[Real] Fritteuse FR 901 (no Name) für 7 Euro
284°Abgelaufen

[Real] Fritteuse FR 901 (no Name) für 7 Euro

37
eingestellt am 17. Sep 2017
Bei real wird kommende Woche die billig Fritteuse von der "Marke ohne Namen" für 7 Euro verkauft.

1 Liter Füllmenge
Mit Thermostat und integriertem Alufilter.

Ich konnte als Vergleich nur Discount Ware für 15 bis 20 Euro finden. Der durchgestrichene Preis bei real wird mit 14.99 Euro betitelt.

Inwiefern die Fritteuse nun auch gute Ergebnisse liefert kann ich als glücklicher actifry Besitzer nicht sagen .
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
claudio9017. Sep 2017

Die Umwelt dankt es dir!Leute gibt's... Tolle Einstellung!


Dann denke ich an unsere 3 neuen Azubis an und sage: dann doch lieber Aussterben.
Bearbeitet von: "tobiwan80" 17. Sep 2017
37 Kommentare
Das sind solche Deals die man mit Burger King Coupons etc. in eine Kategorie unter " Gesund " einreihen kann.
Für 7€ einfach nen paar Fettfüllungen durchfrittieren und das Ding dann einfach in die Tonne treten statt reinigen.
MaxMusterman1117. Sep 2017

Das sind solche Deals die man mit Burger King Coupons etc. in eine …Das sind solche Deals die man mit Burger King Coupons etc. in eine Kategorie unter " Gesund " einreihen kann.



Wieso, man kann ja auch mal nen Apfel frittieren
Was man hier an der Friteuse spart, geht vermutlich später für Öl und dessen Entsorgung drauf. Meine Mutter hat noch einfach einen großen Topf mit Siebeinsatz genommen, das ist heute wohl zu wenig HighTech für uns Spielkinder.
Rincewind8717. Sep 2017

Für 7€ einfach nen paar Fettfüllungen durchfrittieren und das Ding dann ein …Für 7€ einfach nen paar Fettfüllungen durchfrittieren und das Ding dann einfach in die Tonne treten statt reinigen.

Die Umwelt dankt es dir!
Leute gibt's... Tolle Einstellung!
15 bzw. jetzt 7€, wenn da mal nicht die bude abfackelt.
WolfgangD17. Sep 2017

Was man hier an der Friteuse spart, geht vermutlich später für Öl und de …Was man hier an der Friteuse spart, geht vermutlich später für Öl und dessen Entsorgung drauf. Meine Mutter hat noch einfach einen großen Topf mit Siebeinsatz genommen, das ist heute wohl zu wenig HighTech für uns Spielkinder.



Ja, und das sogar am Gasherd (Feuer und Öl, viel zu viel für einige heute ).
WolfgangD17. Sep 2017

Was man hier an der Friteuse spart, geht vermutlich später für Öl und de …Was man hier an der Friteuse spart, geht vermutlich später für Öl und dessen Entsorgung drauf. Meine Mutter hat noch einfach einen großen Topf mit Siebeinsatz genommen, das ist heute wohl zu wenig HighTech für uns Spielkinder.


so ne Fritteuse kann man prima auf der Terrasse/Balkon benutzen, dann ist nicht die ganze (Wohn-)küche voll Fettdunst. Das geht mit nem Topf eher schwieriger.
claudio9017. Sep 2017

Die Umwelt dankt es dir!Leute gibt's... Tolle Einstellung!

Früher hat mich das mal interessiert... Aber lohnt nicht mehr.

Jedenfalls wird jeder dieses Teil dreckig wegschmeißen, weil diese Billigfritteusen kaum zu reinigen sind.
... Naja was heißt billig.. Für 25€ kriegt man perfekt zerlegbare und spülmaschinenfeste Edelstahlfritteusen.
WolfgangD17. Sep 2017

Was man hier an der Friteuse spart, geht vermutlich später für Öl und de …Was man hier an der Friteuse spart, geht vermutlich später für Öl und dessen Entsorgung drauf. Meine Mutter hat noch einfach einen großen Topf mit Siebeinsatz genommen, das ist heute wohl zu wenig HighTech für uns Spielkinder.

