Raspberry Pi Zero W für 14,04 und Pi Zero für 8,66
1367°Abgelaufen

Raspberry Pi Zero W für 14,04 und Pi Zero für 8,66

99
eingestellt am 13. Nov
Update 15.11.: Zero W und Zero sind wieder verfügbar! Danke @Yoda2003

Pimoroni hat wieder Pi Zeros auf Lager. Die Bestellung ist auf 1 Stück pro Kunde limitiert, die Versandkosten liegen bei 3 Euro (bereits im Dealpreis enthalten).

Verfügbar sind im Moment:
Zero W für 11,04 EUR plus 3,00 Versand (PVG 16,99 plus 3,90) sowie weitere Sets mit Zubehör
und Zero für 5,66 EUR plus 3,00 Versand, nur ohne Zubehör auf Lager (PVG 14,95 plus 4,95).
Viel Erfolg beim Bestellen und viel Spaß beim Basteln!

P.S.: Zubehör gibt es günstig bei Aliexpress, zum Beispiel "Gehäuse" ab 69 Cent. Bitte verwendet für Euren Raspberry aber ein ordentliches Netzteil mit stabilisierter Ausgangsspannung und kein Handy-Ladegerät.

P.P.S.: Die Platinen ohne Zubehör sind bei Pimoroni inzwischen ausverkauft. @Unchipped und @malte951 weisen freundlicherweise darauf hin, dass es den Zero W noch mal 10 Cent günstiger auf buyzero.de zu kaufen gibt. Lasst Euch nicht verwirren, der Shop zeigt zunächst die Variante mit vorinstallierten Pins für 16,50 an, das kann man in den Optionen abwählen.

Beste Kommentare

" Bitte verwendet für Euren Raspberry aber ein ordentliches Netzteil mit stabilisierter Ausgangsspannung und kein Handy-Ladegerät."

Ein Handynetzteil bietet also keine konstante Ausgangsspannung?

Wie das wohl nur mit dem USB Standard zu vereinbaren ist...

Ein Hot für Versandkosten im Dealpreis.

axelFvor 1 h, 19 m

Fun-Fact: Handy-"Ladegeräte" sind auch Netzteile. Selbst günstige Modelle b …Fun-Fact: Handy-"Ladegeräte" sind auch Netzteile. Selbst günstige Modelle brechen unter Last nicht wirklich ein.


Bitte genau lesen!
Im Link des Verfassers steht: "(...) Wenn jetzt aber der Raspberry Pi und angeschlossene USB-Geräte für eine impulsive Stromentnahme sorgen, dann kann es vorkommen, dass das Steckernetzteil überfordert ist, aussetzt und die Spannung daraufhin einbricht.(...)"
Bei Deinem Link wird eine Last mit einem 2,5Ohm- bzw. 5Ohm-Widerstand simuliert. Das fällt nicht unter "impulsive Stromentnahme". Die Stromaufnahme ist damit sogar sehr konstant und das unstabilisierte Ladegeät kann das gut ausregeln. Weiterhin werden nur 4 Ladegeräte getestet und von allen nur ein Exemplar. Folge: Die Ergebnisse könnten auch zufällig "gut" sein.


Relevant dürfte das Problem mit den Ladegeräten aber sowieso nur dann sein, wenn man wirklich hin und wieder ein seltsames Verhalten am RPi feststellt. Wer keine stromhungrigen USB-Geräte anschließt, der sollte mit einem handelsüblichen Ladegerät gut auskommen.
Bearbeitet von: "jan000sch" 13. Nov
99 Kommentare

Ein Hot für Versandkosten im Dealpreis.

" Bitte verwendet für Euren Raspberry aber ein ordentliches Netzteil mit stabilisierter Ausgangsspannung und kein Handy-Ladegerät."

Ein Handynetzteil bietet also keine konstante Ausgangsspannung?

Wie das wohl nur mit dem USB Standard zu vereinbaren ist...

