[rabe-bikes.de] SALE 15% auf verschiedene CUBE Modelle - u.a. Reaction Hybrid ONE 400 + Bosch 250W Bosch Performance Motor eBike
344°Abgelaufen

[rabe-bikes.de] SALE 15% auf verschiedene CUBE Modelle - u.a. Reaction Hybrid ONE 400 + Bosch 250W Bosch Performance Motor eBike

60
eingestellt am 20. Aug 2017Bearbeitet von:"Papa-Stromberg"
Im Sale bei rabe-bikes.de gb´ibts momentan 15% auf Cube Bikes.

UBE Reaction Hybrid ONE 400 (2017)

PVG idealo: 1.699,90 €
Preisentwicklung sehr stabil bei 1.799 und kurzfristig 1.666

Da diverse Modelle im Angebot sind, erspare ich mir die Details zu den Modellen.


- Danke an @marlan :
Bei liquid-life.de/ kommt man mit dem Gutschein #SUPER-SALE15 auf die gleichen Preise (funktioniert nur bei nicht reduzierten Rädern). Die haben auch noch größere Größen. linkradquadrat.de/ bietet auch gerade einen 12% Gutschein (EBIKE) auf E-Bikes.
Zusätzliche Info
Rabe-bike Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
ktxjg20. Aug 2017

Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder …Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder sonstiges Gründe zutreffen spricht rein gar nichts für ein motorisiertes Fahrrad. Renter: Okay (wobei ich da viele Rentner OHNE eBike sehe die gut drauf sind und sowas nicht not haben). Erkrankte (Asthma etc.): Okay. Möchte nicht verschwitzt in der Arbeit ankommen: Okay. Gesund, übergewichtig oder nicht trainiert: Absolut nicht okay! Das sind dann imer die, die bei 4 Weizen und dem Schweinebraten und ihrem wohlgeformten Ranzen von ihren langen Radtouren berichten und angeben was für Sportler sie doch seien.Ich kann diesen Trend daher nur verurteilen. eBikes sind ein gutes Anzeichen für den Verfall unserer Gesellschaft. Anstatt etwas Grundkondition aufzubauen schnallt man einen Motor ran damit man sich ja nicht mehr anstrengen muss und auch nichts mehr leisten muss. Früher hatte jemand der einen Schnitt >30km/h fährt entsprechend Kilometer auf dem Sattel und konnte sein Fahrrad daher auch in gefährlichen Situationen sicher führen. Heute fährt jeder Idiot mit seinem Pedelec 45km/h auf dem Fahrradweg und baut einen Unfall nach dem anderen weil er weder ein Gefühl für das Rad noch die Geschwindigkeit hat. Zudem sind diese Räder aufgrund des Gewichtes schwieriger zu handeln.Und was ist wenn der Akku leer ist? Diese eBike MTB wiegen 20kg und mehr, damit müht man sich dann unnötig ab weil man es sich zu Beginn zu einfach gemacht hat. Für die Kosten eines eBikes kann man ein hervorragendes MTB UND Rennrad kaufen. Daher möchte ich am liebsten diesen Leuten die insbesondere seitens Politik diese eBikes hypen am liebsten die Fresse polieren. Es mag zwar akzeptable Anwendungen geben. Aber für >99% der Zielgruppe treffen diese nicht zu.Was kommt als nächstes? Der Düsenanaldildo damit man auch im Schwimmbad sich nicht mehr anstrengen muss?Kauft euch daher anständige Räder die dem Zweck angemessen sind. Lasst den eBike Mist sein. Wenn ich schon lese den Kindern eBikes hinzustellen könnte ich kotzen. Und nur weil man etwas kauft tut man es noch lange nicht. Das sind immer die Ausreden damit man sein Verhalten nicht ändern muss. Nur muss man am inneren Schweinehund ansetzen, nicht am Fahrrad. Für die meisten reichen gebrauchte Räder für 300€ mehr als locker aus.

Komm Mal runter. Ebikes sind keine Alternative zum Fahrrad. Sondern zum Auto. Wer es anders nutzt, würde wohl sonst kein Fahrrad fahren. Und bewegt sich somit mehr, als er es ohne E-Bike tun würde.

Klingt für mich so als könntest du dir kein E-Bike leisten.

Ich habe ein gutes Fahrrad für private Touren. Und ein gutes E-Bike, mit dem ich 400km pro Woche statt mit dem Auto beruflich fahre. Und auch auf einem E-Bike bewegt man sich, da gibt es keinen Schalter damit das fährt und 250 Watt allein treiben kein 100kg Gesamtgewicht an. Was genau verurteilst du daran?
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 20. Aug 2017
ktxjg20. Aug 2017

Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder …Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder sonstiges Gründe zutreffen spricht rein gar nichts für ein motorisiertes Fahrrad. Renter: Okay

Auf deine deine Meinung ist doch geschissen! Wer sich ein Bike mit 250 W Motor kaufen will soll es tun egal ob alt, jung, krank oder gesund. Sind E-Bikes böse aber 100 PS Zweiräder nicht? Der Wamperte soll sich gefälligst anstrengen oder mit der Harley fahren. Kannst dich ja abstrampeln und dabei gut fühlen aber was andere machen geht dir nen feuchten Furz an.
Bearbeitet von: "MyDealzer007" 20. Aug 2017
ktxjg20. Aug 2017

Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder …Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder sonstiges Gründe zutreffen spricht rein gar nichts für ein motorisiertes Fahrrad. Renter: Okay (wobei ich da viele Rentner OHNE eBike sehe die gut drauf sind und sowas nicht not haben). Erkrankte (Asthma etc.): Okay. Möchte nicht verschwitzt in der Arbeit ankommen: Okay. Gesund, übergewichtig oder nicht trainiert: Absolut nicht okay! Das sind dann imer die, die bei 4 Weizen und dem Schweinebraten und ihrem wohlgeformten Ranzen von ihren langen Radtouren berichten und angeben was für Sportler sie doch seien.Ich kann diesen Trend daher nur verurteilen. eBikes sind ein gutes Anzeichen für den Verfall unserer Gesellschaft. Anstatt etwas Grundkondition aufzubauen schnallt man einen Motor ran damit man sich ja nicht mehr anstrengen muss und auch nichts mehr leisten muss. Früher hatte jemand der einen Schnitt >30km/h fährt entsprechend Kilometer auf dem Sattel und konnte sein Fahrrad daher auch in gefährlichen Situationen sicher führen. Heute fährt jeder Idiot mit seinem Pedelec 45km/h auf dem Fahrradweg und baut einen Unfall nach dem anderen weil er weder ein Gefühl für das Rad noch die Geschwindigkeit hat. Zudem sind diese Räder aufgrund des Gewichtes schwieriger zu handeln.Und was ist wenn der Akku leer ist? Diese eBike MTB wiegen 20kg und mehr, damit müht man sich dann unnötig ab weil man es sich zu Beginn zu einfach gemacht hat. Für die Kosten eines eBikes kann man ein hervorragendes MTB UND Rennrad kaufen. Daher möchte ich am liebsten diesen Leuten die insbesondere seitens Politik diese eBikes hypen am liebsten die Fresse polieren. Es mag zwar akzeptable Anwendungen geben. Aber für >99% der Zielgruppe treffen diese nicht zu.Was kommt als nächstes? Der Düsenanaldildo damit man auch im Schwimmbad sich nicht mehr anstrengen muss?Kauft euch daher anständige Räder die dem Zweck angemessen sind. Lasst den eBike Mist sein. Wenn ich schon lese den Kindern eBikes hinzustellen könnte ich kotzen. Und nur weil man etwas kauft tut man es noch lange nicht. Das sind immer die Ausreden damit man sein Verhalten nicht ändern muss. Nur muss man am inneren Schweinehund ansetzen, nicht am Fahrrad. Für die meisten reichen gebrauchte Räder für 300€ mehr als locker aus.


Du bist echt ein Opfer.
Akchosen20. Aug 2017

Die Hoffnung war ja am Ende mehr zu fahren.Meine Frau würde gerne auch mal …Die Hoffnung war ja am Ende mehr zu fahren.Meine Frau würde gerne auch mal 3 Tage Touren fahren und die kleine fährt bald auch alleine. Somit würden wir zu 4t radeln.


Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder sonstiges Gründe zutreffen spricht rein gar nichts für ein motorisiertes Fahrrad. Renter: Okay (wobei ich da viele Rentner OHNE eBike sehe die gut drauf sind und sowas nicht not haben). Erkrankte (Asthma etc.): Okay. Möchte nicht verschwitzt in der Arbeit ankommen: Okay. Gesund, übergewichtig oder nicht trainiert: Absolut nicht okay!

Das sind dann imer die, die bei 4 Weizen und dem Schweinebraten und ihrem wohlgeformten Ranzen von ihren langen Radtouren berichten und angeben was für Sportler sie doch seien.

Ich kann diesen Trend daher nur verurteilen. eBikes sind ein gutes Anzeichen für den Verfall unserer Gesellschaft. Anstatt etwas Grundkondition aufzubauen schnallt man einen Motor ran damit man sich ja nicht mehr anstrengen muss und auch nichts mehr leisten muss. Früher hatte jemand der einen Schnitt >30km/h fährt entsprechend Kilometer auf dem Sattel und konnte sein Fahrrad daher auch in gefährlichen Situationen sicher führen. Heute fährt jeder Idiot mit seinem Pedelec 45km/h auf dem Fahrradweg und baut einen Unfall nach dem anderen weil er weder ein Gefühl für das Rad noch die Geschwindigkeit hat. Zudem sind diese Räder aufgrund des Gewichtes schwieriger zu handeln.

Und was ist wenn der Akku leer ist? Diese eBike MTB wiegen 20kg und mehr, damit müht man sich dann unnötig ab weil man es sich zu Beginn zu einfach gemacht hat. Für die Kosten eines eBikes kann man ein hervorragendes MTB UND Rennrad kaufen.

Daher möchte ich am liebsten diesen Leuten die insbesondere seitens Politik diese eBikes hypen am liebsten die Fresse polieren. Es mag zwar akzeptable Anwendungen geben. Aber für >99% der Zielgruppe treffen diese nicht zu.

Was kommt als nächstes? Der Düsenanaldildo damit man auch im Schwimmbad sich nicht mehr anstrengen muss?