Kosten für Öl und Entsorgung?
Brauch man für den Topf etwa kein Öl?
Und entsorgen kann man einfach im Abfluss oder Loch im Garten.
Pinchen17. Sep 2017

so ne Fritteuse kann man prima auf der Terrasse/Balkon benutzen, dann ist …so ne Fritteuse kann man prima auf der Terrasse/Balkon benutzen, dann ist nicht die ganze (Wohn-)küche voll Fettdunst. Das geht mit nem Topf eher schwieriger.



brauche noch nen Deal für nen Balkon
Rincewind8717. Sep 2017

Kosten für Öl und Entsorgung?Brauch man für den Topf etwa kein Öl?Und ent …Kosten für Öl und Entsorgung?Brauch man für den Topf etwa kein Öl?Und entsorgen kann man einfach im Abfluss oder Loch im Garten.



giesse immer die Blumen damit
Rincewind8717. Sep 2017

Kosten für Öl und Entsorgung?Brauch man für den Topf etwa kein Öl?Und ent …Kosten für Öl und Entsorgung?Brauch man für den Topf etwa kein Öl?Und entsorgen kann man einfach im Abfluss oder Loch im Garten.


zwischen den alten Autobatterien und dem Atommüll?
Tim.Aretz17. Sep 2017

Wohnst wohl in London, wa?


Danke!
Man lest hier immer mal wieder interessante Berichte.
Rincewind8717. Sep 2017

Brauch man für den Topf etwa kein Öl?Und entsorgen kann man einfach im A …Brauch man für den Topf etwa kein Öl?Und entsorgen kann man einfach im Abfluss oder Loch im Garten.


Ich dachte da eher an die eingangs erwähnte Actifry.

Ok, darf ich das Loch in deinem Garten graben, oder den Abfluss deiner Wohnung benutzen? Das erinnert mich an die Honks in meinem ehemaligen Wohnblock, die ihre Katzenstreu ins Klo kippten weil zu faul für den Weg zur Mülltonne. Dann war mal das Fallrohr verstopft, die Klos liefen über.
Mike19XX17. Sep 2017

Ja, und das sogar am Gasherd (Feuer und Öl, viel zu viel für einige heute …Ja, und das sogar am Gasherd (Feuer und Öl, viel zu viel für einige heute ).


Neulich ist eine Wohnung nach Akkudefekt im Iphone ausgebrannt, wen interessiert's. Auto fahren, trotz 5k Verkehrstoten p.a., null Problemo. Aber vor einem Gasherd habt ihr Angst. Vernünftige Risikobewertung war schon immer ein Problem beim Menschen.
Bearbeitet von: "disser99" 17. Sep 2017
claudio9017. Sep 2017

Die Umwelt dankt es dir!Leute gibt's... Tolle Einstellung!


Dann denke ich an unsere 3 neuen Azubis an und sage: dann doch lieber Aussterben.
Bearbeitet von: "tobiwan80" 17. Sep 2017
Pinchen17. Sep 2017

zwischen den alten Autobatterien und dem Atommüll?

Genau. Altöl solltet ihr aber nicht wegkippen.
Eignet sich perfekt um Holz im Garten zu imprägnieren.
>Baumärkte hassen mich für diesen Trick
WolfgangD17. Sep 2017

Ich dachte da eher an die eingangs erwähnte Actifry. Ok, darf ich das Loch …Ich dachte da eher an die eingangs erwähnte Actifry. Ok, darf ich das Loch in deinem Garten graben, oder den Abfluss deiner Wohnung benutzen? Das erinnert mich an die Honks in meinem ehemaligen Wohnblock, die ihre Katzenstreu ins Klo kippten weil zu faul für den Weg zur Mülltonne. Dann war mal das Fallrohr verstopft, die Klos liefen über.

Ist ja so verbreitet, dass es mittlerweile klotaugliches Streu gibt.
WolfgangD17. Sep 2017

Neulich ist eine Wohnung nach Akkudefekt im Iphone ausgebrannt, wen …Neulich ist eine Wohnung nach Akkudefekt im Iphone ausgebrannt, wen interessiert's. Auto fahren, trotz 5k Verkehrstoten p.a., null Problemo. Aber vor einem Gasherd habt ihr Angst. Vernünftige Risikobewertung war schon immer ein Problem beim Menschen.



Offene Flamme (Gasherd) und frittieren in einem Topf ist nicht ganz ungefährlich.
Das Öl kann sich leicht entzünden und ein Fettbrand ist schwer zu löschen und brennt
sehr heiß.
Wenn man dann in Panik Wasser benutzt, gibt es eine Fettexplosion, die man in der
Regel nicht überlebt, oder man sieht aus wie Freddy Kruger.
Ich würde auf einem Gasherd keinen Topf mit Öl erhitzen und würde auch eher eine
Fritteuse kaufen.
Bearbeitet von: "MaximusLongus" 17. Sep 2017
Rincewind8717. Sep 2017

Kosten für Öl und Entsorgung?Brauch man für den Topf etwa kein Öl?Und ent …Kosten für Öl und Entsorgung?Brauch man für den Topf etwa kein Öl?Und entsorgen kann man einfach im Abfluss oder Loch im Garten.


