Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
100€ Nachlass auf Racechip GTS und GTS Black
43° Abgelaufen

100€ Nachlass auf Racechip GTS und GTS Black

499€549€-9% Kostenlos KostenlosRacechip Angebote
35
43° Abgelaufen
100€ Nachlass auf Racechip GTS und GTS Black
eingestellt am 13. Sep 2020

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Racechip hat gerade einen Sommer Sale und bietet auf seine GTS und GTS BLACK Chips 100€ Rabatt an. Hier Beispielhaft für einen KIA Proceed (CD) GT konfiguriert, Preise variieren je nach Fahrzeug.

Es gibt noch andere Anbieter die solche Boxen bauen und anbieten, mal besser, mal schlechter, am Ende sind die Dinger alle gleich.

DTE nimmt im Vergleich für seine PowerControl X 549€ (Vergleichspreis).

Tuningbox, was ist das?

Tuningboxen werden dem OEM-Steuergerät vorgeschaltet und können mit wenigen Handgriffen ein- und ausgebaut werden. Durch die Tuning-Box verfälschte Sensorwerte führen hierbei zu einer Leistungssteigerung, jedoch kann das unangetastete Steuergerät nur innerhalb seiner werksmäßig vorgegebenen Parameter arbeiten. Mit Chiptuning am Steuergerät selbst sind deutlichere Leistungssteigerungen zu erzielen. Vorteil ist, dass hierbei die Software auf dem Steuergerät unverändert bleibt und somit kein Risiko besteht, das Steuergerät zu beschädigen. Bei fast jedem Servicebesuch in der Werkstatt wird die Software auf dem Steuergerät aktualisiert und das Software-Tuning geht hierbei verloren. Nachteil ist, dass durch die verfälschten Sensorwerte der Motor im Gefahrfall nicht in das Notprogramm schaltet bzw. ausgeht. Seriöse Tuner verändern hier nur die Werte der Hochdruck-Pumpe wie mit einem Zusatzchip. (Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Chiptuning)

Erfahrungswerte sind erwünscht, so könnt ihr evtl. jemandem seine Entscheidung erleichtern.
Habt nen angenehmen Sonntag.
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
nomoney13.09.2020 11:48

Da werden die Fußgängerzonen-Poser aber jubeln. Entweder ich habe die K …Da werden die Fußgängerzonen-Poser aber jubeln. Entweder ich habe die Kohle um mir ein PS starkes Fahrzeug zu kaufen, oder ich lasse es einfach!


Danke für deinen Anteil am Deal, auch wenn es NICHT hilft.
Was solch eine lautlose und nicht sichtbare Box mit Posen zutun haben soll, möchte ich gern mal verstehen?
Verbring deinen Sonntag doch lieber einfach in Deals, die dich interessieren und nicht in welchen, die nur Zeitverschwendung für dich sind.
controlled13.09.2020 12:08

Also meinen Motor gibt es ab Werk in zwei Varianten ( 150 bzw 184 PS) die …Also meinen Motor gibt es ab Werk in zwei Varianten ( 150 bzw 184 PS) die sich nur softwareseitig unterscheiden, hat man den kleinerer sehe ich kein Problem ihn dementsprechend zu tunen und auf ähnliche Werte anzuheben.


Moderne Motoren sind nie nur Softwareseitig unterschiedlich. Bauform kann gleich sein, aber die eingesetzten Materialien unterscheiden sich hier dennoch.
Von euch möchte ich keinen Gebrauchtwagen kaufen. Früher wurden bei der Entwicklung von Motoren immer mit mindestens doppelter Sicherheit gerechnet. Da hielten Motoren sowas noch aus. Seit Jahren werden Motoren mit geplanter Lebensdauer berechnet. Hersteller wollen gar nicht, das Autos so lange leben. Wenn man diese Motoren jetzt außerhalb der Spezifikation betreibt, sterben die im Zeitraffer. Lasst besser die Finger von sowas. Besser schon beim Kauf einen Motor mit möglichst großen Hubraum auswählen. Die sind dann auch standhaft.
Bearbeitet von: "Lokführer" 13. Sep
35 Kommentare
Leider kein Kodiaq RS. Aber Deal ist hot.
Bearbeitet von: "poodeal" 13. Sep
Da werden die Fußgängerzonen-Poser aber jubeln. Entweder ich habe die Kohle um mir ein PS starkes Fahrzeug zu kaufen, oder ich lasse es einfach!
poodeal13.09.2020 11:41

Leider kein Kodiaq RS. Aber Deal ist hot.


