376°
ABGELAUFEN
Rasiermesser Böker King Cutter White 5/8" white für 99,00, Idealo 119,55
Rasiermesser Böker King Cutter White 5/8" white  für 99,00, Idealo 119,55
BeautyIdealo Angebote

Rasiermesser Böker King Cutter White 5/8" white für 99,00, Idealo 119,55

Preis:Preis:Preis:99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bekanntes Rasiermesser auch für Anfänger geeignet, sollte ein Leben lang halten. Böker Normalpreis 133,00
Das schwarze Messer ist für 85,50 ebenso günstig
keine Versandkosten

Beste Kommentare

Seit dem Shavette-Deal sieht mein Gesicht aus wie ein Schlachtfeld...

"...Die Griffschalen bestehen aus feuchtigkeitsresistentem, weißen Kunststoff, dessen elfenbeinartige Optik ein exklusives Erscheinungsbild gewährleistet."

Bedeutet so viel wie: Billig angefertigt, dafür aber mit Logo, Zertifikat und ein bisschen Exklusivität
Bearbeitet von: "krassle" 9. Dez 2016

Damit das Lächeln breiter wird...

28 Kommentare

Seit dem Shavette-Deal sieht mein Gesicht aus wie ein Schlachtfeld...

Lofrogovor 19 m

Seit dem Shavette-Deal sieht mein Gesicht aus wie ein Schlachtfeld...

​Eins vorweg ich bin ne Frau. Brauch mal wirklich 1000 Klingen wie im alten Deal beschrieben??

Eig Geiles teil

"...Die Griffschalen bestehen aus feuchtigkeitsresistentem, weißen Kunststoff, dessen elfenbeinartige Optik ein exklusives Erscheinungsbild gewährleistet."

Bedeutet so viel wie: Billig angefertigt, dafür aber mit Logo, Zertifikat und ein bisschen Exklusivität
Bearbeitet von: "krassle" 9. Dez 2016

Wenn ich zwei miteinander verbinde, wird es noch besser?

Damit das Lächeln breiter wird...

crzymel1005vor 32 m

​Eins vorweg ich bin ne Frau. Brauch mal wirklich 1000 Klingen wie im alten Deal beschrieben??

Bei diesem Rasiermesser brauchst Du keine Klingen.
Ein Lederriemen zum schärfen wirst Du hier aber benötigen

Benutzt wirklich jemand ein Rasiermesser zu Hause? Ich finde selbst 99 Euro noch recht hastig und enthalte mich hier.

krasslevor 27 m

"...Die Griffschalen bestehen aus feuchtigkeitsresistentem, weißen Kunststoff, dessen elfenbeinartige Optik ein exklusives Erscheinungsbild gewährleistet."Bedeutet so viel wie: Billig angefertigt, dafür aber mit Logo, Zertifikat und ein bisschen Exklusivität

Naja ... es kommt ja auch auf die Klinge an ...

Ich habe eins von Böker (zwar nicht dieses Model) und kann nur sagen nach etwas Übung macht rasieren damit Spaß und wird zelebriert

torsten40xlvor 3 m

Benutzt wirklich jemand ein Rasiermesser zu Hause? Ich finde selbst 99 Euro noch recht hastig und enthalte mich hier.



Shavette ist imo weniger umständlich. Rasiere damit gerne meine Konturen. Weil die sicherheitsrasierer halt schwer genaue Linien zu ziehen.

jimmy1909vor 13 m

nach etwas Übung



Das klingt nach Aua ...

torsten40xlvor 13 m

Benutzt wirklich jemand ein Rasiermesser zu Hause? Ich finde selbst 99 Euro noch recht hastig und enthalte mich hier.


Ja, ich. Ich habe 15 wunderschöne, alte Rasiermesser und rasiere mich seit 7-8 Jahren ausschließlich damit.

Nacht3ulevor 22 m

Das klingt nach Aua ...

am Anfang mit sehr viel Respekt und dann kommt die Routine

jimmy1909vor 37 m

Naja ... es kommt ja auch auf die Klinge an ... Ich habe eins von Böker (zwar nicht dieses Model) und kann nur sagen nach etwas Übung macht rasieren damit Spaß und wird zelebriert

​Also für hundert Euro erwarte ich aber keine Kunststoffteile an einem rasiermesser, an dem etwas Gewicht meist sowieso nicht schadet.

