Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Racefoxx Paddock Pedelec Klapprad ,36 V,5,2 Ah, 14 kg !! ,45 km Reichweite,Scheibenbremsen
467° Abgelaufen

Racefoxx Paddock Pedelec Klapprad ,36 V,5,2 Ah, 14 kg !! ,45 km Reichweite,Scheibenbremsen

349€699€-50%
105
eingestellt am 25. Jan

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Bei Racefoxx gibt es gerade das Pedelec Klapprad für 349,00€ inkl. Versand.
Der Idealo Preisvergleich sagt 999,00€, allerdings nur ein Ebay Händler(Racefoxx!!). Der Händler selbst schreibt 699,00€ plus Versand vorher....
Ähnliche Räder (mit etwas kleinerem Akku,ansonsten sehr ähnlich) gibt es ab 535 €.
  • Stabiler Aluminiumrahmen bis 130 KG belastbar, Pulverbeschichtet
  • Akkuleistung: 36 Volt, 5,2 Ah / Akku kann separat geladen werden!
  • Ladezeit: 3 Stunden
  • Motorleistung: 250 Watt Vorderradantrieb
  • Digitales Display mit 5 wählbaren Fahrstufen
  • Reichweite: bis zu 45 km
  • Scheibenbremsen 160 mm, vorne und hinten
  • Geschwindigkeit: bis 25 km/h
  • Maße fahrfertig: 1320 x 580 x 980 mm
  • Maße geklappt: 710 x 360 x 630 mm
  • Radgröße: 16 Zoll
  • Gewicht: 14 KG
  • Zubehör: Lampe und Rücklicht, Klingel Schutzbleche, Ladegerät und Werkzeug
  • Zugelassen in Deutschland ohne Helmpflicht, ohne Versicherungskennzeichen!
  • 2 Jahre Gewährleistung!
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Scavenger7725.01.2020 01:33

Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro …Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro ... mehr Ah ... sind mehr Kraft ... 5,2 ah ... sind nah an meinem Smartphone dran ... und das kann kein Fahrrad antreiben ...


Autsch. Hier geht es um die elektrische Ladung. Auch ein Akku mit einer Amperestunde kann ein Fahrrad genauso "stark" antreiben wie ein Akku mit 5,2Ah, nur halt nicht so lange. Die Spannung ist da wieder ein anderes Thema.

BTW: Habe ich erst jetzt gesehen: Dein Smartphone-Akku liefert aber keine 36 Volt! Ich lache mich schlapp!
Bearbeitet von: "rantaplan" 25. Jan
Hatte so ein Teil bisher noch gar nicht aufm Schirm! Erscheint mir spontan sogar praktischer als ein E-Scooter?! Also hatte ein Xiaomi M365, aber neben der fehlenden Fahrerlaubnis war für mich das Thema abschließen in der Öffentlichkeit oft ein Grund, nicht damit zu fahren.
Das Problem wär hier nicht. Klar, bisschen selbst treten muss man selbst, aber man wird ja unterstützt..
Puh, das wird noch ne lange Recherche Nacht ^^
Scavenger7725.01.2020 01:33

Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro …Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro ... mehr Ah ... sind mehr Kraft ... 5,2 ah ... sind nah an meinem Smartphone dran ... und das kann kein Fahrrad antreiben ...


Das ist noch nicht mal ein Äpfel und Birnen Vergleich, dein Smartphone hat sicher keinen 36V Akku. Mein E-Bike fährt mit 5Ah Kapazität noch locker >25km/h....
Bearbeitet von: "0_v_0" 25. Jan
Da es für dieses Teil keinerlei Erfahrungsberichte gibt da es wohl nur von diesem Anbieter verkauft wird, bin ich raus. Es hat wohl einen Grund warum es immer weiter reduziert wurde und nun für 350€ verramscht wird. Ich jedenfalls hatte schon einige negative Erlebnisse mit solchen Dingern.
105 Kommentare
Nettes Angebot, aber UVP ist kein Preisvergleich...
xsjochen25.01.2020 00:19

Nettes Angebot, aber UVP ist kein Preisvergleich...



