Radon Ignite Ultegra
426°Abgelaufen

Radon Ignite Ultegra

47
eingestellt am 1. Apr 2016
Zum Session Anfang ein Schnäppchen bei Fahrräder zu bekommen ist richtig schwierig, hier auf jeden Fall ein absolut fairer Deal.
Ein direkte Vergleichspreise ist nicht möglich, da HS Bikedicount die Räder selbst vertreibt. Fahrräder mit ähnlicher Ausstattung findet man in der Regel ab 1499€ vgl. Focus Cayo AL Ultegra.

Kleines Mankos ist die 105 Kette. Über die außen verlegten Zügen kann man streiten.

Konfiguration:

Rahmen Radon Ignite
Steuersatz Ignite Series Special
Gabel Radon Ignite Full Carbon
Laufradsatz Mavic Aksium
Reifen Schwalbe One, Kevlar 25mm
Bremsen Shimano Ultegra BR-6800
Vorbau Levelnine Race 6°, 31,8
Lenker Levelnine Compact Race 31,8mm
Griffe Profile tape
Sattel Radon Pro Lite
Sattelstütze Levelnine Race, 27,2x350mm
Gewicht Komplettrad ab 7,85 kg
Kurbel Shimano Ultegra FC-6800, 11-speed, 50x34T
Tretlager/Innenlager Shimano BB-RS500PB, Pressfit
Schaltwerk Shimano Ultegra RD-6800SS
Schalthebel Shimano STI Ultegra ST-6800
Umwerfer Shimano Ultegra FD-6800
Kassette Shimano 105 CS-5800, 11-28, 11-speed
Kette Shimano Ultegra CN-HG600
Farbe red/black

47 Kommentare

Schade, Kassette auch "nur" 105er, aber sollte kein Problem sein. Für den Preis absolut hot!

Warum werden die 19,95 Euro, die für den Versand anfallen, verschwiegen?

Schönes klassisches Rad, versteh nicht, warum nicht durchgehend Ultrega verbaut wird, dann lieber einige € mehr...So sieht es wieder nach Kundenverar...erei aus und ist nicht stimmig

Verfasser

penna

Warum werden die 19,95 Euro, die für den Versand anfallen, verschwiegen?



Ups, das ist richtig 19,95€ fallen noch an. Bestelle sonst nur ersatzteile und die sind ab 50€ frei. ^^

Ich versteh das Problem mit der Kassette nicht. Nach einem Jahr ist die sowieso fällig und dann kann man sich ja eine Ultegra Kassette dranschrauben. Oder gleich die 105 abschrauben, als neu verkaufen und eine Ultegra dran, wer mag.

Verfasser

forfa

Schönes klassisches Rad, versteh nicht, warum nicht durchgehend Ultrega verbaut wird, dann lieber einige € mehr...So sieht es wieder nach Kundenverar...erei aus und ist nicht stimmig



Hab Kassette und Kette vertauscht.
Das mit der Kassette ist unnötig.

Comment

dnl20

Schade, Kassette auch "nur" 105er, aber sollte kein Problem sein. Für den Preis absolut hot!



Konnte nichts egaler sein.

Preis - / Leistung = HOT

forfa

Schönes klassisches Rad, versteh nicht, warum nicht durchgehend Ultrega verbaut wird, dann lieber einige € mehr...So sieht es wieder nach Kundenverar...erei aus und ist nicht stimmig



Eine 105er Kassette sieht nach Kundenverarsche aus und ist nicht stimmig? Für den Eisdielenfahrer ist das mit Sicherheit ein Problem, für alle anderen eher nicht. Die wichtigen Teile sind Ultegra, Gewicht ist ok und LAufradsatz ist auch nicht der letzte Schrott.

105er Kassette und Kette sind absolut in Ordnung. Es sind beides Verschleißteile und bis auf einen minimalen Gewichtsunterschied identisch zur Ultegra.

Hot, guter Preis.

an die Fahrradexperten: welches Fahrrad holt man sich wenn man nur ab und zu ein wenig fahren will und weder ein Damenklapprad will, noch ein 1000€+ Fahrrad.

