307°
ABGELAUFEN
Rakuten - MacBook Pro 15 MLH32D/A (Late 2016) - 2249€ (VGP 2349€)
Rakuten - MacBook Pro 15 MLH32D/A (Late 2016)  - 2249€ (VGP 2349€)

Rakuten - MacBook Pro 15 MLH32D/A (Late 2016) - 2249€ (VGP 2349€)

Preis:Preis:Preis:2.249€
Zum DealZum DealZum Deal
Update: Preis wurde gerade von 2350€ auf 2499€ erhöht, ist mit dem Gutschein aber immer noch Bestpreis

Bei Rakuten gibt es derzeit das MacBook Pro MLH32D/A für 2249€.

Gutschein: Tech10

Günstigster VGP 2349€!

Der Preis ist somit auch günstiger als bei den letzten MWST und Gutschein Aktionen

Beste Kommentare

Verfasser

Sparfuchser123vor 16 m

Wenn ich mir den Preis anschaue, bekommt man dafür Geräte von Alienwäre od …Wenn ich mir den Preis anschaue, bekommt man dafür Geräte von Alienwäre oder MSI oder Gigabyte welche viel Günstiger und evtl noch eine bessere Ausstattung haben. (Und nur kein Apfel drauf abgebildet ist)


Na ob ein Alienware soviel günstiger ist wage ich mal zu bezweifeln. Nur gibt es von keinem deiner genannten Hersteller ein Notebook mit der Verarbeitungsqualität, knapp 10h Akkuleistung, einem qualitativ so hochwertigen Display, mit einem Gewicht unter 2kg, einem touchpad in der Qualität, einer moderaten Gehäusetemperatur und einer geringen Geräuchentwicklung in einem Paket.

klar wenn dir sowas nicht wichtig ist, dein Ding. Mir schon und das bekomme ich halt von keinem anderen Hersteller geboten. Daher solltest du vielleicht mal drüber nachdenken das jeder andere Ansprüche an ein Notebook hat und deswegen aber nicht alles schlecht und zu teuer ist nur weil das deine eingeschränkte Meinung ist!

rhp3778vor 5 m

Na ob ein Alienware soviel günstiger ist wage ich mal zu bezweifeln. Nur …Na ob ein Alienware soviel günstiger ist wage ich mal zu bezweifeln. Nur gibt es von keinem deiner genannten Hersteller ein Notebook mit der Verarbeitungsqualität, knapp 10h Akkuleistung, einem qualitativ so hochwertigen Display, mit einem Gewicht unter 2kg, einem touchpad in der Qualität, einer moderaten Gehäusetemperatur und einer geringen Geräuchentwicklung in einem Paket.klar wenn dir sowas nicht wichtig ist, dein Ding. Mir schon und das bekomme ich halt von keinem anderen Hersteller geboten. Daher solltest du vielleicht mal drüber nachdenken das jeder andere Ansprüche an ein Notebook hat und deswegen aber nicht alles schlecht und zu teuer ist nur weil das deine eingeschränkte Meinung ist!


So sieht es aus! Genau deshalb habe ich mich 2013 auch für ein Macbook entschieden.
43 Kommentare

Der Preis ist gut, leider sind die anderen Macbooks zu teuer bei Rakuten
Hätte gerne das Modell mit der 460 Graka.

Wobei dein Preis irgendwie nicht stimmt?
2.499€ - 249,9€ = 2.249,1€
Bearbeitet von: "Kiro23" 8. Feb

Die 256 GB SD in der Preisklasse ist eine Frechheit von Apple.

Verfasser

Kiro23vor 14 m

Der Preis ist gut, leider sind die anderen Macbooks zu teuer bei Rakuten …Der Preis ist gut, leider sind die anderen Macbooks zu teuer bei Rakuten Hätte gerne das Modell mit der 460 Graka.Wobei dein Preis irgendwie nicht stimmt?2.499€ - 249,9€ = 2.249,1€


Da haben die mittler Weile wohl den Preis erhöht. Vorhin hats noch gestimmt.

Verfasser

jomovor 9 m

Die 256 GB SD in der Preisklasse ist eine Frechheit von Apple.


Ist halt die Frage ob man damit klar kommt. Der Preis ist zudem ja nicht nur von der ssd bzw. den verbauten Komponenten abhängig. Ich finde die Preise auch relativ am oberen Limit. Nur muss man sich mal anschauen was gerade von der Verarbeitungsqualität her, andere Hersteller für ca. 1500-2500€ so produzieren. Da geb ich das Geld für ein MacBook doch sehr gerne aus. Aber das kann ja auch jeder für sich entscheiden.
Bearbeitet von: "rhp3778" 8. Feb

Wow ... mit dem Preisverfall habe ich nicht gerechnet.
Na ja, Dank Saturn und MM Gutscheinen immer noch viel Geld gespart

MacBook ist klasse. Den Sinn von der TB habe ich noch nicht ganz durchschaut aber gut ... War ja "kostenlos"/Aufpreispflichtig dabei und 13" war keine Option.

jomovor 19 m

Die 256 GB SD in der Preisklasse ist eine Frechheit von Apple.



