[Rakuten] [Bora-Computer] Asus Z170 Pro Gaming Mainboard
158°Abgelaufen

[Rakuten] [Bora-Computer] Asus Z170 Pro Gaming Mainboard

33
eingestellt am 24. Mai 2016
Das beliebte Asus Z170 Pro Gaming Motherboard gibt es aktuell bei Rakuten für 149,16 Euro (Verkäufer Bora-Computer).

Abzüglich des 10% Gutscheins "MAI-10" kommt man auf 134,25 Euro - dies ist eine Ersparnis von knapp 10% ggü. dem Idealo Bestpreis.

Bora Computer nimmt auch an der ASUS-Doom-Aktion teil. Leider konnte ich nach mehrmaligen Versuchen telefonisch keinen erreichen - ich weiß also nicht, ob bei Verkäufen über Rakuten ein Steamcode für Doom beigelegt wird oder nicht (werde ich in den Kommentaren berichten). Falls ja, könnte man da sicherlich noch etwa 25 Euro über eBay einspielen und wäre dann bei einem Effektivpreis von etwa 110 Euro. Das ist dann zwar effektiv 10 Euro teurer als im Dezember und im März, aber immer noch ein guter Preis, wie ich finde...

Über Qipu gibt es (zusätzlich zum Gutschein) noch 2% Cashback: 2,17 Euro.
Außerdem ggf. noch 149 Superpunkte bei Rakuten: 1,49 Euro.

Produktdetails (Quelle: Rakuten, gekürzt):
Chipsatz: Intel Z170 € Speicher: 4x DDR4 DIMM, dual PC4-27200U/DDR4-3400 (OC), max. 64GB (UDIMM) € Erweiterungsslots: 3x PCIe 3.0 x16 (1x x16, 1x x8, 1x x4), 3x PCIe 3.0 x1, 1x M.2/M-Key (PCIe 3.0 x4, 22110/2280/2260/2242) € Anschlüsse extern: 1x VGA, 1x DVI-D, 1x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2, 2x USB 3.1 (1x Typ-A + 1x Typ-C, ASM1142), 4x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x Gb LAN (Intel I219-V), 5x Klinke, 1x S/PDIF (optisch), 1x PS/2 Combo € Anschlüsse intern: 2x USB 3.0, 6x USB 2.0, 6x SATA 6Gb/s (Z170), 1x SATA Express (belegt 2x SATA, Z170), 2x CPU-Lüfter 4-Pin, 3x Lüfter 4-Pin, 1x seriell, TPM-Header € Audio: 7.1 (Realtek ALC1150/ASUS SupremeFX) € RAID-Level: 0/1/5/10 (Z170) € Multi-GPU: NVIDIA 2-Way-SLI (x8/x8), AMD 2-Way-CrossFireX (x8/x8) € Stromanschlüsse: 1x 24-Pin ATX, 1x 8-Pin EPS12V € CPU-Phasen: 10 € Grafik: IGP (via CPU/APU) € Besonderheiten: Audio+solid capacitors € Herstellergarantie: drei Jahre (Abwicklung nur über Händler).

33 Kommentare

Falls jemand seinen Doom Key nicht möchte (falls er denn ankommt) kann er sich gern an mich wenden.

Verfasser

Das Paket ist gestern gekommen und es ist eine Rechnung von Bora-Computer drin (der ursprüngliche Preis von Rakuten ist dort ausgewiesen: 149,16 Euro). Leider ist dort aber kein Doom-Aktionscode abgedruckt.

Ggf. wurde der Code nur vergessen... Eine Anfrage per Mail habe ich schon gestellt.

Heute (31.05.) habe ich eine aktualisierte Rechnung mit dem Doom-Aktionscode bekommen - ohne weitere Erklärung, wieso dieser Code nicht schon auf meiner ersten Rechnung war.

Duesenjet123

Falls jemand seinen Doom Key nicht möchte (falls er denn ankommt) kann er sich gern an mich wenden.


inzwischen wird auch von virtuellen Bettlern genervt...:/


Alles ok bei dir? Er will ihn sicher nicht geschenkt haben und einer der es los haben möchte wird sich auch freuen es hier unkompliziert weg zu geben.Anfragen sind erlaubt, Angebote nicht.