Welche UVP?
Krass! Für 349 gibt's normalerweise weder einen Bausatz noch einen Ersatzakku.

Leichter als ein normales Fahrrad ist es auch noch.

Soll ich oder soll ich nicht bestellen
Kenn mich bei dem Thema leider null aus. Taugt das Teil was um die 5km hin und zurück täglich von der Sbahn zur Arbeit zu fahren, weil ich da mein normales Rad nicht mitnehmen kann?
selbst auf der Seite steht 699^^
24807144-QVWl6.jpg
Hatte so ein Teil bisher noch gar nicht aufm Schirm! Erscheint mir spontan sogar praktischer als ein E-Scooter?! Also hatte ein Xiaomi M365, aber neben der fehlenden Fahrerlaubnis war für mich das Thema abschließen in der Öffentlichkeit oft ein Grund, nicht damit zu fahren.
Das Problem wär hier nicht. Klar, bisschen selbst treten muss man selbst, aber man wird ja unterstützt..
Puh, das wird noch ne lange Recherche Nacht ^^
5cent25.01.2020 00:38

Krass! Für 349 gibt's normalerweise weder einen Bausatz noch …Krass! Für 349 gibt's normalerweise weder einen Bausatz noch einen Ersatzakku.Leichter als ein normales Fahrrad ist es auch noch. Soll ich oder soll ich nicht bestellen



Wenn du keine Schaltung brauchst...allerdings sollte durch den Motor keine kleine Übersetzung nötig sein und lange Strecken sind ja mit so einem Rad wahrscheinlich eh nicht geplant. Gerade letzten Monat noch ein 2 Jahre altes Klapprad mit 36 Volt 10 Ah ,Scheibenbremsen 20 Zoll und Gangschaltung verkauft (für 440€),im Endeffekt schaltet man nicht viel bei so einem Teil,außer die Batterie ist leer....
Kann man das Teil denn auch noch einigermaßen bewegen wenn der Akku leer ist bzw. wie lange hält der Akku in 2-3 Jhren noch bei so einem Gerät?
joergcom25.01.2020 00:46

Wenn du keine Schaltung brauchst...allerdings sollte durch den Motor keine …Wenn du keine Schaltung brauchst...allerdings sollte durch den Motor keine kleine Übersetzung nötig sein und lange Strecken sind ja mit so einem Rad wahrscheinlich eh nicht geplant. Gerade letzten Monat noch ein 2 Jahre altes Klapprad mit 36 Volt 10 Ah ,Scheibenbremsen 20 Zoll und Gangschaltung verkauft (für 440€),im Endeffekt schaltet man nicht viel bei so einem Teil,außer die Batterie ist leer....


Sind längere Strecken unangenehm?
Nach wievielen km im flachen Land war der Akku bei maximaler Unterstützung leer?
Gerade bei meiner Recherche das iWatBike entdeckt. Kennt es jemand oder hat genug Expertise, um sagen zu können, ob es besser/schlechter oder gleich ist, unabhängig vom Preis?
Die Frage ist, wie sieht es mit passenden Ersatzteilen aus? Für längere Strecken ist so ein Klapprad eher ungeeignet, auch da es keine Federung besitzt. Gefühl schlagen Bodenunebenheiten deutlich stärker durch als bei den normalen Fahrrädern. Auf der anderen Seite sind solche Klappräder deutlich sicherer als E-Scooter, bei denen man wenn man nicht aufpasst schon bei kleineren Kanten einen schönen Salto macht.
skox221125.01.2020 00:58

Gerade bei meiner Recherche das iWatBike entdeckt. Kennt es jemand oder …Gerade bei meiner Recherche das iWatBike entdeckt. Kennt es jemand oder hat genug Expertise, um sagen zu können, ob es besser/schlechter oder gleich ist, unabhängig vom Preis?


