Reboarder: Recaro Zero. 1 i-Size // Maxi Cosi AxissFix  - rückwärts gerichtet fahren bis zu einer Größe von 105cm
827°Abgelaufen

Reboarder: Recaro Zero. 1 i-Size // Maxi Cosi AxissFix - rückwärts gerichtet fahren bis zu einer Größe von 105cm

359,99€420,80€-14%babymarkt Angebote
123
eingestellt am 28. Mär
Bei Babymarkt bekommt ihr heute im Tagesangebot den Reboarder Kindersitz Recaro Zero. 1 i-Size für 359,99€, der Versand ist kostenlos. Nutzt den Gutscheincode OSTER42736 um auf den Dealpreis zu kommen.

Neben diesem Reboarder bekommt ihr auch den Maxi Cosi Kindersitz AxissFix - für 269,99€, statt 308,99€. Infos dazu folgen unten.

Mit dem Gutschein bekommt ihr 10% Rabatt auf Kindersitze - falls ihr ein anderes Modell sucht, checkt auf jeden Fall mal den Preis bei Babymarkt heute


1152015.jpg
Vergleichspreis 420,80€

Wir haben die Reboarder Diskussion eigentlich unter jedem Kindersitz-Deal - dieser hier ist einer und damit fährt euer Kind bis zu einer Größe von 105cm rückwärts gerichtet im Auto mit.
Schaut euch mal die Videos auf der Babymarkt-Seite an, da sieht man gut was der Sitz kann.
Stiftung Warentest benotet ihn mit 2,3 - hier seht ihr die einzelnen Bestandteile der Note:
1152015.jpg

1152015.jpgInfos:
"i-Size/ Größe: bis 105 cm Körpergröße, Gewicht: 0 bis 18 kg, Alter: bis ca. 4,5 Jahre

Der Zero.1 Kindersitz kann ab der Geburt genutzt werden und bietet Kindern bis zu einem Alter von 4,5 Jahren Platz und Sicherheit, sowohl mit oder entgegen der Fahrtrichtung. Das neue RECARO Farbdesign kombiniert Dynamik und Eleganz. Die gewirkten Stoffe in Two-Tone-Optik machen die Bezüge besonders strapazierfähig, pflegeleicht und sind zugleich atmungsaktiv.

Ingenious Design:
  • 360° drehbarer Sitz für ein kinderleichtes und rückenschonendes Ein- und Aussteigen
  • Reboard: Sicheres Fahren entgegen der Fahrtrichtung bis 105 cm
  • Alle wichtigen Funktionen intuitiv mit einer Hand bedienbar
Sicher:
  • Isofix Anbindung für einfache und sichere Befestigung im Auto
  • Platzsparende, ausklappbare Protektoren für maximalen Seitenaufprallschutz
  • HERO Sicherheitssystem verhindert das Verrutschen und Verdrehen der Gurte und erleichtert so das Anschnallen
  • Anzeigenfenster signalisiert den korrekten Einbau auf einen Blick
Komfortabel:
  • Variabler Sitzverkleinerer für optimale, ergonomische Passform
  • Höhenverstellbare Kopfstütze mit Memory Foam Polsterung
  • Komfortabler Sitzschaum passt sich Körperform optimal an und bietet den notwenigen Halt
  • Verwendung der Liegeposition in beiden Fahrtrichtungen
Technische Daten:
  • Außenmaß (Breite/Tiefe/Höhe): ca. 44 x 63 - 68 x 61 - 69 cm
  • Gewicht: 15 kg
  • Rückenlehne (Breite/Höhe): ca. 22 x 46 - 56 cm
  • Schulterbreite: ca. 31 cm
  • Sitzfläche (Breite/Tiefe): ca. 28 x 25 cm"


