-85°
ABGELAUFEN
Raspberry Pi Modell A - RPi nochmal günstiger. Für alle, die kein Ethernet / LAN on board brauchen.

Raspberry Pi Modell A -  RPi nochmal günstiger. Für alle, die kein Ethernet / LAN on board brauchen.

ElektronikRaspberriPi Angebote

Raspberry Pi Modell A - RPi nochmal günstiger. Für alle, die kein Ethernet / LAN on board brauchen.

Preis:Preis:Preis:30,53€
Zum DealZum DealZum Deal
Die Hinweise auf ein neues Modell des Raspberry Pi gingen schon in den letzten Wochen um. Jetzt gibt es die Fakten und einen günstigen Preis. Lieferbar ist das kleine Preiswunder ab sofort über RS.

Das Raspberry Pi Modell A gibt es bei RS Components zum Preis von € 24,25 (plus VSK), verfügt über 256 MB RAM, einen USB-Port und hat, im Gegensatz zum bereits bekannten Modell B, keinen Ethernet-Anschluss.

Das Ergebnis ist - neben dem geringeren Preis – eine deutlich geringere Energieaufnahme, sodass Modell A besser für Applikationen geeignet ist, die über Batterien versorgt werden, wie in der Robotertechnik und Datenaufzeichnung vor Ort. Auch für den Einsatz in industriellen oder zumindest experimentellen Steuerungs- und Automatisierungsanwendungen, bei denen in der Entwicklung weniger Funktionen auf der Platine benötigt werden, ist Modell A die geeignete Wahl.

Wenn die Währung im Shop nicht auf € steht, kann man sie beim checkout oben rechts umstellen, evtl. ist auch Kauf in Pfund über KK günstiger.

PS: Mein erster Deal, hoffe das alles so passt.

Beliebteste Kommentare

emanresu2

Ja. Tolles Teil. Ist anscheinend nicht mal kompatibel mit so etwas abgefahrenem wie einer Tastatur.Erkennt Anschläge entweder gar nicht oder wiederholt sie unendlich."Liegt am Netzteil!" - Neues Netzteil geholt. Selber Fehler."Nimm einen aktiven USB Hub!" - Aktiven USB Hub geholt. Selber Fehler."Versuch eine andere Tastatur!" - Noch eine geholt. Selber Fehler.



anscheinend genau das das richtige Wort. Denn ich habe drei Stück und es funktioniert einfach alles. Es gab natürlich anfangs hier und da Probleme mit den Treibert, aber inzwischen läuft es rund. Ich nutze es als nur kleinen Server und der läuft nach anfänglich öfteren Abstürzen jetzt seit 5 Monaten ununterbrochen und fehlerfrei.
Wer lesen kann bekommt es zum laufen. Wenn die Tastatur nicht funktioniert, nimmt man eben mal eine andere Linuxdistribution. Ich nutze Raspbian vielleicht hilft dir das weiter.

Sag mir wo du sonst um die Preisklasse so leicht Ports ansteuern kannst, wohl gemerkt mit Linux. Schön sind auch die auf die Pins geführten Schnittstellen wie RS232, I2C und SPI.

emanresu2

Ich bin so durch mit dem Drecksding. Über 120€ verschleudert für rein gar nichts.


Die 120€ sind ja noch in Form von Hardware vorhanden. Du kannst die Dinger bei Ebay verkaufen und hast dann einen geringeren Verlust.
Wieso hast du auch gleich mehrere gekauft? Hätte nicht mal erst eines gereicht zum testen? Typisch Mydealz eben.

63 Kommentare

wozu braucht man sowas ?

Zitat: Auch für den Einsatz in industriellen Steuerungs- und Automatisierungsanwendungen, bei denen in der Entwicklung weniger Funktionen auf der Platine benötigt werden, ist Modell A die geeignete Wahl.

Was für Elektronikbastler - kein Kaufzwang

uschilala

wozu braucht man sowas ?


Guckst du

Raspberry Pi in Industrieanwendungen, du bist ja lustig. Ein PCB das nicht mal Löcher für die Befestigung hat und auch sonst keine industrietauglichen Steckverbinder...

Gerüchte? Das ist doch schon ewig bekannt.

-> gehypter Müll.

Dann nehm ich industriell raus und schreib experimentell, einverstanden?
Und ich verkaufe es nicht, wers will und brauchen kann, hat so nen günstigen Weg und kann sich überlegen ob Modell A oder das teurere B und wer nicht lässt es eben oder nicht?

Ja, stimmt. Die Löcher... Übel dass diese fehlen!

Ja. Tolles Teil. Ist anscheinend nicht mal kompatibel mit so etwas abgefahrenem wie einer Tastatur.

