168°
ABGELAUFEN
RaspberryPI Erweiterungsplatine für Home-Automatisierung & Co.

RaspberryPI Erweiterungsplatine für Home-Automatisierung & Co.

ElektronikChillmo Angebote

RaspberryPI Erweiterungsplatine für Home-Automatisierung & Co.

Preis:Preis:Preis:2,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Die Adapterplatine um Erweiterungsboards mit RaspberryPi nutzen zu können. Auf der Platine befinden sich 5 weitere Anschlussmöglichkeiten für Module. Module werden einfach per Flachbandkabel angeschlossen.

Demo Video: youtube.com/wat….be

Viele Module:

Schrittmotor, Temperatursensor, Relais, AD-Wandler, CAN-Schnittstelle, RTC (Echtzeituhr mit Batterie), Display / LCD / 2x16 / 4x20 und viele mehr ...


Maker Ideen:

Wohnzimmer Lampe per Handy steuern, Moderne Wanduhr bauen, Wetterstation / Datenlogger, Aquarium bzw. Terrarium steuern


Infos: wiki.gnublin.org/

17 Kommentare

* Versand Standard: EUR 3,95 -> Endpreis falsch!

Kein Wunder, dass diese Aufsatzplatine günstig ist.
Sie hat an sich keine eigene Funktion (keine elektronische Schaltung, nur Verbindungen). Die Platinen, die man genau daran anschließt, sind wesentlich teurer.

Nichts gegen gnublin - nur eben diese Platine an sich wäre für 10€ Wucher.

Doch günstig...Danke!

GEILE SACHE! Weiß einer, ob man das LabVIEW ansteuern kann?

Damit wecken sie nur das Interesse an den teuren Modulen.

DerMelker

GEILE SACHE! Weiß einer, ob man das LabVIEW ansteuern kann?



Ganz bestimmt. :P

Wenn du eine Erweiterung schreibst ggf., aber naja, worin soll der Sinn liegen? Wenn man sich LabView leisten kann, dann kann man sich auch nativ unterstütze Hardware leisten.

Naja, kannst dir ja für labview ein eigenes Modul schreiben, dass die entsprechenden Schnittstellen direkt anspricht. Gibt's von Lanview denn eine nicht Windows Version?

rebel

Wenn man sich LabView leisten kann, dann kann man sich auch nativ unterstütze Hardware leisten.



Und wenn man es haben will, es sich aber nicht leisten will?

Dann hat man Pech. :P

cheristi

Naja, kannst dir ja für labview ein eigenes Modul schreiben, dass die entsprechenden Schnittstellen direkt anspricht. Gibt's von Lanview denn eine nicht Windows Version?



Ja, LabView RT

Die Folgekosten sind tatsächlich zu beachten!

Daher hier mal was günstigeres:
Es ist sicherlich keinen Deal wert, daher hier kurz erwähnt:
gsurf.de/ras…ab/
Dazu braucht man nur ein kleines Bauteil für 2,75$ (und 3 Kabel)
dx.com/p/4…254
Schon kann man Funksteckdosen von zb Elro an- und ausschalten, also Hausautomation für Anfänger ;-)

DealBen

Kein Wunder, dass diese Aufsatzplatine günstig ist.Sie hat an sich keine eigene Funktion (keine elektronische Schaltung, nur Verbindungen). Die Platinen, die man genau daran anschließt, sind wesentlich teurer.Nichts gegen gnublin - nur eben diese Platine an sich wäre für 10€ Wucher.



Kommt darauf an wie viel Platinen hergestellt wurden. Bei Kleinserien wären 10€ schon ok.

Im ersten Bild sieht man nur die Platine und ein paar lose Connectors.

Ich hoffe mal für die Besteller dass da nicht nur die Platine geliefert wird und die Kunden dann noch Connectors aus dem nächsten Elekttronikladen selbst verlöten müssen...

Lohnt nicht. Dann eben einfach mal FHEM und einen CURL (39.-€) auf einem RasPi aufsetzen, und man kann nicht nur Elro ansteuern, sondern auch FS20, Himematic usw. Sogar 1-wire geht.

Ne, das lohnt sich nicht wirklich hier...

Labview labview tralalalalala

Paddy0174

Lohnt nicht. Dann eben einfach mal FHEM und einen CURL (39.-€) auf einem RasPi aufsetzen, und man kann nicht nur Elro ansteuern, sondern auch FS20, Himematic usw. Sogar 1-wire geht.Ne, das lohnt sich nicht wirklich hier...



Du meintest bestimmt CUL (Stick) statt CURL. 39€ sind trotzdem immer noch ne ganze Menge mehr Holz als 2,75$, zumal ja außer nem Raspi und 3 Kabeln nichts mehr dazugekauft werden muss. Mit dem XBMC script callbacks schaltet sich nun in meinem Wohnzimmer das "große" Licht aus und das "kleine" Licht an, wenn ich nen Film starte, da sich das ganze ohne weiteres unter Raspbmc einrichten läßt und zumindest das heutige Update hat es auch gut überstanden.

Amicello

Im ersten Bild sieht man nur die Platine und ein paar lose Connectors. Ich hoffe mal für die Besteller dass da nicht nur die Platine geliefert wird und die Kunden dann noch Connectors aus dem nächsten Elekttronikladen selbst verlöten müssen...



Die Connectors sind mit dabei, muss man nur selber drauflöten

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text