Real.de -  E-Gitarre mit Verstärker Weinberger
211°Abgelaufen

Real.de - E-Gitarre mit Verstärker Weinberger

67€99,90€ -33% real Angebote
13
eingestellt am 14. Nov 2017
Servus,

bei Real gibt es derzeit diese E-Gitarre. Einziger Vergleichspreis den ich finden konnte war auf Ebay.

Ich denke mal für Einsteiger ist das Ding nicht das grundverkehrteste um ersteinmal zu testen, ob einem sowas überhaupt liegt und Spaß macht.

Hier gibt es dann auch noch die Payback-Punkte dazu, also noch etwaige Coupons vor dem EInkauf aktivieren.

Wer den Newslettergutschein noch nicht genutzt hat kann weitere 5€ rausschlagen.

Für Einsteiger und Fortgeschrittene
− Größe ca. 98 cm
− Inklusive 10 Watt Verstärker
− Tragegurt
− Pick
− 6 Stahlsaiten
− Qualitativ hochwertige Verarbeitung

ALLGEMEINE MERKMALE:
Produkttyp: Musikinstrumente
Instrument: E-Gitarre
Größe: ca. 98 cm
Farbe: braun/rot
Besondere Merkmale: für Einsteiger und Fortgeschrittene
Lieferumfang: E-Gitarre, Verstärker, Tragegurt, Pick
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Ich weiß, falsche Plattform dieses Statement, aber: Als Musiklehrer kann ich von solchen Instrumenten nur abraten. Diese Gitarren sind nie richtig bundrein, d.h. die Gitarre klingt schief, obwohl die Leersaiten gestimmt sind. Von der Bespielbarkeit will ich gar nicht anfangen. Wer für die Kids was sucht, sollte lieber ein gebrauchtes Instrument eines halbwegs vernünftigen Herstellers in Erwägung ziehen. Das kostet auch nicht viel mehr, bietet aber eine ordentliche Basis fürs "probieren". Bitte bitte bitte erspart euch und euren Kindern den Frust mit diesen Billigteilen. Danke
Bearbeitet von: "qwer11223344" 14. Nov 2017
qwer11223344vor 4 m

Ich weiß, falsche Plattform dieses Statement, aber: Als Musiklehrer kann …Ich weiß, falsche Plattform dieses Statement, aber: Als Musiklehrer kann ich von solchen Instrumenten nur abraten. Diese Gitarren sind nie richtig bundrein, d.h. die Gitarre klingt schief, obwohl die Leersaiten gestimmt sind. Von der Bespielbarkeit will ich gar nicht anfangen. Wer für die Kids was sucht, sollte lieber ein gebrauchtes Instrument eines halbwegs vernünftigen Herstellers in Erwägung ziehen. Das kostet auch nicht viel mehr, bietet aber eine ordentliche Basis fürs "probieren". Bitte bitte bitte erspart euch und euren Kindern den Frust mit diesen Billigteilen. Danke


Ich wollte gerade nocj das Keyboard für 30€ mitbestellen, morgen kündigen und mich als Musiker selbstständig machen. Jetzt kommst du und zerstörst meine Illusionen, und das wo ich extra noch dem Chef auf den Tisch gekackt habe - was soll ich bloß tun?...
bear2vor 1 h, 8 m

Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger H …Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger Hersteller, kaum mehr kosten. Ich bin dabei.

Klar, top-Empfehlung: die Yamaha Pacifica Serie (z.b. 112). Damit ist man als Schüler sehr flexibel und kann durch die Tonabnehmer-Bestückung erstmal so ziemlich jedes Genre spielen. Neu kosten die um die 200€, bei eBay gibt's die immer mal für 70-100€. Wenn es etwas metallastiger sein darf, dann kann ich die Ibanez Rio Serie empfehlen (grg 170 zum Beispiel, habe ich letztens erst eine für 70€ bei Kleinanzeigen mitgenommen). Das sind beides gut gebaute Instrumente, auf denen man zumindest unter gescheiten Bedingungen probieren kann.
Bearbeitet von: "qwer11223344" 14. Nov 2017
13 Kommentare
Ich weiß, falsche Plattform dieses Statement, aber: Als Musiklehrer kann ich von solchen Instrumenten nur abraten. Diese Gitarren sind nie richtig bundrein, d.h. die Gitarre klingt schief, obwohl die Leersaiten gestimmt sind. Von der Bespielbarkeit will ich gar nicht anfangen. Wer für die Kids was sucht, sollte lieber ein gebrauchtes Instrument eines halbwegs vernünftigen Herstellers in Erwägung ziehen. Das kostet auch nicht viel mehr, bietet aber eine ordentliche Basis fürs "probieren". Bitte bitte bitte erspart euch und euren Kindern den Frust mit diesen Billigteilen. Danke
Bearbeitet von: "qwer11223344" 14. Nov 2017
qwer11223344vor 4 m