Altöl kann man privat einfach in eine Flasche füllen und in den Restmüll schmeißen.
Auf keinen Fall in den Abfluss.
NemoX17. Sep 2017

Ich würde auf einem Gasherd keinen Topf mit Öl erhitzen


Da sieht man wieder, falsche Risikobewertung. Fettbrände gibt es auch auf Elektroherden. Auf gar keinen Fall eine Bratpfanne benutzen für leckere gebräunte Steaks, sonst kommt das böse Acrylamid und bringt dich um.

Natürlich ist es für manche bequemer, für jeden Pfurzkram ein spezialisiertes Küchengerät zu benutzen, aber ich hab nicht die zehn Schränke zum Verwahren des ganzen Elektroschrotts.
Bearbeitet von: "disser99" 17. Sep 2017
Ist bestimmt eine integrierte Selbstentzündung eingebaut
WolfgangD17. Sep 2017

Neulich ist eine Wohnung nach Akkudefekt im Iphone ausgebrannt, wen …Neulich ist eine Wohnung nach Akkudefekt im Iphone ausgebrannt, wen interessiert's. Auto fahren, trotz 5k Verkehrstoten p.a., null Problemo. Aber vor einem Gasherd habt ihr Angst. Vernünftige Risikobewertung war schon immer ein Problem beim Menschen.


Früher stand der Gasherd "frei", d.h. darüber war keine Abzugshaube noch ein Küchenschrank. Wenn der Topf brannte (ja, das kam vor), wurde das Gas abgestellt, Deckel drüber, 2 Minuten warten, weiter frittieren.

Noch ein paar Jahre früher wurde auf dem Kohleofen gekocht.....

Das Problem ist, man kann die alte Technik nicht in eine neue Umgebung einbauen. Ein Gasherd sollte man heute nur in eine frei stehende Küche einsetzen, d.h. selbst bei einer Stichflamme sollte kein Teil Feuer fangen.

Und wenn ich einen Kaminofen habe, sollte um diesen herum nichts liegen, was mit einem Funken feuern fängt, eigentlich ganz normal oder?
Bearbeitet von: "Mike19XX" 17. Sep 2017
Rincewind8717. Sep 2017

Genau. Altöl solltet ihr aber nicht wegkippen.Eignet sich perfekt um Holz …Genau. Altöl solltet ihr aber nicht wegkippen.Eignet sich perfekt um Holz im Garten zu imprägnieren


Stimmt das funktioniert wunderbar.
Mike19XX17. Sep 2017

eigentlich ganz normal oder?


Man schreibt auf Kaffeebecher "Vorsicht, enthält heisse Flüssigkeit!". Sonst noch Fragen?
Bearbeitet von: "disser99" 17. Sep 2017
Rincewind8717. Sep 2017

Kosten für Öl und Entsorgung?Brauch man für den Topf etwa kein Öl?Und ent …Kosten für Öl und Entsorgung?Brauch man für den Topf etwa kein Öl?Und entsorgen kann man einfach im Abfluss oder Loch im Garten.


nich im Abfluss
200 Grad in einem Plastikbehälter für 7€ (UVP mal dahingestellt)
Fand meine Moulinex für 40€ schon Grenzwertig was den gefühlten Schmelzpunkt angeht.

Naja seit ein paar Monaten Spaß mit meine Thermomix für Männer (Philips Airfryer XXL.
Ich glaub der User Rincewind lässt mal gerne nur die Smiles im posting weg...

Ich sehe auch nicht ein, warum immer bei besonders günstigen Angeboten, plötzlich die sinnhaftigkeit eines Gerätes perse in Frage gestellt wird. Das macht ihr bei den Leistungsträgermodellen ja auch nicht.

Die Friteuse ansich bietet stets Vorteile gegenüber selfmade.

Manche stellen sie gleich auf den Balkon, andere nur zum abkühlen. Korb kurz unter heißen Wasser abgebürstet in der oben Stellung. Deckel mit Tesa auf Spalt fixieren, damit keine Blüten, Herbstblätter whatever reinfliegen. Wenn das Fett dann über Nacht ausgehärtet ist, Korb runter auf den Block. Deckelspalt zu und dann Gerätschaft weglagern. Für die wiederverwendung... ja das geht, häufigkeit je nach Fettquali. Aber selbst mit den Aldi-Blöcken mehrmals in Abstand von Wochen sogar.
Mit dem eigenen Topf ist das ausgeschlossen, weil den braucht man ja weiterhin und Sieb auch. Das merkt ihr dann schon quali und wann es vorbei ist noch vor ranzgeschmack, wenn die Fritten nicht mehr gescheit "ausdampfen" und öliger verbleiben. Ihr nennt das wohl labbriger werden. Dann wirds Zeit für einen wechsel.