Da kannst du aber mal beim Hersteller anfragen. Wenn es für dein Auto noch keine Box gibt, kannst du sogar vorstellig werden und dein Auto zum Einmessen zur Verfügung stellen, soweit ich weiß.

Vorteil dabei ist, dass die Box genau auf dein Fzg eingemessen ist und du die Box günstiger bekommst.
nomoney13.09.2020 11:48

Da werden die Fußgängerzonen-Poser aber jubeln. Entweder ich habe die K …Da werden die Fußgängerzonen-Poser aber jubeln. Entweder ich habe die Kohle um mir ein PS starkes Fahrzeug zu kaufen, oder ich lasse es einfach!


Danke für deinen Anteil am Deal, auch wenn es NICHT hilft.
Was solch eine lautlose und nicht sichtbare Box mit Posen zutun haben soll, möchte ich gern mal verstehen?
Verbring deinen Sonntag doch lieber einfach in Deals, die dich interessieren und nicht in welchen, die nur Zeitverschwendung für dich sind.
Wird so etwas problemlos vom TÜV eingetragen? Was kostet die Abnahme?
Von euch möchte ich keinen Gebrauchtwagen kaufen. Früher wurden bei der Entwicklung von Motoren immer mit mindestens doppelter Sicherheit gerechnet. Da hielten Motoren sowas noch aus. Seit Jahren werden Motoren mit geplanter Lebensdauer berechnet. Hersteller wollen gar nicht, das Autos so lange leben. Wenn man diese Motoren jetzt außerhalb der Spezifikation betreibt, sterben die im Zeitraffer. Lasst besser die Finger von sowas. Besser schon beim Kauf einen Motor mit möglichst großen Hubraum auswählen. Die sind dann auch standhaft.
Bearbeitet von: "Lokführer" 13. Sep
Lokführer13.09.2020 12:02

Von euch möchte ich keinen Gebrauchtwagen kaufen. Früher wurden bei der E …Von euch möchte ich keinen Gebrauchtwagen kaufen. Früher wurden bei der Entwicklung von Motoren immer mitt mindestens doppelter Sicherheit gerechnet. Da hielten Motoren sowas noch aus. Seit Jahren werden Motoren mit geplanter Lebensdauer berechnet. Hersteller wollen gar nicht, das Autos so lange leben. Wenn man diese Motoren jetzt außerhalb der Spezifikation betreibt, sterben die im Zeitraffer. Lasst besser die Finger von sowas. Besser schon beim Kauf einen Motor mit möglichst großen Hubraum auswählen. Die sind dann auch standhaft.


Also meinen Motor gibt es ab Werk in zwei Varianten ( 150 bzw 184 PS) die sich nur softwareseitig unterscheiden, hat man den kleinerer sehe ich kein Problem ihn dementsprechend zu tunen und auf ähnliche Werte anzuheben.
controlled13.09.2020 12:08

Also meinen Motor gibt es ab Werk in zwei Varianten ( 150 bzw 184 PS) die …Also meinen Motor gibt es ab Werk in zwei Varianten ( 150 bzw 184 PS) die sich nur softwareseitig unterscheiden, hat man den kleinerer sehe ich kein Problem ihn dementsprechend zu tunen und auf ähnliche Werte anzuheben.