Ich weiß, falsche Plattform dieses Statement, aber: Als Musiklehrer kann …Ich weiß, falsche Plattform dieses Statement, aber: Als Musiklehrer kann ich von solchen Instrumenten nur abraten. Diese Gitarren sind nie richtig bundrein, d.h. die Gitarre klingt schief, obwohl die Leersaiten gestimmt sind. Von der Bespielbarkeit will ich gar nicht anfangen. Wer für die Kids was sucht, sollte lieber ein gebrauchtes Instrument eines halbwegs vernünftigen Herstellers in Erwägung ziehen. Das kostet auch nicht viel mehr, bietet aber eine ordentliche Basis fürs "probieren". Bitte bitte bitte erspart euch und euren Kindern den Frust mit diesen Billigteilen. Danke


Ich wollte gerade nocj das Keyboard für 30€ mitbestellen, morgen kündigen und mich als Musiker selbstständig machen. Jetzt kommst du und zerstörst meine Illusionen, und das wo ich extra noch dem Chef auf den Tisch gekackt habe - was soll ich bloß tun?...
Verfasser
Hansi12vor 3 m

Ich wollte gerade nocj das Keyboard für 30€ mitbestellen, morgen kü … Ich wollte gerade nocj das Keyboard für 30€ mitbestellen, morgen kündigen und mich als Musiker selbstständig machen. Jetzt kommst du und zerstörst meine Illusionen, und das wo ich extra noch dem Chef auf den Tisch gekackt habe - was soll ich bloß tun?...


Dich an eine Straßenecke stellen, schlecht spielen und ein Schild aufstellen "Brauche Gitarrenunterricht".

Du wirst sehen du hast eine erfolgreiche Selbstständigkeit
Bearbeitet von: "Stormer" 14. Nov 2017
Hansi12vor 5 m

Ich wollte gerade nocj das Keyboard für 30€ mitbestellen, morgen kü … Ich wollte gerade nocj das Keyboard für 30€ mitbestellen, morgen kündigen und mich als Musiker selbstständig machen. Jetzt kommst du und zerstörst meine Illusionen, und das wo ich extra noch dem Chef auf den Tisch gekackt habe - was soll ich bloß tun?...


15332566-tWzga.jpg
Alternativ einfach dem Tipp von Stormer folgen.
qwer11223344vor 9 m

Ich weiß, falsche Plattform dieses Statement, aber: Als Musiklehrer kann …Ich weiß, falsche Plattform dieses Statement, aber: Als Musiklehrer kann ich von solchen Instrumenten nur abraten. Diese Gitarren sind nie richtig bundrein, d.h. die Gitarre klingt schief, obwohl die Leersaiten gestimmt sind. Von der Bespielbarkeit will ich gar nicht anfangen. Wer für die Kids was sucht, sollte lieber ein gebrauchtes Instrument eines halbwegs vernünftigen Herstellers in Erwägung ziehen. Das kostet auch nicht viel mehr, bietet aber eine ordentliche Basis fürs "probieren". Bitte bitte bitte erspart euch und euren Kindern den Frust mit diesen Billigteilen. Danke


Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger Hersteller, kaum mehr kosten. Ich bin dabei.
bear2vor 11 m

Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger H …Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger Hersteller, kaum mehr kosten. Ich bin dabei.


Die hier ist viel besser: Klick mich sanft
da lernst du wenigstens von Grund auf sie eine Gitare funktioniert - nebenbei werden ausschließlich sehr edle Hölzer verwendet
bear2vor 17 m

Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger H …Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger Hersteller, kaum mehr kosten. Ich bin dabei.

Manchmal gibt es auch neu Instrumente für unter 100€, die man Anfängern guten Gewissens ans Herz legen kann.

Ich persönlich kenne und habe ausgiebig gespielt die

Epiphone SG Junior , und die
Schecter SGR-C1.

Beide würde ich als Einsteigergitarren, die sich unsicher sind wie lange Sie dem Spiel frönen, durchaus empfehlen.

Letztere habe ich selbst als Proberaumgitarre Mal für 73€ neu von Amazon erworben und sie macht auch mir als erfahrenen Gitarristen, der auch hochwertige Instrumente besitzt, durchaus Spaß.

Natürlich besteht bei solchen Instrumenten immer eine große Gefahr dass man ein Montagsmodell erwischt, da die Serienstreuung in dem Preisbereich mitunter groß ist. Wenn man etwas Glück hat kann man aber auch hier durchaus spielbare Instrumente erwerben.
Hansi12vor 24 m

Ich wollte gerade nocj das Keyboard für 30€ mitbestellen, morgen kü … Ich wollte gerade nocj das Keyboard für 30€ mitbestellen, morgen kündigen und mich als Musiker selbstständig machen. Jetzt kommst du und zerstörst meine Illusionen, und das wo ich extra noch dem Chef auf den Tisch gekackt habe - was soll ich bloß tun?...