Das ganze Gerät in der Preisklasse ist eine Frechheit von Apple...

MacBook schön und gut.

Wenn man das Geld für sowas hat warum nicht.
Aber wenn so ein MacBook nach 1 Jahr ein Festplattendefekt oder sonstige defekte aufweist, totale Geldverschwendung.
Geschenkt würd ich es selbst wieder verkaufen da man gut Geld dafür bekommt. (Was es definitiv nicht wert ist)

Verfasser

Sparfuchser123vor 8 m

MacBook schön und gut.Wenn man das Geld für sowas hat warum nicht. Aber w …MacBook schön und gut.Wenn man das Geld für sowas hat warum nicht. Aber wenn so ein MacBook nach 1 Jahr ein Festplattendefekt oder sonstige defekte aufweist, totale Geldverschwendung.Geschenkt würd ich es selbst wieder verkaufen da man gut Geld dafür bekommt. (Was es definitiv nicht wert ist)


Und was ist deiner Meinung nach das Geld wert

rhp3778vor 5 m

Und was ist deiner Meinung nach das Geld wert



Wenn ich mir den Preis anschaue, bekommt man dafür Geräte von Alienwäre oder MSI oder Gigabyte welche viel Günstiger und evtl noch eine bessere Ausstattung haben. (Und nur kein Apfel drauf abgebildet ist)

Verfasser

Sparfuchser123vor 16 m

Wenn ich mir den Preis anschaue, bekommt man dafür Geräte von Alienwäre od …Wenn ich mir den Preis anschaue, bekommt man dafür Geräte von Alienwäre oder MSI oder Gigabyte welche viel Günstiger und evtl noch eine bessere Ausstattung haben. (Und nur kein Apfel drauf abgebildet ist)


Na ob ein Alienware soviel günstiger ist wage ich mal zu bezweifeln. Nur gibt es von keinem deiner genannten Hersteller ein Notebook mit der Verarbeitungsqualität, knapp 10h Akkuleistung, einem qualitativ so hochwertigen Display, mit einem Gewicht unter 2kg, einem touchpad in der Qualität, einer moderaten Gehäusetemperatur und einer geringen Geräuchentwicklung in einem Paket.

klar wenn dir sowas nicht wichtig ist, dein Ding. Mir schon und das bekomme ich halt von keinem anderen Hersteller geboten. Daher solltest du vielleicht mal drüber nachdenken das jeder andere Ansprüche an ein Notebook hat und deswegen aber nicht alles schlecht und zu teuer ist nur weil das deine eingeschränkte Meinung ist!

rhp3778vor 5 m

Na ob ein Alienware soviel günstiger ist wage ich mal zu bezweifeln. Nur …Na ob ein Alienware soviel günstiger ist wage ich mal zu bezweifeln. Nur gibt es von keinem deiner genannten Hersteller ein Notebook mit der Verarbeitungsqualität, knapp 10h Akkuleistung, einem qualitativ so hochwertigen Display, mit einem Gewicht unter 2kg, einem touchpad in der Qualität, einer moderaten Gehäusetemperatur und einer geringen Geräuchentwicklung in einem Paket.klar wenn dir sowas nicht wichtig ist, dein Ding. Mir schon und das bekomme ich halt von keinem anderen Hersteller geboten. Daher solltest du vielleicht mal drüber nachdenken das jeder andere Ansprüche an ein Notebook hat und deswegen aber nicht alles schlecht und zu teuer ist nur weil das deine eingeschränkte Meinung ist!


So sieht es aus! Genau deshalb habe ich mich 2013 auch für ein Macbook entschieden.

hmm wenn ich so vergleiche, ist aktuell noch mactrade am günstigsten mit den 200€ Rabatt + Lautsprecher dazu.

Allerdings kamen gestern schon Gerüchte über ein Kaby Lake Refresh auf (siehe macrumors) und auch das "late" wurde im Namen fallen gelassen.

Wiederum kann ich mir nicht vorstellen, dass apple in den nächsten 3-6 Monaten ein Update machen wird (wenns auch gut wäre...) sondern erst wieder zum Ende 2017...

Was soll man nur tun, gerade bei soviel Geld...