Duesenjet123

Falls jemand seinen Doom Key nicht möchte (falls er denn ankommt) kann er sich gern an mich wenden.



Dann erwähnt man das auch und formuliert das passend. So liest es sich wie reinste Bettelei.

Duesenjet123

Falls jemand seinen Doom Key nicht möchte (falls er denn ankommt) kann er sich gern an mich wenden.



Wie wär's wenn du erstmal was zur Community beiträgst bevor du hier Leute anmachst? Traurig sowas. Natürlich möchte ich den Key nicht geschenkt haben und zahle einen angemessenen Preis.

Duesenjet123

Falls jemand seinen Doom Key nicht möchte (falls er denn ankommt) kann er sich gern an mich wenden.

Komm mal wieder runter...

Laut den technischen Specs ist das Board eine Stufe unter Highend bzw. ein Mittelding aus der Billigschiene mit ausreichender Ausstattung. Man spart effektiv also nichts, denn die 10% mit Doom sind so lalalala. Wobei man Doom vermutlich auf Ebay gar nicht verkaufen kann. Wegen dem Kopierschutz hat das Spiel allerdings einen gewissen Werterhalt. Wenn man quasi 27 Euro für das Spiel bekommt, dann ist das Mainboard den Deal wert. Man bekommt dann für einen Einstiegspreis ein ausreichendes Z Board. Der Deal mit dem MSI Board vor ein paar Wochen war deutlich besser.

Duesenjet123

Falls jemand seinen Doom Key nicht möchte (falls er denn ankommt) kann er sich gern an mich wenden.



Wenn du einen angemessen Preis zahlen würdest, dann kannst du ihn auch überall anders kaufen, dort sind die Preise ja schliesslich auch angemessen. Traurig sowas..wenn man hier versteckte Bettelei betreibt und sich dann aufregt wenn man darauf angesprochen wird. Also tue der "Community" doch einen Gefallen und formulier das in Zukunft ordentlich.

SupermutantMitBrille

Wenn du einen angemessen Preis zahlen würdest, dann kannst du ihn auch überall anders kaufen, dort sind die Preise ja schliesslich auch angemessen. Traurig sowas..wenn man hier versteckte Bettelei betreibt und sich dann aufregt wenn man darauf angesprochen wird. Also tue der "Community" doch einen Gefallen und formulier das in Zukunft ordentlich.


Also das ist so lächerlich, eigentlich möchte ich darauf gar nicht mehr antworten.

Jeder der hier länger als 5 min unterwegs ist, weiß genau was ich aussagen wollte.

Und wenn ich 2€ weniger als im Preisvergleich zahle und jemand keine Lust hat den Key irgendwo anders einzustellen und zu verkaufen, dann ist doch beiden Seiten geholfen.

So und nun geh bitte jemand anderen nerven, danke. Nochmal werde ich Dir nämlich nicht antworten, da Du nun auf der ignore stehst.

Letztendlich habe ich mich gegen das Asus und für das ASRock Z170 Gaming K4:
idealo.de/pre…tml

Hat hier schon jemand sein Cashback von ASUS aus der letzten Aktion die bis Ende April lief bekommen?

hodenguru

Letztendlich habe ich mich gegen das Asus und für das ASRock Z170 Gaming K4:http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4779436_-z170-gaming-k4-asrock.html


und warum?
Hast du auch boards von Gigabyte verglichen?

powermueller

Laut den technischen Specs ist das Board eine Stufe unter Highend bzw. ein Mittelding aus der Billigschiene mit ausreichender Ausstattung.



Könntest du diese Aussage bitte einmal erkläutern? Kann ich nämlich absolut nicht nachvollziehen...

powermueller

Laut den technischen Specs ist das Board eine Stufe unter Highend bzw. ein Mittelding aus der Billigschiene mit ausreichender Ausstattung.




Schau dir die Bauteile an und sag mir was sie können.

powermueller

Laut den technischen Specs ist das Board eine Stufe unter Highend bzw. ein Mittelding aus der Billigschiene mit ausreichender Ausstattung.