Echt formschöne Nieten .

Ich habe eins von ebay inkl. 10 klingen oder was für insgesamt ca. 3-4€. Die billodinger die die türkischen Friseure haben. Komplett ausreichend und funktional um beim bart Konturen zu ziehen. Wüsste nicht was der große Vorteil dieses 100€ dingens sein sollte.

torsten40xlvor 1 h, 38 m

Benutzt wirklich jemand ein Rasiermesser zu Hause? Ich finde selbst 99 Euro noch recht hastig und enthalte mich hier.


Einzig gesunde Einstellung hier, ganz abgesehen von vielen zerschnittenen Hipster-Gesichter.

Also wirklich: ja, Gillette zieht uns unser Geld aus der Tasche, aber die Teile rasieren nun mal gut bei den meisten und schneiden keine Hautteile aus dem Gesicht heraus.

Im Ostblock seinerzeit gabs ja nur diese heute achso kultigen doppelseitigen Rasierklingen (Astra und Konsorten). Nix Gillette! Als Gillette kam, kam der Unterschied den Männern dort so vor, wie bei Autos zwischen Lada und Mercedes. Kein Mann von dort würde jemals diese idiotische doppelseitige Astra-Standardklinge selbst einem Einweg-BIC-Doppelklingenrasierer vorziehen. Ganz zu schweigen von Mach3, Fusion (damals noch nicht gegeben) etc.
Und zum Schwachsinn mit Rasiermessern: Jungs, lasst euch nur von Profis mit Rasiermessern rasieren! Sonst fließen viel Geld und Blut umsonst. In euren Händen wird das Teil nichts bringen. Anspruch und Anmut hin oder her!

Rasiert ein Rasiermesser denn deutlich hautschonender als ein normaler Nassrasierer? Habe bisher egal welche Klingen und Rasiergels ich verwendet habe immer mit Hautirritationen zu kämpfen gehabt. Gleiches gilt für Elektrorasierer.

Von Bürger King? Kann man damit Patty für den Bic King Burger sauber herausschneiden.

Oldschool Rasieren ftw!

Shazzranvor 47 m

Rasiert ein Rasiermesser denn deutlich hautschonender als ein normaler Nassrasierer? Habe bisher egal welche Klingen und Rasiergels ich verwendet habe immer mit Hautirritationen zu kämpfen gehabt. Gleiches gilt für Elektrorasierer.


hast du schon mit Rasierhobel und Astra Klingen probiert?
Bearbeitet von: "AVV" 10. Dez 2016

Shazzranvor 1 h, 51 m

Rasiert ein Rasiermesser denn deutlich hautschonender als ein normaler Nassrasierer? Habe bisher egal welche Klingen und Rasiergels ich verwendet habe immer mit Hautirritationen zu kämpfen gehabt. Gleiches gilt für Elektrorasierer.

​Von hautschonendner keine Rede. Ungeübt zerschneidest du dir das ganze Gesicht. Einmal Fenster falschen Winkel angesetzt und zack hast du ne schnittwunde. Selbst wenn du, wie ich inzwischen seit mehreren Jahren, mehrfach die Woche mit dem Ding an dir hantierst, kriegst du je nach frische der klinge und barthaarlange hautirritationen. Selten pickel, häufiger eher Rötungen wegen abgetragener Haut. Ist nach einem Tag aber auch wieder weg. Ein normaler nassrasierer rasiert am beste. Ich empfehle den von rossman. Impact 6 klingen System, oder so ähnlich. Ist zumindest die hausmarke von rossman. Sehr gutes Ding. Habe nie die Notwendigkeit empfunden Gillette zu nutzen. Mein Vater war jahrelanger Gillette Nutzer, aber ihm sind die klingen auf Dauer zu teuer geworden. Habe ihm den von rossman mitgebracht und er ist damit zufrieden.

ICH-AG ich komme...!