Irgendein gebrauchtes für 300 oder so. Was empfehlt ihr da?

BattleDave90

an die Fahrradexperten: welches Fahrrad holt man sich wenn man nur ab und zu ein wenig fahren will und weder ein Damenklapprad will, noch ein 1000€+ Fahrrad. Irgendein gebrauchtes für 300 oder so. Was empfehlt ihr da?



Wüsste ich auch gerne, ob was passendes für den Arbeitsweg dort zu finden ist im Preissegment 5-750€ +- ...

gefahren würde nur 7 km Straße

Verfasser

BattleDave90

an die Fahrradexperten: welches Fahrrad holt man sich wenn man nur ab und zu ein wenig fahren will und weder ein Damenklapprad will, noch ein 1000€+ Fahrrad. Irgendein gebrauchtes für 300 oder so. Was empfehlt ihr da?




Schau mal in der Bucht. Ansonsten MTBs ab 550€.

Und was empfehlt ihr einem männlichen Rennrad Neuling? Ist das Rad ein guter Start?

BattleDave90

an die Fahrradexperten: welches Fahrrad holt man sich wenn man nur ab und zu ein wenig fahren will und weder ein Damenklapprad will, noch ein 1000€+ Fahrrad. Irgendein gebrauchtes für 300 oder so. Was empfehlt ihr da?



Ich bezeichne mich nicht als Experten. Aber die bisherigen Tipps würde ich auch nicht als Expertenrat sehen.

Für 300 Euro wird es echt schwer was ordentliches zu finden. Da braucht es auf dem gebrauchtmarkt auch etwas Glück.

Die Fahrfreude steigert sich schon mit der Wertigkeit des Rades.

Lieber was ordentliches gebraucht, als billig neu.

Verfasser

Pauleheisster

Und was empfehlt ihr einem männlichen Rennrad Neuling? Ist das Rad ein guter Start?



Würde ich schon so sagen. Sicher gehts auch noch 100-250€ günstiger. Aber Preis-Leistungsmäßig ist das Rad auch für die Jahreszeit top. Wenn man etwas pflegt hat man auch in 10 Jahren noch was davon.

Allerdings darf man nicht vergessen, dass beim Einstieg in das Radfahren noch ein Paar kosten dazu kommen:
Flaschenhalter
-Pedalen
-Schuhe
-Helm
-Tacho
-Hose
-Trikot

Zum Session Anfang


Die Session beginnt am 11.11. um 11:11 Uhr, auch bei Radon in Bonn.

Mal 3 Stück fürs Gäste-WC bestellt.

Canyon > Radon

Pauleheisster

Und was empfehlt ihr einem männlichen Rennrad Neuling? Ist das Rad ein guter Start?



Danke für die ausführliche Antwort! Dann schau ich mir das mal genauer an...

Pauleheisster

Und was empfehlt ihr einem männlichen Rennrad Neuling? Ist das Rad ein guter Start?



Rennrad fahren ist zwar mal wieder ne Materialschlacht, aber ich finde z.B:
- Trikot ist nicht notwendig, gepolsterte Hose aber definitiv
- Tacho ist auch reiner Luxus
- Helm aber definitiv nicht

Und hier noch ein (in die Jahre gekommener) Bericht der Haltbarkeit der 105er Kassette und anderer 105er Teile:
content.delius-klasing.de/int…276

Die halten super und unterscheiden sich zu den besseren vor allem durch ihr Gewicht.

umadbro

Canyon > Radon


Sonst noch irgendwelche unsinnigem Schwanzvergleiche? Einen hab ich noch:
Cervélo > Canyon

Meine Meinung ist dass es scheißegal ist, ob da 105 oder Ultegra drauf ist. Die sind bis auf ein paar Gramm gleich gut. Deswegen hier noch ein Tipp, leider nicht mehr in allen Größen verfügbar:
https://www.rosebikes.de/bike/rose-pro-sl-2000-2015/aid:743980

umadbro

Canyon > Radon


Einer der beiden Hersteller kann seine Bikes schnell und pünktlich ausliefern. Beim anderen ist das eher nicht der Fall, aber lies selbst:
mtb-news.de/new…en/
mtb-news.de/new…en/

Verfasser

umadbro

Canyon > Radon




Das Attraktive an dem Rad ist eben die Ultegra!