Kauft euch daher anständige Räder die dem Zweck angemessen sind. Lasst den eBike Mist sein. Wenn ich schon lese den Kindern eBikes hinzustellen könnte ich kotzen. Und nur weil man etwas kauft tut man es noch lange nicht. Das sind immer die Ausreden damit man sein Verhalten nicht ändern muss. Nur muss man am inneren Schweinehund ansetzen, nicht am Fahrrad. Für die meisten reichen gebrauchte Räder für 300€ mehr als locker aus.
Bearbeitet von: "ktxjg" 20. Aug 2017
60 Kommentare
Check mal deinen Deal -Link. COLD.
Sheygetz20. Aug 2017

Check mal deinen Deal -Link. COLD.


korrigiert!
Mal merken.
Meine Frau hätte gerne eins.
Bin mir aber nicht sicher ob sie es genug nutzt um gleich für 3500€ was richtiges zu kaufen.
Alle nur noch im Zwergegrößen da ... 27,5 14'' oder 16''
"Verfügbar" .... Drauf geklickt.... Nur noch Kindergrößen... bei fast allen Ebike

Also weiter hoffen dass die Firma ebikes als Leasing anbietet... Irgendwann
Akchosen20. Aug 2017

Alle nur noch im Zwergegrößen da ... 27,5 14'' oder 16''


27,5" sind keine Zwergengröße. Bei Frauen in der Regel sogar passender als 29".
ktxjg20. Aug 2017

27,5" sind keine Zwergengröße. Bei Frauen in der Regel sogar passender als …27,5" sind keine Zwergengröße. Bei Frauen in der Regel sogar passender als 29".



Korrekt!

Und der ein oder andere MTB Fahrer möchte gezielt lieber 27,5" haben auf Grund des Fahrverhaltens ;-)
Bearbeitet von: "Papa-Stromberg" 20. Aug 2017
ktxjg20. Aug 2017

27,5" sind keine Zwergengröße. Bei Frauen in der Regel sogar passender als …27,5" sind keine Zwergengröße. Bei Frauen in der Regel sogar passender als 29".




Für meine Frau ist schon klar das mit 177cm auch ein 27,5 geht.
Mit meinen 185cm habe ich bei den 29ern weniger Auswahl (gar keine bei den günstigsten Bikes).
Trotzdem ist ein Stereo Hybrid 120 mit 29er Rahmen immer noch Bestpreis.
Allerdings sind wir da nicht mehr bei 1600 sondern bei 2600€ (ja mir ist klar das die Ausstattung besser ist).
Akchosen20. Aug 2017

Für meine Frau ist schon klar das mit 177cm auch ein 27,5 geht.Mit meinen …Für meine Frau ist schon klar das mit 177cm auch ein 27,5 geht.Mit meinen 185cm habe ich bei den 29ern weniger Auswahl (gar keine bei den günstigsten Bikes).Trotzdem ist ein Stereo Hybrid 120 mit 29er Rahmen immer noch Bestpreis.Allerdings sind wir da nicht mehr bei 1600 sondern bei 2600€ (ja mir ist klar das die Ausstattung besser ist).

29 ist eine eine Radgröße. Ich bin 200cm und fahre 26iger Reifen. Die Rahmengröße ist bei mir 23"
speakers20. Aug 2017

29 ist eine eine Radgröße. Ich bin 200cm und fahre 26iger Reifen. Die R …29 ist eine eine Radgröße. Ich bin 200cm und fahre 26iger Reifen. Die Rahmengröße ist bei mir 23"




Meinte ja auch den Rahmen, hab die Zahlen gedreht (die aussage bleibt trotzdem gleich)

Also habe mich selber noch nicht so damit beschäftigt aber der "Größenrechner" schlägt bei 185cm einen MTB 29 /21'' oder 27,5 /20'' vor.
Bei liquid-life.de/ kommt man mit dem Gutschein #SUPER-SALE15 auf die gleichen Preise (funktioniert nur bei nicht reduzierten Rädern). Die haben auch noch größere Größen. linkradquadrat.de/ bietet auch gerade einen 12% Gutschein (EBIKE) auf E-Bikes.
Avatar
GelöschterUser392546
Ak
Für einmal im Monat dazu nur bei schönwetter tut es eins zu Baumarkt Preisen.

Wobei es zu relativieren ist.
Ich fahre täglich, aber mehr für ein EBike auszugeben auch wenn man es hat ...... schwanzvergleich und so.

Zumal der ambitionierte Händler auch nur zu E-Bikes ab 3500€ rät
Bearbeitet von: "GelöschterUser392546" 20. Aug 2017
GelöschterUser39254620. Aug 2017

AkFür einmal im Monat dazu nur bei schönwetter tut es eins zu Baumarkt P …AkFür einmal im Monat dazu nur bei schönwetter tut es eins zu Baumarkt Preisen.Wobei es zu relativieren ist.Ich fahre täglich, aber mehr für ein EBike auszugeben auch wenn man es hat ...... schwanzvergleich und so.Zumal der ambitionierte Händler auch nur zu E-Bikes ab 3500€ rät



Die Hoffnung war ja am Ende mehr zu fahren.
Meine Frau würde gerne auch mal 3 Tage Touren fahren und die kleine fährt bald auch alleine. Somit würden wir zu 4t radeln.
Akchosen20. Aug 2017

Die Hoffnung war ja am Ende mehr zu fahren.Meine Frau würde gerne auch mal …Die Hoffnung war ja am Ende mehr zu fahren.Meine Frau würde gerne auch mal 3 Tage Touren fahren und die kleine fährt bald auch alleine. Somit würden wir zu 4t radeln.