Maxi Cosi Kindersitz AxissFix für 269,99€ statt 308,99€

1152015.jpgNote 2,2 bei Stiftung Warentest.
1152015.jpg
Infos:
"i-Sitze/ Größe: von 61 cm bis 105 cm (ca. 4 Monate bis ca. 4 Jahre)

i-Size Sicherheit mit einem neuen Dreh erhältst Du mit dem Maxi-Cosi AxissFix.
Dieser Kleinkind-Sitz kombiniert die neusten Sicherheitsstandards nach i-Size mit einem einzigartigen, 360° drehbaren Sitz für höchsten Bedienkomfort. In nur wenigen Sekunden kannst Du Dein Kind ganz bequem anschnallen, denn der Sitz lässt sich Dir zuwenden. Ein weiterer Dreh und Du kannst den Sitz vorwärts oder rückwärtsgerichtet (bis 87 cm) verwenden. So kann Dein Kind bis zu 2 Jahre rückwärtsgerichtet mitreisen und sein Kopf und Nacken sind zusätzlich geschützt. Danach fährt Dein Kind bis ca. 4 Jahre (105 cm) sicher weiter in Fahrtrichtung.

Der AxissFix bietet Dir und Deinem Kind neben der einfachen Isofix Installation noch viel zusätzlichen Komfort.

Bedienkomfort:
  • 360° drehbarer Sitz
  • Gurtsystem und Kopfstütze gleichzeitig verstellbar
  • Einfacher Wechsel der Fahrtrichtung
  • Größen-Indikator gibt Richtungswechsel an
  • Praktische Gurthaken erleichtern das Anschnallen
  • Bequeme einhändige Gurtverstellung
  • Waschbarer Bezug
Komfort:
  • 7-fache Verstellung der Kopfstütze
  • 4 Sitz- und Ruhepositionen je Richtung
  • Komfortsitz mit extra weicher Polsterung
  • Schulter- und Gurtschlosspolster
Sicherheit:
  • Rückwärtsgerichtet unterwegs bis ca. 2 Jahre (87cm)
  • Isofix Installation mit Top Tether
  • Schützende Kopfstütze aus hochwertigem stoßabsorbierendem Material
  • 5-Punkt-Hosenträger-Gurtsystem
  • Rutschfeste Schulterpads
  • Gurtstraffer
  • Isofix-Installationsanzeige
  • Top-Tether-Installationsanzeige
Allgemein:
  • Rückwärtsgerichtet unterwegs ab 61-87 cm (ca. 4 Monate bis 2 Jahre)
  • Vorrwärtsgerichtet ab 76-105 cm (ab 15 Monate bis ca. 4 Jahre)
  • Kompaktes Design
  • Hergestellt in Europa
Technische Details:
  • Außenmaße (Länge/Breite/Höhe): 55 x 44,45 x 57,5 - 65 cm
  • Maße Sitzfläche (Länge/Breite): 27,5 x 25 cm
  • Höhe der Rückenlehne: 48 bis 59 cm
  • Gewicht: 12,4 kg"
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Wenn Du Dein Kind bis zum 4. Geburtstag mit diesem Ding rückwärts fahren lässt, dürfte irgend ein Unglück geschehen.

Logische Erklärung hierzu: Kinder wachsen (weis ich genau, weil: meine Frau hat schon zweimal ein Exemplar mitgebracht) an den Beinen. Irgendwann sind die Beine so lang, dass man nicht mehr weis, wohin damit (es sei denn, man macht in die Rückenlehne des Rücksitz ein großes Loch - habe aber leider keine Ahnung, wie das geht und wieviel das kostet).

Die günstigere Lösung: Man dreht das Kind samt Sitz. Dann können Kinderbeine dort positioniert werden, wo sonst Erwachsenenbeine ihren Platz finden.
zeno2017vor 5 m

Reboarder-Mütter und Fachhändler meinen, dass das den Kindern nix a …Reboarder-Mütter und Fachhändler meinen, dass das den Kindern nix ausmacht. Sie winkeln die Beine zu einem Schneideritz an. Und letzendlich ist der Kopfnackenbereich der empfindlichste Bereich. Und genau dieser Bereich wird in so einem Sitz besser. geschützt. Hatte mich vorher reichlich darüber informiert. Auch über ein kleines Mädchen, welches aus einem gut getesteten Fangkörpersitz rausgeflogen ist und seit dem querschnittsgelähmt ist. Wollte mir auch zunächst einen Fangkörpersitz holen, aber jetzt kommt für mich nur ein rückwärts gerichteter in Frage. Jedenfalls bis knapp 4. Reboarder sind teuer, was ich auch selbst kritisiere, hoffe aber, dass durch mehr Aufklärung die Nachfrage steigt und diese Sitze günstiger werden.


