222°
Quanum Nova (Cheerson CX20) Open Source Version

Quanum Nova (Cheerson CX20) Open Source Version

ElektronikHobbyking Angebote

Quanum Nova (Cheerson CX20) Open Source Version

Preis:Preis:Preis:246,39€
Zum DealZum DealZum Deal
Der beliebte Quadcopter ist jetzt nochmal deutlich günstiger.
Nachdem letzten Deal für 236 (der nicht geliefert wurde ...) habe ich meinen für ca 300 Euro Importiert. Das entfällt hier, da er sich bereits in der EU befindet.

Hobbyking ist ein angesehener Händler und die Gefahr ist sehr gering.
Es sind verschiedene Modes verfügbar, der hier verlinkte ist der in Deutschland eher vertretene Mode 2 (links Gas, rechts lenken).

Zu den Besonderheiten des Copters gehören unter anderem
GPS und Programmierbarkeit.

Das Angebot ist RTF (Ready to fly) es ist alles dabei was ihr braucht, außer die Batterien für die Funke.

Beliebteste Kommentare

bayernex

sollte man sich eine Versicherung für den Copter zulegen, den die Unfälle sind nicht selten




Muss ist nur der tot fahre seit 10 Jahren ohne Versicherung Auto. Bislang noch keine totgefahren. Schwachkopf tut mir leid

31 Kommentare

Es gab da doch die Möglichkeit einen Code zu verwenden, wenn jemand einen gekauft hat hat er ihn normal dann per Mail erhalten, weis einer dazu was? Der Preis wurde dadurch dann nochmals nicht
unerheblich gesenkt.

Zweiter Akku ist Pflicht.

Eine Frage, es gibt doch verschiedene Versionen des Copters bei der unterschiedliche Komponenten verbaut sind, wo sind den da die Unterschiede und was ist das hier für einer? Stimmt es das der original Cheerson CX20 besser verarbeitet sein soll wie dieser hier und er einige Schwachstellen hat bezüglich der Lötstellen etc. und man schon einiges an Wissen haben sollte um diese beseitigen zu können? Zumindestens liest man das immer in den einschlägigen Copterforen?

Hobbyking ist ein angesehener Händler?! 'N Scheiß is Hobbyking!

Habe dort vor über nem Jahr 3 Akkus bestellt. Einer davon hatte nen total zerschmolzenen Stecker, sodass er nicht nutzbar war. Ich habe dann den Support kontaktiert und nach Beweisfotos sofort Ersatz zugesagt bekommen. Ich habe dann über mehrere Monate hinweg immer wieder nachgefragt warum der Ersatzakku zwar in meiner Bestellhistorie steht, aber einfach nicht verschickt wird - immer ne Antwort bekommen, dass man sich darum kümmere, aber es passierte nichts.

Nach über 6 Monaten hat man mir dann angeboten, mir den Kaufpreis per PayPal zurückzuzahlen - das ganze ist schon wieder mehrere Monate her und ich habe das Geld bis heute nicht.

Die Bude ist ein absoluter Drecksladen - sobald man einen Gewährleistungsfall hat, kann man einfach nur die Kohle abschreiben - man wird nie dafür Ersatz oder eine Entschädigung erhalten.

Hab die selbe Erfahrung gemacht.....

Das tut mir leid zu hören, aber ich vermute solche Geschichten gibt es bei sehr vielen Händlern?
Ich selbst habe NOCH nicht bei Hobbyking eingekauft, da ich das gerade tun wollte und auch werde habe ich dort gestöbert und den Deal gefunden. Die Foren sind allerdings auch voll von guten Berichten, sicherlich wird man auch Probleme finden, aber nochmal, wo ist das nicht so?

Banggood stellt sich auch gerade sehr quer wegen einer nicht angekommenen Lieferung, immerhin 65 Euro, und die wollen mir nur die Hälfte erstatten (für etwas was ich nie bekommen habe ...).

Wie gesagt, deine Erfahrung tut mir Leid!

