RAVPower Powerstation mit integrierter Steckdose, 65W & 20100mAh zum Laden von Smartphones, Notebooks, Kameras, Kühlboxen, uvm.
205°Abgelaufen

RAVPower Powerstation mit integrierter Steckdose, 65W & 20100mAh zum Laden von Smartphones, Notebooks, Kameras, Kühlboxen, uvm.

Redaktion 34
Redaktion
eingestellt am 11. Okt 2017Bearbeitet von:"dani.chii"
Auf Amazon könnt ihr grad eine ziemlich coole Powerstation von RAVPower kaufen. Die RAVPower RP-PB054 ist eine Powerstation / Powerbank mit integrierter Steckdose, an der ihr also gleichzeitig eurer Smartphone, euren Laptop, Kameras, uvm. gleichzeitig laden könnt

Mit dem folgenden Gutscheincode spart ihr auch noch 30%:
  • Gutscheincode: A5QTDKMK

1056911.jpg
Die RAVPower RP-PB054 ist nach Abzug des Gutscheins für eff. 69,99€ inkl. Versand erhältlich. Im Preisvergleich ist sie regulär für 99,99€ erhältlich.

Grundsätzlich ist eine Powerstation mit 20100mAh zu dem Preis überhaupt kein Kracher. Allerdings besitzt die RP-PB054 eine eingebaute Steckdose mit 230V Wechselstrom, mit der unterwegs neben Smartphones auch eurer Notebook und Co. aufladen könnt. Der Preis ist mit ca. 70€ sehr ordentlich, allerdings sind vergleichbare Powerstation meist erst ab ca. 150€ erhältlich.

1056911.jpg
Produktdetails:

  • Leistungsstarker 65W AC Output
    Mit eingebautem AC Output für Geräte mit bis zu 65W kann es elektronische Geräte immer und überall aufladen
  • Type-C 5V / 3A & USB 5V / 2.4A Outputs
    Type-C und iSmart USB ermöglichen schnelles und gleichzeitiges Laden von zwei Geräten inkl. eines MacBook und iPhone7
  • Zylindergroß mit 20.100mAh Kapazität
    Ein großer 20100mAh Akku lädt ein iPhone 7 6 Mal, ein Galaxy S7 4.5 Mal oder ein 12” MacBook 1,3 Mal komplett auf
  • Spart 60% der Wiederaufladezeit ein
    Durch den 19V / 1.6A DC Input erhalten Sie nach 4 Stunden die volle Power zurück; 5 LEDs zeigen den verbleibenden Akku an
  • Dreifacher Schutz + sichere Nutzung
    Inklusive Überladeschutz, Kurzschlussschutz und Überspannungsschutz; Entlüfter für eine sichere Wärmeabfuhr; Staubschutz um das Eindringen von Staub zu verhindern

Zwar gibt der Hersteller die Leistung der Powerstation mit 65W an. Der Hersteller selbst sowie einige Tests sagen aber, dass aufgrund von Verbrauchsverlusten 50W realistisch sind.
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Ziemlich krasse Verschwendung von den paar Lithium Zellen auf 230V Wechselstrom hoch zu transformieren und dann im angesteckten Netzteil höchstwahrscheinlich wieder runter auf ca. 5-20V Gleichstrom!
34 Kommentare
Avatar
GelöschterUser439373
Nur bis 50 Watt -> Dreck
Peinlich, Dealpreis fehlt...
Gekaufte Rezensionen?
Ich finde die verbauten Akkus in RAVpower produkten von der Haltbarkeit einfach schlecht.
Ziemlich krasse Verschwendung von den paar Lithium Zellen auf 230V Wechselstrom hoch zu transformieren und dann im angesteckten Netzteil höchstwahrscheinlich wieder runter auf ca. 5-20V Gleichstrom!
Leider wird der Akku nicht lange reichen wenn man was mit 60watt dran hat
Hot RAB Power macht gute Produkte! Sowas wollt ich eh schon kaufen für die Kühltruhe Fürs Schwimmbad
Sehr geniale Anwendung. Das diese Wandlung technisch aufwändig und minder sinnvoll ist, sollte jedem klar sein. Aber eine Wandlung von 3,7 V auf x V (was auch immer das gerade verwendete Notebook haben könnte) ist eben wegen fehlender Standardisierung nicht möglich. Da ist der Umweg über das 230V Notebook Netzteil oft der einzige Weg für eine ich-brauche-das-jetzt-Aufladung.
RAVpower Akkus habe ich drei im Einsatz. Vor allem wegen der USB 3 Quick Charge Funktion. Die Dinger halten was sie versprechen. Scheinen gute Akkuzellen zu verwenden. Habe keinen Grund zur Klage.
Verfasser Redaktion
Noticed11. Okt 2017

Peinlich, Dealpreis fehlt...