Moderne Motoren sind nie nur Softwareseitig unterschiedlich. Bauform kann gleich sein, aber die eingesetzten Materialien unterscheiden sich hier dennoch.
Du hast vermutlich einen 2,0 TDI . Andere Einspritzdüsen, anderer Turbolader, ggf auch ein anderes 7 Gang DSG. Ich würde es nicht machen. Ersatzmotoren und DSG Getriebe sind Sau teuer. Lieber den kleinen kaufen und gut ist es. Wenn du wirklich einen VW, Audi, Seat oder Skoda hast, dann tust du mir wirklich leid. Die Zeit, das die gute Motoren und Getriebe gebaut haben ist leider schon lange her.
Ist wirklich nicht böse gemeint. Belies dich Mal auf Motor-Talk.de
Ich hoffe das du Glück hast und von teuren Reparaturen verschont bleibst. Allerdings ahne ich böses.

Und der nächste Abgasskandal steht vor der Tür.
app.handelsblatt.com/unt…ap5
Bearbeitet von: "Lokführer" 13. Sep
zerava13.09.2020 12:02

Wird so etwas problemlos vom TÜV eingetragen? Was kostet die Abnahme?


Sowas nimmt man vor den TÜV Termin raus. Vermutlich erlischt die ABE.
Ich persönlich halte davon nichts bei neuen Autos per Chip tuning etwas mehr Leistung heraus zu pressen. Viele heutige Motoren haben einen extrem (zu) kleinen Hubraum und im Verhältnis dazu zu viel KW/PS. 1,0 Liter und 150PS oder 1,2 Liter und 170PS und so weiter... Und da soll man noch freiwillig mehr PS rausholen wollen?? Stelle mir einen 100KG Klops vor der für 100m 14 Sekunden braucht, klar, wenn jetzt einer mit Luftgewehr kommt und sagt ich schieße dir auf den Arsch um dich anzutreiben damit du unter 14 Sekunden kommst... Aber ist sowas sinnvoll??
Cinrella1413.09.2020 12:10

Moderne Motoren sind nie nur Softwareseitig unterschiedlich. Bauform kann …Moderne Motoren sind nie nur Softwareseitig unterschiedlich. Bauform kann gleich sein, aber die eingesetzten Materialien unterscheiden sich hier dennoch.


Lol. Dann kennst du die Hersteller nicht. Bauteilgleichheit ist Gewinnoptimierung. Und wenn alle Blöcke gleich sind, dann ist das Material auch das gleiche.
DerRacechip verändert dich nur die Daten die vom LMM oder sonstigen Sensoren kommen. Warum wird für ein paar technischen Bauteilen 499 Euro aufgerufen? Das kann ichauch für 5 Euro bauen.
Fivebanger13.09.2020 12:33

DerRacechip verändert dich nur die Daten die vom LMM oder sonstigen …DerRacechip verändert dich nur die Daten die vom LMM oder sonstigen Sensoren kommen. Warum wird für ein paar technischen Bauteilen 499 Euro aufgerufen? Das kann ichauch für 5 Euro bauen.


Na dann einfach machen, für die Hälfte anbieten und schnell nebenbei die Dicke Kohle machen
Hatte vor Jahren Mal einen Chip in meinem Seat Exeo 2.0 mit 120 PS. Laut Datenblatt sollte er damit ca 15% mehr Leistung haben. Konnte ihn zum Glück nach einer Woche testen problemlos zurückgeben. War kein Unterschied zu merken. Ich sag auch Finger weg.
Lokführer13.09.2020 12:02

Von euch möchte ich keinen Gebrauchtwagen kaufen. Früher wurden bei der E …Von euch möchte ich keinen Gebrauchtwagen kaufen. Früher wurden bei der Entwicklung von Motoren immer mitt mindestens doppelter Sicherheit gerechnet. Da hielten Motoren sowas noch aus. Seit Jahren werden Motoren mit geplanter Lebensdauer berechnet. Hersteller wollen gar nicht, das Autos so lange leben. Wenn man diese Motoren jetzt außerhalb der Spezifikation betreibt, sterben die im Zeitraffer. Lasst besser die Finger von sowas. Besser schon beim Kauf einen Motor mit möglichst großen Hubraum auswählen. Die sind dann auch standhaft.


Im Grundsatz gebe ich dir recht - aber warum sollte ein großer Hubraum für mehr Standhaftigkeit sprechen?
Wenn kleine und große Motoren auf die gleiche Lebensdauer ausgelegt werden, sehe ich beim Hubraum keinen Faktor der die Standhaftigkeit maßgeblich verbessert.

