Raspberry PI Kamera 5MP (RPI CAMERA BOARD) @ Getgoods
104°Abgelaufen

Raspberry PI Kamera 5MP (RPI CAMERA BOARD) @ Getgoods

40
eingestellt am 16. Mai 2013heiß seit 16. Mai 2013
Neu bei getgoods, für den Raspberry Freund: 5MP Kamera.

Lt getgoods ca. 12,5 % Rabatt zum UVP.
Woanders hab ich sie noch nicht gefunden.

noch 23 Stunden im Deal

------------------------------------------------------------

Das Raspberry Pi-Kamera-Modul ist eine Erweiterung für den Raspberry Pi. Es kann durch einen der kleinen Steckplätze auf der Platine Oberseite des Raspberrys Pi´s integriert werden. Diese dedizierte Schnittstelle verwendet CSi, die vor allem für die Anbindung an Kameras vorgesehen ist.

Die Platine selbst ist winzig, wodurch es ideal für mobile oder andere Anwendungen geeignet ist bei denen Größe und Gewicht wichtig sind. Es mit dem Raspberry Pi durch ein kurzes Flachbandkabel verbunden.

Der Sensor selbst hat eine native Auflösung von 5 Megapixel und besitzt ein Fixfokus-Objektiv. Mit der Kamera sind Bilder von 2592 x 1944 Pixel, und Videos mit einer Auflösung von 1080p30, 720p60 und 640x480p60/90 möglich.

Die Kamera wird von der neuesten Version von Raspbian unterstützt.
Hauptmerkmale

Fixfokus-Objektiv

2592 x 1944 Bilder

max 1080p30 Video

Plug n Play


mit Newslettergutschein 29,95
- PeteVenkman

Edit: Für 32,71€ bekommt man es direkt vom Raspberry Pi Exporteur Farnell: export.farnell.com/jsp…=DE
Raspberry Pi Expansion Boards => 2302279 RASPBERRY PI RPI CAMERA BOARD
- Anon_CH

Beste Kommentare

Chucky

was spricht dagegen eine WebCam per USB anzubinden?


Zu wenig Fummellei für Bastler

levivo

Wenn ich Kinox.to etc schauen könnte, hätt ich schon längst einen Raspberry gekauft....



geht doch mit Raspbmc und Xstreamer Plugin
40 Kommentare

zu teuer. Kostet bei RS oder farnell direkt nur knapp 30 Euro (25,xx + 4,99 Versand)

Kamera kostet so viel wie die PI selbst! Ganz stark xD

was spricht dagegen eine WebCam per USB anzubinden?

Chucky

was spricht dagegen eine WebCam per USB anzubinden?


Zu wenig Fummellei für Bastler

Wenn ich Kinox.to etc schauen könnte, hätt ich schon längst einen Raspberry gekauft....

Chucky

was spricht dagegen eine WebCam per USB anzubinden?


1 USB Port wird dafür dann verwendet

Kennt jemand ein passendes Wetterfestes Gehäuse dazu.
Also für den Pi evtl inkl Kamera?

levivo

Wenn ich Kinox.to etc schauen könnte, hätt ich schon längst einen Raspberry gekauft....



geht doch mit Raspbmc und Xstreamer Plugin

yay

zu teuer. Kostet bei RS oder farnell direkt nur knapp 30 Euro (25,xx + 4,99 Versand)



lol mit Newslettergutschein 29.95 bei getgoods

ralf321

Kennt jemand ein passendes Wetterfestes Gehäuse dazu. Also für den Pi evtl inkl Kamera?



Das suche ich auch noch

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.


Für was nun genau? Einen genialen Mediaplayer draus zu basteln ist sehr einfach. Für alles andere gibt nette Foren.

Oder was genau für einen Anleitung suchst du? Oder auf Kamera bezogen?

ralf321

Kennt jemand ein passendes Wetterfestes Gehäuse dazu. Also für den Pi evtl inkl Kamera?



Lego + Silikon!

-

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.



Sorry das ich euch verwirre. Ich hatte mir mal überlegt einen Raspberry zu besorgen. Mir gehts nur darum an meinem Fernseher streams von Kinox.to zu sehen.
Mehr will ich garnicht. Anleitungen hab ich eine gefunden, die aber zu kompliziert war (man muss da was programmieren). Ich weiß nicht ob das nun wirklich nicht geht, oder ob der Raspberry auch Flash Streams absspielen kann.

Aber wie du sagst. Es geht eigentlich um einen einfachen Mediaplayer.
Wenns sehr einfach ist, würde ich das eventuell in Angriff nehmen. Wie gesagt: Primär für Streams aus dem Netz

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.



Ist ja nicht zuviel verlangt sich etwas in die Materie einzulesen, eine einfache setup.exe gibt es nicht, stimmt. Aber man muss auch keinen IQ weit fern von 160 haben um das alles lauffähig zu bekommen. Zwei Stunden, mehr sollte die Installation samt suchen und tun nicht dauern.

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.