Sorry, hatte auch Hunger und wollte noch schnell in die verspätete Mittagspause. Dealpreis ist mittlerweile drin
Ich würde die Powerstation zum unterwegs aufladen von meinem Cube i7 stylus verwenden - dies dürfte damit ja funktionieren. Blöd nur das ich das Netzteil mitschleppen muss...kennt jemand eine andere Lösung für das Cube i7? Eine Powerbank die 12 V Ausgangsleistung hat aber günstiger als diese Powerstation?
Also mit 50W kann man schonmal keine Playstation mobil betreiben. Wofür könnte ich denn das Ding sonst noch verwenden?
Cool, dann kann ich damit ja unterwegs meine powerbank aufladen
Darf so etwas mit ins Handgepäck in den Flieger?
Ich habe es bestellt, fliege am Freitag nach Sri Lanka und werde damit unterwegs meine 2 Dji Mavic Pro Akkus laden oder auf dem Hinflug mein MacBook um im Flugzeug die Zeit zu nutzen und Videos zu schneiden. Bin mal gespannt was das Ding so kann ...
Grendel11. Okt 2017

Darf so etwas mit ins Handgepäck in den Flieger?


Ja, kann mit ins Handgepäck. Mach ich auch immer so.
Bearbeitet von: "BillGeiz" 11. Okt 2017
Avatar
GelöschterUser389353
CE-Zeichen vorhanden? Ich seh' keins. Das wäre mir zu riskant - wenn ein Kurzschluß passiert, was bei LiIon-Akkus ja schon mal vorkommt, hätte ich Angst, daß wegen des Betriebes eines Gerätes, das illegal verkauft worden ist, keine Versicherung eintritt. Das ist nicht lustig, wenn ein Flieger am Boden bleiben muss oder mein Haus abbrennt.
Die Überzahl an Bewertungen bei Amazon ist beeindruckend. Und das sind richtige Profis, die die ganzen fünf-Sterne-Bewertungen geschrieben haben. $Chlangee hat seit August 2017 mindestens drei Powerbanks incl. dieser Powerstation gekauft, 18 Action- oder Überwachungskameras, 6 Android-Smartphones - und Kohle hat er auch, alles verifizierter Kauf. Da muss man ja zuschlagen. (Wortspiel beabsichtigt ).

Grundsätzlich finde ich die Powerbanks übrigens einen tollen technischen Durchbruch. Ich habe vier davon, darunter eine ganz flache von Intenso mit 5500mAh, die ich mit Klettband an meinen E-Book-Reader oder mein Tablet machen kann, wenn ich wieder mal das Nachladen versäumt habe, eine namenlose gute mit ca. 11000mAh oder so für eine Dashcam am E-Bike und eine Suaoki K12 mit USB-Ausgang und 12Volt Batterieklemmen für Roller und Motorrad (Anspringen funktioniert, ausprobiert bei abgeklemmter Eigenbatterie). Die Dinger kann ich also prinzipiell empfehlen, für jedes Geld .
Bearbeitet von: "GelöschterUser389353" 11. Okt 2017
Also eine 20K-Powerbank ist auf jeden Fall eine Hausnummer.

Die Frage ist, welche Spannung die Powerbank intern benutzt.

Wenn ich von 5V ausgehe, liegt sie knapp über 100Wh. Dies ist die magische Grenze, bei der bei manchen Airlines die Beförderung unzulässig wird. Bei Lufthansa wäre sie erlaubt, bei AirFrance z.B. (formal, da auf 100 Wh begrenzt) nicht. Da lohnt auf jeden Fall ein genauer Blick in die Bestimmungen.