Sparfuchser123vor 27 m

Wenn ich mir den Preis anschaue, bekommt man dafür Geräte von Alienwäre od …Wenn ich mir den Preis anschaue, bekommt man dafür Geräte von Alienwäre oder MSI oder Gigabyte welche viel Günstiger und evtl noch eine bessere Ausstattung haben. (Und nur kein Apfel drauf abgebildet ist)


Dir ist aber schon bewusst, dass du auch für das System Geld bezahlst und die Abstimmung von Software und Hardware...
Windows hingegen muss auf unendlich verschiedenen Konfigurationen laufen, OSX nur auf einer. Das lässt sich Apple nunmal bezahlen und die reinen Hardwarespecs sind bei einem Rechner nicht alles.

Ganz ehrlich: Für den Preis krieg ich einen viel besser ausgestatteten PC (siehe etliche Angebote hier bei myDealz). Und Touch kriegt Apple bis heute nicht wirklich hin. Da zählt das Argument "Marke" mittlerweile wirklich nicht mehr.

mebel1vor 5 m

Ganz ehrlich: Für den Preis krieg ich einen viel besser ausgestatteten PC …Ganz ehrlich: Für den Preis krieg ich einen viel besser ausgestatteten PC (siehe etliche Angebote hier bei myDealz). Und Touch kriegt Apple bis heute nicht wirklich hin. Da zählt das Argument "Marke" mittlerweile wirklich nicht mehr.


Touch? Will so gut wie keiner haben.
Selbst die Touchbar ist ein ziemlicher Reinfall. Leider. Höchstens für Schnittprogramme interessant.

Ach ja, schau mal, nach Preis sortiert mit ein paar Mindestansprüchen für meine Arbeit:
geizhals.de/?ca…440

Sieht recht ausgeglichen aus, oder? Bitte immer erst informieren, und auch verstehen das jeder was anderes braucht.

rhp3778vor 30 m

Na ob ein Alienware soviel günstiger ist wage ich mal zu bezweifeln. Nur …Na ob ein Alienware soviel günstiger ist wage ich mal zu bezweifeln. Nur gibt es von keinem deiner genannten Hersteller ein Notebook mit der Verarbeitungsqualität, knapp 10h Akkuleistung, einem qualitativ so hochwertigen Display, mit einem Gewicht unter 2kg, einem touchpad in der Qualität, einer moderaten Gehäusetemperatur und einer geringen Geräuchentwicklung in einem Paket.klar wenn dir sowas nicht wichtig ist, dein Ding. Mir schon und das bekomme ich halt von keinem anderen Hersteller geboten. Daher solltest du vielleicht mal drüber nachdenken das jeder andere Ansprüche an ein Notebook hat und deswegen aber nicht alles schlecht und zu teuer ist nur weil das deine eingeschränkte Meinung ist!



Die Verarbeitungsqualität bei Mac ist nicht das wahre. 10h Laufzeit schön und gut 6-8h reichen auch. Das ach so gute Retina ist in meinen Augen totaler müll. Das ach so qualitätive Touchpad ist simuliert (was ist daran so toll?), die Gehäusetemperatur ist bei einem MacBook sehr hoch, wenn es 4h läuft ist das dünne Aluminium gut warm. Wenn man viel Power will/hat dann hat man eine Geräuschentwicklung.



Das ist mir auch Bewusst, ein normales Linux tut es auch.

Verfasser

Sparfuchser123vor 25 m

Die Verarbeitungsqualität bei Mac ist nicht das wahre. 10h Laufzeit schön u …Die Verarbeitungsqualität bei Mac ist nicht das wahre. 10h Laufzeit schön und gut 6-8h reichen auch. Das ach so gute Retina ist in meinen Augen totaler müll. Das ach so qualitätive Touchpad ist simuliert (was ist daran so toll?), die Gehäusetemperatur ist bei einem MacBook sehr hoch, wenn es 4h läuft ist das dünne Aluminium gut warm. Wenn man viel Power will/hat dann hat man eine Geräuschentwicklung.


Das Touchpad wird überall als Referenz gewertet. Das Display hat nen Kontrast von über 1400:1, knapp 450cd und liegt sehr nah an RGB. Gehäusetemperatur liegt gut 10 Grad unter jeden anderen Notebook und wenn du die Akkulaufzeit nicht brauchst ist das wohl dein Ding. Es gibt genug die das brauchen. Bei Alienware, Msi oder ähnlichem bekommst nicht mal die Hälfte.

Du quatsch echt einen Müll, sorry aber das kann man nicht mehr anders beschreiben. Wenn du Apple hast, dann mach das doch aber lass die anderen hier mit deinen unqualifizierten Aussagen in Ruhe!

Verfasser

Sparfuchser123vor 25 m

Das ist mir auch Bewusst, ein normales Linux tut es auch.