Ich kenne das Board, den Chipsatz, die Teile und die Features sehr gut, die technischen Details stehen zudem ja auch in dem Angebot. Also, was genau findest du an dem Ding schlecht und vor allem was findest du warum besser?

Bei solchen Kommentaren wie deiner, erwartet man schon das die oben gewünschten Infos mit beigepackt werden. Wenn nicht das, dann zumindest einen Vorschlag welches Board du denn dann als "besser" erachten würdest. Einfach sowas schreiben wie "ist Scheisse" oder "kein Highend", kann jeder und ist ohne wirkliche Bedeutung bzw. hilft Interessierten Käufern nicht weiter.

Eine Frage beantwortet man nebenbei gesagt nicht mit einer Gegenfrage... oder war das alles nur nen Trollversuch ;-) ?

coray

Hat hier schon jemand sein Cashback von ASUS aus der letzten Aktion die bis Ende April lief bekommen?



Ich hatte mein 25€ Cashback von der Weihnachtsaktion 2-3 Monate später bekommen. War kein Problem. Nur etwas gefrimmel bei den ganzen Seriennummern

6kbyte1

...



Ich maße mir doch nicht an alle 100+ Z170 Mainboards auf dem Markt zu kennen und könnte keine Empfehlung aussprechen ohne praktische Handhabe. Und genau die Empfehlung ändert sich jeden Tag. Wenn man die Foren und Review nach wichtigen Informationshappen durchwühlt, dann findet man immer wieder ein paar Widersprüche. Der Markt ist leider so kurzlebig, dass man erst in Jahren weiss was wirklich gut war.

Aktuell sind die Skylake CPUs relativ Schrott. Die meisten K-CPUs sind schlecht zu übertakten und selbst die non-k CPUs geben zum Teil im Turbo mehr Spannung auf die CPU als ich bei OC geben würde.

Ende des Jahres kommt Cabylake mit dem Skylake CPU Refreh und sicherlich besserer Qualität bei CPUs. Wenn man also jetzt beim Mainboard "spart", dann kann sich das negativ auf die kommenden CPUs auswirken, aber auch aktuell auf die "schlechten" Skylakes. Wie wir alle wissen setzt Skylake im Gegensatz zu Haswell auf eine externe Stromversorgung. Die Boards werden wieder wichtiger. Und laut den Foren setzen sich die hochpreisigen Mainboards beim Übertakten durch. Neu hinzugekommen ist der Support. Für etliche Computerprodukte gibt es neuerdings separate Software. So ist der Support nach meiner Erfahrung bei sämtlichen Herstellern in Sachen Priorität auf Highend ausgelegt, also Boards über 150 Euro. Da fehlen dann bei kleinen Boards Einstellungen im Bios oder die neuen Biosversionen werden zeitlich nach hinten hinausgezögert oder kommen erst gar nicht.

Daher ist für mich ein Board mit "Gaminig" im Namen keine Option mehr. Die Hersteller sagen offiziell, dass der Schwerpunkt nicht auf Stabilität oder Overclocking liegt. Stattdessen werden die Standardfeatures als etwas Besonderes dargestellt.

Ich sage nicht, dass das Board nicht läuft. Ich sage lediglich, dass trotz des Rabattes das Board den Charme eines 100 Euro Boardes hat. Das P/L Verhältnis stimmt, aber es ist einfach kein gutes Board. Es ist ein low Cost Board der unteren Mittelklasse. Also konkret ist es für mich kein Schnäppchen, sondern eher ein Normalpreis. Ein Board der 200 Euro Klasse wäre für unter 150 Euro ein unschlagbares Angebot.


PS: ich würde vermutlich eher das Asus z170i nehmen, denn ITX hat komischerweise einen stärkeren Werterhalt wie ATX oder µATX.

6kbyte1

...