Bei 9V wären es schon 181Wh und die wäre vermutlich bei keiner Airline mehr erlaubt (immer formal gesehen, obs dann wirklich jemand kümmert, weiß man leider erst am Flughafen).

Ins Reisegepäck darf das Ding auf gar keinen Fall, das sollte man auf jeden Fall wissen.
Korrigiere mal: Habe gerade bei den Amazon Bildern gesehen, dass die mit ~75Wh angegeben ist. Interne Spannung dürfte also ungefähr bei 3,7V liegen
TXLRudi11. Okt 2017

Also eine 20K-Powerbank ist auf jeden Fall eine Hausnummer.Die Frage ist, …Also eine 20K-Powerbank ist auf jeden Fall eine Hausnummer.Die Frage ist, welche Spannung die Powerbank intern benutzt. Wenn ich von 5V ausgehe, liegt sie knapp über 100Wh. Dies ist die magische Grenze, bei der bei manchen Airlines die Beförderung unzulässig wird. Bei Lufthansa wäre sie erlaubt, bei AirFrance z.B. (formal, da auf 100 Wh begrenzt) nicht. Da lohnt auf jeden Fall ein genauer Blick in die Bestimmungen.Bei 9V wären es schon 181Wh und die wäre vermutlich bei keiner Airline mehr erlaubt (immer formal gesehen, obs dann wirklich jemand kümmert, weiß man leider erst am Flughafen).Ins Reisegepäck darf das Ding auf gar keinen Fall, das sollte man auf jeden Fall wissen.


Wohl eher 3,7V Zellen.
Boa die armen Akkus
15051043-ddAkR.jpg
Ich sehe schon viele Menschen es so nutzen eine Akkubank mit Eurostecker und USB C wird mit USB C Adapter im Eurostecker genutzt

An einem Macbook Air, das keinen USB C nutzt...
Bearbeitet von: "PeterZwegert0815" 11. Okt 2017
Was passiert denn, wenn ich da jetzt das Netzteil meines Ninebots ranhänge? Das zieht 130Watt. Geht das und er läd dann nur deutlich langsamer?
Yeah, brauchte heute gerade so ein Pack für den mobilen Betrieb meiner Silent Disco - da kamen die 30 % gerade richtig.
simons70011. Okt 2017

Ziemlich krasse Verschwendung von den paar Lithium Zellen auf 230V …Ziemlich krasse Verschwendung von den paar Lithium Zellen auf 230V Wechselstrom hoch zu transformieren und dann im angesteckten Netzteil höchstwahrscheinlich wieder runter auf ca. 5-20V Gleichstrom!


max 2%!
Liquorisquicker11. Okt 2017

Also mit 50W kann man schonmal keine Playstation mobil betreiben. Wofür …Also mit 50W kann man schonmal keine Playstation mobil betreiben. Wofür könnte ich denn das Ding sonst noch verwenden?


Dell XPS13, Apple Macbook Air.
Bearbeitet von: "BenKlock" 23. Okt 2017
BenKlock23. Okt 2017

Dell XPS13, Apple Macbook Air.

Danke für die Tipps!
Liquorisquicker24. Okt 2017

Danke für die Tipps!


Acer Swift und andere thin Notebooks sollten mit 45W auch zufrieden sein. Da gibt es schon Geräte ab 250€ von Odys, Medion und Asus
Bearbeitet von: "BenKlock" 24. Okt 2017
BenKlock24. Okt 2017

Acer Swift und andere thin Notebooks sollten mit 45W auch zufrieden sein. …Acer Swift und andere thin Notebooks sollten mit 45W auch zufrieden sein. Da gibt es schon Geräte ab 250€ von Odys, Medion und Asus

Cool. Top MyDealzer!
Ich bin zur Zeit auch auf der Suche nach großen PowerBanks/Powerstationen ab ca. 100 Wattstunden zwecks Optimierung des Eigenverbrauchs einer kleinen Stecker-Solaranlage, aber auch für mobile Anwendungen und habe zwei sehr interessante Modelle gefunden. Mehr dazu am Ende dieses Textes.

Mein heute erstellter Deal wurde leider von der Redaktion als SPAM gekennzeichnet und gelöscht , eine Antwort auf mein Feedback habe ich nicht erhalten - habe viel Zeit in die Erstellung des Deals investiert, der mein erster werden sollte. Wie dem auch sei, an entsprechenden Powerstationen Interessierten möchte ich auf diesem Weg mitteilen, auf was ich gestoßen bin!