AVVvor 9 h, 7 m

hast du schon mit Rasierhobel und Astra Klingen probiert?



ziprunner2vor 8 h, 2 m

​Von hautschonendner keine Rede. Ungeübt zerschneidest du dir das ganze Gesicht. Einmal Fenster falschen Winkel angesetzt und zack hast du ne schnittwunde. Selbst wenn du, wie ich inzwischen seit mehreren Jahren, mehrfach die Woche mit dem Ding an dir hantierst, kriegst du je nach frische der klinge und barthaarlange hautirritationen. Selten pickel, häufiger eher Rötungen wegen abgetragener Haut. Ist nach einem Tag aber auch wieder weg. Ein normaler nassrasierer rasiert am beste. Ich empfehle den von rossman. Impact 6 klingen System, oder so ähnlich. Ist zumindest die hausmarke von rossman. Sehr gutes Ding. Habe nie die Notwendigkeit empfunden Gillette zu nutzen. Mein Vater war jahrelanger Gillette Nutzer, aber ihm sind die klingen auf Dauer zu teuer geworden. Habe ihm den von rossman mitgebracht und er ist damit zufrieden.



Danke für die Tipps. Muss ich mal ausprobieren, ob es mit denen besser geht!

ziprunner2vor 8 h, 28 m

​Von hautschonendner keine Rede. Ungeübt zerschneidest du dir das ganze Gesicht. Einmal Fenster falschen Winkel angesetzt und zack hast du ne schnittwunde. Selbst wenn du, wie ich inzwischen seit mehreren Jahren, mehrfach die Woche mit dem Ding an dir hantierst, kriegst du je nach frische der klinge und barthaarlange hautirritationen. Selten pickel, häufiger eher Rötungen wegen abgetragener Haut. Ist nach einem Tag aber auch wieder weg. Ein normaler nassrasierer rasiert am beste. Ich empfehle den von rossman. Impact 6 klingen System, oder so ähnlich. Ist zumindest die hausmarke von rossman. Sehr gutes Ding. Habe nie die Notwendigkeit empfunden Gillette zu nutzen. Mein Vater war jahrelanger Gillette Nutzer, aber ihm sind die klingen auf Dauer zu teuer geworden. Habe ihm den von rossman mitgebracht und er ist damit zufrieden.

​Richtig die Haut eingeweicht und die Klinge nicht nicht längs über die Haut gezogen, Habe ich mit astra klingen deutlich weniger Haut Probleme als mit den Gillette und wilkinson Dingern. es ist ein anderes rasieren und man sollte sich damit befassen. das einzige was wirklich massiv anders ist, eben das Haare einweichen. in den Gillette und wilkinson rasieren ist ein Gel oder teils Gummi Streifen zum sammeln der rasierseife, der das einweichen überflüssig macht. das sollte man wissen.

ich habe für mich festgestellt, dass ich nur Schaum und warmes Wasser brauche. warmen/heissen Waschlappen aufs Gesicht, Danach dicke Seife anrühren und lange wirken lassen, während der Rasur immer nachseifen.

als wenn ihr nutella fresser euch damit rasieren könntet hahha

Ich rasier mich nun seit 2 Wochen mit: amazon.de/gp/…c=1 & amazon.de/gp/…c=1
Bin vom von el.Trockenrasierer auf die Shavette umgestiegen, da ich a) Probleme mit eingewachsenen Haaren habe/hatte und b) ich mittlerweile einen Bart trage und eigentlich nur die Kontur nachziehen möchte.

Was soll ich sagen, beim ersten rasieren einen kleinen Cut gehabt, da ich im Mundwinkel falsch angesetzt habe...
Nun läuft aber alles (fast) reibungslos, kann ich nur weiterempfehlen!

Lofrogovor 16 h, 46 m

Seit dem Shavette-Deal sieht mein Gesicht aus wie ein Schlachtfeld...

​haha, ditooo! Aber es macht Spaß und ist echt scheiß befriedigend so ne Klinge durch einen 1cm-Bart zu ziehen An den Kehlkopf traue ich mich nur noch nicht so richtig. Einfach sauscharf die Klingen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text