In der Edel-Kita, in der ich geschäftsführendes Vorstandsmitglied bin, haben wir fast einhundert Helikopter-Elternpaare. Mir ist kein Fall bekannt, in der Eltern ihre Kinder mit vier noch gegen die Fahrtrichtung kutschieren.

Gibt es hier jemand, der wirklich Erfahrung hierzu hat? Nicht mit Dummies aus dem ADAC-Test, sondern mit Kindern aus Fleisch und Blut.
Hugsy1406:
Ich wollte erst auch einen Reboarder kaufen, weil sie bei Frontalunfällen einfach sicherer sind. Hab mich dann noch weiter informiert und auch mit anderen Eltern gesprochen.
Reboarder mögen sicherer bei Frontalunfällen sein. Aber was ist, wenn euch jemand hinten drauf fährt? Dann ist es genau anders herum und ein nach vorne gerichteter Kindersitz ist sicherer. Da vertraue ich lieber meinen eigenen Fahrkünsten als zu hoffen. Und um den Reboarder dann vielleicht 6-12 Monate in der Rückwärtsposition zu nutzen, sind sie mir einfach zu teuer.
Wir haben uns jetzt den Cybex Silver Juno fix geholt.


16925084.jpg" Ein Heckunfall ist statistisch wesentlich seltener als ein Frontalunfall. Zudem laufen Heckunfälle wesentlich glimpflicher ab. Meistens sind sie nur sehr leichte Auffahrunfälle und fordern weder Schwerverletzte noch Tote. Eine Ausnahme sind natürlich Heckunfälle mit Hochgeschwindigkeiten beispielsweise auf der Autonbahn am Stauende. Auch wenn es hart klingt, aber hier hilft dann ohnehin nur noch ein sehr achtsamer Schutzengel, unabhängig von der Sitzrichtung.

Und: Bei Auffahrunfällen sitzt das Kind mit dem Kopf weiter weg vom Aufprall. Gerade bei Autos mit kleinem Kofferraum ist so mehr Knautschzone, bis das Kind ernsthaft verletzt wird."- Quelle:zwerperten
Bearbeitet von: "zeno2017" 28. Mär
omnikompetentvor 48 m

Wenn die Kinderbeine aus dem Sitz herausragen, ist es Zeit, den Sitz zu …Wenn die Kinderbeine aus dem Sitz herausragen, ist es Zeit, den Sitz zu drehen. Die Beine müssen irgendwohin.Wenn ihr außerdem glaubt, ihr könntet Eurer Kind bis zum Alter von vier Jahren gegen die Fahrtrichtung sitzen lassen, dann habt ihr die Rechnung ohne den Wirt gemacht. So ein Kind kann und wird sich wehren!Wenn ihr das nicht nachvollziehen könnt: Ihr Glücklichen, genießt das Leben.


Also ich habe eine fast 4 Jahre alte Tochter und die fährt immer noch ohne Widerwillen rückwärts. Warum sollte sie sich auch wehren? Das rückwärtsfahren unangenehm für Kinder ist, reden allerhöchsten die Eltern den kindern einn. Das Problem, dass die Beine zu lang werden kann ich auch nicht bestätigen. Da die kleine aber jetzt insgeammt zu groß wird (Kopf ragt bald über Rückenlehne raus) gibt es demnächst dann eine vorwärtsgerichteten. Würde aber nach wie vor wieder einen Reboarder kaufen. Und ja, bei einem Heckunfall sind Reboarder nachteiliger, aber die Gefahr eines schweren Heckunfalls ist wesentlich geringer als ein Frontalunfall.
Bearbeitet von: "derOlfi" 28. Mär
123 Kommentare
Top!
Babymarkt hat jeden zweiten Tag nen 10% Gutschein (und zieht die Preise vorher an)
Wenn Du Dein Kind bis zum 4. Geburtstag mit diesem Ding rückwärts fahren lässt, dürfte irgend ein Unglück geschehen.

