in englisch). Verlässt man den Bereich, kann man häufig die Erfahrungen und Erklärungen von anderen auf das eigene NAS System übertragen. Da ist es häufig egal, ob das was man findet für Synology oder QNAP ist.
Daton11.05.2019 15:30

Zuhause habe ich QNAP Geräte und arbeite in der Firma mit Synology. QNAP …Zuhause habe ich QNAP Geräte und arbeite in der Firma mit Synology. QNAP hat den Vorteil, dass man dank HDMI den NAS als direkt als Mediaplayer benutzen kann.Prinzipiell finde ich die Lösungen von beiden gleichwertig in der Qualität der Umsatzung. Hauptproblem was ich sehe ist, dass ich häufig schnell an die Grenzen der Softwarelösungen von Synology/QNAP komme. Dann verlässt man den Bereich mit dem einfach zu bedienenden GUIs und muss doch an die Konsole.Anleitungen:Für die Anwendungen, die mit GUIs arbeiten, gibt es für Synology/QNAP eigentlich recht viele und einfach zu findende Anleitungen (sind häufig in englisch). Verlässt man den Bereich, kann man häufig die Erfahrungen und Erklärungen von anderen auf das eigene NAS System übertragen. Da ist es häufig egal, ob das was man findet für Synology oder QNAP ist.


Aus diesen Gründen empfehle ich jedem mit ein wenig Ahnung ein x86 Server aufzusetzen. Läuft seit 2011 bei mir.

Mann kann zwar nicht immer einen Knopf anklicken aber es geht alles. Mit ESiX auch angenehm
Containarisierte Anwendungen? Docker?
Frites11.05.2019 12:56

Ich habe das 218j vor kurzem gekauft und finde die Konfiguration und …Ich habe das 218j vor kurzem gekauft und finde die Konfiguration und Einrichtung richtig gut gemacht. Ich bin selbst kein NAS Profi. Das User Interface ist sehr übersichtlich und man erhält Erklärung zu allen Funktionen.Ich habe das 4TB bundle für 279€ gekauft und bin hochzufrieden. Unter der Artikelnummer 173073389668 findet man es auch.



Danke für die Info. Die Ersteinrichtung fand ich auch beim QNAP angenehm, aber... :

Daton11.05.2019 15:30

Zuhause habe ich QNAP Geräte und arbeite in der Firma mit Synology. QNAP …Zuhause habe ich QNAP Geräte und arbeite in der Firma mit Synology. QNAP hat den Vorteil, dass man dank HDMI den NAS als direkt als Mediaplayer benutzen kann.Prinzipiell finde ich die Lösungen von beiden gleichwertig in der Qualität der Umsatzung. Hauptproblem was ich sehe ist, dass ich häufig schnell an die Grenzen der Softwarelösungen von Synology/QNAP komme. Dann verlässt man den Bereich mit dem einfach zu bedienenden GUIs und muss doch an die Konsole.Anleitungen:Für die Anwendungen, die mit GUIs arbeiten, gibt es für Synology/QNAP eigentlich recht viele und einfach zu findende Anleitungen (sind häufig in englisch). Verlässt man den Bereich, kann man häufig die Erfahrungen und Erklärungen von anderen auf das eigene NAS System übertragen. Da ist es häufig egal, ob das was man findet für Synology oder QNAP ist.


Genau.

Die Softwarelösungen finde ich relativ bescheiden und alles andere als intuitiv (QNAP). Für alles was etwas weiter geht wird es dann schon wieder anstrengend. Das geht teilweise so weit, dass sich mir manchmal schon die Frage gestellt habe, ob ich die Funktion diverser Programme vielleicht einfach falsch eingeschätzt habe.

Klar gibt es im Netz auch Anleitungen und Userguides... von denen ich auch einige genutzt habe. Dennoch wenn es ins Detail geht wird es auch hier schwieriger. So habe ich es jedenfalls empfunden.

Wie auch immer. Mittlerweile bin ich wie erwähnt fast zufrieden... die Verbindung via OpenVPN läuft, die andauernden Zugriffe auf die Festplatten konnte ich dann auch irgendwann durch Trial & Error abstellen...