Und wenn für dich Linux reicht, bitte schön. Sei glücklich damit und verschone uns mit weiteren Kommentaren

mich kotzt immer noch der fehlende Mag Safe an... mein altes Retina da ist der Akku durch, aber ich kann mich nicht durchringen ein neues zu ordern... man man ..

Der Preis ist eine Frechheit!

Viel zu günstig!

Da verstehe ich die Preispolitik von Apple nicht. Wer jetzt schon bereit ist, für so wenig Gegenleistung so viel Geld auf den Tisch zu legen, den kann man doch noch kräftiger anzocken.

Also 3000 € aufwärts sollte doch machbar sein. Gibt bestimmt genug Menschen, denen das Zusammenspiel von OS und Hardware das Geld wert sein dürfte!


Verfasser

Bergadlervor 9 m

Der Preis ist eine Frechheit!Viel zu günstig!Da verstehe ich die …Der Preis ist eine Frechheit!Viel zu günstig!Da verstehe ich die Preispolitik von Apple nicht. Wer jetzt schon bereit ist, für so wenig Gegenleistung so viel Geld auf den Tisch zu legen, den kann man doch noch kräftiger anzocken.Also 3000 € aufwärts sollte doch machbar sein. Gibt bestimmt genug Menschen, denen das Zusammenspiel von OS und Hardware das Geld wert sein dürfte!


Und die Preise von anderen Herstellern sind dann keine Frechheit? Wenn ich für so eine Plastikmühle mit schlechter Akkulaufzeit, Tastatur und trackpad 1500€ bezahlen soll, ist das dann gerechtfertigt? Ich denke in dem Bereich versuchen alle möglichst viel Profit zu machen. Nur sparen andere Hersteller meiner Meinung nach noch viel mehr ein. Nämlich am Material, Verarbeitung, Akku, Bildschirm, usw.! Auch nicht unbedingt toll.

Zudem kann man ein MacBook wenigstens noch für gutes Geld verkaufen wenn man mal aufrüsten möchte. Viele andere Notebooks kannst nach 2 Jahren warscheinlich bald weg werfen weil sie kaum noch was wert sind.
Bearbeitet von: "rhp3778" 8. Feb

mebel1vor 1 h, 26 m

Ganz ehrlich: Für den Preis krieg ich einen viel besser ausgestatteten PC …Ganz ehrlich: Für den Preis krieg ich einen viel besser ausgestatteten PC (siehe etliche Angebote hier bei myDealz). Und Touch kriegt Apple bis heute nicht wirklich hin. Da zählt das Argument "Marke" mittlerweile wirklich nicht mehr.

Dann kauf dir doch deinen besser ausgestatteten PC und lass uns endlich in Ruhe. Keinen juckt es, dass du für gleiches Geld nen Plastikbomber bekommst, der 2kg mehr wiegt und ne Stunde Akkulaufzeit hat. Echt nicht. Aber Danke für den Kommentar.

ich finde das Neue MacBook ist ein richtiger Fail, guckt euch Mal das MacBook 12 an das ist schön! die Lautsprecher an der Seite+das Riesige Touchpad und in der Mitte die Mini Tastatur einfach hässlich und dann. nicht Mal Macsafe?

Sparfuchser123vor 1 h, 35 m

Die Verarbeitungsqualität bei Mac ist nicht das wahre. 10h Laufzeit schön u …Die Verarbeitungsqualität bei Mac ist nicht das wahre. 10h Laufzeit schön und gut 6-8h reichen auch. Das ach so gute Retina ist in meinen Augen totaler müll. Das ach so qualitätive Touchpad ist simuliert (was ist daran so toll?), die Gehäusetemperatur ist bei einem MacBook sehr hoch, wenn es 4h läuft ist das dünne Aluminium gut warm. Wenn man viel Power will/hat dann hat man eine Geräuschentwicklung.


Und mit dieser Aussage hast Du uns zu verstehen gegeben, dass Du mal so gar keine Ahnung hast...

Racership2vor 6 m

ich finde das Neue MacBook ist ein richtiger Fail, guckt euch Mal das …ich finde das Neue MacBook ist ein richtiger Fail, guckt euch Mal das MacBook 12 an das ist schön! die Lautsprecher an der Seite+das Riesige Touchpad und in der Mitte die Mini Tastatur einfach hässlich und dann. nicht Mal Macsafe?


Macsafe! Ja das ist enorm wichtig bei nem MacBook!