Und der ist kinderleicht. Als ob die Gerätehersteller und Discounter die Füllmengen genormt hätten, mit Aldi sind es 2 Blöcke. Sogar die Frittenbeutel als auch Korbgrößen scheinen abgesprochen, das funktioniert alles wunderbar.

Zum Wechsel nehme man dann den Deckel ab. Stülpt einen üblichen Müllsack fast ganz aus und macht wie beim Kondom... den Müllsackboden zuerst auf den _ausgehärteten_ Block oben ansetzen. Nun mit einem Holzspatel aus der Pfanne, sich vom Rand ringsum in die mitte vorarbeiten. Stets die Müllsackfolie praktisch doppelt zwischen Fett, Holz, Alukörper... das Kondom wird quasi ausgerollt, wie bei beidem hier mit etwas gefühl arbeiten. Beschädigt keine Antihaftbeschichtung, auch beim billigsten Chinagerät nicht etc. Ist der Block gelöst und 1/2 im Kondom quasi verschwunden, das Gerät einmal kurz auf den Kopf drehen und schon fällt der gefüllte Sack raus. Und der Sack ist auch von außen absolut sauber.
Jetzt das Restfett wo Holzspatel nicht erwischt hat, mit Küchenkrepp auswischen. Vorallem am Boden, weniger vom Alurand. Krepp mit in den Müllsack entsorgen, diesen zuknoten und in den Hausmüll. Wem das mit Krepp alleine nicht wischfertig genug ist, darf jetzt gerne mit etwas Pril und Schwamm nacharbeiten. Unterm Hahn kurz schwenken zum ausspülen, oder paarmal mit saubernassen Schwamm rumfummeln. Pril sollte dann schon restlos raus wegen Geschmack. Fertig, Spülmaschine garnicht nötig.

Das liest sich viel mehr als es tatsächlich Arbeit ist. Aber wer schon so behämmert ist, nach _jedem_ Frittengang das Fett gleich zu wechseln... dem schreibe ich das lieber kretin-aware im Vollmodus auf. Am besten nach jeder Autofahrt auch den Ölwechsel machen, nech.

Bis dahin geht das wirklich mit _jeder_ Fritteuse, es gibt da keinen Unterschied. Egal ob 5 oder 50 Euro. Ich habe beide geöffnet, die Elektronik ist ein Witz. Platine kaum einer Daumenfläche, geschieht alles über einen mehrschaltrigen Poti quasi. Der ist aus Stahl, am Hauptdrehknopf. Der Rest ist einfach nur eine große Aluschüssel (innen beschichtet) wo außenrum in dickere Plastik eingemantelt.

Oh shice, das kriegen die schon "sicher" hin vorallem da wir hier von REAL... und ihrer eigenen Hausmarke reden... alles andere ist Sicherheitsgelaber der den Deal trotzdem autohot macht
Tim.Aretz17. Sep 2017

Wohnst wohl in London, wa?



Vermutlich war da auch der ein oder andere Imbiss beteiligt. Ansonsten würde das in einer Großstadt mit weg gespült- wenn es nicht schon die eigenen Abwasserrohre zusetzt....

