261°
ABGELAUFEN
Raspberry Pi Modell B rev.2.0 - raspishop 29,99€

Raspberry Pi Modell B rev.2.0 - raspishop 29,99€

ElektronikRasppiShop Angebote

Raspberry Pi Modell B rev.2.0 - raspishop 29,99€

Preis:Preis:Preis:29,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Was diese "Platine" kann sollte ja inzwischen bekannt sein. :-)

Preis liegt bei 29,99€ - Versantkosten werden keine berechnet.


# Bestpreis bei Idealo: 32,45€


Ein paar persönlich Anwendungsbeispiele von mir:
DomainController auf Basis von Debian Weezy (samba4)
MediaCenter XBMC oder OpenElec
FHEM - Hausautomatisierung (Steuerung der Heizung / Licht usw. hier gibt es wirklich schöne Projekte)

Eingetragen mit der myDealZ App für Android

22 Kommentare

Naja, bisschen kurz die Beschreibung.

Versandkosten? Vergleichspreis?

Und auch wenn viele den RPi kennen, ein kurzer Link zu einem Test/Tutorial ist immer gut.

Hier ein Link, den man kennen muss:
raspberrypi.org

Bei dieser Raspberry Pi Platine handelt es sich um das Original "Made in UK".

Avatar

GelöschterUser249491

Hier ist doch alle 3 Tage ein Pi für 29,xx drinnen. Mir scheint das ist inzwischen der Standardpreis und kein Deal mehr.

Habe mit diesem Shop nur gute Erfahrungen gemacht. Hab da damals alles was ich für den meinen ersten Pi und alles an Zubehör gekauft. TOP und HOT!

Bei dieser Raspberry Pi Platine handelt es sich um das Original "Made in UK".


Liest man ja oft, diesen Hinweis..... aber gibt es denn auch "un-orginale"? Ist nicht Model B immer Model B?

tomsan

Liest man ja oft, diesen Hinweis..... aber gibt es denn auch "un-orginale"? Ist nicht Model B immer Model B?



Un-Original sind die Ausfertigungen des Model B aus China, die häufig Qualitätsprobleme haben (fährt nicht hoch, nur sporadisch oder schnell defekt)



Bei dieser Raspberry Pi Platine handelt es sich um das Original "Made in UK".


Ja, die mit Made in China druff. Die können manchmal Probleme machen, müssen aber nicht. Die UK Modelle sind qualitativ etwas besser bestückt.

3704084-sio9U

Bei dieser Raspberry Pi Platine handelt es sich um das Original "Made in UK".



Ist es. Allerdings werden in China für Asien IIRC rote Pi's gebaut, die wegen lizenrechtlicher Absprachen nicht gewerbsmäsig in den Westen Importiert werden dürfen. Unsere werden eben alle von Sony in UK gebaut.

Funktional sind aber die modernen B (die ersten B hatten nur 256 MB RAM, ist aber schon lang her und sind inzwischen fast schon Sammlerstücke) gleich.

Ach schau an!

Danke Leute, was gelernt.
Gibt also tatsächlich Orinale aus UK *und* China.

Braucht man dafür wirklich einen Kühlblock?

haegae

Braucht man dafür wirklich einen Kühlblock?



Nein, nichtmal, wenn du auf 1000MHz übertaktest. Ich hab einen Pi mit Kühlkörpern und einen ohne, das macht keinen Unterschied. Selbst unter Last läuft der immer weiter unter der kritischen Temperatur.

haegae

Braucht man dafür wirklich einen Kühlblock?



Nur weil die dynamische Taktung an ist! D.h., dass wenn die Temperatur zu hoch ist, der Prozessor automatisch heruntergetaktet wird.
Nimmt man die dynamische Taktung raus, so kann es schon abrauchen, weshalb Kühler schon ihre Daseinsberechtigung haben.

haegae

Braucht man dafür wirklich einen Kühlblock?

also Ich habe das Ding an der vesa Halterung vom TV. Durch die zusätzliche Wärmeentwicklung vom TV und das übertakten ist der Zweck des Kühlkörpers schon gegeben

Denker

Nur weil die dynamische Taktung an ist!



force turbo ist bei mir an. Die CPU war noch nie über 64°C und ist glaube ich bis 85 (?) spezifiziert. Ich betreibe allerdings auch kein Bitcoinmining damit sondern XBMC und Raspbian-Projekte

Anbei was kosten denn die China RPi?
Oder lohnt das preislich nicht?

Eine andere Frage zum Thema
FHEM - Hausautomatisierung
Gibt es quellen für günstige Module, also Lichtschalter/Sensoren?
Bei Conrad wollen die ja einiges haben.
Gerade für unkritische Systeme, überlebe ich es auch wenn die qualität nicht perfekt ist

Verfasser

bei ebay gibt es gunstige 433mhz Sender und Empfänger welche dann universal z.B. auch an die lidl und aldi Steckdosen funken.
alexbloggt.com/fun…l1/

brauch man eigtl ein kartenlesegerät um die sd-karte fürs pi zu beschreiben, oder kann man das über das pi selbst machen, wenn es per usb oder ethernet mit dem pc verbunden ist?

wizzy

brauch man eigtl ein kartenlesegerät um die sd-karte fürs pi zu beschreiben, oder kann man das über das pi selbst machen, wenn es per usb oder ethernet mit dem pc verbunden ist?



Diese Frage habe ich bis dato von niemandem gestellt bekommen. So komisch es klingt, berechtigt ist sie trotzdem.
Ich behaupte, es geht nicht.

wizzy

brauch man eigtl ein kartenlesegerät um die sd-karte fürs pi zu beschreiben, oder kann man das über das pi selbst machen, wenn es per usb oder ethernet mit dem pc verbunden ist?



Es geht nicht. Wie denn auch? Über USB erfolgt nur die Spannungsversorgung und mit wem willst du dich über Ethernet unterhalten, wenn kein Betriebssystem installiert ist.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text