Sorry, obwohl ich es gut finde das du dir bei der Antwort versucht hast Mühe zu geben, kann ich deine Argumentation nicht nachvollziehen. Mir scheint das ganze hier eher wie so oft in die Richtung zu gehen, das man sagen will "lieber warten bis die neue Generation da ist"... und ganz ehrlich, ich rege mich jedes Mal über solche Kommentare auf, vor allem bei Grafikkarten. Heute ist nicht morgen und in dem Angebot geht es um ein Mainboard der "aktuellen" Generation, eben für Leute die "jetzt" eine Lösung suchen. Deine Meinung zur Skylake Architektur kann ich ebenfalls nicht teilen - Intel hat ganz klar gesagt das es sich bei dieser Gen um Stromsparende Modelle handelt, im Vergleich zu Broadwell (Haswell ist noch eine Gen weiter unten) erfüllen sie diese Funktion auch ganz gut. Generell ist auch bekannt, das es immer schwieriger wird mit regulären Fertigungsproessen schnellere und zugleich kühlere Chips zu produzieren - die Die´s werden immer kleiner (irgendwann ist Schluss) und somit wird es auch automatisch schwieriger die Abwärme abzuleiten... dies hat zur Folge das neuere Modelle ggf. nicht mehr so dermaßen übertaktet werden können, wie es früher der Fall war. Dieses Board ist auch auf Gaming ausgelegt und aktuell kenne ich kein Spiel was mehr Power benötigt als zB in einer aktuellen 6700er CPU steckt. Mag sein das Overclocker zu einem anderen Board gereifen, aber das wird sicherlich nur ein Bruchteil der User sein, welche mit diesem Angebot auch garnicht angesprochen werden sollten. Die Produktzyklen werden auch immer kürzer, hier davon zu reden "in die Zukunft" zu schauen halte ich für nicht mehr zeitgemäß - Wertverlust wirst du deswegen so oder so in recht kurzer Zeit immer wieder haben. Produktqualität misst sich übrigens nicht pauschal im Preis - das Board hat zum Release nebenbei gesagt auch über 150€ gekostet.

Auf deine Empfehlung will ich hier garnicht erst groß eingehen... du schreibst erst was von "Ausstattung" und kommst dann mit einem ITX Board um die Ecke... Äpfel und Birnen...

Ich bin der Meinung das es sich hierbei wirklich um ein sehr gutes Board handelt, mit einer recht hohen Ausstattung, guten Werten und technologisch auch im Highend-Segment angesiedelt ist.

Kann mir vielleicht jemand ein gutes Board um die 200 Euro empfehlen, das kein Gaming ist? Ich möchte nichts einstellen, übertakten etc. und die ganzen Möglichkeiten verunsichern mich eher. Am liebsten wäre mir ein Board von Gigabyte, da ich damit bisher recht gute Erfahrungen hatte. Ansonsten gingen auch MSI und Asus.
Danke!

Ich habe mir dieses Jahr für eins mit 12k caps, die akt. die asrock extreme boards bieten, entschieden.
Kein gaming schriftzug wie mein haswell brett
Tut's genauso zum Trollen in den foren



cadefoster

Kann mir vielleicht jemand ein gutes Board um die 200 Euro empfehlen, das kein Gaming ist? Ich möchte nichts einstellen, übertakten etc. und die ganzen Möglichkeiten verunsichern mich eher. Am liebsten wäre mir ein Board von Gigabyte, da ich damit bisher recht gute Erfahrungen hatte. Ansonsten gingen auch MSI und Asus. Danke!



was man dazu sagen muss ist das das gaming sich in der regel auf das netzwerk und den soundchip ( welcher auch in der regel nicht unbedingt der brüller ist ) und nen roten strich auf dem mainboard oder anbauteilen handelt.
Einstellungen etc. sind bei den boards eigentlich alle die gleichen bzw. da reicht wenn du nicht übertakten willst ein preislich normales

um deine frage zu beantworten, müsstest du etwas genauer werden, was willst du machen?
magst du lieber guten sound? netzwerkgedöns? viele anschlüsse? M.2 anschlüsse? oder ähnliches
ich denke man muss wenn man einfach normal einen Prozessor ohne übertakten nutzen will nicht gleich 200 euro aus geben

mlentz

was man dazu sagen muss ist das das gaming sich in der regel auf das netzwerk und den soundchip ( welcher auch in der regel nicht unbedingt der brüller ist ) und nen roten strich auf dem mainboard oder anbauteilen handelt.Einstellungen etc. sind bei den boards eigentlich alle die gleichen bzw. da reicht wenn du nicht übertakten willst ein preislich normalesum deine frage zu beantworten, müsstest du etwas genauer werden, was willst du machen?magst du lieber guten sound? netzwerkgedöns? viele anschlüsse? M.2 anschlüsse? oder ähnlichesich denke man muss wenn man einfach normal einen Prozessor ohne übertakten nutzen will nicht gleich 200 euro aus geben