COLD für den wöchentlichen Pimoroni- SPAM!

germanhanzvor 5 m

" Bitte verwendet für Euren Raspberry aber ein ordentliches Netzteil mit …" Bitte verwendet für Euren Raspberry aber ein ordentliches Netzteil mit stabilisierter Ausgangsspannung und kein Handy-Ladegerät."Ein Handynetzteil bietet also keine konstante Ausgangsspannung?Wie das wohl nur mit dem USB Standard zu vereinbaren ist...


Ja, verstehe ich auch nicht. Kann das jemand näher erläutern warum man kein Handyladegerät nutzen sollte?! DANKE

Verfasser

germanhanzvor 7 m

Ein Handynetzteil bietet also keine konstante Ausgangsspannung?


Verlassen kann man sich jedenfalls nicht darauf. Ich habe die Dealbeschreibung um einen informativen Link ergänzt.

PVG 10,95€ + 2,99€
buyzero.de/pro…114

Ergo cold.
Bearbeitet von: "Unchipped" 13. Nov

Unchippedvor 5 m

PVG 10,95€ + 2,99€https://buyzero.de/cartErgo cold.



cold ist dein Kommentar weil der Warenkorb leer ist
Bearbeitet von: "jabba76" 13. Nov

rubicvor 12 m

Verlassen kann man sich jedenfalls nicht darauf. Ich habe die …Verlassen kann man sich jedenfalls nicht darauf. Ich habe die Dealbeschreibung um einen informativen Link ergänzt.


Je nach Konfiguration mag das mal Schwierigkeiten geben, aber mein Pi hat sich am USB-Port der Fritz!Box noch nie beschwert. Ich mache auch nicht wirklich viel damit, aber wenn dass mal tatsächlich nicht mehr ausreicht, werde ich mir den weiteren Einsatz überlegen, schätze ich. Steckdosen hat man ohnehin viel zu wenig, dazu noch die Kabel ... schön ist das nicht.

axelFvor 14 m

Fun-Fact: Handy-"Ladegeräte" sind auch Netzteile. Selbst günstige Modelle b …Fun-Fact: Handy-"Ladegeräte" sind auch Netzteile. Selbst günstige Modelle brechen unter Last nicht wirklich ein.

Ist ja auch ähnliche Hardware verbaut. Wenn man aber ein 5V 700ma Ladegerät kauft für nen Euro dann braucht man sich nicht wundern dass es nicht gut läuft.

Shai-tanvor 25 m

Ja, verstehe ich auch nicht. Kann das jemand näher erläutern warum man k …Ja, verstehe ich auch nicht. Kann das jemand näher erläutern warum man kein Handyladegerät nutzen sollte?! DANKE

Näher erklären kann ich es auch nicht, ich hatte aber mit manchen Netzteilen/Ladegeräten Probleme, die sich durch gelegentliche Abstürze bemerkbar gemacht haben... also irgendwas könnte schon dran sein...

axelFvor 1 h, 19 m

Fun-Fact: Handy-"Ladegeräte" sind auch Netzteile. Selbst günstige Modelle b …Fun-Fact: Handy-"Ladegeräte" sind auch Netzteile. Selbst günstige Modelle brechen unter Last nicht wirklich ein.


Bitte genau lesen!
Im Link des Verfassers steht: "(...) Wenn jetzt aber der Raspberry Pi und angeschlossene USB-Geräte für eine impulsive Stromentnahme sorgen, dann kann es vorkommen, dass das Steckernetzteil überfordert ist, aussetzt und die Spannung daraufhin einbricht.(...)"
Bei Deinem Link wird eine Last mit einem 2,5Ohm- bzw. 5Ohm-Widerstand simuliert. Das fällt nicht unter "impulsive Stromentnahme". Die Stromaufnahme ist damit sogar sehr konstant und das unstabilisierte Ladegeät kann das gut ausregeln. Weiterhin werden nur 4 Ladegeräte getestet und von allen nur ein Exemplar. Folge: Die Ergebnisse könnten auch zufällig "gut" sein.