Macsafe? Was war das nochmal? :-)

Cromanvor 2 m

Macsafe! Ja das ist enorm wichtig bei nem MacBook!Macsafe? Was war das …Macsafe! Ja das ist enorm wichtig bei nem MacBook!Macsafe? Was war das nochmal? :-)


Hier mal die Erklärung MACSAFE FOR SAFE


Grandios

tomekk00vor 14 m

Hier mal die Erklärung MACSAFE FOR SAFEGrandios


Wie konnte ich nur Jahrelang ohne leben... zu Geil...

derflorianvor 1 h, 50 m

Dann kauf dir doch deinen besser ausgestatteten PC und lass uns endlich in …Dann kauf dir doch deinen besser ausgestatteten PC und lass uns endlich in Ruhe. Keinen juckt es, dass du für gleiches Geld nen Plastikbomber bekommst, der 2kg mehr wiegt und ne Stunde Akkulaufzeit hat. Echt nicht. Aber Danke für den Kommentar.



Ich weiß gar nicht, was ihr immer mit euren Plastikbombern habt. Das war vielleicht vor 5 Jahren so, aber mittlerweile haben die anderen Hersteller mächtig aufgerüstet, was Verarbeitungsqualität und Material angeht. Zumindest im oberen Preissegment, was aber immer noch 500€ günstiger bei gleicher Leistung ist.

Und das man bei 15 Zoll mehr als FullHD braucht, halte ich für Schwachsinn, außer man sucht den ganzen Tag mit ner Lupe am Bildschirm.

Mein Notebook aus 2011 (HP EliteBook 8560w) reicht mir immer noch. Hat aber auch damals 2000€ gekostet, ist KEIN Apple, trotzdem aus Alu, hat ein sehr gutes FullHD Display und wird mich sich noch ein paar Jahre begleiten. Und das tollste ist: Ich kann jede einzelne Komponente sehr einfach austauschen, da sich der komplette Boden ohne Schrauben öffnen lässt. Das nenne ich inovatiev. OK, an die Akkulaufzeiten und das Gewicht von einem Apple komme ich nicht im entferntesten ran, aber beim Arbeiten steht das Ding auf dem Schreibtisch und da ist auch immer ne Steckdose in der Nähe. Dafür habe ich wenigstens USB Anschlüsse, ohne die ein Notebook für mich nutzlos wäre. Ich werde ja beim MacBook gezwungen, mir Perepherie von Apple zu holen, weil nur Thunderbold verfügbar ist. Sowas ist einfach nicht mein Ding.

Jedem das Seine, aber mit der Preispolitik von Apple kann man einfach nicht zufrieden sein. Die anderen Hersteller holen weiter auf, und das nicht nur im PC Sektor, sondern auch in der Handysparte. Apple fällt leider zu wenig neues ein.

Verfasser

JohnStrikervor 5 m

Ich weiß gar nicht, was ihr immer mit euren Plastikbombern habt. Das war …Ich weiß gar nicht, was ihr immer mit euren Plastikbombern habt. Das war vielleicht vor 5 Jahren so, aber mittlerweile haben die anderen Hersteller mächtig aufgerüstet, was Verarbeitungsqualität und Material angeht. Zumindest im oberen Preissegment, was aber immer noch 500€ günstiger bei gleicher Leistung ist.Und das man bei 15 Zoll mehr als FullHD braucht, halte ich für Schwachsinn, außer man sucht den ganzen Tag mit ner Lupe am Bildschirm.Mein Notebook aus 2011 (HP EliteBook 8560w) reicht mir immer noch. Hat aber auch damals 2000€ gekostet, ist KEIN Apple, trotzdem aus Alu, hat ein sehr gutes FullHD Display und wird mich sich noch ein paar Jahre begleiten. Und das tollste ist: Ich kann jede einzelne Komponente sehr einfach austauschen, da sich der komplette Boden ohne Schrauben öffnen lässt. Das nenne ich inovatiev. OK, an die Akkulaufzeiten und das Gewicht von einem Apple komme ich nicht im entferntesten ran, aber beim Arbeiten steht das Ding auf dem Schreibtisch und da ist auch immer ne Steckdose in der Nähe. Dafür habe ich wenigstens USB Anschlüsse, ohne die ein Notebook für mich nutzlos wäre. Ich werde ja beim MacBook gezwungen, mir Perepherie von Apple zu holen, weil nur Thunderbold verfügbar ist. Sowas ist einfach nicht mein Ding.Jedem das Seine, aber mit der Preispolitik von Apple kann man einfach nicht zufrieden sein. Die anderen Hersteller holen weiter auf, und das nicht nur im PC Sektor, sondern auch in der Handysparte. Apple fällt leider zu wenig neues ein.


Also bei Handys muss ich Ihnen ja noch zustimmen das andere Hersteller auch mittler Weile auf Materialien und Verarbeitung schauen. Bei Notebooks bin ich da nicht wirklich der Meinung. Allein ein Vergleich von MacBook und Dell XPS ist da doch schon deutlich. Und im Notebook Sektor wird eher immer mehr gespart als die Qualität zu erhöhen, da eine Großzahl der Käufer nur noch auf den Preis schaut und am besten ein Notebook mit i7 CPU für 500€ haben möchte. Im TV Bereich ist das übrigens ähnlich. Da möchten auch alle am liebsten nen TV mit 65" für 1000€ haben. Die Folge ist das die Hersteller dann eben an der Qualität sparen.