Das iWatBike ist schwerer (17kg), hat eine kleinere Batterie (4Ah) und es hat "nur" vier Fahrstufen. Dafür hat es eine Hinterradfederung.
Schön das es die Chinesische WEEE Zertifikate mitbringt hier brauchst CE, sollte doch möglich sein...
Da es für dieses Teil keinerlei Erfahrungsberichte gibt da es wohl nur von diesem Anbieter verkauft wird, bin ich raus. Es hat wohl einen Grund warum es immer weiter reduziert wurde und nun für 350€ verramscht wird. Ich jedenfalls hatte schon einige negative Erlebnisse mit solchen Dingern.
Dafür hat es einen wechselbaren Akku ... Und es gibt auch einen ebenfalls 5,2Ah Akku zum nachkaufen.

Der entnehmbare Akku ist einerseits praktisch, wenn das Rad z.B. im Keller steht ohne Strom in der Nähe. Und wenn der Akku nach paar Jahren nachlässt, dann kann man einen Akku nachkaufen ... oder das Akkupack mit frischen Zellen bestücken, was einfacher gehen dürfte als bei dem Rad hier. Außerdem könnte man sogar ein Ersatzakku mitnehmen.

Außerdem wird das iWatBike am Hinterrad angetrieben, bei dem Rad hier sitzt der Motor im Vorderrad.
Ich denke, es gibt mechanisch schnell den Geist auf ... zu viele anfällige Teile (klappmechanismus) ... und der Hersteller bestätigt das ... nur zwei Jahre Gewährleistung...
Wenn ich nicht schon ein paar Pedelecs hier stehen hätte..für paar Kilometer zum Bahnhof oder kurze Strecken in der Stadt sollte das Teil taugen. 16" Räder sind natürlich Schlaglochsuchgeräte, aber für schlechte oder lange Wege ist weder das E-Bike noch der kleine Akku (Reichweite schätze ich auf 20-25km) gebaut.
Verbaute Teile sind i.d.R. günstige China Massenware die man auch in ein paar Jahren noch bekommt.
Wer nicht größer als 1,80m ist sollte mit dem kleinen Teil klar kommen, die fehlende Schaltung kann man durch eine Ritzel/Kettenblatt Anpassung etwas ausgleichen.

Besser als ein E-Scooter in der Preislage ist so ein Teil ganz sicher, und wenn jetzt noch klar ist das es ein seriöser Händler ist dann: Kaufen!
5 ah sind auch zu schwach ... jeder billigroller hat mehr als 15 ah
quecksilber25.01.2020 01:19

Dafür hat es einen wechselbaren Akku ... Und es gibt auch einen ebenfalls …Dafür hat es einen wechselbaren Akku ... Und es gibt auch einen ebenfalls 5,2Ah Akku zum nachkaufen.


Hat das Racefoxx doch auch? Ein Austauschakku geht außerdem ganz ordentlich ins Geld, kann schon mal 50% des Anschaffungspreises ausmachen.
Scavenger7725.01.2020 01:20

5 ah sind auch zu schwach ... jeder billigroller hat mehr als 15 ah


Sehe ich anders. Bei dem Akku geht es ja um die Reichweite, 45 Kilometer sind sicherlich unrealistisch, aber 5,2 Ah ist für ein solches Klapprad schon ein ordentlicher Wert.
rantaplan25.01.2020 01:26

Hat das Racefoxx doch auch? Ein Austauschakku geht außerdem ganz …Hat das Racefoxx doch auch? Ein Austauschakku geht außerdem ganz ordentlich ins Geld, kann schon mal 50% des Anschaffungspreises ausmachen.Sehe ich anders. Bei dem Akku geht es ja um die Reichweite, 45 Kilometer sind sicherlich unrealistisch, aber 5,2 Ah ist für ein solches Klapprad schon ein ordentlicher Wert.


Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro ... mehr Ah ... sind mehr Kraft ... 5,2 ah ... sind nah an meinem Smartphone dran ... und das kann kein Fahrrad antreiben ...
Scavenger7725.01.2020 01:33

Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro …Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro ... mehr Ah ... sind mehr Kraft ... 5,2 ah ... sind nah an meinem Smartphone dran ... und das kann kein Fahrrad antreiben ...


Autsch. Hier geht es um die elektrische Ladung. Auch ein Akku mit einer Amperestunde kann ein Fahrrad genauso "stark" antreiben wie ein Akku mit 5,2Ah, nur halt nicht so lange. Die Spannung ist da wieder ein anderes Thema.

BTW: Habe ich erst jetzt gesehen: Dein Smartphone-Akku liefert aber keine 36 Volt! Ich lache mich schlapp!
Bearbeitet von: "rantaplan" 25. Jan
Scavenger7725.01.2020 01:33

Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro …Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro ... mehr Ah ... sind mehr Kraft ... 5,2 ah ... sind nah an meinem Smartphone dran ... und das kann kein Fahrrad antreiben ...


Das ist noch nicht mal ein Äpfel und Birnen Vergleich, dein Smartphone hat sicher keinen 36V Akku. Mein E-Bike fährt mit 5Ah Kapazität noch locker >25km/h....
Bearbeitet von: "0_v_0" 25. Jan
Scavenger7725.01.2020 01:33

Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro …Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro ... mehr Ah ... sind mehr Kraft ... 5,2 ah ... sind nah an meinem Smartphone dran ... und das kann kein Fahrrad antreiben ...


Schon mal was von Wh gehört (V * Ah)?
Dein Smartphone-Akku müsste über 50Ah bringen um da mithalten zu können.
Bearbeitet von: "leon20v" 25. Jan
Ich bin kein Elektromechaniker ... aber ich konnte noch nie einen automator mit einer kleineren ah-Batterie starten ...
Sorry. aber so dä***** kann kein Mensch sein. Ich tippe daher mal auf einen Troll.
rantaplan25.01.2020 01:49

Sorry. aber so dä***** kann kein Mensch sein. Ich tippe daher mal auf …Sorry. aber so dä***** kann kein Mensch sein. Ich tippe daher mal auf einen Troll.


Ok ... ich komm auf dich zurück ... ich frage am Montag mal mein co-Doktoraten ... der kann uns beiden helfen ...
Nochmal ne ganz allgemeine Frage von einem Ahnungslosen: Macht ein E-Klapprad ohne Schaltung überhaupt Sinn oder strampelt man da ab einer gewissen Geschwindigkeit wie ein Hamster ab?
Bin echt am überlegen zuzuschlagen aber die fehlende Schaltung und die fehlenden Testberichte lassen mich zögern...
Bearbeitet von: "insektimsekt" 25. Jan
leon20v25.01.2020 01:45

Schon mal was von Wh gehört (V * Ah)? Dein Smartphone-Akku …Schon mal was von Wh gehört (V * Ah)? Dein Smartphone-Akku müsste über 50Ah bringen um da mithalten zu können.


Ok ... Asche auf mein Haupt ... ich verstehe nichts von Elektrizität... aber (es soll mir positiv angerechnet werden) ... ich mache mich mal schlau ... ok!?
Scavenger7725.01.2020 01:20

5 ah sind auch zu schwach ... jeder billigroller hat mehr als 15 ah


Von welchen "Billigrollern" spricht du?
Echte Roller haben deutlich mehr, wenn du von eScooter sprichst, dann nur bei wenigen "Billigmodellen" wie dem Segway Mac g30d. Die anderen, wirklich billigeren Modelle haben alle um die 5 bis 8 Ah.

Scavenger7725.01.2020 01:33

Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro …Es ist doch ganz einfach ... Kraft kommt von Kraftstoff ... hier Elektro ... mehr Ah ... sind mehr Kraft ... 5,2 ah ... sind nah an meinem Smartphone dran ... und das kann kein Fahrrad antreiben ...