Erkennt Anschläge entweder gar nicht oder wiederholt sie unendlich.
"Liegt am Netzteil!" - Neues Netzteil geholt. Selber Fehler.
"Nimm einen aktiven USB Hub!" - Aktiven USB Hub geholt. Selber Fehler.
"Versuch eine andere Tastatur!" - Noch eine geholt. Selber Fehler.

Ich bin so durch mit dem Drecksding. Über 120€ verschleudert für rein gar nichts.

Dieses Modell hat auch nur 256 statt 512 MB Speicher. Das finde ich noch einen wichtigen Unterschied.

wegwerfartikel

samba

Dieses Modell hat auch nur 256 statt 512 MB Speicher. Das finde ich noch eine wichtigen Unterschied.



My thoughts...

emanresu2

Ja. Tolles Teil. Ist anscheinend nicht mal kompatibel mit so etwas abgefahrenem wie einer Tastatur.



Lesen hilft...

elinux.org/RPi…als#Problem_USB_Keyboards

Finedealz

Zitat: Auch für den Einsatz in industriellen Steuerungs- und Automatisierungsanwendungen, bei denen in der Entwicklung weniger Funktionen auf der Platine benötigt werden, ist Modell A die geeignete Wahl. Was für Elektronikbastler - kein Kaufzwang



hast du dir so ein ding gekauft ? wofür verwendest du es ? was bastelst du dir zusammen? Da muß man doch ein daniel düsentrieb sein, wenn man sich damit befasst
sorry das ich so neugierig bin

Finedealz

Zitat: Auch für den Einsatz in industriellen Steuerungs- und Automatisierungsanwendungen, bei denen in der Entwicklung weniger Funktionen auf der Platine benötigt werden, ist Modell A die geeignete Wahl. Was für Elektronikbastler - kein Kaufzwang



kannst es auch als media center am fernseher benutzen. dafür nutze ich z.b. bei raspberry b. xbmc lässt sich sehr einfach als neuling installieren

uschilala

hast du dir so ein ding gekauft ? wofür verwendest du es ? was bastelst du dir zusammen? Da muß man doch ein daniel düsentrieb sein, wenn man sich damit befasstsorry das ich so neugierig bin



Ich brauche das Modell A im Moment selbst nicht, wollte einfach es als Deal reinstellen, nachdem ich gesehen habe, dass es nun verfügbar ist - warten ist man beim RPi schon gewohnt und wer eben kein Ethernet und nur 256MB braucht kann paar Tacken sparen.

Der häufigste Einsatz des RPi dürfte als Mediacenter mit Linux und der Mediacentersoftware XBMC sein. Wie schon erwähnt lohnt sich vor dem Kauf von Zubehör der Blick in Kompatibilitätslisten. Im Fall Mediacenter brauchst du eine passende SD-Karte für Linux/XBMC. Weitere Infos gibts mit Freund Google oder z.B. hier

Das interessante am Raspberry Pi(e) ist allerdings grade die Freiheit des Einsatzes.


Wer aus seinem Raspberry Pi einen günstigen FM-Transmitter machen möchte, hat hier mit Modell A sicherlich keine Nachteile gegenüber dem großen Bruder :).

icrobotics.co.uk/wik…ter

Ich nutze eines als XBMC und AppleTV Ersatz!

emanresu2

Ja. Tolles Teil. Ist anscheinend nicht mal kompatibel mit so etwas abgefahrenem wie einer Tastatur.


Klar, bevor ich mir einen Computer kaufe muss ich erst recherchieren ob er Tastaturen unterstützt. Wer tut das nicht?
Jetzt muss ich aber weiter. Nachsehen ob man an eine GTX 680 auch einen Bildschirm anschließen kann.

Hab auch so ein PI nutze es als Media Center mit XBMC mit openElec openelec.tv/

Vergleichspreise?

rebel

Raspberry Pi in Industrieanwendungen, du bist ja lustig. Ein PCB das nicht mal Löcher für die Befestigung hat und auch sonst keine industrietauglichen Steckverbinder...Gerüchte? Das ist doch schon ewig bekannt.-> gehypter Müll.



Also ich sehe da Löcher auf dem Foto...
Nur das erste Modell vom Typ B hat diese nicht. Ich muss es wissen, liegt nämlich hier
Die Platine ist bei Version A und B gleich, also dürfte es keine Version A ohne Löcher geben.
Ab ich sehe auch deutlich mehr Anwendungsmöglichkeiten bei vorhandenem Netzwerkanschluss.

Zum Deal: Der Preis ist jetzt nicht so der Hammer, da gab es schon Version B dafür. Also eher cold.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text