209°
QuarkXPress 2015 EDU (lebenslange Lizenz) für 9,90 Euro statt 169,99 Euro

QuarkXPress 2015 EDU (lebenslange Lizenz) für 9,90 Euro statt 169,99 Euro

Apps & Software

QuarkXPress 2015 EDU (lebenslange Lizenz) für 9,90 Euro statt 169,99 Euro

Preis:Preis:Preis:9,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer eine professionelle Desktop Publishing Suite sucht, sollte mal hier vorbeischauen.

QuarkXPress ist vergleichbar mit Adobe inDesign und im UNICUM Shop gibt es gerade eine unbefristete Kauflizenz für nur 9,90 Euro statt 169,99!

Einzige Bedingung: Ihr müsst einen gültigen Bildungsnachweis vorlegen können, also Schüler, Student oder Lehrer sein (oder zumindest einen im Bekanntenkreis haben

Alternative zu inDesign
- bernieballermann

18 Kommentare

QuarkXPress ist eher für DTP und ist keine Grafik-Suite, oder?

Luppo

QuarkXPress ist eher für DTP und ist keine Grafik-Suite, oder?



Jo, hast Recht. Ist geändert

wirklich lebenslang? Oder gilt die Lizenz nur solange man Schüler/Student/Lehrer ist? (_;)

bare242

wirklich lebenslang? Oder gilt die Lizenz nur solange man Schüler/Student/Lehrer ist? (_;)


im Shop selbst steht "unbefristete Kauflizenz", von daher wohl wirklich lebenslang...

Guter Preis falls man privat Kram damit machen möchte.

KEIN guter Preis, wenn man die Software lernen möchte um dieses Wissen später mal beruflich nutzen zu können. Quark ist tot, da sind selbst 10 € zu viel.

Eins der besten DTP Programme die ich nutze.

Aber ist Quark wirklich tot?

Hm der Preis ist verlockend aber was genau macht man damit?

Interessiert mich da ich es für den Preis kriegen kann, vielleicht brauche ich es ja noch mal

Für den Preis... Einfach mal bestellt

Ustrof

Hm der Preis ist verlockend aber was genau macht man damit? Interessiert mich da ich es für den Preis kriegen kann, vielleicht brauche ich es ja noch mal


Text-Layout. Prinzipiell bekommt man das auch mit z.B. Word hin, nur nervenaufreibender.

hahaha

Zitat aus Wiki:
"...gilt QuarkXPress als ein Vorreiter des Desktop-Publishing (DTP) und zählt heute mit Adobe InDesign zu den marktführenden DTP-Layoutprogrammen"

International gesehen läuft Quark gut, aber in DEU ist halt InDesign bei Privatkunden beliebter (weil teuer?!).


starbuck_

KEIN guter Preis, wenn man die Software lernen möchte um dieses Wissen später mal beruflich nutzen zu können. Quark ist tot, da sind selbst 10 € zu viel.


Ustrof

Hm der Preis ist verlockend aber was genau macht man damit? Interessiert mich da ich es für den Preis kriegen kann, vielleicht brauche ich es ja noch mal



Jede Druckerei freut sich über Word-Daten. Vor allem weil sich RGB so gut drucken lässt.

Ustrof

Hm der Preis ist verlockend aber was genau macht man damit? Interessiert mich da ich es für den Preis kriegen kann, vielleicht brauche ich es ja noch mal


Ich hab vor 15 Jahren mal auf dem Gebiet gearbeitet (DTP) und wir hatten Word für Mac für solche Fälle um solche Dateien öffnen zu können. Der Kunde muss sein Text und Layout ja irgendwie übermitteln. Muss ja nicht direkt an eine Druckerei gehen. Und Word haben viele.

Hatten auch weder InDesign noch QuarkXPress wobei letzteres damals üblich war und nicht InDesign.
Für viel Fließtext hatten wir Adobe PageMaker und für nicht so fließtextlastige Sachen Macromedia Freehand (RIP) was auch als Layoutprogramm genutzt werden kann. Grafik natürlich Photoshop. Da hat sich bis heute am Platzhirsch nichts geändert.

Heute mach ich Videobearbeitung und weiß die Zusammenarbeit der Adobe Programme untereinander wirklich zu schätzen. Kann mir daher gut vorstellen warum InDesign so populär geworden ist.

BTW kostenlos gibt es auch Scribus und normal hat man für Satzprogramme keine Verwendung im Privatbereich wenn man nicht mal weiß was und wofür das ist. Wenn ich eines brauchen würde, dann würde ich Scribus nehmen... bei keinem Fließtext auch lieber Illustrator, das war bei meiner Videosuite dabei.

Ustrof

Hm der Preis ist verlockend aber was genau macht man damit? Interessiert mich da ich es für den Preis kriegen kann, vielleicht brauche ich es ja noch mal



Zum Übermitteln von Text schon, aber letztendlich muss man das Gelieferte in Quark oder InDesign importieren. Oder das aus Word erstellte PDF aufwändig bearbeiten.

Hinweis: Quark Lizenzen für das Bildungswesen dürfen ausschließlich auf privaten Computern und zu nichtkommerziellen Zwecken installiert werden.

quark.com

zorroz

Hinweis: Quark Lizenzen für das Bildungswesen dürfen ausschließlich auf privaten Computern und zu nichtkommerziellen Zwecken installiert werden. quark.com


Das ist nur die halbe Wahrheit!

Denn:
"Sie erhalten über den kostenlosen Online-Chat und die webbasierte Problemlösung Support rund um die Uhr
Führen Sie ein Upgrade Ihrer QuarkXPress Education-Lizenz auf eine kommerzielle Version durch"

quark.com/de/…spx

Man kann auf die Vollversion upgraden! Außerdem lassen sich auch im Naturwissenschaftlichen und Ingenieurswissenschaftlichen Sektor damit Papers, Handouts, Abstracts und Poster viel besser anfertigen als mit jeder anderen Software!

Der "Verifizierungsprozess" allerdings (lange nach Bezahlung) scheint gegenüber gängigen Studienbescheinigungen von einem unbändigen und ziemlich uferlosen Ausforschungsbedürfnis befeuert. Offenbar tun US-Amerikaner nur zu gerne sich und anderen nicht nur opm.gov/for…pdf an - hoffentlich passen die hier Beteiligten besser auf die Daten auf als heise.de/new…tml oO

TEN

Der "Verifizierungsprozess" allerdings (lange nach Bezahlung) scheint gegenüber gängigen Studienbescheinigungen von einem unbändigen und ziemlich uferlosen Ausforschungsbedürfnis befeuert.


Kann ich nicht bestätigen. Pflichtangaben waren Name, Geburtsdatum, Bildungseinrichtung und (passende akademische) Email-Adresse.
Verifizierung klappte innerhalb von Minuten. Mein Problem (etwas peinlich): ich kann den verflixten Downloadlink nicht finden... Weiss jemand weiter?


_____
Update: Support hat sich gemeldet - den Download gibts ganz regulär im Downloadbereich des Herstellers.
Wer sich dort nicht extra einen Download Account einrichten möchte kriegt hier Hilfe

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text