Ja, da hast du recht, es gibt verschiedene Versionen:

- Quanum Nova ( der hier) ist immer die Open Source Version, leicht abgewandelt und soll tatsächlich nicht immer so doll verarbeiet sein.
- CX 20 Open Source (den habe ich und bin sehr SEHR zufrieden, ist aber auch mein erster etwas teurerer Quadcopter).
- CX 20 Flying Shark (keine Ahnung, soll aber ne höhere Reichweite haben)

Grundsätzlich sollte man wenn man ein bisschen was damit anstellen will mit dem Hobby eh etwas Erfahrung im Bereich Elektronik / Löten haben oder aber jemanden zur Hand der einem da gerne Hilft (und ein paar Kästen bier bekommt im Laufe der Zeit )

2. Akku ist Pflicht, deswegen stöbere ich gerade dort. Dazu gehört dann auch ein vernünftiges Ladegerät welches über den XT60 Stecker Lädt und nicht über den Balancer Port.
Ich habe mir eins von Graupner geholt war mir aber nicht sicher, deswegen gebe ich dazu jetzt mal noch keine Empfehlung es muss sich noch beweisen.

Dazu gibt es noch Interessante Sachen wie Brushless Gimbals etc recht günstig direkt aus china.


bayernex

Es gab da doch die Möglichkeit einen Code zu verwenden, wenn jemand einen gekauft hat hat er ihn normal dann per Mail erhalten, weis einer dazu was? Der Preis wurde dadurch dann nochmals nicht unerheblich gesenkt. Zweiter Akku ist Pflicht. Eine Frage, es gibt doch verschiedene Versionen des Copters bei der unterschiedliche Komponenten verbaut sind, wo sind den da die Unterschiede und was ist das hier für einer? Stimmt es das der original Cheerson CX20 besser verarbeitet sein soll wie dieser hier und er einige Schwachstellen hat bezüglich der Lötstellen etc. und man schon einiges an Wissen haben sollte um diese beseitigen zu können? Zumindestens liest man das immer in den einschlägigen Copterforen?



Es ist bekannt das fast alle China-Händler die Bewertungen und Kommentare faken, da geben
sie sich alle nicht viel, ganz schlimm ist da auch RC-Master. Ich persönlich bezahle nur noch
per Paypal bei den Chinesen weil man da noch die größte Chance hat sein Geld zurück zu
bekommen, ist aber eigentlich bekannt.

Bei Gearbest habe ich auch nur einen Bruchteil meines Geldes zurück bekommen und das nur
als Gutschrift auf das dortige Konto bei denen, Copter kam nicht durch den Zoll.

Ja, ich habe auch per paypal gezahlt, aber ich habe halt erstmal versucht es gütlich zu einigen, immerhin habe ich schon ein bisschen Kohle da gelassen ...

Antrag ist aber schon gestellt

bayernex

Es ist bekannt das fast alle China-Händler die Bewertungen und Kommentare faken, da geben sie sich alle nicht viel, ganz schlimm ist da auch RC-Master. Ich persönlich bezahle nur noch per Paypal bei den Chinesen weil man da noch die größte Chance hat sein Geld zurück zu bekommen, ist aber eigentlich bekannt. Bei Gearbest habe ich auch nur einen Bruchteil meines Geldes zurück bekommen und das nur als Gutschrift auf das dortige Konto bei denen, Copter kam nicht durch den Zoll.



Das war noch die Zeit, als man bei PayPal einen Fall innerhalb von 40 Tagen nach Bestellung öffnen musste. Als ich gemerkt habe wie sich die Sache entwickelt habe ich versucht PayPal noch einzuschalten, aber die haben mich eiskalt abblitzen lassen, weil schon an die 60 Tage rum waren - genau so ein Saftladen >.<

Eigentlich bedeutet das ja dass wenn man sich so einen Copter kauft, wie du schon
schreibst ein vernünftiges Ladegerät und ein zweiter Akku Plicht sind (ca.100Euro),
auch ein paar Ersatzteile Propeller etc sollte man sich zulegen, und wenn man nicht
gerade in der Serengeti wohnt und ihn nur dort fliegen lässt, sollte man sich eine Versicherung
für den Copter zulegen, den die Unfälle sind nicht selten, und es muss nicht mal ein
Absturz auf ein Auto oder eine Person sein, selbst beim Probieren in der Wohnung
hat es schon schlimme Unfälle gegeben (Gesicht/Augen), wenn ein Propeller einer Person
zu nahe kommt, auch bei der Coptergröße schon, das sollte man nicht unterschätzen auch
bei den kleineren nicht, in Kopfhöhe oder wenn Kinder in der Nähe sind verbietet es sich
von selbst.

Nachdenken bevor was passiert ist ist hier sehr wichtig!!!!!