Was noch schön wäre:
- Vorhandene Playlists und Musikbewertungen aus iTunes in die Music Station importieren
- Qcontactz zum laufen bekommen (wobei hier dann wohl die angesprochenen Erwartungen meinerseits wahrscheinlich einfach falsch sind)

Also falls da jemand einen Tipp hat... immer her damit.
Cyberport hat mitgezogen 235 EUR inkl. Versand
cyberport.de/pc-…tml
@knusper die Festplattenzugriffe sind furchtbar, sind nach irgend einem Firmware Update gekommen. Selbst ein auf Werkseinstellungen zurücksetzen bringt nichts. Die Festplatte geht nicht mehr in den sleep, irgend was haucht da die ganze Zeit den schreibkopf an, obwohl nicht eine App läuft, mega nervig. Hab jetzt einfach eine ssd eingesetzt, weil die onboard Tools ohne Konsolen Kenntnisse nicht ausreichend sind um das Problem zu finden.
Bearbeitet von: "Julz" 11. Mai
Julz11.05.2019 22:29

@knusper die Festplattenzugriffe sind furchtbar, sind nach irgend einem …@knusper die Festplattenzugriffe sind furchtbar, sind nach irgend einem Firmware Update gekommen. Selbst ein auf Werkseinstellungen zurücksetzen bringt nichts. Die Festplatte geht nicht mehr in den sleep, irgend was haucht da die ganze Zeit den schreibkopf an, obwohl nicht eine App läuft, mega nervig. Hab jetzt einfach eine ssd eingesetzt, weil die onboard Tools ohne Konsolen Kenntnisse nicht ausreichend sind um das Problem zu finden.


Jo so war es bei mir auch. Alle paar Sekunden ging das so.

Ich habe dann einige Programme über das App Center gestoppt und dann war Ruhe. Welches genau verantwortlich gewesen ist weiß ich nicht, aber ist mir mittlerweile auch egal. Hauptsache es ist (erstmal) wieder besser.

Hör mir auf mit der Konsole. Das ist genau der Punkt den ich meine wenn ich sage es wird anstrengend/frickelig.
Hey, hey liebe NAS-Profis!

Meint ihr das NAS taugt was fürs Wohnzimmer für 24/7 Betrieb? Rumfrickeln kann ich schon... Hauptsache es funktioniert am ende zuverlässig und dauerhaft.

Wichtig wäre :
* lautlos im standby, sehr leise bei Festplattenzugriff
* geringer Stromverbrauch
* sehr schnell (grosse und kleine Dateien übers Netzwerk)

Ist dieses Gerät dafür gut geeignet? Wenn nicht, was würdet ihr empfehlen?

Apps und HDMI brauche ich nicht, wenn es da ist, ist es ok.


Vielen lieben Dank!

Andre
Mit dem folgenden link (Deal) gibt es noch mal 10 € Rabatt mydealz.de/gut…169
Kostet dann bei Cyberport € 225
blablabla3213.05.2019 17:47

Hey, hey liebe NAS-Profis! Meint ihr das NAS taugt was fürs Wohnzimmer für …Hey, hey liebe NAS-Profis! Meint ihr das NAS taugt was fürs Wohnzimmer für 24/7 Betrieb? Rumfrickeln kann ich schon... Hauptsache es funktioniert am ende zuverlässig und dauerhaft. Wichtig wäre :* lautlos im standby, sehr leise bei Festplattenzugriff* geringer Stromverbrauch* sehr schnell (grosse und kleine Dateien übers Netzwerk)Ist dieses Gerät dafür gut geeignet? Wenn nicht, was würdet ihr empfehlen?Apps und HDMI brauche ich nicht, wenn es da ist, ist es ok.Vielen lieben Dank!Andre



Hey,

also mit der Geschwindigkeit und Lautstärke bin ich zufrieden. Hab halt WD Red laufen - im Standby flüsterleise, aber man hört es schon wenn die werkeln. Klingt für mich immer wie Feuerwerk in der Ferne.

Bin aber auch verwöhnt da sonst nur SSDs im Betrieb...