Logische Erklärung hierzu: Kinder wachsen (weis ich genau, weil: meine Frau hat schon zweimal ein Exemplar mitgebracht) an den Beinen. Irgendwann sind die Beine so lang, dass man nicht mehr weis, wohin damit (es sei denn, man macht in die Rückenlehne des Rücksitz ein großes Loch - habe aber leider keine Ahnung, wie das geht und wieviel das kostet).

Die günstigere Lösung: Man dreht das Kind samt Sitz. Dann können Kinderbeine dort positioniert werden, wo sonst Erwachsenenbeine ihren Platz finden.
ibot_1vor 2 m

Babymarkt hat jeden zweiten Tag nen 10% Gutschein (und zieht die Preise …Babymarkt hat jeden zweiten Tag nen 10% Gutschein (und zieht die Preise vorher an)


Da muss ich widersprechen. 10% ist sehr selten geworden, eher irgendwas zwischen 6% und 9% und das auch nicht täglich. Die Preise werden sicherlich angepasst, aber hier ist ja genügend Abstand zum nächsten Händler.
Leider nicht auf Besafe
omnikompetentvor 1 m

Wenn Du Dein Kind bis zum 4. Geburtstag mit diesem Ding rückwärts fahren l …Wenn Du Dein Kind bis zum 4. Geburtstag mit diesem Ding rückwärts fahren lässt, dürfte irgend ein Unglück geschehen. Logische Erklärung hierzu: Kinder wachsen (weis ich genau, weil: meine Frau hat schon zweimal ein Exemplar mitgebracht) an den Beinen. Irgendwann sind die Beine so lang, dass man nicht mehr weis, wohin damit (es sei denn, man macht in die Rückenlehne des Rücksitz ein großes Loch - habe aber leider keine Ahnung, wie das geht und wieviel das kostet).Die günstigere Lösung: Man dreht das Kind samt Sitz. Dann können Kinderbeine dort positioniert werden, wo sonst Erwachsenenbeine ihren Platz finden.


Naja, ich schreib es mal um. Es geht bis 105cm Größe des Kindes, dazu schreiben die Hersteller 4,5 Jahre alt.
Text im Titel anpassen. Es wirs empfohlen, Kinder bis zum 2. Lebensjahr gegen die Fahrtrichtung sitzen zu lassen. Steht auch so im Text.
Rincewind81vor 2 m

Text im Titel anpassen. Es wirs empfohlen, Kinder bis zum 2. Lebensjahr …Text im Titel anpassen. Es wirs empfohlen, Kinder bis zum 2. Lebensjahr gegen die Fahrtrichtung sitzen zu lassen. Steht auch so im Text.


Ne bis 4. Steht auch überall.
Haben den BeSafe, toller Sitz,aber halt 450€ :-(
omnikompetent28. Mär

Wenn Du Dein Kind bis zum 4. Geburtstag mit diesem Ding rückwärts fahren l …Wenn Du Dein Kind bis zum 4. Geburtstag mit diesem Ding rückwärts fahren lässt, dürfte irgend ein Unglück geschehen. Logische Erklärung hierzu: Kinder wachsen (weis ich genau, weil: meine Frau hat schon zweimal ein Exemplar mitgebracht) an den Beinen. Irgendwann sind die Beine so lang, dass man nicht mehr weis, wohin damit (es sei denn, man macht in die Rückenlehne des Rücksitz ein großes Loch - habe aber leider keine Ahnung, wie das geht und wieviel das kostet).Die günstigere Lösung: Man dreht das Kind samt Sitz. Dann können Kinderbeine dort positioniert werden, wo sonst Erwachsenenbeine ihren Platz finden.