Relevant dürfte das Problem mit den Ladegeräten aber sowieso nur dann sein, wenn man wirklich hin und wieder ein seltsames Verhalten am RPi feststellt. Wer keine stromhungrigen USB-Geräte anschließt, der sollte mit einem handelsüblichen Ladegerät gut auskommen.
Bearbeitet von: "jan000sch" 13. Nov

guter Preis aber leider habe ich schon keine Verwendung für den hier sinnlos rumliegenden. So ohne LAN wirds schwer, gerade weil alle Funkprojekte (zb CCU2 Ersatz mit raspberrymatic) sich mit dem WLAN beißen da alles so nahe beieinander ist und man externe Antennen verwenden müsste.

Unchippedvor 22 m

PVG 10,95€ + 2,99€https://buyzero.de/cartErgo cold.


Zeigt €16.50

C.Tivor 13 m

Zeigt €16.50



Nimm die vorbestückte Stiftleiste raus und es sind 10.95Euro ...

Wofür steht das W in der Typenbezeichnung. Was ist der Unterschied zum „normalen „ pi zerro?

quecksilbervor 9 m

Nimm die vorbestückte Stiftleiste raus und es sind 10.95Euro ...


Danke!

Diese Beschränkung auf 1 Stück macht diese Deals immer unattraktiv

beoltvor 7 m

Wofür steht das W in der Typenbezeichnung. Was ist der Unterschied zum …Wofür steht das W in der Typenbezeichnung. Was ist der Unterschied zum „normalen „ pi zerro?



Dieser hier hat WLAN integriert

beoltvor 14 m

Wofür steht das W in der Typenbezeichnung. Was ist der Unterschied zum …Wofür steht das W in der Typenbezeichnung. Was ist der Unterschied zum „normalen „ pi zerro?



Der Zero W hat WLAN und Bluetooth ... und ist mit dem Link von Unchipped günstiger. Aber bevor ich das gesehen habe, hatte ich ihn hier schon für knapp 20€ im Set mit den Adapterkabeln bestellt und darf nun leider keinen normalen Pi Zero mehr bestellen.

Hab ich am 27.09. Für 11,04 + Versand gekauft, Standardpreis. Keine Ahnung wo der Deal ist

Ideen für Projekte?

jabba76vor 3 h, 0 m

cold ist dein Kommentar weil der Warenkorb leer ist


Damit es dir erspart bleibt auf der Seite selbst zu suchen... buyzero.de/pro…114
Bearbeitet von: "Unchipped" 13. Nov

mcphilievor 2 m

Pi-hole.net lange gesucht und endlich was nützliches gefunden!


z0mtecvor 2 m

http://www.runeaudio.com/forum/raspberry-pi-zero-support-in-0-4-t3711-70.html#p20577



Ich danke euch.

einer ist meiner

mcphilievor 6 m

Pi-hole.net lange gesucht und endlich was nützliches gefunden!


Reicht der Zero dafür? Fürs Pi Hole ist Ram doch wichtig und 512MB sollten es mindestens sein... frage hauptsächlich weil ich auch bei zukünftigen Pi Hole Updates nicht gleich upgraden will.

Hat jemand einen Tipp, was für eine Erweiterungsplatine man am besten braucht, um externe separate Geräte zu schalten? Ggf. auch mit einer Schaltung für eine bestimmte Zeit ?
Also beispielsweise über den Raspberry Pi Zero W dann eine mit der Erweiterungsplatine verbundene Lampe oder einen Motor für z.B. 15 Sekunden zu aktivieren...

sammycrown123vor 2 m

Hat jemand einen Tipp, was für eine Erweiterungsplatine man am besten …Hat jemand einen Tipp, was für eine Erweiterungsplatine man am besten braucht, um externe separate Geräte zu schalten? Ggf. auch mit einer Schaltung für eine bestimmte Zeit ?Also beispielsweise über den Raspberry Pi Zero W dann eine mit der Erweiterungsplatine verbundene Lampe oder einen Motor für z.B. 15 Sekunden zu aktivieren...

Warum brauchst du dafür eine Platine? Dafür reicht der Anschluss an die GPIO Pins und ggf. ein cronjob.