Das 400Wh Modell von Suaoki habe ich bereits gestern (2x) gekauft, aber noch nicht erhalten. Die Rezensionen auf Amazon und YouTube sind aber sehr vielversprechend. Ich werde es aber hier mit Infos und Links möglichst kurz halten, weil ich immer noch ziemlich frustriert über die Löschung meines Deals bin. Infos findet ihr über Google&Co zur Genüge.

Die RAVPower Powerbank vom Oktober-Deal scheint bereits ein vergleichsweise gutes Preis-Leistungsverhältnis zu haben (69,99/75Wh=0,93 Euro/Wh), zumindest für Geräte mit eingebautem Wechselrichter, erlaubt aber nur den Anschluss von Geräten mit max. 50 oder 65 Watt. Für manche Anwendungsfälle ist das eine starke Einschränkung.

Also nun zu meinen Tips.

- "Kleine" Lösung: Powerbank von Floureon mit 146 Wh (etwa das doppelte von der RAVPower) und max. 200 Watt Dauerleistung bei 230V für aktuell 99,99 Euro inkl. Versand bei Amazon oder zu einem ähnlichen Preis bei eBay (einfach danach suchen). Habe sie für 104 Euro Sofort-Kaufen oder für 107 Euro Preisvorschlag gesehen. Übrigens: "Pure Sine Wave", keine modifizierte Sinuswelle, bei empfindlichen Geräten von Vorteil! Macht einen Watt(stunden)preis von 99,99/146Wh=0,68 Euro/Wh!

- "Große" Lösung:
Noch viel interessanter für meinen Einsatzzweck (oder für Gartenhaus/Campen) finde ich die Suaoki PS5B mit 400 Wh und max. 300 Watt Dauerleistung bei Nutzung des 230 Volt Anschlusses. Das Gerät kommt wie gesagt bei YouTube und Amazon Rezensionen sehr gut weg (einfach selbst googeln) und ist baugleich mit Modellen, die unter dem Namen Polaroid oder PowerOak verkauft werden. Übrigens auch eine gute Alternative zu den teuren Goal Zero Lithium-Yetis oder zu den schweren Blei-Gel-Modellen. Es sind 4 USB Anschlüsse und zwei Schuko-Steckdosen vorhanden, außerdem ein Display mit allen wichtigen Informationen. Auch hier übrigens "Pure Sine Wave"

UVP war 799,99 Euro (zumindest für das Polaroid-Modell), bei Amazon wird die Suaoki aktuell für 459,99 verkauft. Das ist natürlich noch nicht der Dealpreis, denn bei eBay (chinesischer Verkäufer, Versand aus Deutschland) geht sie schon eine ganze Weile für 399,99 inkl. Versand (Sofort-Kaufen) über den Ladentisch und nun eben für 229,99 Euro inkl. Versand, zum Beispiel hier - zwar als Auktion, aber es sind dermaßen viele davon eingestellt, dass fast alle auch für den Startpreis über den Ladentisch gehen (habe das die letzten Tage beobachtet). Da auch bei Amazon (beim doppelten Preis!) der Lagerbestand nur noch sehr gering ist, gehe ich davon aus, dass es sich um einen Abverkauf bzw. Modellwechsel handelt. Schnell sein lohnt sich also vermutlich, überbietet euch aber bitte nicht gegenseitig! Wattpreis: 229,99/400Wh=0,57 Euro/Wh!

Saucooles Teil in meinen Augen und auf die Kosten einer Wattstunde gerechnet kann es durchaus mit großen Batteriespeichern für Solaranlagen mithalten, nur dass die erst bei einigen tausend Euro losgehen. Ob auch von der Lebensdauer, wird sich zeigen... natürlich ist man bei der Steuerung etwas eingeschränkt, wenn man die Solarmodule nicht direkt an die Power-Station anschließt (max. 120 Watt laut Hersteller).