Reboarder-Mütter und Fachhändler meinen, dass das den Kindern nix ausmacht. Sie winkeln die Beine zu einem Schneideritz an. Und letzendlich ist der Kopfnackenbereich der empfindlichste Bereich. Und genau dieser Bereich wird in so einem Sitz besser. geschützt. Hatte mich vorher reichlich darüber informiert. Auch über ein kleines Mädchen, welches aus einem gut getesteten Fangkörpersitz rausgeflogen ist und seit dem querschnittsgelähmt ist. Wollte mir auch zunächst einen Fangkörpersitz holen, aber jetzt kommt für mich nur ein rückwärts gerichteter in Frage. Jedenfalls bis knapp 4. Reboarder sind teuer, was ich auch selbst kritisiere, hoffe aber, dass durch mehr Aufklärung die Nachfrage steigt und diese Sitze günstiger werden.
Jubellavor 12 m

Naja, ich schreib es mal um. Es geht bis 105cm Größe des Kindes, dazu s …Naja, ich schreib es mal um. Es geht bis 105cm Größe des Kindes, dazu schreiben die Hersteller 4,5 Jahre alt.


Wenn die Kinderbeine aus dem Sitz herausragen, ist es Zeit, den Sitz zu drehen. Die Beine müssen irgendwohin.

Wenn ihr außerdem glaubt, ihr könntet Eurer Kind bis zum Alter von vier Jahren gegen die Fahrtrichtung sitzen lassen, dann habt ihr die Rechnung ohne den Wirt gemacht. So ein Kind kann und wird sich wehren!

Wenn ihr das nicht nachvollziehen könnt: Ihr Glücklichen, genießt das Leben.
@Jubella
Danke für den Gutschein. Hab gerade den AxissFix bestellt.
zeno2017vor 5 m

Reboarder-Mütter und Fachhändler meinen, dass das den Kindern nix a …Reboarder-Mütter und Fachhändler meinen, dass das den Kindern nix ausmacht. Sie winkeln die Beine zu einem Schneideritz an. Und letzendlich ist der Kopfnackenbereich der empfindlichste Bereich. Und genau dieser Bereich wird in so einem Sitz besser. geschützt. Hatte mich vorher reichlich darüber informiert. Auch über ein kleines Mädchen, welches aus einem gut getesteten Fangkörpersitz rausgeflogen ist und seit dem querschnittsgelähmt ist. Wollte mir auch zunächst einen Fangkörpersitz holen, aber jetzt kommt für mich nur ein rückwärts gerichteter in Frage. Jedenfalls bis knapp 4. Reboarder sind teuer, was ich auch selbst kritisiere, hoffe aber, dass durch mehr Aufklärung die Nachfrage steigt und diese Sitze günstiger werden.


In der Edel-Kita, in der ich geschäftsführendes Vorstandsmitglied bin, haben wir fast einhundert Helikopter-Elternpaare. Mir ist kein Fall bekannt, in der Eltern ihre Kinder mit vier noch gegen die Fahrtrichtung kutschieren.

Gibt es hier jemand, der wirklich Erfahrung hierzu hat? Nicht mit Dummies aus dem ADAC-Test, sondern mit Kindern aus Fleisch und Blut.
Wir haben mit genau 15 Monaten den AxissFix nach vorne gedreht.
Grund: die Beine haben gestört und die Fahrt war nicht entspannt.
roberttrappvor 2 m

@Jubella Danke für den Gutschein. Hab gerade den AxissFix bestellt.



Gute Entscheidung!
omnikompetentvor 12 m

In der Edel-Kita, in der ich geschäftsführendes Vorstandsmitglied bin, h …In der Edel-Kita, in der ich geschäftsführendes Vorstandsmitglied bin, haben wir fast einhundert Helikopter-Elternpaare. Mir ist kein Fall bekannt, in der Eltern ihre Kinder mit vier noch gegen die Fahrtrichtung kutschieren.Gibt es hier jemand, der wirklich Erfahrung hierzu hat? Nicht mit Dummies aus dem ADAC-Test, sondern mit Kindern aus Fleisch und Blut.