Wenn man jetzt argumentiert, daß ein V8 in einer S-Klasse länger hält wie ein 1.0l in einem Lupo, sind wir aus der reinen Hubraum Betrachtung weit entfernt
controlled13.09.2020 12:08

Also meinen Motor gibt es ab Werk in zwei Varianten ( 150 bzw 184 PS) die …Also meinen Motor gibt es ab Werk in zwei Varianten ( 150 bzw 184 PS) die sich nur softwareseitig unterscheiden, hat man den kleinerer sehe ich kein Problem ihn dementsprechend zu tunen und auf ähnliche Werte anzuheben.


Zitat:
Angetrieben wird der Top-Diesel von einem komplett neu entwickelten 2.0-Liter-TDI der EA288-Baureihe wie man ihn auch im normalen TDI Golf mit 150 PS findet. Für seinen Einsatz im GTD wurden allerdings umfangreiche Veränderungen vorgenommen.

Zu den Modifikationen zählen unter anderem andere Injektoren, und ein erhöhter Einspritzdruck (2.000 statt 1.800 bar), verstellbare Nockenwellen, ein geänderter Turbolader, andere Kolben sowie eine erweiterte Abgasrückführung. Leistete das Vorgängertriebwerk als Euro-4-Motor im Vergleich ganze 14 PS und 30 Nm weniger, so erfüllt der neue GTD-Motor die Euro-6-Norm und bringt es nun auf stattliche 184 PS und 380 Nm Drehmoment.



Quelle:
vau-max.de/mag…356
Wie sieht eigentlich beim Leasing aus? Bei mein Passat R-Line würde ich 340ps bekommen anstatt 272ps kann man auch sowas machen?
Fivebanger13.09.2020 12:30

Lol. Dann kennst du die Hersteller nicht. Bauteilgleichheit ist …Lol. Dann kennst du die Hersteller nicht. Bauteilgleichheit ist Gewinnoptimierung. Und wenn alle Blöcke gleich sind, dann ist das Material auch das gleiche.


Das ist aber nicht so, kann ich bestätigen. Es geht auch um Toleranzen. Der Motorblock mag gleich sein, die Blöcke mit den besseren Werten gehen zu den 180PS, die schlechteren als „zweite Wahl“ zu den mit 150PS.
Milanovic13.09.2020 12:19

Ich persönlich halte davon nichts bei neuen Autos per Chip tuning etwas …Ich persönlich halte davon nichts bei neuen Autos per Chip tuning etwas mehr Leistung heraus zu pressen. Viele heutige Motoren haben einen extrem (zu) kleinen Hubraum und im Verhältnis dazu zu viel KW/PS. 1,0 Liter und 150PS oder 1,2 Liter und 170PS und so weiter... Und da soll man noch freiwillig mehr PS rausholen wollen?? Stelle mir einen 100KG Klops vor der für 100m 14 Sekunden braucht, klar, wenn jetzt einer mit Luftgewehr kommt und sagt ich schieße dir auf den Arsch um dich anzutreiben damit du unter 14 Sekunden kommst... Aber ist sowas sinnvoll??


Ich kann Dir aus Erfahrung sagen das es kein Problem ist. Die Motoren halten das aus. Die meisten nutzen die Mehrleistung doch auch nicht permanent. Wenn man sich an die üblichen Dinge hält wie Warm fahren etc.
10-20 % sind bei aufgeladenen Motoren unbedenklich. Ich würde aber die Software eher von einem erfahrenen chiper auf mein Fahrzeug anpassen lassen anstelle dieser Boxen.
vorlone12313.09.2020 13:07

Ich kann Dir aus Erfahrung sagen das es kein Problem ist. Die Motoren …Ich kann Dir aus Erfahrung sagen das es kein Problem ist. Die Motoren halten das aus. Die meisten nutzen die Mehrleistung doch auch nicht permanent. Wenn man sich an die üblichen Dinge hält wie Warm fahren etc.10-20 % sind bei aufgeladenen Motoren unbedenklich. Ich würde aber die Software eher von einem erfahrenen chiper auf mein Fahrzeug anpassen lassen anstelle dieser Boxen.