Ich für meinen Teil werde die Suaoki einfach mit einer mechanischen Zeitschaltuhr an eine Steckdose hängen, so dass sie ab 9 (bis maximal 16 Uhr) auflädt und so zu einem großen Teil über Sonnenenergie geladen werden dürfte (und auch nur in dem Umfang, wie ich am Abend zuvor Leistung entzogen habe). Ich rechne bereits durch diese Maßnahme mit einer signifikanten Erhöhung meines Eigenverbrauches. Auf der Verbraucherseite werden vorerst mein Laptop (70 Watt), Handy (aufladen) und eine Schreibtisch- sowie evtl. eine Stehlampe dranhängen.

Wenn die Power-Station etwa 5 Jahre durchhält, ist der Anschaffungspreis durch den eingesparten Strom wieder drin. Wenn nicht, dann Pech. Wenn sie länger hält, hat man pro Tag abends bis zu 0,4 kWh "kostenlos" zur Verfügung (von einem Solarstrom-Überschuss tagsüber ausgehend). Man muss aber auch sehen, dass man mit so einem Gerät bei Stromausfall über eine gewisse Notstrom-Reserve verfügt und dass man es auch mobil nutzen kann (was die meisten ohnehin tun).

Eine intelligentere Lade-Regelung wäre zum Beispiel mit zwei AVM Funksteckdosen möglich - eine, die den Solarertrag in Echtzeit misst und eine, die die Ladung der Power-Station entsprechend regelt.
Bearbeitet von: "johannes.bildhauer" 23. Dez 2017
TXLRudi11. Okt 2017

Also eine 20K-Powerbank ist auf jeden Fall eine Hausnummer.Die Frage ist, …Also eine 20K-Powerbank ist auf jeden Fall eine Hausnummer.Die Frage ist, welche Spannung die Powerbank intern benutzt. Wenn ich von 5V ausgehe, liegt sie knapp über 100Wh. Dies ist die magische Grenze, bei der bei manchen Airlines die Beförderung unzulässig wird. Bei Lufthansa wäre sie erlaubt, bei AirFrance z.B. (formal, da auf 100 Wh begrenzt) nicht. Da lohnt auf jeden Fall ein genauer Blick in die Bestimmungen.Bei 9V wären es schon 181Wh und die wäre vermutlich bei keiner Airline mehr erlaubt (immer formal gesehen, obs dann wirklich jemand kümmert, weiß man leider erst am Flughafen).Ins Reisegepäck darf das Ding auf gar keinen Fall, das sollte man auf jeden Fall wissen.


Interessanter Punkt, das wusste ich gar nicht. 100 Wattstunden-Grenze? Da kommen manche Ultrabooks und Subnotebooks mit Zusatz-Akku im Erweiterungsschacht ja schon drüber...
@GelöschterUser389353 deinem Like entnehme ich, dass hier noch mitgelesen wird. Ich habe die Infos zu den beiden PowerStations nun auch noch unter den Clas Ohlson Solar-Modul Deal vom Oktober gepostet. Tut mir leid, dass ich so nur einige wenige von Euch erreiche - mein gestern Nacht erstellter Deal nur über die Floureon Powerstation auf Amazon.de für aktuell 99 Euro wurde ebenfalls von der Redaktion als SPAM markiert und einfach kommentarlos gelöscht! Mein definitiv letzter Versuch, einen ersten Deal hier zu erstellen 🤐
Bearbeitet von: "johannes.bildhauer" 23. Dez 2017
Avatar
GelöschterUser389353
ist mir auch unlängst passiert. Ich liebe es, Geräte zu besprechen und mein Wissen zu teilen. Kann ja nicht jeder (die meisten sind viel jünger) beispielsweise ein bisschen Elektro-, ein bisschen Handwerker- und vom Beruf her Wirtschafts- und Kostenrechnungswissen haben, und zu manchen Deals passt das halt. Nachdem ich genug Geschrei gegenüber MyDealz gemacht hatte, kriegte ich eine eigentlich sehr nette Mitteilung und die gestrichene Antwort an einen Fragesteller wurde wieder angezeigt.
Es kommt natürlich hinzu, dass MyDealz kein Fachforum für technische Diskussionen ist. Eigentlich sehe ich als Funktionsprinzip, dass hier Schleichwerbung für Gearbest gemacht wird und das ganze Board aufgehübscht und hundertfach erweitert durch "Zivilisten", die was Nettes bei Amazon gesehen oder bei Mediamarkt gefunden haben und das begeistert, ohne Werbeabsicht, hier reinsetzen. Nur das macht das Board interessant für klick-kräftige Zuschauer, Alibaba kann sich jeder selber aufrufen. Dann ist es richtig saublöd von den Betreibern von Mydealz, wenn sie nicht genau hinsehen und Beiträge wie Deinen unterdrücken.
Tipp von mich an Dich: unterlaufen, hartnäckig bleiben und vor allem, alle verfassten Texte in ein Word-Dokument oder so reinkopieren, bis man sieht, dass sie stabil im Board veröffentlicht sind . Und ggf. mit einem Thema in Heimwerker- oder Fachforen abwandern. Hier bei Mydealz haben sich wahrscheinlich immer nur drei oder fünf Leute ein Thema auf "verfolgen" gestellt, das sie gerade besonders interessiert. Und wenn's kein LCD oder keinen Daddelstick hat, interessiert es halt nicht besonders viele .
Bearbeitet von: "GelöschterUser389353" 23. Dez 2017
GelöschterUser38935323. Dez 2017