JohnStrikervor 33 m

Und das man bei 15 Zoll mehr als FullHD braucht, halte ich für …Und das man bei 15 Zoll mehr als FullHD braucht, halte ich für Schwachsinn, außer man sucht den ganzen Tag mit ner Lupe am Bildschirm.


Auch sehr subjektiv.

Für mich war es das beste Argument mir das 13" Macbook zu kaufen mit 2560er Auflösung. Und ich möchte es auch nie wieder missen. Habe es auf 1920 eingestellt damit die GUI von Photoshop etc möglichst wenig Platz verbraucht aber noch gut genug lesbar ist. Fotos werden grundsätzlich mit allen verfügbaren Pixeln dargestellt. Ein Typisches 20mp Foto mit einer Breite von ca 5000px kann ich bei 50% sehr gut bearbeiten. Als ich es mir 2013 gekauft habe, hatten die meisten anderen 13" Geräte 1600x900 - darauf sehen die Adobe Programme sehr bescheiden aus, da bleibt einfach viel zu wenig Arbeitsfläche.

Ansonsten hast du recht, in den letzten 5 Jahren haben die anderen gut aufgerüstet. Wurde aber auch Zeit.

"OK, an die Akkulaufzeiten und das Gewicht von einem Apple komme ich nicht im entferntesten ran, aber beim Arbeiten steht das Ding auf dem Schreibtisch und da ist auch immer ne Steckdose in der Nähe. "

Ich schleppe das Gerät sehr oft mit, Gewicht ist da für mich ein sehr wichtiger Punkt. Und wenn ich weiß das ich mich auf mind. 5-6h Arbeitszeit ohne Steckdose verlassen kann, plane ich das auch gerne genau so ein. Dann mache ich externe Termine ohne Netzteil und Steckdose – und man ist gegenüber dem Kunden auch viel entspannter, als wenn man aufgeregt nach einer Steckdose sucht und dabei mit dem riesigen Netzteil in der Hand herumläuft (das ist meinerseits Subjektiv, es gibt Menschen die das bestimmt lockerer nehmen als ich, mich würde das insgesamt ein Stück unsicherer machen).

JohnStrikervor 49 m

Und das man bei 15 Zoll mehr als FullHD braucht, halte ich für …Und das man bei 15 Zoll mehr als FullHD braucht, halte ich für Schwachsinn, außer man sucht den ganzen Tag mit ner Lupe am Bildschirm.


Das ist schön wenn DIR das reicht.
Wenn Du aber mal ernsthaft mit einem hochauflösenden Display gearbeitet hast würdest Du diese Aussage nicht treffen. Insbesondere wenn Du gesehen hättest wie gut die Skalierung unter OS läuft.
Nur weil man in jedem HR Laptop Thread auf Skalierungsprobleme unter Windows aufmerksam gemacht wird hat das hier nichts zu suchen.

JohnStrikervor 2 h, 5 m

Ich weiß gar nicht, was ihr immer mit euren Plastikbombern habt. Das war …Ich weiß gar nicht, was ihr immer mit euren Plastikbombern habt. Das war vielleicht vor 5 Jahren so, aber mittlerweile haben die anderen Hersteller mächtig aufgerüstet, was Verarbeitungsqualität und Material angeht. Zumindest im oberen Preissegment, was aber immer noch 500€ günstiger bei gleicher Leistung ist.Und das man bei 15 Zoll mehr als FullHD braucht, halte ich für Schwachsinn, außer man sucht den ganzen Tag mit ner Lupe am Bildschirm.Mein Notebook aus 2011 (HP EliteBook 8560w) reicht mir immer noch. Hat aber auch damals 2000€ gekostet, ist KEIN Apple, trotzdem aus Alu, hat ein sehr gutes FullHD Display und wird mich sich noch ein paar Jahre begleiten. Und das tollste ist: Ich kann jede einzelne Komponente sehr einfach austauschen, da sich der komplette Boden ohne Schrauben öffnen lässt. Das nenne ich inovatiev. OK, an die Akkulaufzeiten und das Gewicht von einem Apple komme ich nicht im entferntesten ran, aber beim Arbeiten steht das Ding auf dem Schreibtisch und da ist auch immer ne Steckdose in der Nähe. Dafür habe ich wenigstens USB Anschlüsse, ohne die ein Notebook für mich nutzlos wäre. Ich werde ja beim MacBook gezwungen, mir Perepherie von Apple zu holen, weil nur Thunderbold verfügbar ist. Sowas ist einfach nicht mein Ding.Jedem das Seine, aber mit der Preispolitik von Apple kann man einfach nicht zufrieden sein. Die anderen Hersteller holen weiter auf, und das nicht nur im PC Sektor, sondern auch in der Handysparte. Apple fällt leider zu wenig neues ein.