Welche Erfahrungen hast du vorzuweisen? Arbeitest du bei einem Motoreninstandsetzter oder fährst ein Auto mit 1,0 Liter Motor und 150 PS? Ich selber fahre einen 1,9 L TDI mit 105PS. Das seit jetzt 14 Jahren und 300.000 km. Alle Reparatur und Wartungsarbeiten führe ich selber durch.ich habe auch schon Motoren zerlegt und repariert. Es ist besser Motoren zu verwenden die nicht bis zum Anschlag aufgeblasen werden.
Ja, ihr habt schon Recht und das ist auch alles bekannt.

Vergesst aber nicht, dass es hier um den Preisvorteil geht und dass gern Erfahrungen zu den Boxen kundgetan werden dürfen und nicht NUR Geschwafel, dass das ja so schädlich für den armen Motor sei und erst der arme Gebrauchtwagenkäufer...
Dann fahrt doch eure 2 Liter, 104 PS'er bis an euer Lebensende und lasst uns mit 0,8 Litern und 350 PS zwei Jahre fahren und dann das Auto tauschen... Nicht so ernst gemeinter Kommentar, lacht mal mehr, hier geht's um den Spaß...
zerava13.09.2020 12:02

Wird so etwas problemlos vom TÜV eingetragen? Was kostet die Abnahme?


Zu den Teilen gibt es ne ABE und man kann es eintragen lassen. Dann ist aber definitiv die Garantie hinüber und zur Prüfung muss nicht mal mehr die Technik untersucht werden. Die (Schein-)Garantie der Tuningboxhersteller kann man im Schadensfall mit 99%-iger Sicherheit vergessen.
Fivebanger13.09.2020 12:30

Lol. Dann kennst du die Hersteller nicht. Bauteilgleichheit ist …Lol. Dann kennst du die Hersteller nicht. Bauteilgleichheit ist Gewinnoptimierung. Und wenn alle Blöcke gleich sind, dann ist das Material auch das gleiche.


Du kennst die Hersteller nicht. Die Gussform kann gleich bleiben, aber wenn weniger teures Material verwendet werden kann, dann wird dies auch verwendet.

Gewisse Tuner und Leute behaupten gerne das alle gleich sind um dir noch schnell eine Stage 2 zu verkaufen, da es ja absolut kein Problem für den Motor wäre.

Abgesehen davon das ein Motor nur ein Puzzlestück ist. Selbst wenn der Block gleich ist, ist dies bei Ansaugung, AGA, Kühler etc. in keinem Fall so. Und wenn es hier Probleme gibt, dann ist es auch egal ob der Block der gleich wie in stärkeren Modell ist.
Vor Jahren hatte ich mir für meinen damaligen E-Klasse Diesel auch überlegt, so eine Tuningbox einbauen zu lassen. Antwort von Lorinser: sie verweigern eine Garantie auf den Motor und das Getriebe. Geben sie nur für ihre Box. Für mein praktisch neues Auto damals keine Option. Denn die Herstellergarantie geht bei solchen Einbauten dann auch flöten.

Ich würde mir kein derart teures Auto (GTS) kaufen und dann für ein paar hundert Euro tunen. Wenn, dann von einem professionellen Tuner, der auch eine seriöse Garantie für das ganze Antriebsaggregat übernimmt.
Bearbeitet von: "JasBee" 13. Sep
Cinrella1413.09.2020 14:45

Du kennst die Hersteller nicht. Die Gussform kann gleich bleiben, aber …Du kennst die Hersteller nicht. Die Gussform kann gleich bleiben, aber wenn weniger teures Material verwendet werden kann, dann wird dies auch verwendet.Gewisse Tuner und Leute behaupten gerne das alle gleich sind um dir noch schnell eine Stage 2 zu verkaufen, da es ja absolut kein Problem für den Motor wäre.Abgesehen davon das ein Motor nur ein Puzzlestück ist. Selbst wenn der Block gleich ist, ist dies bei Ansaugung, AGA, Kühler etc. in keinem Fall so. Und wenn es hier Probleme gibt, dann ist es auch egal ob der Block der gleich wie in stärkeren Modell ist.


