-112°
Rakuten Wintersport-Aktion 15% auf alles via Superpunkte
16 Kommentare

langsam nervt mich die Rakuten Aktion
fast schon so wie damals die Rentier Aktion

Kann man auf die 30% Supoerpunkte, welche man nach ausgiebiger Shoppingtour erhalten hat, nun auch nochmal 15% Superpunkte bekommen? Wäre ja ein Doppelschnapper.

Jinglebells

Kann man auf die 30% Supoerpunkte, welche man nach ausgiebiger Shoppingtour erhalten hat, nun auch nochmal 15% Superpunkte bekommen? Wäre ja ein Doppelschnapper.


nein

Man Leute, rafft es doch und plappert nicht das Werbeblabla von Raukten nach: es sind KEINE 30% Rabatt, sondern man erhält quasi einen Gutschein über den Betrag, den man beim nächsten Einkauf einlösen kann. Sollte man eigentlich abmahnen lassen. Lufthansa wirbt ja auch nicht mit "1% Rabatt auf Flugpreise" für ihr Miles and More Programm.

Trantor, versteh nich was man daran rumnörgeln muss...

Is doch egal inwiefern du die 30% Rabatt bekommst, hauptsache man kriegt sie. Ist dann halt für den nächsten Einkauf einlösbar...

Habe gestern beim SuperSale z.B. Lampen gekauft. Derselbe Preis wie bei Amazon, aber hier hab ich 30% in Punkten bekommen und fahr somit wesentlich besser!

Also das ist schon ein Unterschied, denn schließlich bekomme ich das Produkt nicht 30% billiger sondern muss den ganz normalen Preis zahlen (der bei den Rakuten Shops meist weit über idealo-Bestpreis liegt, by the way)!

Wenn ich also wirklich nur das Produkt kaufen will, spare ich erstmal nix. Überspitzt gesagt werde ich genötigt, beim gleichen Portal einen weiteren Artikel zu kaufen, um vom "Rabatt" zu profitiern.

Bei Plattformen und Anbietern wie Amazon oder Saturn/Mediamarkt kann ich noch damit leben, dass man einen x% Gutschein, den man beim Kauf eines Artikels dazu bekommt, als "Rabatt" ansieht, denn z.B. bei Amazon kauf ich quasi wöchentlich etwas, da deren Sortiment von Socken bis Rasenmähern reicht und die zudem immer recht nahe am Bestpreis sind.

Bei Rakuten aber? Sorry, aber sowohl die Anzahl der Anbieter als auch die geforderten Preise sind dort unterirdisch schlecht, so dass ich normalerweise eher kaum/nie dort was kaufen würde.

Naja, das war vielleicht mal so.
Aber inzwischen bekommt man auch bei Rakuten alles von der Wäscheklammer bis zum Motorroller oder sogar Pool (grad gesehen ;)) !

Persönlich finde ich das Konzept sogar etwas besser.
Hier kauft man direkt vom Händler und kann mit diesem auch in Dialog treten. Amazon, ebay usw. sind halt riesige Maschinerien bei denen man als einzelner Kunde keinerlei Chancen mehr hat.

Just my 2 cents... ^^

Ich verstehe nicht was hier immer (auch schon bei anderen Rakuten-Dealz) von "direkt vom Händler" geredet wird im Vergleich mit Amazon. Erstens kann man - wenn man möchte - auch bei Amazon Marketplace Angeboten direkt mit dem Händler in Kontakt treten und zweitens kann man jederzeit Amazon direkt kontaktieren wenn es Probleme gibt: Die sorgen schon dafür dass ihnen ein bestimmter Händler nicht das Image versaut!
Ich selbst hatte in einem Fall mehrfach Amazon kontaktiert die sich dann um alles gekümmert haben. Einfacher kann man es doch gar nicht haben. Und selbst bei Direktkauf von Amazon... DEN Kundenservice muss ein anderer Händler erst mal bieten. Ich bin bei kritischer Ware sehr gerne bereit einen geringen Aufpreis (verglichen zum Bestpreis) zu zahlen wenn ich mich anschließend auf völlig problemlose Problemlösung verlassen kann.
Darüber hinaus hat Trantor schon recht: Man ist durch die Punkte immer wieder "gezwungen" erneut zu kaufen um von einem Preisnachlass zu profitieren - spätestens wenn man einmal vergisst die Punkte vor deren Verfall einzulösen, oder stirbt und die Punkte deshalb nicht mehr genutzt werden können, hat man gar nichts an der Aktion gewonnen.
Für mich ist ein Deal dann ein Deal, wenn ich auf den einmaligem Einkauf direkt ein günstigeres als regulär übliches Angebot erhalte. Alles andere ist Bauernfängerei.