Verfasser

umadbro

Canyon > Radon




Das Rose Bike ist ein schönes Rad.

Kommentar

Pauleheisster

Und was empfehlt ihr einem männlichen Rennrad Neuling? Ist das Rad ein guter Start?



Mein erstes Rad war ziemlich genau einer der Vorgänger dieses Rades hier (damals noch für 2000DM), später kam noch ein MTB und ein Rennrad Rahmen fürs Trainingsrad ebenfalls von Radon dazu.
Prinzipiell machst Du mit der Marke und den Komponenten nix verkehrt, aber wie die anderen schon sagen, einerseits musst du noch die anderen Kosten mit einrechnen und andererseits ist es so eine Sache bei dem ersten Rennrad auf einen Versandhandel zurückzugreifen und nicht auf einen ortsnahen Händler.
Es kann sein, dass alles perfekt eingestellt ist und du lange Spaß damit hast. Es kann aber auch sein - und so war es bei mir damals - das immer mal wieder was kleines anfällt und dich dann die "normalen" Händler mit einem Versandrad schon blöd anschauen.

Also ums kurz zu machen: Das Rad hier ist top für den Preis, achte auf Folgekosten und Wartung.

lordzahl

Rennrad fahren ist zwar mal wieder ne Materialschlacht, aber ich finde z.B: - Trikot ist nicht notwendig, gepolsterte Hose aber definitiv - Tacho ist auch reiner Luxus - Helm aber definitiv nicht



Für die ersten Fahrten wird es wohl auch ohne Tacho gehen, gibt ja auch Apps fürs Smartphone, die die Strecken messen. Aber über kurz oder lang kommt da wohl ein Tacho dran, aber die gibt es ja schon recht günstig. Ein Navi ist natürlich am Rad auch nicht schlecht, grad wenn man sich noch nicht so auskennt, und weis wo man lang fahren soll, kann Man so Strecken von anderen Nachfahren.

Trikots, sammeln sich auch mit der Zeit irgendwie an...

Und beim Helm nicht sparen! Da würde ich mal nach Testberichten schauen. In der aktuellen Bike ist ein Test drin, aber das betrifft dort natürlich MTB-Helme.

Und das Rad aus dem Deal ist echt toll. Wenn ich nicht schon zwei Rennräder hätte, dann würde ich mir das wohl auch kaufen. Aber mehr als zwei Rennräder benötige ich zur Zeit nicht. Und ob da nun 105 oder Ultegra dran ist spielt auch nicht wirklich ne Rolle. Ich hab ein Focus mit Ultegra und ein Bianchi mit 105. Gekostet hat das Bianchi jedoch das doppelte vom Focus (zumindest fast), Die Schaltgruppe ist nicht alles.

Legt lieber 500 drauf und holt Euch ein Carbon... Alu ist nichts dagegen

umadbro

Canyon > Radon



Ich bin selbst in dem Thread aktiv und hab meinem Unmut diesbezüglich Luft gemacht. Ich behaupte aber auch, dass RADON einfach wesentlich weniger produziert und gefragt ist. Performant wie ein Sack Kartoffeln und dazu auch noch extrem hässlich (zumindest was die MTBs angeht).

Und: everybody mad

Kommentar

Globemaster2000

Legt lieber 500 drauf und holt Euch ein Carbon... Alu ist nichts dagegen


Grad in der Preisregion und für Einsteiger finde ich einen guten/sehr guten Alu-Renner besser als mittelmäßigen Carbon-Poser. Erst mal an sich selbst arbeiten, dann am Material.

m.youtube.com/wat…vNM

Verfasser

Globemaster2000

Legt lieber 500 drauf und holt Euch ein Carbon... Alu ist nichts dagegen



Carbon statt Kontition

nrx

Erst mal an sich selbst arbeiten, dann am Material. http://m.youtube.com/watch?v=HsOIX6MIvNM



Wie geil!