Ich würde sagen du kennst die Hersteller nicht.. ich arbeite bei einem großen Konzern beim Motorbau, gleicher Hubraum aber unterschiedliche Stärke (ps).. Material ist überall gleich es gibt gar kein unterscheid.
Wenn jeder für unterschiedliche Motorisierung anderen Material bestellen würde, würden viel größeren Kosten fürn Konzern entstehen
Keine Ahnung was hier alle Halbwissenden für ein Problem haben, die nicht mal selber so eine Box betreiben Hauptsache seinen Senf dazugeben...
Also ich fahre so eine ähnliche Box in meinem DS3 THD154 schon seit drei Jahren problemlos. Die Mehrleistung ist deutlich spürbar!
Ob es nun dieser Hersteller sein muss, der 500 Tacken aufruft, muss jeder selber wissen. Meine kam damals um die paar Hundert. Habe es nie bereut. Und auf den Wiederverkauf eines zehn Jahre alten Autos wirkt sich der Einsatz Null aus.
interno13.09.2020 15:13

Keine Ahnung was hier alle Halbwissenden für ein Problem haben, die nicht …Keine Ahnung was hier alle Halbwissenden für ein Problem haben, die nicht mal selber so eine Box betreiben Hauptsache seinen Senf dazugeben...Also ich fahre so eine ähnliche Box in meinem DS3 THD154 schon seit drei Jahren problemlos. Die Mehrleistung ist deutlich spürbar! Ob es nun dieser Hersteller sein muss, der 500 Tacken aufruft, muss jeder selber wissen. Meine kam damals um die paar Hundert. Habe es nie bereut. Und auf den Wiederverkauf eines zehn Jahre alten Autos wirkt sich der Einsatz Null aus.


Von welchem Hersteller ist deine Box?
interno13.09.2020 15:13

Keine Ahnung was hier alle Halbwissenden für ein Problem haben, die nicht …Keine Ahnung was hier alle Halbwissenden für ein Problem haben, die nicht mal selber so eine Box betreiben Hauptsache seinen Senf dazugeben...Also ich fahre so eine ähnliche Box in meinem DS3 THD154 schon seit drei Jahren problemlos. Die Mehrleistung ist deutlich spürbar! Ob es nun dieser Hersteller sein muss, der 500 Tacken aufruft, muss jeder selber wissen. Meine kam damals um die paar Hundert. Habe es nie bereut. Und auf den Wiederverkauf eines zehn Jahre alten Autos wirkt sich der Einsatz Null aus.


Genau, danke für die konstruktiven Worte.
Nenn uns dann aber auch mal deine Box, da wissen Interessierte direkt Bescheid und kommen vllt "durch Umwege über diesen Deal" noch günstiger an ihre Box. So lohnt sich Mydealz.
Bearbeitet von: "Marcus_T." 13. Sep
Das ist doch eh nur placebo mist für Golf Fahrer die sich keinen richtigen Hubraum leisten können.. Selbst wenn die Mühle dadurch mehr Leistung bringt, wer zahlt den Schaden wenn mir dafür der Motor abraucht? Der Laden bestimmt nicht.. Ich würd mir keine Wunderbox in die Karre pflanzen die an den Sensoren rumpfuscht nur weil irgendein Olli behauptet dass die dann voll die Leistung bringt
gigglejiggle13.09.2020 19:09

Das ist doch eh nur placebo mist für Golf Fahrer die sich keinen richtigen …Das ist doch eh nur placebo mist für Golf Fahrer die sich keinen richtigen Hubraum leisten können.. Selbst wenn die Mühle dadurch mehr Leistung bringt, wer zahlt den Schaden wenn mir dafür der Motor abraucht? Der Laden bestimmt nicht.. Ich würd mir keine Wunderbox in die Karre pflanzen die an den Sensoren rumpfuscht nur weil irgendein Olli behauptet dass die dann voll die Leistung bringt


