Qwirkle - Gesellschaftsspiel von Schmidt Spiele - Spiel des Jahres 2011
306°

Qwirkle - Gesellschaftsspiel von Schmidt Spiele - Spiel des Jahres 2011

17,94€21,28€ -16% myToys Angebote
Redaktion 8
Redaktion
eingestellt am 21. Nov
Der Knaller der Woche ist diese Woche bei Mytoys das Spiel Qwirkle von Schmidt Spiele für 14,99€, inklusive Versandkosten landet ihr beim Dealpreis von 17,94€.

Vergleichspreis 21,28€

Mindestbestellwert ist eigentlich 15€, man kann aber auch für 14,99€ bestellen

727 Bewertungen mit 4,6 von 5 Sternen und damit wohl nicht umsonst Spiel des Jahres 2011.
1075909-TNme1.jpgInfos:
"Qwirkle von Schmidt Spiele ist "Spiel des Jahres 2011"!

Auch wenn die Regeln von QWIRKLE denkbar einfach sind, so erfordert es doch taktisches und strategisches Denken.

Beim Anlegen der großen Holzsteine müssen sich bei gleicher Farbe die Formen unterscheiden oder bei gleicher Form die Farben.
Dabei gilt es, möglichst viele Punkte abzustauben.
Aber Vorsicht, denn die lieben Mitspieler sitzen nicht untätig herum.
Beim Warten auf eine lukrative Lücke heißt es: aufpassen und selbst keine Steilvorlage liefern!

QWIRKLE ist ein schnell zu erlernendes Spiel, das lang anhaltenden Spielspaß bietet.
Ein Spiel mit Suchtcharakter!

Inhalt:
+ 108 Steine
+ 1 Beutel
+ Anleitung"

8 Kommentare

Gabs schon für nen 10er

Auch wenn die Regeln von QWIRKLE denkbar einfach sind, so erfordert es doch taktisches und strategisches Denken

Kann ich nicht bestätigen. Gucken welche neuen Steine man gezogen hat und wo man die anlegen kann.
*gähn*

edit: jeder, der ein wenig anspruchsvollere Spiele mag, sollte sich die negativen Bewertungen durchlesen.
Bearbeitet von: "Paco" 21. Nov

Pacovor 57 m

Auch wenn die Regeln von QWIRKLE denkbar einfach sind, so erfordert es …Auch wenn die Regeln von QWIRKLE denkbar einfach sind, so erfordert es doch taktisches und strategisches DenkenKann ich nicht bestätigen. Gucken welche neuen Steine man gezogen hat und wo man die anlegen kann.*gähn*edit: jeder, der ein wenig anspruchsvollere Spiele mag, sollte sich die negativen Bewertungen durchlesen.

Nun Mensa war 2007 da anderer Meinung.
de.m.wikipedia.org/wik…ect

Ich finde das Spiel gut:
1) leicht zu verstehen
2) leicht gut zu transportieren
3) leicht mit verschiedenen Generationen spielbar
4) ja nach Teilnehmer mit unterschiedlichem taktischen Anspruch

Wir hatten da durchaus schon Spiele wo sich aus taktischen Gründen alle gegenseitig blockiert haben, das macht dich wahnsinnig...gleichzeitig aber auch fluffig mit nem 7jährigen und Opa spielbar.

Pacovor 4 h, 4 m

Gucken welche neuen Steine man gezogen hat und wo man die anlegen …Gucken welche neuen Steine man gezogen hat und wo man die anlegen kann.*gähn*


Ja, oder man spielt gezielt auf Punkte. Oder man spielt für die anderen quasi mit, indem man ihre möglichen Züge checkt und diese gezielt blockiert. Oder man tüfelt aus, wie viele Steine überhaupt noch passend vorhanden sein können und blockiert so Züge, die die anderen selbst noch nicht kennen. Oder oder oder.

Aber hey, Mensch ärgere dich nicht ist auch ein schönes Spiel.

sonyguckervor 20 m

Oder oder oder.


Genau. Oder man lässt es einfach bleiben, weil es trotzdem langweilig ist.
Ist meine Meinung. Ich denke nicht, dass mir irgendein "großer taktischer Kniff" bisher verborgen blieb, der das Spiel plötzlich in einem anderen Licht erstrahlen ließe.
Und wenn du wenigsten halbwegs ordentlich meine vorherigen Sätze gelesen hättest, hättest du dir den Mensch ärgere dich nicht Spruch auch schenken können.

nettes Spiel

Pacovor 54 m

Genau. Oder man lässt es einfach bleiben, weil es trotzdem langweilig ist. …Genau. Oder man lässt es einfach bleiben, weil es trotzdem langweilig ist. Ist meine Meinung.


Meine ist eben eine andere
Pacovor 54 m

Und wenn du wenigsten halbwegs ordentlich meine vorherigen Sätze gelesen …Und wenn du wenigsten halbwegs ordentlich meine vorherigen Sätze gelesen hättest, hättest du dir den Mensch ärgere dich nicht Spruch auch schenken können.


Aber, aber...aber: Mensch, ärgere dich nicht
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text