Das ist genau das, wovon ich rede. Bei Apple stimmt das gesamte Paket. Ohne Abstriche. Nur der Preis ist hoch. Wer sich das nicht leisten kann, oder will, bitte. Niemand wird gezwungen, ein MacBook zu kaufen, oder in jedem MacBook Deal zu kommentieren, dass das Ding zu teuer ist. Es nervt.

Nein, verarbeitungstechnisch allein kommt auch weiterhin nichts an Apples MacBooks ran. Du siehst das anders? Zeig her!
500€ günstiger bei gleicher Leistung? Zeig her!
Was du für Schwachsinn hälst, ist deine Meinung, gut, aber die ist vielleicht für andere nicht relevant. Es geht gerade bei hochauflösenden Displays eventuell auch darum, dass man diese dann skaliert benutzen kann, und somit viel mehr Bildschirmfläche virtuell zur Verfügung hat. Schon Mal drüber nachgedacht?
Dein Notebook aus 2011 ist mir - mit Verlaub - völlig egal. Interessiert mich nicht. Wir haben 2017.
Toll, dafür, dass du jedes Einzelteil tauschen kannst (Ich wette mit dir, dass das mit der CPU super schwierig wird, gerade vom Sockel her, aber naja), ist das Teil aber eben auch viel schwerer und dicker. Das Wort heißt übrigens "innovativ", falls du das meinst, nicht "inovatiev".
Schön, dass dein Gerät beim Arbeiten auf dem Tisch steht. Ich nehme mein MacBook zB. jeden Tag in die Uni mit. Da bin ich ganz froh, dass es keine 4kg wiegt und ich den 1,5kg Power-Brick nicht auch noch mitschleppen muss.
Schön, dass du USB-Anschlüsse hast. Habe ich auch. Hat übrigens jedes MacBook. Vielleicht solltest du dich mal mit USB auseinandersetzen, bevor du hier irgendwelchen Müll von dir gibst. Dann hättest du auch gewusst, dass am MacBook Pro 2 respektive 4 USB C Anschlüsse verbaut sind. Das ist USB, das neue USB. Das ist besser als das alte USB, es dauert nur ein wenig, bis alle Hersteller auch Geräte für USB C anbieten.
Thunderbolt (mit t übrigens) ist im USB C Port quasi integriert, gezwungen wirst du sowieso zu nichts.
Aber zeig mal her, diese Peripherie von Apple, die man nur mit TB anschließen kann?


Kurz zusammengefasst, wenn du mir ein Notebook 500€ günstiger als ein MacBook Pro 15" zeigen kannst, welches vergleichsweise gut verarbeitet ist und ansatzweise gleiche Leistung bietet, dann rede ich weiter mit dir.
Ansonsten möchte ich dich bitten, dich erst zu belesen, bevor du hier mit falschen Fakten um dich wirfst. Danke.

Du scheinst ja ein richtiger Apple Fan zu sein. Da ist diskutieren natürlich zwecklos. Ich habe nur meine Sicht der Dinge dargestellt, es gibt also keinen Grund, mich hier so anzufahren

JohnStrikervor 2 m

Du scheinst ja ein richtiger Apple Fan zu sein. Da ist diskutieren …Du scheinst ja ein richtiger Apple Fan zu sein. Da ist diskutieren natürlich zwecklos. Ich habe nur meine Sicht der Dinge dargestellt, es gibt also keinen Grund, mich hier so anzufahren


Erst erzählst du, dass die anderen Hersteller längst aufgeholt haben, dann bitte ich dich darum, mir mal ein Gerät zu zeigen, welches das tatsächlich getan hat und schon kommt nichts mehr ... Schade. Hatte ernsthaft gehofft, dass es im Windows-Bereich noch irgendwas gibt, was man kaufen kann.
Ich mag's einfach nicht, wenn Leute irgendwelche Sachen behaupten, ohne diese belegen zu können. Sorry, wenn ich dann etwas überspitzt reagiere.

derflorianvor 20 m

Erst erzählst du, dass die anderen Hersteller längst aufgeholt haben, dann …Erst erzählst du, dass die anderen Hersteller längst aufgeholt haben, dann bitte ich dich darum, mir mal ein Gerät zu zeigen, welches das tatsächlich getan hat und schon kommt nichts mehr ... Schade. Hatte ernsthaft gehofft, dass es im Windows-Bereich noch irgendwas gibt, was man kaufen kann. Ich mag's einfach nicht, wenn Leute irgendwelche Sachen behaupten, ohne diese belegen zu können. Sorry, wenn ich dann etwas überspitzt reagiere.