Du musst ja auch keinen Golf kaufen.
visual_1113.09.2020 17:25

Von welchem Hersteller ist deine Box?


weiß ich leider nicht... Verpackung habe ich nicht mehr und die Box ist hinter dem Luftfiter, den müsste man zuerst abbauen...
Habe im Internet gesucht, da ich noch ungefähr weiß, wie die Verpackung aussah, aber aktuelle Boxen sehen irgendwie alle anders aus (shock):|
Würde es aber eher wieder machen, wenn ich Garantie auf den Wagen hab. Wenn was kaputt geht, baut man das Ding halt wieder aus. Das wird zwischengeschaltet, also auch rückstandslos auch wieder entfernbar. Bei Leasingfahrzeugen eigentlich noch besser am Ende verkauft man das Teil auf Kleinanzeigen...
Hot für Göppinger Unternehmen
Ich verwende zwar keine TunigBox, sondern ein Steuergeräteflash via OBD, was ich ohne Grundkenntnisse selber durchführte. Hier mal meine Erfahrung mit Motortuning und danach meine persöhnliche Meinung:

Ausgangslage: Opel 1.9 Cdti Z19 DTI (Diesel, 150PS, 320 Nm, ca. 60.000 Km, ca. 4 Jahre)
nach Tuning: 180 PS, ca. 380 NM, AGR off

Einbau- und Ehrfahrungsbericht nach 100.000 Km (Tacho jetzt über 160.000Km, ca. 13 Jahre):

Meine Intention war nicht der Wunsch nach mehr Leistung, sondern Probleme mit dem Abgasrückführventil(AGR).
Nach längerer Recherche Kauf eines Flashgerätes mit Tuningfile für ca. 550€.
Der Einbau (Flash) ging problemlos in ca. 1h (selbst durchgeführt).
Das Fahrverhalten mit aktivierten Tuning ist deutlich spürbar. Das nutzbare Drehzahlband ist viel früher
anliegend, was ein untertouriges Fahren ermöglicht. Deshalb kann oft mit höheren Gang und niedrigerer
Drehzahl gefahren werden oder einfach eher hochgeschaltet werden. Eine spürbare Kraftstoffersparnis habe ich
nicht feststellen können, jedoch auch keinen höheren.
Auch im mittleren Drehzahlband (Durchzug) ist deutlich mehr Leistung vorhanden. Überholen oder sportliches
Fahren fällt deutlich leichter oder macht einfach richtig Spaß.
Am Anfang hatte man ein dauergrinsen im Gesicht.
Seit über 100.00Km keine Probleme.

Nun meine persönliche Meinung:

Wegen des Verlustes von Hersteller- und Händlergarantie würde ich in der Garantiezeit nicht unbedingt
ein Motortuning durchführen. Danach kommt es auf die Umstände an:
Einen 1.4 Benziner mit 130PS wohl eher nicht. Einen 1.7 Diesel mit 125 PS warum nicht.
Ich würde mir jedoch keine TuningBox einbauen, sondern wenn möglich immer ein Tuning über Flashen
der Motorsoftware und dieses auch selber durchführen. Man muss sich zwar etwas informieren, dafür
hat man aber ein wenig Hintergrundwissen. Dafür braucht man weder ein Studium oder Schrauberbegabung.
Auch ist es nicht teurer wie eine Box von Racechip oder DTE, ca. 350-500 €.
Ich würde (und werde in Kürze) es wieder machen.
Jetzt noch zur Rechtlichen Seite:
Man sollte sich bewusst sein, das durch das Tuning der Versicherungsschutz und die Zulassung auf öffentlichen
Straßen erlischt. Jedoch besteht die Möglichkeit einer Eintragung mit Gesamtkosten von ca. 1000-2000€ inclusive
Tuning. Auch gilt es abzuklären, unter welchen Bedingungen die Versicherung das Auto versichert.