Also ich möchte im Grunde ein gutes und zukunftssicheres Board haben.
Guter Sound wäre nicht verkehrt, Netzwerkgedöns muss eigentlich nicht sein, da ich eine Synology habe.
Viele Anschlüsse müssen es jetzt auch nicht sein, aber paar USB-Ports mehr dürfte es ruhig haben. Ein M.2-Anschluss wäre nicht schlecht, ich wollte da so eine megaschnelle Samsung-SSD anschließen, allerdings erst, wenn die Hitzeprobleme gelöst wurden.
Ein 6700K und sein Nachfolger werden die CPU sein und natürlich eine (MSI) GTX 1070 (evtl. irgendwann SLI). Zocker bin ich eigentlich nicht, ein bisschen GTA und so sollten auch gut ohne Übertakten laufen.
Jetzt habe ich einen 4670K und ein Gigabyte H87-HD3. Und mit dem Board bin ich so weit auch zufrieden. Hochwertiger dürfte es aber dennoch sein.
Die Asus Maximus Gene VIII gefällt mir ganz gut. Was meinst du?

Zukunftssicher ist das alles eh nur bedingt, aber das Maximus wird wohl wegen seines relativ hohen einstandspreis schon den Wert besser halten wie die Boards im Bereich 100-150 Euro. Ich denke in dem Bereich werden die meisten zu schlagen.

Aktuell gibts bei Asus ja das Doom Bundle, aber danach wird es sicherlich weitere Aktionen geben.

Ich persönlich glaube, dass bei den M.2 das Hitzeproblem aktuell nicht in den Griff zu bekommen ist. Ich vermute das die Dinger Technisch so sind und man da nicht viel machen kann. Ausser vom Bios oder durch Tool kurzweilig zu deaktivieren.

Ehrlich gesagt, würde ich ( ausser dir tut das geld nicht weh ) dir empfehlen bei deinen akutellen board zu bleiben.
Ich weis man soll nicht andauernd warten und warten, aber ende des Jahres kommt von AMD eine neue Prozessorgeneration, bis dahin läuft dein CPU noch sehr gut.

Es gibt sicherlich hunderte Mainboards, aber schau dir mal das Gigabyte GA-Z170X-UD5 an, da ist halt Thunderbolt mit dabei. Wobei man sich sicherlich darüber streiten kann welches Board das beste ist.

Günstiger gehts aber alle mal. Wenns nicht direkt ein Z170 Board sein muss, eventuell ein H170 Board ( dann eben ohne übertakten ). Das geht weit unter der hälfte weg.

mlentz

Zukunftssicher ist das alles eh nur bedingt, aber das Maximus wird wohl wegen seines relativ hohen einstandspreis schon den Wert besser halten wie die Boards im Bereich 100-150 Euro. Ich denke in dem Bereich werden die meisten zu schlagen.Aktuell gibts bei Asus ja das Doom Bundle, aber danach wird es sicherlich weitere Aktionen geben. Ich persönlich glaube, dass bei den M.2 das Hitzeproblem aktuell nicht in den Griff zu bekommen ist. Ich vermute das die Dinger Technisch so sind und man da nicht viel machen kann. Ausser vom Bios oder durch Tool kurzweilig zu deaktivieren.Ehrlich gesagt, würde ich ( ausser dir tut das geld nicht weh ) dir empfehlen bei deinen akutellen board zu bleiben. Ich weis man soll nicht andauernd warten und warten, aber ende des Jahres kommt von AMD eine neue Prozessorgeneration, bis dahin läuft dein CPU noch sehr gut.Es gibt sicherlich hunderte Mainboards, aber schau dir mal das Gigabyte GA-Z170X-UD5 an, da ist halt Thunderbolt mit dabei. Wobei man sich sicherlich darüber streiten kann welches Board das beste ist.Günstiger gehts aber alle mal. Wenns nicht direkt ein Z170 Board sein muss, eventuell ein H170 Board ( dann eben ohne übertakten ). Das geht weit unter der hälfte weg.