Versicherung für den Anfang

Naja, Hobbyking jst mit Abstand weltgrößter RC Anbieter. Gerade zu den Lipos gibt meist nur mind. doppelt so teure Alternativen.

Der Support ist super lahm. Das ist leider wahr. Reklamationen brauchten bei mir immer 2-3 Wochen und stetiges Nachfragen (Soviel zu besserem Support als Platin Kunde). Allerdings habe ich dann immer unbürokratisch Ersatz bekommen ohne die defekte Ware zurückzusenden. Insgesamt hatte ich schon 4 Defekte, unter anderem ein 80€ Netzteil. Banggood ist vom Support viel schneller und bei der Lösung ähnlich.

bayernex

sollte man sich eine Versicherung für den Copter zulegen, den die Unfälle sind nicht selten


In Deutschland ist eine Modellhaftpflichtversicherung Pflicht. Also nicht "sollte" sondern "muss".

bayernex

sollte man sich eine Versicherung für den Copter zulegen, den die Unfälle sind nicht selten



Nicht ganz die Größe spielt da eine Rolle bzw. auch das Gewicht,
aber man sollte sich bei solchen Experimenten im Neuland
(nicht Internet Merkel) lieber auf die sichere Seite begeben,
das ist mein Wissensstand.

Hat sich nicht grade irgendwas geändert in Sachen Quadcopter fliegen? Hab da mal beiläufig was im TV gesehen.

bayernex

Es gab da doch die Möglichkeit einen Code zu verwenden, wenn jemand einen gekauft hat hat er ihn normal dann per Mail erhalten, weis einer dazu was? Der Preis wurde dadurch dann nochmals nicht unerheblich gesenkt. Zweiter Akku ist Pflicht. Eine Frage, es gibt doch verschiedene Versionen des Copters bei der unterschiedliche Komponenten verbaut sind, wo sind den da die Unterschiede und was ist das hier für einer? Stimmt es das der original Cheerson CX20 besser verarbeitet sein soll wie dieser hier und er einige Schwachstellen hat bezüglich der Lötstellen etc. und man schon einiges an Wissen haben sollte um diese beseitigen zu können? Zumindestens liest man das immer in den einschlägigen Copterforen?



Wenn man schon extra Geld für einen RTF (ready to fly) ausgibt, sollte das Teil auch ohne Lötarbeiten funktionieren.
Sonst kann man gleich selbst bauen, dann hat man was Gescheites, dass auch ein bisschen mehr als eine GoPro trägt.

Akkus nur über den XT60 zu laden ist keine gute Idee. Diese China Lipos bestehen meist aus nicht gleichwertigen(matched) Zellen. Mit der Zeit stellt sich ein Ungleichgewicht zwischen den Zellen ein, die du nur mit dem Laden über den XT60 nicht los wirst. Irgendwann ist der Akku dann frühzeitig hinüber oder es passiert Schlimmeres.
Ich bin kein Freund der Panikmache um Lipobrände, aber die Akkus reagieren nunmal sehr empflindlich auf kleinste Überspannung/-Ladung.

Sry, habe mich falsch ausgedrückt, natürlich wird das dabei über den balancer Port gesteuert

bayernex

sollte man sich eine Versicherung für den Copter zulegen, den die Unfälle sind nicht selten



muss is nur der tod

flieg seid 3 Jahren ohne
wozu unnötig Geld ausgeben

ist eine Kamera integriert ?

bayernex

sollte man sich eine Versicherung für den Copter zulegen, den die Unfälle sind nicht selten


Nicht korrekt. Fakt ist, dass die Versicherung Pflicht ist. Worauf du dich beziehst ist das man als Wild/Wiesenflieger alles bis 5 KG auch außerhalb von Modellflug-Plätzen bewegen darf (solange man Minimum 1 KM von einer geschlossenen Ortschaft weg ist). Dies befreit aber keineswegs von der Pflicht zur Versicherung!

@rudirief: Sau clevere Einstellung, dawg. Spar dir die ~60€ pro Jahr und freu dich wenn du dann Privat haften darfst. Geile Aktion!

menelik007

ist eine Kamera integriert ?



Nein.

bayernex

sollte man sich eine Versicherung für den Copter zulegen, den die Unfälle sind nicht selten




Muss ist nur der tot fahre seit 10 Jahren ohne Versicherung Auto. Bislang noch keine totgefahren. Schwachkopf tut mir leid

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text