Die kleinste "Motorisierung" sprich die Kindermuskeln dürften da wohl der begrenzende Faktor sein...
Hab' ich im Frühjahr bei Rabe Bike für 1.499 bestellt, damals noch in allen Größen/Varianten verfügbar.
Im Schlussverkauf 15% ist OK, aber kein Hammer.
toberli20. Aug 2017

Die kleinste "Motorisierung" sprich die Kindermuskeln dürften da wohl der …Die kleinste "Motorisierung" sprich die Kindermuskeln dürften da wohl der begrenzende Faktor sein...


Gibt ja auch E-Bikes für Kinder
toberli20. Aug 2017

Die kleinste "Motorisierung" sprich die Kindermuskeln dürften da wohl der …Die kleinste "Motorisierung" sprich die Kindermuskeln dürften da wohl der begrenzende Faktor sein...

Bei uns ist es die Frau mit Anhänger mit den weiteren Kindern drin. Hängt das ganze an einem E-Bike, ist nur noch der Akku der begrenzende Faktor. Die große radelt ohne müde zu werden
Sheygetz20. Aug 2017

Check mal deinen Deal -Link. COLD.

Cold Weil der link nicht geht?? Manchmal glaube ich das hier der Eine oder Andere echt übers Ziel hinaus schießt. Hauptsache etwas schreiben. Der Deal ist schlecht wenn der link nicht geht, Wahnsinn!
Gute Preise dabei. Überlege mir spontan ein hardtail zuzulegen
Akchosen20. Aug 2017

Die Hoffnung war ja am Ende mehr zu fahren.Meine Frau würde gerne auch mal …Die Hoffnung war ja am Ende mehr zu fahren.Meine Frau würde gerne auch mal 3 Tage Touren fahren und die kleine fährt bald auch alleine. Somit würden wir zu 4t radeln.


Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder sonstiges Gründe zutreffen spricht rein gar nichts für ein motorisiertes Fahrrad. Renter: Okay (wobei ich da viele Rentner OHNE eBike sehe die gut drauf sind und sowas nicht not haben). Erkrankte (Asthma etc.): Okay. Möchte nicht verschwitzt in der Arbeit ankommen: Okay. Gesund, übergewichtig oder nicht trainiert: Absolut nicht okay!

Das sind dann imer die, die bei 4 Weizen und dem Schweinebraten und ihrem wohlgeformten Ranzen von ihren langen Radtouren berichten und angeben was für Sportler sie doch seien.

Ich kann diesen Trend daher nur verurteilen. eBikes sind ein gutes Anzeichen für den Verfall unserer Gesellschaft. Anstatt etwas Grundkondition aufzubauen schnallt man einen Motor ran damit man sich ja nicht mehr anstrengen muss und auch nichts mehr leisten muss. Früher hatte jemand der einen Schnitt >30km/h fährt entsprechend Kilometer auf dem Sattel und konnte sein Fahrrad daher auch in gefährlichen Situationen sicher führen. Heute fährt jeder Idiot mit seinem Pedelec 45km/h auf dem Fahrradweg und baut einen Unfall nach dem anderen weil er weder ein Gefühl für das Rad noch die Geschwindigkeit hat. Zudem sind diese Räder aufgrund des Gewichtes schwieriger zu handeln.

Und was ist wenn der Akku leer ist? Diese eBike MTB wiegen 20kg und mehr, damit müht man sich dann unnötig ab weil man es sich zu Beginn zu einfach gemacht hat. Für die Kosten eines eBikes kann man ein hervorragendes MTB UND Rennrad kaufen.

Daher möchte ich am liebsten diesen Leuten die insbesondere seitens Politik diese eBikes hypen am liebsten die Fresse polieren. Es mag zwar akzeptable Anwendungen geben. Aber für >99% der Zielgruppe treffen diese nicht zu.

Was kommt als nächstes? Der Düsenanaldildo damit man auch im Schwimmbad sich nicht mehr anstrengen muss?

Kauft euch daher anständige Räder die dem Zweck angemessen sind. Lasst den eBike Mist sein. Wenn ich schon lese den Kindern eBikes hinzustellen könnte ich kotzen. Und nur weil man etwas kauft tut man es noch lange nicht. Das sind immer die Ausreden damit man sein Verhalten nicht ändern muss. Nur muss man am inneren Schweinehund ansetzen, nicht am Fahrrad. Für die meisten reichen gebrauchte Räder für 300€ mehr als locker aus.
Bearbeitet von: "ktxjg" 20. Aug 2017
GelöschterUser39254620. Aug 2017

Für einmal im Monat dazu nur bei schönwetter tut es eins zu Baumarkt P …Für einmal im Monat dazu nur bei schönwetter tut es eins zu Baumarkt Preisen.