Danke dir!
Hmm, das mit dem Warten ist keine so schlechte Idee. Ich meine, so dringend habe ich einen neuen Rechner nicht nötig und paar Monate halten meine Komponenten noch locker aus.
Habe noch 32GB-Ram und eine schnelle SSD, sodass M.2 dann wohl erstmal nicht in Frage kommt.
Ich denke, ich werde mir jetzt erstmal eine GTX 1070 zulegen und dann irgendwann im Frühjahr 2017 ein neues Board, CPU und RAM. Kann bis dahin auch noch ein wenig sparen, sodass es dann nicht gleich so wehtut.
Eine neue Graka muss aber her, weil ich noch eine MSI GTX 660 habe. Evtl. könnte ich noch einen "günstigen" 4790K schießen, sodass ich vielleicht dann sogar noch paar Jahre ohne aufzurüsten gut fahren könnte, zB bis zur nächsten Graka-Generation...
Das GA-Z170X-UD5 sieht aber echt sehr gut aus und ist jetzt mein Favorit, danke sehr!

Duesenjet123

Falls jemand seinen Doom Key nicht möchte (falls er denn ankommt) kann er sich gern an mich wenden.



Wer bist du eigentlich? 0 gemeldete Deals? Ernsthaft?

Verfasser

Das Paket ist schon gekommen und es ist eine Rechnung von Bora-Computer drin (der ursprüngliche Preis von Rakuten ist dort ausgewiesen: 149,16 Euro). Leider ist dort aber kein Doom-Aktionscode abgedruckt.

Ggf. wurde der Code nur vergessen... Eine Anfrage per Mail habe ich schon gestellt. Melde mich wieder - hoffe, sie antworten morgen früh, dann wäre es noch nicht zu spät für Euch.

Busterking

Das Paket ist schon gekommen und es ist eine Rechnung von Bora-Computer drin (der ursprüngliche Preis von Rakuten ist dort ausgewiesen: 149,16 Euro). Leider ist dort aber kein Doom-Aktionscode abgedruckt.Ggf. wurde der Code nur vergessen... Eine Anfrage per Mail habe ich schon gestellt. Melde mich wieder - hoffe, sie antworten morgen früh, dann wäre es noch nicht zu spät für Euch.


Bei Amazon kam der Code automatisch 2 Tage nach Versand, vielleicht ist es bei allen anderen auch genauso.

Verfasser

masterblaster01

Bei Amazon kam der Code automatisch 2 Tage nach Versand, vielleicht ist es bei allen anderen auch genauso.



Vielen Dank für den Hinweis. Auf der Asus Seite dazu steht etwas von einem Code auf der Rechnung... !?

masterblaster01

Bei Amazon kam der Code automatisch 2 Tage nach Versand, vielleicht ist es bei allen anderen auch genauso.


Nicht drauf achten, der Promotion-Code kommt explizit immer per eMail.
Bisher war bei keiner Asus Mainboard-Aktion ein Code dabei, bei Cashback & Promotions sowieso nicht.
War bei Asus Grafikkarten aber oftmals anders.

Busterking

Anfrage per Mail habe ich schon gestellt.

Hast du schon eine Antwort bekommen?

Verfasser

DerBaron

Hast du schon eine Antwort bekommen?



Per Mail noch nicht. Telefonisch erreiche ich in Düren auch niemanden (es hebt keiner ab). Habe heute mal in Aachen in der Filiale angerufen, aber ich wurde auf Montag vertröstet. Angeblich haben die Mitarbeiter in Düren aktuell sehr viel bzgl. der Übernahme von Atelco zu tun... melde mich wieder, wenn genaueres feststeht.

Verfasser

Habe per Mail heute eine aktualisierte Rechnung inkl. Asus-Doom-Code erhalten - ohne weitere Erklärung. Vermutlich war es nur ein technischer Fehler, dass der Code auf meiner Rechnung nicht drauf war...

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text