Noch ein offenes Wort an die Mahner- und Schullehrerfraktion:

Eigene Erfahrungen oder fundierte Berichte sind sehr sinnvoll zur Meinungsbildung und vom Dealersteller
ausdrücklich erwünscht. Alle Anderen, die meinen einfach ihren Senf bzw. Meinung zum Thema Sinn oder Unsinn
von Tuning loswerden zu müssen, sollten es doch lieber für sich behalten. Es wurde nicht danach gefragt.
In der Schule würde es heißen: Themaverfehlung! 6! Setzen!
Frauenversteher14.09.2020 14:32

Ich verwende zwar keine TunigBox, sondern ein Steuergeräteflash via OBD, …Ich verwende zwar keine TunigBox, sondern ein Steuergeräteflash via OBD, was ich ohne Grundkenntnisse selber durchführte. Hier mal meine Erfahrung mit Motortuning und danach meine persöhnliche Meinung:Ausgangslage: Opel 1.9 Cdti Z19 DTI (Diesel, 150PS, 320 Nm, ca. 60.000 Km, ca. 4 Jahre)nach Tuning: 180 PS, ca. 380 NM, AGR off Einbau- und Ehrfahrungsbericht nach 100.000 Km (Tacho jetzt über 160.000Km, ca. 13 Jahre):Meine Intention war nicht der Wunsch nach mehr Leistung, sondern Probleme mit dem Abgasrückführventil(AGR).Nach längerer Recherche Kauf eines Flashgerätes mit Tuningfile für ca. 550€.Der Einbau (Flash) ging problemlos in ca. 1h (selbst durchgeführt).Das Fahrverhalten mit aktivierten Tuning ist deutlich spürbar. Das nutzbare Drehzahlband ist viel früheranliegend, was ein untertouriges Fahren ermöglicht. Deshalb kann oft mit höheren Gang und niedrigererDrehzahl gefahren werden oder einfach eher hochgeschaltet werden. Eine spürbare Kraftstoffersparnis habe ichnicht feststellen können, jedoch auch keinen höheren.Auch im mittleren Drehzahlband (Durchzug) ist deutlich mehr Leistung vorhanden. Überholen oder sportlichesFahren fällt deutlich leichter oder macht einfach richtig Spaß.Am Anfang hatte man ein dauergrinsen im Gesicht.Seit über 100.00Km keine Probleme.Nun meine persönliche Meinung:Wegen des Verlustes von Hersteller- und Händlergarantie würde ich in der Garantiezeit nicht unbedingtein Motortuning durchführen. Danach kommt es auf die Umstände an:Einen 1.4 Benziner mit 130PS wohl eher nicht. Einen 1.7 Diesel mit 125 PS warum nicht.Ich würde mir jedoch keine TuningBox einbauen, sondern wenn möglich immer ein Tuning über Flashender Motorsoftware und dieses auch selber durchführen. Man muss sich zwar etwas informieren, dafürhat man aber ein wenig Hintergrundwissen. Dafür braucht man weder ein Studium oder Schrauberbegabung.Auch ist es nicht teurer wie eine Box von Racechip oder DTE, ca. 350-500 €.Ich würde (und werde in Kürze) es wieder machen.Jetzt noch zur Rechtlichen Seite:Man sollte sich bewusst sein, das durch das Tuning der Versicherungsschutz und die Zulassung auf öffentlichen Straßen erlischt. Jedoch besteht die Möglichkeit einer Eintragung mit Gesamtkosten von ca. 1000-2000€ inclusiveTuning. Auch gilt es abzuklären, unter welchen Bedingungen die Versicherung das Auto versichert.Noch ein offenes Wort an die Mahner- und Schullehrerfraktion:Eigene Erfahrungen oder fundierte Berichte sind sehr sinnvoll zur Meinungsbildung und vom Dealerstellerausdrücklich erwünscht. Alle Anderen, die meinen einfach ihren Senf bzw. Meinung zum Thema Sinn oder Unsinnvon Tuning loswerden zu müssen, sollten es doch lieber für sich behalten. Es wurde nicht danach gefragt.In der Schule würde es heißen: Themaverfehlung! 6! Setzen!


Danke und richtig!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text