Wetterbeständiger sind die teuren Bikes übrigens auch nicht. Bei den teuren Komponenten zahlt man häufig viel für Leichtbau, der beim E-Bike eher zweitrangig ist. Mit dem günstigen Cube kann man m.E. schon viel spaß haben.
Bei schönem Wetter zu fahren ist aber m.E. auf jeden Fall empfehlenswert.
ktxjg20. Aug 2017

Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder …Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder sonstiges Gründe zutreffen spricht rein gar nichts für ein motorisiertes Fahrrad. Renter: Okay (wobei ich da viele Rentner OHNE eBike sehe die gut drauf sind und sowas nicht not haben). Erkrankte (Asthma etc.): Okay. Möchte nicht verschwitzt in der Arbeit ankommen: Okay. Gesund, übergewichtig oder nicht trainiert: Absolut nicht okay! Das sind dann imer die, die bei 4 Weizen und dem Schweinebraten und ihrem wohlgeformten Ranzen von ihren langen Radtouren berichten und angeben was für Sportler sie doch seien.Ich kann diesen Trend daher nur verurteilen. eBikes sind ein gutes Anzeichen für den Verfall unserer Gesellschaft. Anstatt etwas Grundkondition aufzubauen schnallt man einen Motor ran damit man sich ja nicht mehr anstrengen muss und auch nichts mehr leisten muss. Früher hatte jemand der einen Schnitt >30km/h fährt entsprechend Kilometer auf dem Sattel und konnte sein Fahrrad daher auch in gefährlichen Situationen sicher führen. Heute fährt jeder Idiot mit seinem Pedelec 45km/h auf dem Fahrradweg und baut einen Unfall nach dem anderen weil er weder ein Gefühl für das Rad noch die Geschwindigkeit hat. Zudem sind diese Räder aufgrund des Gewichtes schwieriger zu handeln.Und was ist wenn der Akku leer ist? Diese eBike MTB wiegen 20kg und mehr, damit müht man sich dann unnötig ab weil man es sich zu Beginn zu einfach gemacht hat. Für die Kosten eines eBikes kann man ein hervorragendes MTB UND Rennrad kaufen. Daher möchte ich am liebsten diesen Leuten die insbesondere seitens Politik diese eBikes hypen am liebsten die Fresse polieren. Es mag zwar akzeptable Anwendungen geben. Aber für >99% der Zielgruppe treffen diese nicht zu.Was kommt als nächstes? Der Düsenanaldildo damit man auch im Schwimmbad sich nicht mehr anstrengen muss?Kauft euch daher anständige Räder die dem Zweck angemessen sind. Lasst den eBike Mist sein. Wenn ich schon lese den Kindern eBikes hinzustellen könnte ich kotzen. Und nur weil man etwas kauft tut man es noch lange nicht. Das sind immer die Ausreden damit man sein Verhalten nicht ändern muss. Nur muss man am inneren Schweinehund ansetzen, nicht am Fahrrad. Für die meisten reichen gebrauchte Räder für 300€ mehr als locker aus.



Geil, mehr davon
toberli20. Aug 2017

Die kleinste "Motorisierung" sprich die Kindermuskeln dürften da wohl der …Die kleinste "Motorisierung" sprich die Kindermuskeln dürften da wohl der begrenzende Faktor sein...




Schon klar. Dafür brauch man sicher kein Ebike.

Meine Frau ist halt Flachlandradler (vom Niederrhein) und kommt mit den "Bergen" hier in der Eifel nicht zurecht.

Zumal wir auch oben in unserem Dorf wohnen und ne rech lange Steigung bis zum Haus haben.
Mitunter ein Grund wieso sie nicht mit ihrem rad fährt.

Da ist Kinderwagen schieben schon echt anstrengend.
Hot von mir für den Preis! Bleibe aber meinem R&M treu!
ktxjg20. Aug 2017

Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder …Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder sonstiges Gründe zutreffen spricht rein gar nichts für ein motorisiertes Fahrrad. Renter: Okay (wobei ich da viele Rentner OHNE eBike sehe die gut drauf sind und sowas nicht not haben). Erkrankte (Asthma etc.): Okay. Möchte nicht verschwitzt in der Arbeit ankommen: Okay. Gesund, übergewichtig oder nicht trainiert: Absolut nicht okay! Das sind dann imer die, die bei 4 Weizen und dem Schweinebraten und ihrem wohlgeformten Ranzen von ihren langen Radtouren berichten und angeben was für Sportler sie doch seien.Ich kann diesen Trend daher nur verurteilen. eBikes sind ein gutes Anzeichen für den Verfall unserer Gesellschaft. Anstatt etwas Grundkondition aufzubauen schnallt man einen Motor ran damit man sich ja nicht mehr anstrengen muss und auch nichts mehr leisten muss. Früher hatte jemand der einen Schnitt >30km/h fährt entsprechend Kilometer auf dem Sattel und konnte sein Fahrrad daher auch in gefährlichen Situationen sicher führen. Heute fährt jeder Idiot mit seinem Pedelec 45km/h auf dem Fahrradweg und baut einen Unfall nach dem anderen weil er weder ein Gefühl für das Rad noch die Geschwindigkeit hat. Zudem sind diese Räder aufgrund des Gewichtes schwieriger zu handeln.Und was ist wenn der Akku leer ist? Diese eBike MTB wiegen 20kg und mehr, damit müht man sich dann unnötig ab weil man es sich zu Beginn zu einfach gemacht hat. Für die Kosten eines eBikes kann man ein hervorragendes MTB UND Rennrad kaufen. Daher möchte ich am liebsten diesen Leuten die insbesondere seitens Politik diese eBikes hypen am liebsten die Fresse polieren. Es mag zwar akzeptable Anwendungen geben. Aber für >99% der Zielgruppe treffen diese nicht zu.Was kommt als nächstes? Der Düsenanaldildo damit man auch im Schwimmbad sich nicht mehr anstrengen muss?Kauft euch daher anständige Räder die dem Zweck angemessen sind. Lasst den eBike Mist sein. Wenn ich schon lese den Kindern eBikes hinzustellen könnte ich kotzen. Und nur weil man etwas kauft tut man es noch lange nicht. Das sind immer die Ausreden damit man sein Verhalten nicht ändern muss. Nur muss man am inneren Schweinehund ansetzen, nicht am Fahrrad. Für die meisten reichen gebrauchte Räder für 300€ mehr als locker aus.