Haben noch nie dort gekauft... - was hat es mit diesen "Punkten" aus sich?
Könnte jemand eine kurze Info abgeben wie das abläuft? Konnten deshalb auch die ganzen 30% Deals nicht nutzen

Jodan

Ich verstehe nicht was hier immer (auch schon bei anderen Rakuten-Dealz) von "direkt vom Händler" geredet wird im Vergleich mit Amazon. Erstens kann man - wenn man möchte - auch bei Amazon Marketplace Angeboten direkt mit dem Händler in Kontakt treten und zweitens kann man jederzeit Amazon direkt kontaktieren wenn es Probleme gibt: Die sorgen schon dafür dass ihnen ein bestimmter Händler nicht das Image versaut!Ich selbst hatte in einem Fall mehrfach Amazon kontaktiert die sich dann um alles gekümmert haben. Einfacher kann man es doch gar nicht haben. Und selbst bei Direktkauf von Amazon... DEN Kundenservice muss ein anderer Händler erst mal bieten. Ich bin bei kritischer Ware sehr gerne bereit einen geringen Aufpreis (verglichen zum Bestpreis) zu zahlen wenn ich mich anschließend auf völlig problemlose Problemlösung verlassen kann.Darüber hinaus hat Trantor schon recht: Man ist durch die Punkte immer wieder "gezwungen" erneut zu kaufen um von einem Preisnachlass zu profitieren - spätestens wenn man einmal vergisst die Punkte vor deren Verfall einzulösen, oder stirbt und die Punkte deshalb nicht mehr genutzt werden können, hat man gar nichts an der Aktion gewonnen.Für mich ist ein Deal dann ein Deal, wenn ich auf den einmaligem Einkauf direkt ein günstigeres als regulär übliches Angebot erhalte. Alles andere ist Bauernfängerei.



Also die Trolleys die ich gekauft habe, sind für 20€(Amazon und MP 40€) und 25€(Amazon und MP 50€) Spitze, kosten überall das doppelte. Sind heute morgen angekommen und die Qualität ist meiner Meinung nach für den Preis mehr als gut. 2x65er am Sonntag (bereits angekommen) und 2x74er gestern bestellt. Die Teile gab es an den Tagen jeweils zum halben Preis + SuperPunkte. Wer so etwas gebrauchen konnte, hat ein guten Deal gemacht. Also immer alles schlecht reden ist nicht, es gab sehr wohl gute Angebote und das ganz ohne die Superpunkte erst mit in den Preis einkalkulieren zu müssen.

71LStKZ-WiL._AA1500_.jpg

SometimesHotSometimesNot

Haben noch nie dort gekauft... - was hat es mit diesen "Punkten" aus sich?Könnte jemand eine kurze Info abgeben wie das abläuft? Konnten deshalb auch die ganzen 30% Deals nicht nutzen