Ist easy zu realisieren. Raspbmc rauf mit dem Tool von der Rasp BMC seite dann xtreamer runterladen und per Plugin install installieren. ist wirklich ganz einfach

Danke, wollte ich sowieso bestellen und hab mir mit dem Newsletter-Gutschein noch was gespart (_;)

yay

zu teuer. Kostet bei RS oder farnell direkt nur knapp 30 Euro (25,xx + 4,99 Versand)


Also ich komme auf ca. 34,- €

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.



Bei mir hats nur 30 - 40 min gedauert da das Final Release von raspbmc super einfach zu handlen is

yay

zu teuer. Kostet bei RS oder farnell direkt nur knapp 30 Euro (25,xx + 4,99 Versand)



auserdem versenden die aus GB

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.



Ich kann schon verstehen was du meinst. Doch habe ich immer nur Anleitungen gesehen, wie man einen Mediaplayer hinkriegt, aber nichts dazu ob man damit auch auf die Onlinestreamseiten gelangen kann und Streams schauen

raspberry aufsetzen.
per ftp tool connecten.
plugin über oberfläche installieren.

fertig.

hast recht, zuviel insiderwissen nötig ...
ernsthaft, sowas setz ich in 25min komplett auf.
movie2k und kinox und ein paar weitere portale ...

so long

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.


nachdem du Raspbmc installiert hast einfach das Xtreamer Plugin mit dem Plugininstaller installieren. und schwup funktionieren alle gängigen Streamseiten

yay

zu teuer. Kostet bei RS oder farnell direkt nur knapp 30 Euro (25,xx + 4,99 Versand)



Bei RS:
£24.19
Laut google sind das: UK£ 24.19 = 28.6066501 Euro

yay

zu teuer. Kostet bei RS oder farnell direkt nur knapp 30 Euro (25,xx + 4,99 Versand)



Versand???

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.



Ich will hier nicht off topic sein, aber das ist zuviel insider wissen:

"per ftp tool connecten.
plugin über oberfläche installieren."
sorry, dann muss ich das wohl sein lassen.

eventuell macht mir jemand eins, würde natürlich material und arbeit zahlen!

yay

zu teuer. Kostet bei RS oder farnell direkt nur knapp 30 Euro (25,xx + 4,99 Versand)



RS zählt für mich nicht mehr als ernsthafter Lieferant, nachdem ich die Bestellung meines Pi nach drei Monaten storniert, anschließend bei Farnell bestellt und das Gerät innerhalb von einer Woche bekommen habe...

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.



ich kann die ne newbieanleitung machen wenn du willst

PS: FTP ectr. brauchste da garnicht mehr

levivo

aber nicht inkl. einer Laien Anleitung für Leute die nix mit Linux und Raspberry am Hut haben.



schrieb mir ne pn

lern mal bitte zitieren. da fällt einem ja der Finger beim scrollen ab.

GetGoods schön und gut..wehe du musst aber mal RMA o.ä. über die machen...

Chucky

was spricht dagegen eine WebCam per USB anzubinden?


Wie viele WebCams kennst du, die FullHD Videos (echtes FullHD, nicht interpoliert) mit 30fps ausgeben? Und zu welchem Preis sind die dann verfügbar?

Dash Cam mit Verschlüsselung!
Mir fehlt nur eine 120Grad Linse.

Chucky

was spricht dagegen eine WebCam per USB anzubinden?


* Daß USB2 zu lahm ist, um 1080p30 oder 720p60 hinzubekommen
* Daß der RaspBerry Pi kein USB3 hat und es noch keine günstigen USB3-Kameras gibt.

also was man mit dem pi alles realisieren kann sehe ich ja schon bei kumpels/ in foren etc.

aber was will man mit dieser kamera? bis auf eine kleine wildlife webcam einrichten fällt mir da nicht viel ein oO

Mal ganz dumm gefragt. Könnte man nicht fertig eingerichtete Partitionen erstellen, die man dann nur auf eine beliebige SD-Karte entpacken muss und man hat ein komplett fertig eingerichtetes System für Kinox beispielsweise. Natürlich funktionert das nur, wenn man einen fabrikneuen Raspberry benutzt, an dem noch keine Treiber etc. installiert wurden. Die Revisionen müssten natürlich auch übereinstimmen.
Aber für jeden Laien wäre das doch eine Rießenhilfe. Dafür sind bestimmt einige bereits, ein paar Euro zu zahlen, wenn sie sich im Gegenzug 2-3 Stunden an Einrichtungszeit sparen.

PeteVenkman

Chucky

was spricht dagegen eine WebCam per USB anzubinden?


(via Heise) Der Vorteil der CSI-Schnittstelle gegenüber USB besteht in der direkten Verbindung zwischen dem Kameramodul und dem ARM System-on-a-Chip (SoC). Zudem haben viele USB-Kameras keine geeigneten Treiber für den Raspberry Pi.
heise.de/new…tml

Warenwert: 19,99 €Versandkosten: 7,95 €MwSt.: 5,31 €Gesamt: 33,25 €


Das ist also viel günstiger??
Avatar

GelöschterUser713

Chucky

was spricht dagegen eine WebCam per USB anzubinden?



Eher andersherum, diese Lösung bedeutet weniger Fummelei.
Die Treibersuche bei USB-Cams bringt das dann.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text