-59°
ABGELAUFEN
Raumfeld-Boxen von Teufel leicht vergünstigt

Raumfeld-Boxen von Teufel leicht vergünstigt

ElektronikTeufel Angebote

Raumfeld-Boxen von Teufel leicht vergünstigt

Preis:Preis:Preis:333€
Zum DealZum DealZum Deal
Teufel kennt jeder und auch wenn es nur ein kleines reduziertes Angebot ist, welches ich fand, sollte das mal gezeigt werde. Finde die Boxen schick. Preisnachlass von 66,99 Euro.

- All-in-One-Stereo Speaker mit 100 Watt
- Downfire-Subwoofer sorgt für tiefen Bass
- Internetradio
- Bedienung über gratis Smartphone App

2 Kommentare

2,5cm HT (2x), 6,5cm TMT (2x) und n 13cm TT hören sich gar nicht so schlecht an
Hab aber keine Ehrfahrung mit solchen All-in-One GEräten .. ich bevorzuge einzelne Geräte + AV Receiver.
Das Manko das ich gefunden habe: 100W sind die Maximalleistung ... RMS liegt bei 85W sind nicht so wirklich viel .. und der TT spielt nur bis 65Hz runter

Ausgangsleistung "Sinus" Satelliten-Kanal 20 Watt x 2
Ausgangsleistung "Sinus" Subwoofer-Kanal 45 Watt

Gesamt: 85W RMS

Müsste man mal testen! Teufelqualität ist ja solala im Low-Budget Bereich.

Ich habe die Teufel Concept B 20 (PC Boxen) und bin voll zufrieden mit denen. Für den Preis gibt es m.M.n. keine Besseren (hatte Logitech und Bose parallel im Vergleich).
Davon beeindruckt habe ich mir auch die Raumfeld One zugelegt. Richtig gut (bzw. vergleichbar mit dem Klang der nur 100 EUR teuren Concept B 20) hören sie sich nur an, wenn man im 90 grad Winkel davor steht und die Rückseite der Box direkt an einer Wand steht. Das mag an dem Downfire-Subwoofer liegen, der bedingt durch die Konstruktion des Gehäuses die Schallwellen entsprechend "lenkt". Wenn die Box mitten im Raum auf einem Tisch steht und man nicht im 90 grad Winkel davon steht, ist der Bass recht dünn und der Klang verändert sich insgesamt (ich weiß, das ist bei jeder Box der Fall, aber bei der Raumfeld One erschien mir dieser Effekt besonders stark).
Die Installation ist schnell und kinderleicht.
Die (kostenlose) App funktionierte bei mir (Samsung Galaxy Tab 3 7.0) problemlos, die Playlist Funktion und der Zugriff auf einen Medienserver ist allerdings umständlich. Das Gute ist, man MUSS nicht die Teufel App benutzen, jede DLNA-fähige App kann auf den Raumfeld One zugreifen. Die (kostenlose) App "Twonky Beam" z.B. hat alle Funktionen der Teufel App und noch mehr, bei besserer Übersichtlichkeit und Menü-Führung.
Zur gleichen Zeit hatte ich übrigens auch die Sonos Play 5 getestet, welche jedoch vom Klang und der Verarbeitung her unter keinen Umständen und nicht mal annähernd mit der Teufel Raumfeld One mithalten konnte, weder beim Bass, noch bei den Mitten und Höhen. Einzig die Sonos App, ist etwas besser, da etwas mehr integrierte Dienste (z.B. Spotify) und wenn man mehrere solcher Boxen betreibt, ist die Ansteuerung mit der Sonos App besser (man kann z.B. bei 5 Boxen Gruppen von 2 und 3 Boxen bilden und diese unterschiedliche Musik abspielen lassen).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text