Dü könntest immernoch Lehrer werden.....
bear2vor 1 h, 8 m

Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger H …Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger Hersteller, kaum mehr kosten. Ich bin dabei.

Klar, top-Empfehlung: die Yamaha Pacifica Serie (z.b. 112). Damit ist man als Schüler sehr flexibel und kann durch die Tonabnehmer-Bestückung erstmal so ziemlich jedes Genre spielen. Neu kosten die um die 200€, bei eBay gibt's die immer mal für 70-100€. Wenn es etwas metallastiger sein darf, dann kann ich die Ibanez Rio Serie empfehlen (grg 170 zum Beispiel, habe ich letztens erst eine für 70€ bei Kleinanzeigen mitgenommen). Das sind beides gut gebaute Instrumente, auf denen man zumindest unter gescheiten Bedingungen probieren kann.
Bearbeitet von: "qwer11223344" 14. Nov 2017
Hansi12vor 1 h, 10 m

Ich wollte gerade nocj das Keyboard für 30€ mitbestellen, morgen kü … Ich wollte gerade nocj das Keyboard für 30€ mitbestellen, morgen kündigen und mich als Musiker selbstständig machen. Jetzt kommst du und zerstörst meine Illusionen, und das wo ich extra noch dem Chef auf den Tisch gekackt habe - was soll ich bloß tun?...

Das Keyboard kannste ruhig nehmen, das stimmt ja immer. Schön die Standard-Beats benutzen und alle vier Takte ein Break reinhauen, dann kannste es locker mit jedem Alleinunterhalter aufnehmen
qwer11223344vor 2 h, 5 m

Klar, top-Empfehlung: die Yamaha Pacifica Serie (z.b. 112). Damit ist man …Klar, top-Empfehlung: die Yamaha Pacifica Serie (z.b. 112). Damit ist man als Schüler sehr flexibel und kann durch die Tonabnehmer-Bestückung erstmal so ziemlich jedes Genre spielen. Neu kosten die um die 200€, bei eBay gibt's die immer mal für 70-100€. Wenn es etwas metallastiger sein darf, dann kann ich die Ibanez Rio Serie empfehlen (grg 170 zum Beispiel, habe ich letztens erst eine für 70€ bei Kleinanzeigen mitgenommen). Das sind beides gut gebaute Instrumente, auf denen man zumindest unter gescheiten Bedingungen probieren kann.


Die anderen Reihen von Ibanez auch (Art, Roadcore, RGX). Mittlerweile hat ja fast jede Marke, sogar Hausmarken, Gitarren in dem Preisbereich die was taugen. VGS waren auch sehr solide. ESP (LTD), Hagstrom,

Das tolle an gebrauchten Gitarren ist eigentlich, dass die sehr wertstabil sind. Im Falle eines nichtgefallens kriegt man die mit wenig Verlust wieder verkauft, falls es einem Gefällt hat mein ein gutes Instrument. Sets so gut wie nie.

Das schlechteste an diesen Sets sind jedoch die Tremolos und die Verstärker. Die Tremolos können sehr grottig verarbeitet sein. Probleme beim Stimmen und spielen können die Folge sein. Die Vertärker neigen zu rauschen oder einfach nur einem schlechten Sound. Der Rest lässt sich meistens beheben. Schlechte abgenutzte Plastik Sattel findet man auch noch im 400€ Bereich. Bundrein sind fast keine Gitarren, deshalb werden die ja an der Brücke kompensiert. Gute Pickups gibt es mitlerweile auch günstig, z.B. Tesla. Hat natürlich in Summe seinen Preis.

Bei Kleinanzeigen gibt es häufig aufgrund von Hobbyauflösungen gute Sets um die 200€, also solide Gitarre + guter Verstärker (Roland Cube, Peavey Vypyr, Line 6 Spider, etc.)
bear2vor 11 h, 44 m

Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger H …Hast du ein Beispiel dafür? Gebrauchtes Instrument, halbwegs vernünftiger Hersteller, kaum mehr kosten. Ich bin dabei.


Jedes Instrument aus der Epiphone und Squier-Line macht am Ende mehr Spaß und bietet bessere Qualität.
(Das sind die Fernostprodukte von Gibson und Fender) und die gibts gebraucht auch schon für <100€.

Alternativ kann man auch zu Produkten von Harley Benton (Thomann Eigenmarke) kaufen.

Greez
Eigentlich, die Betonung liegt auf Eigentlich sollte man als Anfänger ein sehr gutes Instrument spielen. Damit wenn es sich nicht gut anhört, man genau weiß, dass es von einem selbst kommt- sprich man sein Spiel verbessern sollte. Mit gurkigen Instrumenten klingt es auch manchmal besch.... obwohl der Spieler nichts wesentliches falsch gemacht hat. Ein erfahrener Spieler kann das einschätzen, ein Neuling nicht.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text