Zum Stromverbrauch kann ich leider nichts sagen.
@team : jetzt für 224,95€ Bei Cyberport auf eBay
Läuft Dir mit Plex mit 1080p x265 transcoding?
Also ich nutze seit zig Jahren zwei Zyxel NSA 315iwas, eine für Filme, eine für Backups. Musste nur iwann Mal die Lüfter tauschen. Hat damals je nur unter 40€ bei NBB gekostet. Datenraten sind 30-40MB/s in meinem WLAN und 90MB/s spitze im LAN. Stromverbrauch ca. 15W. Bissle lahm, aber noch im Rahmen.

Software ist mau aber es reicht, sogar Torrent und Usenet laufen. Kodi spielt alles problemlos von der NAS ab. Updates gibt's kaum noch.

Jetzt suche ich ein upgrade mit 2-4 Bays und gerne etwas schneller. Niedriger Stromverbrauch und zuverlässiger idle/sleep sind mir wichtig. Achja und der Preis!

Transkodieren, HDMI und sowas braucht ich nicht, da ich eh über FTV, PC oder Shield gucke.

Hat da jemand ne Empfehlung? Synology, Asustor, QNAP erscheinen mir alle etwas Overkill zu sein.
sorenfexx15.06.2019 01:00

Also ich nutze seit zig Jahren zwei Zyxel NSA 315iwas, eine für Filme, …Also ich nutze seit zig Jahren zwei Zyxel NSA 315iwas, eine für Filme, eine für Backups. Musste nur iwann Mal die Lüfter tauschen. Hat damals je nur unter 40€ bei NBB gekostet. Datenraten sind 30-40MB/s in meinem WLAN und 90MB/s spitze im LAN. Stromverbrauch ca. 15W. Bissle lahm, aber noch im Rahmen.Software ist mau aber es reicht, sogar Torrent und Usenet laufen. Kodi spielt alles problemlos von der NAS ab. Updates gibt's kaum noch.Jetzt suche ich ein upgrade mit 2-4 Bays und gerne etwas schneller. Niedriger Stromverbrauch und zuverlässiger idle/sleep sind mir wichtig. Achja und der Preis!Transkodieren, HDMI und sowas braucht ich nicht, da ich eh über FTV, PC oder Shield gucke.Hat da jemand ne Empfehlung? Synology, Asustor, QNAP erscheinen mir alle etwas Overkill zu sein.


Wenn dann würde ich die Version mit 4GB Ram nehmen, 2 sind zu wenig.

Ich habe die QNAP TS-251A mit W-LAN angebunden und kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das Ding rattert ständig.
Egal was ich mache, das Drecksteil ist von außen mit meiner Fritzbox 7330 nicht zu erreichen. Mir aber egal weil ich sie nur zur Spiegelung meines PCs und als Heimserver nutze.
Ich bekomme max ca. 4MB/s, auch per Kabel oder USB-netzwerk (Der USB Anschluss ist kein Bus sondern muss als Netzwerk eingerichtet werden)
Ach ja, DLNA ist für den Arsch, also veraltete Technik für mich. Mein LG TV sortiert nicht mal nach Namen. Also Fuck off...

Mit Synology und Co ist das wie als würdest du zwischen Nike oder Adidas wählen, oder Audi vs BMW oder was auch immer. Alle gut aber jeder hat seine Vorzüge. Am besten mal ein paar Youtube Videos ansehen.
Ich empfehle idomix.de/ zur Orientierung

Bei Qnap kann man extrem viel einstellen und die Preis-Leistung ist am besten.
Bei Synology ist das Menü einfacher und die Preis-Leistung nicht so toll, wenn man die Hardwarespecs betrachtet. Aber bevor es hier Kacke regnet, das ist wie bei Apple denke ich, wenn es heißt, das Betriebssystem benötigt weniger Hardwareanforderungen.

Am Ende ist es gusto. So wie du aber schreibst bist du zufrieden, also bleib doch dabei. Investiere lieber in eine größere Festplatte wenn möglich. Ich wünschte ich hätte mir auch was "einfacheres" wie Zyxel geholt.

Zuletzt sei gesagt, dass es mich ankotzt, dass man kein NAS auch einfach per USB an den PC so wie eine externe Festplatte nutzen kann.
Bearbeitet von: "Mieaou" 15. Jun
amazon.de/Qna…8-4
@team - Amazon now at 229
I ordered.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text