Pi 3 cm auf ein Pi Zero Modul gepresst das wäre der hammer ansonsten schöner Deal hab bloß schon 2 davon

mcphilievor 16 m

Pi-hole.net lange gesucht und endlich was nützliches gefunden!


Legt bei mir im Netzwerk mit einer fritzbox und Telekom DSL einige Seiten tot. Völlig nervig, weil selbst das whitelisten nicht geht...

nairolfvor 2 m

Legt bei mir im Netzwerk mit einer fritzbox und Telekom DSL einige Seiten …Legt bei mir im Netzwerk mit einer fritzbox und Telekom DSL einige Seiten tot. Völlig nervig, weil selbst das whitelisten nicht geht...


Ja scheint ein bekanntes Problem mit fritzis zu sein. Habs am kabel und da klappt es perfekt.

z0mtecvor 19 m

http://www.runeaudio.com/forum/raspberry-pi-zero-support-in-0-4-t3711-70.html#p20577


Bin damals zu volumio gewechselt weil dort schneller alles voran ging, wie ist denn der aktuelle Stand bei Rune? Gehts da noch voran?

n1c0vor 13 m

Reicht der Zero dafür? Fürs Pi Hole ist Ram doch wichtig und 512MB sollten …Reicht der Zero dafür? Fürs Pi Hole ist Ram doch wichtig und 512MB sollten es mindestens sein... frage hauptsächlich weil ich auch bei zukünftigen Pi Hole Updates nicht gleich upgraden will.

Pi-hole läuft bei mir auf einem Pi 2B. Der hat ja glaub ich 1GB RAM, bei 1,9 Mio. Domains in Blocklist zeigt Pi-hole rund 35 % memory usage an. Ganz grob also 350 MB RAM.

Hatte zuerst auch nachgedacht einen Zero für Pi-hole zu nehmen, aber keiner von beiden hat LAN und über WLAN wollte ich nicht. Empfohlen wurde aufgrund des geringen Stromverbrauchs ein Pi 1 mit 512 MB.

sammycrown123vor 10 m

Hat jemand einen Tipp, was für eine Erweiterungsplatine man am besten …Hat jemand einen Tipp, was für eine Erweiterungsplatine man am besten braucht, um externe separate Geräte zu schalten? Ggf. auch mit einer Schaltung für eine bestimmte Zeit ?Also beispielsweise über den Raspberry Pi Zero W dann eine mit der Erweiterungsplatine verbundene Lampe oder einen Motor für z.B. 15 Sekunden zu aktivieren...


Nimm zum Testen einfach erstmal ein kleines Breadboard. Wenn die Schaltung funktioniert, kannst Du das ganze auch einfach auf ein Stück Sperrholz aufschrauben und die Leitungen verlöten.

nairolfvor 7 m

Legt bei mir im Netzwerk mit einer fritzbox und Telekom DSL einige Seiten …Legt bei mir im Netzwerk mit einer fritzbox und Telekom DSL einige Seiten tot. Völlig nervig, weil selbst das whitelisten nicht geht...

Hab zwar keine Fritz!Box, aber auch keine Probleme mit dem Whitelisten. Dauert zwar einen Moment und vor allem noch einen längeren bis das Endgerät seinen DNS Cache aktualisiert hat, aber funktioniert.

Das mit dem Netzteil stimmt. Ja es gibt einen Unterschied zwischen Ladegerät und Netzteil.
Beim Ladegerät wird nicht konstant eine Spannung bei verschiedenen Lasten gehalten, sondern geht manchmal auch minimal darunter.
Getestet habe ich es mit einem Sony Teil mit 1500mA und einem Samsung mit 2000mA.
Vor allem wenn man noch eine Festplatte anschließt, ist ein echtes Netzteil zu empfehlen.
So stand es zumindest auch Mal im PowePi Forum.
Für den Zero mag ein Handy-Ladegerät ausreichen, aber bei einem Rasoi 3 ist ein echtes Netzteil zu empfehlen. Vor allem da der Raspi 3 am besten mit 5,1V und nicht mit 5V versorgt werden sollte.
Bearbeitet von: "SPMer" 13. Nov
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text