Komm Mal runter. Ebikes sind keine Alternative zum Fahrrad. Sondern zum Auto. Wer es anders nutzt, würde wohl sonst kein Fahrrad fahren. Und bewegt sich somit mehr, als er es ohne E-Bike tun würde.

Klingt für mich so als könntest du dir kein E-Bike leisten.

Ich habe ein gutes Fahrrad für private Touren. Und ein gutes E-Bike, mit dem ich 400km pro Woche statt mit dem Auto beruflich fahre. Und auch auf einem E-Bike bewegt man sich, da gibt es keinen Schalter damit das fährt und 250 Watt allein treiben kein 100kg Gesamtgewicht an. Was genau verurteilst du daran?
Bearbeitet von: "bloedsinn1212" 20. Aug 2017
bloedsinn121220. Aug 2017

Komm Mal runter. Ebikes sind keine Alternative zum Fahrrad. Sondern zum …Komm Mal runter. Ebikes sind keine Alternative zum Fahrrad. Sondern zum Auto. Wer es anders nutzt, würde wohl sonst kein Fahrrad fahren. Und bewegt sich somit mehr, als er es ohne E-Bike tun würde.Klingt für mich so als könntest du dir kein E-Bike leisten.Ich habe ein gutes Fahrrad für private Touren. Und ein gutes E-Bike, mit dem ich 400km pro Woche statt mit dem Auto beruflich fahre. Und auch auf einem E-Bike bewegt man sich, da gibt es keinen Schalter damit das fährt und 250 Watt allein treiben kein 100kg Gesamtgewicht an. Was genau verurteilst du daran?



Vielleicht dem mist mit den Tuning Komponenten. Was auf den Radwegen mittlerweile abgeht ist abartig. Wie im Straßenvekehr erlebt man hier immer öfter rücksichtslose e-bike Fahrer.

Für leute mit handicap ist das sinvoll, durch rücksichtlose heizer und getunte bikes ist aber leider ein riesiges gefahrenpotenzial auf den radwegen entstanden.
Bearbeitet von: "snaepattack" 20. Aug 2017
bloedsinn121220. Aug 2017

Komm Mal runter. Ebikes sind keine Alternative zum Fahrrad. Sondern zum …Komm Mal runter. Ebikes sind keine Alternative zum Fahrrad. Sondern zum Auto. Wer es anders nutzt, würde wohl sonst kein Fahrrad fahren. Und bewegt sich somit mehr, als er es ohne E-Bike tun würde.Klingt für mich so als könntest du dir kein E-Bike leisten.Ich habe ein gutes Fahrrad für private Touren. Und ein gutes E-Bike, mit dem ich 400km pro Woche statt mit dem Auto beruflich fahre. Und auch auf einem E-Bike bewegt man sich, da gibt es keinen Schalter damit das fährt und 250 Watt allein treiben kein 100kg Gesamtgewicht an. Was genau verurteilst du daran?



Ich würde das weiter betrachten...... . ich habe 3 Fahrräder und davon ist eines ein E- Mountainbike. Für mich ist das E-Bike einfach eine Erweiterung der Möglichkeiten beim Fahrradfahren. Ich kann mit dem Rad vollkommen ohne Unterstützung fahren und wenn es notwendig wird kann ich halt Unterstützung zuschalten..... einfach ein Komfortgewinn.
PeterFox20. Aug 2017

Ich würde das weiter betrachten...... . ich habe 3 Fahrräder und davon ist …Ich würde das weiter betrachten...... . ich habe 3 Fahrräder und davon ist eines ein E- Mountainbike. Für mich ist das E-Bike einfach eine Erweiterung der Möglichkeiten beim Fahrradfahren. Ich kann mit dem Rad vollkommen ohne Unterstützung fahren und wenn es notwendig wird kann ich halt Unterstützung zuschalten..... einfach ein Komfortgewinn.


Wo find ich denn den Komfortgewinn, wenn ich permanent 10 kg Bonusgewicht durch die Gegend radel? Ich bin diesen Sommer 6 Wochen mit so einem E-Speckpferd gefahren, weil mein neues Rad eine Lieferfrist hatte. Der einzige "Gewinn" war die Erleichterung, als ich endlich umsteigen konnte. (und die zusätzliche Trainingsleistung durch die Zusatzkilos)
ktxjg20. Aug 2017

Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder …Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder sonstiges Gründe zutreffen spricht rein gar nichts für ein motorisiertes Fahrrad. Renter: Okay (wobei ich da viele Rentner OHNE eBike sehe die gut drauf sind und sowas nicht not haben). Erkrankte (Asthma etc.): Okay. Möchte nicht verschwitzt in der Arbeit ankommen: Okay. Gesund, übergewichtig oder nicht trainiert: Absolut nicht okay! Das sind dann imer die, die bei 4 Weizen und dem Schweinebraten und ihrem wohlgeformten Ranzen von ihren langen Radtouren berichten und angeben was für Sportler sie doch seien.Ich kann diesen Trend daher nur verurteilen. eBikes sind ein gutes Anzeichen für den Verfall unserer Gesellschaft. Anstatt etwas Grundkondition aufzubauen schnallt man einen Motor ran damit man sich ja nicht mehr anstrengen muss und auch nichts mehr leisten muss. Früher hatte jemand der einen Schnitt >30km/h fährt entsprechend Kilometer auf dem Sattel und konnte sein Fahrrad daher auch in gefährlichen Situationen sicher führen. Heute fährt jeder Idiot mit seinem Pedelec 45km/h auf dem Fahrradweg und baut einen Unfall nach dem anderen weil er weder ein Gefühl für das Rad noch die Geschwindigkeit hat. Zudem sind diese Räder aufgrund des Gewichtes schwieriger zu handeln.Und was ist wenn der Akku leer ist? Diese eBike MTB wiegen 20kg und mehr, damit müht man sich dann unnötig ab weil man es sich zu Beginn zu einfach gemacht hat. Für die Kosten eines eBikes kann man ein hervorragendes MTB UND Rennrad kaufen. Daher möchte ich am liebsten diesen Leuten die insbesondere seitens Politik diese eBikes hypen am liebsten die Fresse polieren. Es mag zwar akzeptable Anwendungen geben. Aber für >99% der Zielgruppe treffen diese nicht zu.Was kommt als nächstes? Der Düsenanaldildo damit man auch im Schwimmbad sich nicht mehr anstrengen muss?Kauft euch daher anständige Räder die dem Zweck angemessen sind. Lasst den eBike Mist sein. Wenn ich schon lese den Kindern eBikes hinzustellen könnte ich kotzen. Und nur weil man etwas kauft tut man es noch lange nicht. Das sind immer die Ausreden damit man sein Verhalten nicht ändern muss. Nur muss man am inneren Schweinehund ansetzen, nicht am Fahrrad. Für die meisten reichen gebrauchte Räder für 300€ mehr als locker aus.


Du bist echt ein Opfer.
danke!
Proesterchen20. Aug 2017

Wo find ich denn den Komfortgewinn, wenn ich permanent 10 kg Bonusgewicht …Wo find ich denn den Komfortgewinn, wenn ich permanent 10 kg Bonusgewicht durch die Gegend radel? Ich bin diesen Sommer 6 Wochen mit so einem E-Speckpferd gefahren, weil mein neues Rad eine Lieferfrist hatte. Der einzige "Gewinn" war die Erleichterung, als ich endlich umsteigen konnte. (und die zusätzliche Trainingsleistung durch die Zusatzkilos)



Ja wenn du normalerweise mit einem 8Kg Rennrad durch die Gegend flitzt mag das sein, aber der Unterschied zwischen meinem 15kg Tourenrad und dem 22kg E-Bike ohne Unterstützung empfinde ich nicht so groß. Höchstwahrscheinlich hängt hier auch alles von der Qualität der Komponenten des jeweiligen Rades ab. Wenn Du das E-Bike ohne Unterstützung fährst macht es sicher auch einen Unterschied ob man einen Getriebemotor benutzt oder einen Direktläufer wie ich.
Mein Tipp: In der Preisklasse ein HardTail ohne E-Motor stattdessen mit anständiger Gabel und Deore XT macht auf Dauer viel glücklicher.
bloedsinn121220. Aug 2017

Komm Mal runter. Ebikes sind keine Alternative zum Fahrrad. Sondern zum …Komm Mal runter. Ebikes sind keine Alternative zum Fahrrad. Sondern zum Auto. Wer es anders nutzt, würde wohl sonst kein Fahrrad fahren. Und bewegt sich somit mehr, als er es ohne E-Bike tun würde.Klingt für mich so als könntest du dir kein E-Bike leisten.Ich habe ein gutes Fahrrad für private Touren. Und ein gutes E-Bike, mit dem ich 400km pro Woche statt mit dem Auto beruflich fahre. Und auch auf einem E-Bike bewegt man sich, da gibt es keinen Schalter damit das fährt und 250 Watt allein treiben kein 100kg Gesamtgewicht an. Was genau verurteilst du daran?


Ich fahr am Rennrad eine komplette Dura Ace Gruppe.

Ein Profiradsportler leistet rund 6W/kg, wiegen tut ein Radsportler kaum mehr als 70-80kg.

Und da sind die 250W des Motors nichts? Soll das ein Witz sein?

janryker20. Aug 2017

Du bist echt ein Opfer.



Sehr sachlich und fundiert.
Ich glaube die Diskussionen um eBikes werden in Zukunft genauso engagiert erfolgen, wie Diskussionen um iOs vs. Android Produkte ...

Fakt ist doch: Entscheidungen werden nicht immer rational getroffen. Leben und leben lassen :-)
ktxjg20. Aug 2017

Ich fahr am Rennrad eine komplette Dura Ace Gruppe.Ein Profiradsportler …Ich fahr am Rennrad eine komplette Dura Ace Gruppe.Ein Profiradsportler leistet rund 6W/kg, wiegen tut ein Radsportler kaum mehr als 70-80kg.Und da sind die 250W des Motors nichts? Soll das ein Witz sein?Sehr sachlich und fundiert.

Kannst du lesen? Versuchs doch noch einmal.
jan1020. Aug 2017

Mein Tipp: In der Preisklasse ein HardTail ohne E-Motor stattdessen mit …Mein Tipp: In der Preisklasse ein HardTail ohne E-Motor stattdessen mit anständiger Gabel und Deore XT macht auf Dauer viel glücklicher.