jurislaw17. Sep 2017

Ich glaub der User Rincewind lässt mal gerne nur die Smiles im posting …Ich glaub der User Rincewind lässt mal gerne nur die Smiles im posting weg...Ich sehe auch nicht ein, warum immer bei besonders günstigen Angeboten, plötzlich die sinnhaftigkeit eines Gerätes perse in Frage gestellt wird. Das macht ihr bei den Leistungsträgermodellen ja auch nicht.Die Friteuse ansich bietet stets Vorteile gegenüber selfmade.Manche stellen sie gleich auf den Balkon, andere nur zum abkühlen. Korb kurz unter heißen Wasser abgebürstet in der oben Stellung. Deckel mit Tesa auf Spalt fixieren, damit keine Blüten, Herbstblätter whatever reinfliegen. Wenn das Fett dann über Nacht ausgehärtet ist, Korb runter auf den Block. Deckelspalt zu und dann Gerätschaft weglagern. Für die wiederverwendung... ja das geht, häufigkeit je nach Fettquali. Aber selbst mit den Aldi-Blöcken mehrmals in Abstand von Wochen sogar.Mit dem eigenen Topf ist das ausgeschlossen, weil den braucht man ja weiterhin und Sieb auch. Das merkt ihr dann schon quali und wann es vorbei ist noch vor ranzgeschmack, wenn die Fritten nicht mehr gescheit "ausdampfen" und öliger verbleiben. Ihr nennt das wohl labbriger werden. Dann wirds Zeit für einen wechsel.Und der ist kinderleicht. Als ob die Gerätehersteller und Discounter die Füllmengen genormt hätten, mit Aldi sind es 2 Blöcke. Sogar die Frittenbeutel als auch Korbgrößen scheinen abgesprochen, das funktioniert alles wunderbar.Zum Wechsel nehme man dann den Deckel ab. Stülpt einen üblichen Müllsack fast ganz aus und macht wie beim Kondom... den Müllsackboden zuerst auf den _ausgehärteten_ Block oben ansetzen. Nun mit einem Holzspatel aus der Pfanne, sich vom Rand ringsum in die mitte vorarbeiten. Stets die Müllsackfolie praktisch doppelt zwischen Fett, Holz, Alukörper... das Kondom wird quasi ausgerollt, wie bei beidem hier mit etwas gefühl arbeiten. Beschädigt keine Antihaftbeschichtung, auch beim billigsten Chinagerät nicht etc. Ist der Block gelöst und 1/2 im Kondom quasi verschwunden, das Gerät einmal kurz auf den Kopf drehen und schon fällt der gefüllte Sack raus. Und der Sack ist auch von außen absolut sauber.Jetzt das Restfett wo Holzspatel nicht erwischt hat, mit Küchenkrepp auswischen. Vorallem am Boden, weniger vom Alurand. Krepp mit in den Müllsack entsorgen, diesen zuknoten und in den Hausmüll. Wem das mit Krepp alleine nicht wischfertig genug ist, darf jetzt gerne mit etwas Pril und Schwamm nacharbeiten. Unterm Hahn kurz schwenken zum ausspülen, oder paarmal mit saubernassen Schwamm rumfummeln. Pril sollte dann schon restlos raus wegen Geschmack. Fertig, Spülmaschine garnicht nötig.Das liest sich viel mehr als es tatsächlich Arbeit ist. Aber wer schon so behämmert ist, nach _jedem_ Frittengang das Fett gleich zu wechseln... dem schreibe ich das lieber kretin-aware im Vollmodus auf. Am besten nach jeder Autofahrt auch den Ölwechsel machen, nech.Bis dahin geht das wirklich mit _jeder_ Fritteuse, es gibt da keinen Unterschied. Egal ob 5 oder 50 Euro. Ich habe beide geöffnet, die Elektronik ist ein Witz. Platine kaum einer Daumenfläche, geschieht alles über einen mehrschaltrigen Poti quasi. Der ist aus Stahl, am Hauptdrehknopf. Der Rest ist einfach nur eine große Aluschüssel (innen beschichtet) wo außenrum in dickere Plastik eingemantelt.Oh shice, das kriegen die schon "sicher" hin vorallem da wir hier von REAL... und ihrer eigenen Hausmarke reden... alles andere ist Sicherheitsgelaber der den Deal trotzdem autohot macht


Soll auch Leute geben, die 2 Töpfe auf dem Herd stehen haben....
Laber, Laber... nun jetzt mal tacheles!

SInd noch welche da??
Wie ist die Qualität des Geräts ? Wenn es nicht allzu windig ist mache ich mich morgen auf die Socken.
Gartenzwergle19. Sep 2017

Wie ist die Qualität des Geräts ? Wenn es nicht allzu windig ist mache ich …Wie ist die Qualität des Geräts ? Wenn es nicht allzu windig ist mache ich mich morgen auf die Socken.


Ich hatte die noch nicht in Betrieb, aber für das Geld ist die Quali OK. Der Deckel klappt auf Knopfdruck per Federung automatisch nach oben. Der Fetttopf ist Antihaftbeschichtet. Der Schieberegler für die Temperatureinstellung ist etwas Wackelig., aber den verwendet man ja nicht oft. Viel rein geht auch nicht bei einem Liter Fassungsvermögen.


14889174-ygMRR.jpg
14889174-3aiwX.jpg
Kann sie nur empfehlen! Habe die Fritteuse heute noch tatsächlich für 7€ bekommen. War das letzte Gerät! Gleich mal ein Schnitzel mit Pommes gemacht, hat super geklappt. Der eingebaute Filter funktioniert sehr gut und es gab keinen Fettgeruch in der Wohnung. Für den Preis wohl die beste Investition die ich bisher gemacht habe! Der Filter lässt sich übrigends bei Bedarf ausbauen und reinigen. Einfach nur Top!!!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text