Top Marke, ich bin seit Jahren zufriedener Radon Fahrer!

Ich auch, auspacken, endmontieren und glücklich sein.

Das Angebot bietet ein tolles Preis-Leistungs Verhältnis. Die Komponenten sind hochwertig.

Sicher kann man noch deutlich günstigere Rennräder kaufen, aber viel günstiger bekommt man kaum ein halbwegs gutes Rennrad. Wenn man fuer einen besseren Preis ein sonst vergleichbares Rad mit ner 105 er nimmt, dann wäre das fuer das auch ok. aber finde erstmal eins, vor allem zu diesem Zeitpunkt.

Ich finde, dass viel zu sehr nur auf die Komponenten geguckt wird. Ich selbst fahre ein Canyon mit ner 105 er und Alu Rahmen. Ich war beim Kauf im Laden in Koblenz und habe mich über die Unterschiede beim Rahmen gewundert. Die Qualitativen Unterschiede in der Verarbeitung kann ich selber kaum bewerten, aber die gibt es sicherlich. Fuer mich war damals die Geometrie und damit die Sitzposition entscheidend. Dabei gibt es Vorlieben und einfach auch physikalische Vor- und Nachteile.

In meinem Keller steht auch noch ein Stahlrahmen Rennrad einer italienischen Edelschmiede mt ner alten 105 er. Noch vor gar nicht all zu länger Zeit sind die Profis mit deutlich schlechtem Material rumgefahren als das wasvdieses Rad an Material bietet. Mein Alurad bietet einen deutlich steifen Rahmen und mehr Komfort.

Dennoch reizt es mich und viele andere auch,auf Carbon und teureren Komponenten umzustellen, wobei mir das Carbon nicht wegen des Gewichts, sondern wegen der Fahreigenschaften wichtiger wäre.

Carbon hat jedoch auch Nachteile, die man kennen sollte. Man sollte sich vor dem Kauf damit beschäftigen, was dieses Material nicht mag und ob man der Mehrpreis zahlen will.

Die Diskussion über ein geringeres Gewicht von Rahmen und Komponenten von Fahrern, die das mehrfache der Gewichtsersparnisan Übergewicht mit sich selbst herum schleppen, finde ich amüsant.

dzeeden

Die Diskussion über ein geringeres Gewicht von Rahmen und Komponenten von Fahrern, die das mehrfache der Gewichtsersparnisan Übergewicht mit sich selbst herum schleppen, finde ich amüsant.



Nach dem Winter bin ich um jedes Gramm froh, was mein Gesamtgewicht (also Fahrrad und ich) leichter ist.

Du hast da schon recht. Es werden mehrere tausend Euro ausgegeben um das Rad 2 Kilo leichter zu machen, aber der Radfahrer wiegt 15 Kilo Zuviel.

Verfasser

Nettes Rad. Leider kam ich die Laufräder nicht empfehlen. Und die schnell fahrende Anfänger hätte ich entweder nen älteres Stevens Strada 900 oder gleich cube road sl XXX empfohlen. Aber der Preis ist ziemlich heiß.

Ich bin vor kurzem aufs Rennrad umgestiegen und empfehle beim flott fahren definitiv etwas Übung

Kette wie Kassette sind doch eh Verschleißteile wenn man nicht nur zur Eisdiele oder den Biergarten rollt..da kann man am ehesten Geld sparen...funktional merkt doch kein Käufer in der Preisklasse was..Drama mal wieder

Verfasser

Liquice

Nettes Rad. Leider kam ich die Laufräder nicht empfehlen. Und die schnell fahrende Anfänger hätte ich entweder nen älteres Stevens Strada 900 oder gleich cube road sl XXX empfohlen. Aber der Preis ist ziemlich heiß. Ich bin vor kurzem aufs Rennrad umgestiegen und empfehle beim flott fahren definitiv etwas Übung



Weit weg von einem Rennrad...
Und die Laufräder sind völlig in Ordnung!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text