Mich macht es sehr glücklich mit ordentlich Drehmoment durch den Wald, vor allem uphill. Aber wenn Du es sagst werde ich mich danach richten.
PeterFox20. Aug 2017

Ich würde das weiter betrachten...... . ich habe 3 Fahrräder und davon ist …Ich würde das weiter betrachten...... . ich habe 3 Fahrräder und davon ist eines ein E- Mountainbike. Für mich ist das E-Bike einfach eine Erweiterung der Möglichkeiten beim Fahrradfahren. Ich kann mit dem Rad vollkommen ohne Unterstützung fahren und wenn es notwendig wird kann ich halt Unterstützung zuschalten..... einfach ein Komfortgewinn.

Ich hab's wie gesagt anstelle des Autos. Statt Autobahn geht es nun täglich durch die Wälder. Alternative wäre für mich ein Motorroller gewesen, da ein Cabrio nicht mehr auf den Hof passt, ich aber gern an der Luft unterwegs bin. Da finde ich ein E-Bike deutlich besser.

Dazu dann der Fun, was mit meinem normalen Mountainbike nicht geht, richtig Power bergauf im Wald wenn man will.

Es ist halt ein Verständnisproblem. Einfache Gemüter meinen, ebikes ersetzen nun die Fahrräder. Dabei ersetzen sie für viele eher das Auto. Da kapiere ich die Diskussion nicht ob das nun gut oder schlecht sein soll. Außer man ist halt jedesmal neidisch wenn man überholt wird
BodyExpansion20. Aug 2017

Ich glaube die Diskussionen um eBikes werden in Zukunft genauso engagiert …Ich glaube die Diskussionen um eBikes werden in Zukunft genauso engagiert erfolgen, wie Diskussionen um iOs vs. Android Produkte ... Fakt ist doch: Entscheidungen werden nicht immer rational getroffen. Leben und leben lassen :-)


Am leidenschaftlichsten werden die Diskussionen von den nicht eBike Fahrern geführt.
Mein eBike ersetzt mir in der frostfreien Zeit das Auto fürs Pendeln. Und auch abseits dessen macht es Spaß. Man sollte sich aber der Folgekosten bewusst sein (Akku, Verschleiss...).
bloedsinn121220. Aug 2017

Mich macht es sehr glücklich mit ordentlich Drehmoment durch den Wald, vor …Mich macht es sehr glücklich mit ordentlich Drehmoment durch den Wald, vor allem uphill. Aber wenn Du es sagst werde ich mich danach richten.


Finde ich gut Du wirst es nicht bereuen!
ktxjg20. Aug 2017

Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder …Und was soll der Mist mit Motoren? So lange jemand nicht erkrankt ist oder sonstiges Gründe zutreffen spricht rein gar nichts für ein motorisiertes Fahrrad. Renter: Okay (wobei ich da viele Rentner OHNE eBike sehe die gut drauf sind und sowas nicht not haben). Erkrankte (Asthma etc.): Okay. Möchte nicht verschwitzt in der Arbeit ankommen: Okay. Gesund, übergewichtig oder nicht trainiert: Absolut nicht okay! Das sind dann imer die, die bei 4 Weizen und dem Schweinebraten und ihrem wohlgeformten Ranzen von ihren langen Radtouren berichten und angeben was für Sportler sie doch seien.Ich kann diesen Trend daher nur verurteilen. eBikes sind ein gutes Anzeichen für den Verfall unserer Gesellschaft. Anstatt etwas Grundkondition aufzubauen schnallt man einen Motor ran damit man sich ja nicht mehr anstrengen muss und auch nichts mehr leisten muss. Früher hatte jemand der einen Schnitt >30km/h fährt entsprechend Kilometer auf dem Sattel und konnte sein Fahrrad daher auch in gefährlichen Situationen sicher führen. Heute fährt jeder Idiot mit seinem Pedelec 45km/h auf dem Fahrradweg und baut einen Unfall nach dem anderen weil er weder ein Gefühl für das Rad noch die Geschwindigkeit hat. Zudem sind diese Räder aufgrund des Gewichtes schwieriger zu handeln.Und was ist wenn der Akku leer ist? Diese eBike MTB wiegen 20kg und mehr, damit müht man sich dann unnötig ab weil man es sich zu Beginn zu einfach gemacht hat. Für die Kosten eines eBikes kann man ein hervorragendes MTB UND Rennrad kaufen. Daher möchte ich am liebsten diesen Leuten die insbesondere seitens Politik diese eBikes hypen am liebsten die Fresse polieren. Es mag zwar akzeptable Anwendungen geben. Aber für >99% der Zielgruppe treffen diese nicht zu.Was kommt als nächstes? Der Düsenanaldildo damit man auch im Schwimmbad sich nicht mehr anstrengen muss?Kauft euch daher anständige Räder die dem Zweck angemessen sind. Lasst den eBike Mist sein. Wenn ich schon lese den Kindern eBikes hinzustellen könnte ich kotzen. Und nur weil man etwas kauft tut man es noch lange nicht. Das sind immer die Ausreden damit man sein Verhalten nicht ändern muss. Nur muss man am inneren Schweinehund ansetzen, nicht am Fahrrad. Für die meisten reichen gebrauchte Räder für 300€ mehr als locker aus.

Deine Meinung passt mir garnicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text