Aber bei 3,7V, nicht bei 36V ... Dein Handy hat also nicht mal ein Zehntel des Energiegehalts des Akkus hier.
insektimsekt25.01.2020 01:55

Nochmal ne ganz allgemeine Frage von einem Ahnungslosen: Macht ein …Nochmal ne ganz allgemeine Frage von einem Ahnungslosen: Macht ein E-Klapprad ohne Schaltung überhaupt Sinn oder strampelt man da ab einer gewissen Geschwindigkeit wie ein Hamster ab?


Gibt ja auch "große" E-Bikes ohne Schaltung, im gewissen Umfang kann man durch eine Ritzel oder Kettenblatt Änderung es etwas anpassen. Ich hab zwar Schaltung, hab aber weil ich Langsamtreter bin mein 20" Falt E-Bike umgebaut und vorne jetzt ein 60er Kettenblatt statt des originalen 48er.
Es geht aber ja eigentlich nur darum das man selber noch etwas an Kraft beisteuert (dadurch den Akku entlastet und eine höhere Reichweite hat) und nicht dem Motor alles machen lässt, denn bei der PAS Steuerung legt ja der Motor los sobald man die Pedale etwas bewegt.
rantaplan25.01.2020 01:26

Hat das Racefoxx doch auch? Ein Austauschakku geht außerdem ganz …Hat das Racefoxx doch auch? Ein Austauschakku geht außerdem ganz ordentlich ins Geld, kann schon mal 50% des Anschaffungspreises ausmachen.


Tatsache, im Text steht , dass der Akku getrennt ladbar ist. Auf den Bildern sieht es so aus, als ob der Akku fest verbaut ist. Natürlich kann man den Akku auch dann tauschen, wenn er aber entnehmbar ist, dann wäre das deutlich leichter. Und ja, der Akku kann auch 50% der Anschaffungskosten ausmachen, kann aber trotzdem lohnen. Und bei einem entnehmbaren Akkupack kann man (wenn man es denn kann) auch nur die Zellen tauschen ... Hier dürften 20 Zellen 18650 verbaut sein ... Kosten um die 80 Euro ... dann lohnt es sich erst recht ..

BTW: jemand nen originalen Ersatzakku gefunden? Wenn ja, was kostet er?
rantaplan25.01.2020 01:49

Sorry. aber so dä***** kann kein Mensch sein. Ich tippe daher mal auf …Sorry. aber so dä***** kann kein Mensch sein. Ich tippe daher mal auf einen Troll.


Ok ... habs nach gelesen .. du hast Recht ... ich bin ein dämlicher Troll ... danke für deine realistische, menschenfreundliche Einschätzung deines Gegenüber ...
Denkt ihr damit kann ein 1,86m Typ bequem jeden Tag 6km hin und 6km zurück auf asphaltierten Wegen fahren?
5cent25.01.2020 00:55

Sind längere Strecken unangenehm? Nach wievielen km im flachen … Sind längere Strecken unangenehm? Nach wievielen km im flachen Land war der Akku bei maximaler Unterstützung leer?



Hatte die fürs Wohnmobil,bin persönlich nie weiter als 30 km gefahren,da war der Akku dann noch viertel bis halbvoll. Meine Eltern (um 80) haben die nach 45 km leer gehabt. Denke mit 20-35 km kann man bei diesem rechnen.
Hab die Wahl zwischen: 15km mit meinem normalen Bike bei Kackwetter in die Arbeit zu fahren oder 20min mit dem Bus und dann mit dem Teil nochmal 6km zurücklegen... Hmm...
Nicht verfügbar
insektimsekt25.01.2020 02:40

Denkt ihr damit kann ein 1,86m Typ bequem jeden Tag 6km hin und 6km zurück …Denkt ihr damit kann ein 1,86m Typ bequem jeden Tag 6km hin und 6km zurück auf asphaltierten Wegen fahren?


Probieren, gibt auch 600mm Sattelstützen.
Boah leute ich wollte doch grade bestellen und war schon bei Paypal
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text