Bei bestimmten Aktionen bekommt man dort für den Einkauf ExtraPunkte eine art Payback. 1Punkt = 1Cent. Bei der SuperSale Aktion gab es 30% mehr Punkte auf alles, also für 1 Euro gab es 30 Punkte. Viele Sachen sind dort teurer, wenn man ein wenig vergleicht, es gibt aber auch Artikel die günstiger oder auch den selben Preis haben oder teilweise nur etwas teurer. Kommt halt immer drauf an was man kaufen möchte. Bei der superSale Aktion gab es mehrere Deals...so auch die Trolleys, die ich dort gekauft habe....z.b. die 4 Trolleys von oben für 90€ + 2700 Punkte für den nächsten Einkauf. Und wenn man z.b. nur mit den Punkten einkauft bekommt man ebenfalls wieder neue Punkte. Wenn es dort also etwas interessantes gibt, was einem auch gefällt und wenn der Preis stimmt, ist das durchaus empfehlenswert.


edit:

Achso und nicht zu vergessen ist das die Punkte alle ein Ablaufdatum haben. Glaube normale Punkte haben 180 Tage. Und Aktionen sind extra ausgewiesen.

Jinglebells

Kann man auf die 30% Supoerpunkte, welche man nach ausgiebiger Shoppingtour erhalten hat, nun auch nochmal 15% Superpunkte bekommen? Wäre ja ein Doppelschnapper.



JA!!!!!!!!!!!!!!

Jinglebells

Kann man auf die 30% Supoerpunkte, welche man nach ausgiebiger Shoppingtour erhalten hat, nun auch nochmal 15% Superpunkte bekommen? Wäre ja ein Doppelschnapper.


ja nein oder das geht doch nicht? wie soll das gehen

SometimesHotSometimesNot

Haben noch nie dort gekauft... - was hat es mit diesen "Punkten" aus sich?Könnte jemand eine kurze Info abgeben wie das abläuft? Konnten deshalb auch die ganzen 30% Deals nicht nutzen



Danke!
Hörte sich bis zu Deinem "Achso..." prima an(!)
Aber um zB 25000 (um eine merkliche Ersparnis i.H.v. 25,00 bei zB einer PS3 zu bekommen) Punkte zu bekommen hat man ja keine 180 Tage Zeit zu Sammeln usw. Da kann man doch nicht auf nen hohen Punktewert kommen, es sei denn man kauft wie ein irrer dort ein? Dann ists doch ziemlich uninteressant...

SometimesHotSometimesNot

Aber um zB 25000 (um eine merkliche Ersparnis i.H.v. 25,00 bei zB einer PS3 zu bekommen) Punkte zu bekommen hat man ja keine 180 Tage Zeit zu Sammeln usw. Da kann man doch nicht auf nen hohen Punktewert kommen, es sei denn man kauft wie ein irrer dort ein? Dann ists doch ziemlich uninteressant...



2.500 Punkte, nicht 25.000 Punkte, entsprechen 25 Euro (also ein "Rabatt" [jaja] von 1%).

Entsprechend bei normalen Käufen wirklich nicht interessant. Aber: Bestimmte monatlich wechselnde Shops geben die 15-fache Menge an Superpunkten bzw. beim gerade "glorreich" über die Bühne gebrachten Supersale gab es auf alle Artikel 30-fache Superpunkte. Dann kann das durchaus interessant sein. Ich selber hab so eine WiiU für 294EUR + zusätzlich knapp 6.000 Superpunkte (=60 EUR) erstanden, als ein Games-Shop letzten Monat 15-fache Superpunkte gab. Von den 6.000 Punkten hab ich mir dann noch ein WiiU-Spiel für umsonst geholt.

SometimesHotSometimesNot

Aber um zB 25000 (um eine merkliche Ersparnis i.H.v. 25,00 bei zB einer PS3 zu bekommen) Punkte zu bekommen hat man ja keine 180 Tage Zeit zu Sammeln usw. Da kann man doch nicht auf nen hohen Punktewert kommen, es sei denn man kauft wie ein irrer dort ein? Dann ists doch ziemlich uninteressant...



Rechenschwäche meinerseits - sorry
Wenn ich da zb ein PS3 Game kaufe für 20,00 - was gäbe das an Points? Wenn es für 10 Euro 1 Punkt gibt wäre das krass oO

PS Danke!!!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text