ist mir auch unlängst passiert. Ich liebe es, Geräte zu besprechen und m …ist mir auch unlängst passiert. Ich liebe es, Geräte zu besprechen und mein Wissen zu teilen. Kann ja nicht jeder (die meisten sind viel jünger) beispielsweise ein bisschen Elektro-, ein bisschen Handwerker- und vom Beruf her Wirtschafts- und Kostenrechnungswissen haben, und zu manchen Deals passt das halt. Nachdem ich genug Geschrei gegenüber MyDealz gemacht hatte, kriegte ich eine eigentlich sehr nette Mitteilung und die gestrichene Antwort an einen Fragesteller wurde wieder angezeigt.Es kommt natürlich hinzu, dass MyDealz kein Fachforum für technische Diskussionen ist. Eigentlich sehe ich als Funktionsprinzip, dass hier Schleichwerbung für Gearbest gemacht wird und das ganze Board aufgehübscht und hundertfach erweitert durch "Zivilisten", die was Nettes bei Amazon gesehen oder bei Mediamarkt gefunden haben und das begeistert, ohne Werbeabsicht, hier reinsetzen. Nur das macht das Board interessant für klick-kräftige Zuschauer, Alibaba kann sich jeder selber aufrufen. Dann ist es richtig saublöd von den Betreibern von Mydealz, wenn sie nicht genau hinsehen und Beiträge wie Deinen unterdrücken.Tipp von mich an Dich: unterlaufen, hartnäckig bleiben und vor allem, alle verfassten Texte in ein Word-Dokument oder so reinkopieren, bis man sieht, dass sie stabil im Board veröffentlicht sind . Und ggf. mit einem Thema in Heimwerker- oder Fachforen abwandern. Hier bei Mydealz haben sich wahrscheinlich immer nur drei oder fünf Leute ein Thema auf "verfolgen" gestellt, das sie gerade besonders interessiert. Und wenn's kein LCD oder keinen Daddelstick hat, interessiert es halt nicht besonders viele .


Ja, damit hast Du wohl Recht. Nur: hartnäckig bleiben, wozu? Ich habe ja nichts davon. Ist wohl wirklich die falsche Plattform für etwas anspruchsvollere Themen. Sollen die anderen weiter Fernseher & Co. posten, ich schaue zu und antworte vielleicht mal in den Kommentaren - so wie bisher.

Die Begründung warum mein Deal abgelehnt wurde (an die Zeit für eine tolle Beschreibung mit allen relevanten Infos möchte ich gar nicht denken!) war, dass der Verkäufer in China sitze. Irgendwie absurd wenn, wie Du sagst hier vor allem für Gearbest Werbung gemacht wird.
Avatar
GelöschterUser389353
Huh, vielleicht mögen die ja einfach keine Angebote über Ware von Fremd-Chinesen, von denen sie nicht gesponsort werden (keine Ahnung, ob Gearbest das tut, jedenfalls erscheint der Firmenname verflucht oft hier)?
Weit hergeholt ... aber paranoid zu sein heisst doch nicht, dass sie nicht wirklich hinter einem her sind .
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text