Gib es auf ... es ist sinnlos.
Wenn man in irgendeinem Thread irgendwas sagt wo man eine HD Ready Auflösung moniert wird man gesteinigt und in einem Apple Deal tummeln sich dann alle Windows Jünger und rasten aus wenn man was gegen Ihre Argumente vorbringt.

Immer dasselbe Spiel und es ist wirklich lästig.

Eigentlich möchte man auch mal in so einem Thread zum Gerät was anderes lesen ... Bspw. Erfahrungen der Besitz etc. und nicht blaaaaaaaaaaaaaaa ... mein 200 € Laptop funktioniert auch ganz toll und vor allem kein blaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa die Auflösung ist viel zu hoch, ich habe zwar keine Ahnung weil ich noch nie damit gearbeitet habe aber blaaaaaaaaaaaaaa kann man ja nicht sehen blaaaaaaaaaa.

Ich muss ehrlich sagen: Einmal MacBook und nie wieder was anderes. Ich bin 2015 mal auf ein Alienware 15 (i7, 970M) gesprungen, konnte mich aber nie von meinem MacBook trennen. Inzwischen hab ich das Gaming-Notebook verkauft und mir einen Gaming-Desktop gebastelt.

Dennoch: Das Alienware war trotz der Polycarbonat-Anteilen qualitativ dem MacBook ziemlich ebenwürtig: Deutlich Edler als es auf Bildern wirkt (vorallem wenn man die lächerliche Beleuchtung "neutralisiert"), tolle Tastatur, gutes Display, gutes Trackpad (wenn auch nicht vergleichbar) und ne sehr gute Verarbeitung (leider sind die aktuellen ja ziemlich hässlich). Auch hat das Gerät im April 2015 nur 1250 EUR gekostet (im Mai 2016 noch für 1100 EUR verkauft). Und nach einem Jahr ständiger Nutzung hatte das Gerät nicht einen Kratzer - grade der Carbon-Deckel ist derart widerstandsfähig gewesen, dagegen sieht mein MacBook schon deutlich ramponierter aus.

Generell würde ich mir auch gerne wieder ein MacBook kaufen, aber die Preise für die 15" Geräte sind derzeit meiner Meinung einfach so überzogen. 2011 habe ich für 1600 EUR noch ein Gerät mit einer GPU bekommen, die zu dem Zeitpunkt ziemlich ordentlich im Mittelfeld hing. Und jetzt bekommt man als Einsteigergerät eine Radeon Pro 450 auf dem Niveau einer drei Jahre alten 850M. Selbst die 1050 ist fast annähernd doppelt so schnell wie diese "Einsteiger-Version". Fand ja den Sprung vom 650M auf die Iris Pro schon eine Frechheit, aber dieses Jahr haben sie es mal wieder derbe verkackt.

Für mich kommt daher momentan nur noch ein 13" Gerät als reines Arbeitsgerät in Frage. Das 15" ist einfach nichts halbes und nichts ganzes mehr. Mir ist klar, dass es nicht jedem um "Gaming" geht. Aber mir persönlich ist diese "Pseudo-Leistung" den Aufpreis nicht mehr wert. Dann lieber nur ne ULV-CPU und ein "ausreichend" performantes Gerät für den Alltag und für richtige Arbeiten dann einen Desktop. Ich denke mal beim Kaby Lake 13" Non-Touchpad-Modell werde ich wieder zugreifen.
Bearbeitet von: "Immatoll2" 9. Feb

Verfasser

Hat hier schon einer der Früh schon für den günstigeren Preis gekauft hat, schon eine Versandbestätigung

Tut mir Leid, aber so hot ist es nicht wirklich....
Bei MacTrade bekommt man es doch schon mit shoop für 2290€ inkl. JBL Flip 3 und T-Shirt.
Zusätzlich kann man noch, falls möglich, EDU Rabatt bekommen. Dann liegt der Preis bei 2166€.

Verfasser

marcvonsvor 12 h, 38 m

Tut mir Leid, aber so hot ist es nicht wirklich....Bei MacTrade bekommt …Tut mir Leid, aber so hot ist es nicht wirklich....Bei MacTrade bekommt man es doch schon mit shoop für 2290€ inkl. JBL Flip 3 und T-Shirt.Zusätzlich kann man noch, falls möglich, EDU Rabatt bekommen. Dann liegt der Preis bei 2166€.


Am Anfang hat das MacBook auch bloß 2158,99€ gekostet. Die haben dann im Laufe des Tages den Preis angezogen.
Bearbeitet von: "rhp3778" 10. Feb
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text