Es gibt sogar welche, die ihr Kind mit 6 noch rückwärts fahren lassen (Minikid Sitz aus Schweden, der passt länger ). Da sich jedes Kind anderr entwickelt, kommt es auch oft vor, dass das Kind schon mit 3 1/2 den Sitz wechseln muss. Aber da soll ein Sitz, der mit dem 3 Punkte-Gurt befestigt wird, sicherer als der 5-Punkte -Gurt. Und Ja, es gibt Erfahrungen von Müttern (in FB-Gruppen bspw.). Es gibt auch Videos wo man den Aufprallunterschied im Nackenbereich sehen kann.
Empfohlen wird bis 4 Jahre. Man kann wenn es das Kind absolut nicht will auch früher den Sitz drehen. In skandinavischen Ländern schon lange Empfehlung bzw die Norm. Natürlich kommen irgendwann die Beine an die Grenzen und auch das Gequengel wird schwierig. Ich kaufe so einen Sitz aber auch nicht wenn das Kind schon in Fahrtrichtung sitzt sondern vorher und versuche das Sicherste für mein Kind zu kaufen. Klare Kaufempfehlung. Und dann freuen wenn es lange funktioniert. Wenn es nicht funktioniert hat man genauso einen Sitz wie wenn man direkt einen in Fahrtrichtung kauft.
omnikompetentvor 16 m

In der Edel-Kita, in der ich geschäftsführendes Vorstandsmitglied bin, h …In der Edel-Kita, in der ich geschäftsführendes Vorstandsmitglied bin, haben wir fast einhundert Helikopter-Elternpaare. Mir ist kein Fall bekannt, in der Eltern ihre Kinder mit vier noch gegen die Fahrtrichtung kutschieren.Gibt es hier jemand, der wirklich Erfahrung hierzu hat? Nicht mit Dummies aus dem ADAC-Test, sondern mit Kindern aus Fleisch und Blut.



Bis vier? Keine Chance. Als unser Kleiner zwei war, haben wir den Reboarder verkauft. Irgendwann haben die Kinder schlicht und ergreifend auch keine Lust mehr, rückwärts zu fahren.
16924932-TeiqL.jpg16924932-KPBOb.jpg
zeno2017vor 25 m

Auch über ein kleines Mädchen, welches aus einem gut getesteten F …Auch über ein kleines Mädchen, welches aus einem gut getesteten Fangkörpersitz rausgeflogen ist und seit dem querschnittsgelähmt ist. Wollte mir auch zunächst einen Fangkörpersitz holen, aber jetzt kommt für mich nur ein rückwärts gerichteter in Frage.


Welch eine repräsentative Statistik...
Ich wollte erst auch einen Reboarder kaufen, weil sie bei Frontalunfällen einfach sicherer sind. Hab mich dann noch weiter informiert und auch mit anderen Eltern gesprochen.
Reboarder mögen sicherer bei Frontalunfällen sein. Aber was ist, wenn euch jemand hinten drauf fährt? Dann ist es genau anders herum und ein nach vorne gerichteter Kindersitz ist sicherer. Da vertraue ich lieber meinen eigenen Fahrkünsten. Und um den Reboarder dann vielleicht 6-12 Monate in der Rückwärtsposition zu nutzen, sind sie mir einfach zu teuer.
Wir haben uns jetzt den Cybex Silver Juno fix geholt.
Bearbeitet von: "MrsMurphy" 28. Mär
roberttrappvor 24 m

@Jubella Danke für den Gutschein. Hab gerade den AxissFix bestellt.


Ja, ich auch. Perfekt für den dreitürigen Zweitwagen, da wir uns beim Bringen in die KITA und Holen reinteilen müssen.

Hast du eine Bestellbestätigung bekommen? Ich habe direkt über Paypal gekauft und habe zwar die Mail, dass die Zahlung raus ist, aber keine Bestellbestätigung. Bei mir kam nach dem Bezahlvorgang und der Eingabe meiner Telefonnummer auf nur eine fast leere Seite mit etwas Werbung für den 10%-Gutschein.
MrsMurphy28. Mär

Ich wollte erst auch einen Reboarder kaufen, weil sie bei Frontalunfällen …Ich wollte erst auch einen Reboarder kaufen, weil sie bei Frontalunfällen einfach sicherer sind. Hab mich dann noch weiter informiert und auch mit anderen Eltern gesprochen.Reboarder mögen sicherer bei Frontalunfällen sein. Aber was ist, wenn euch jemand hinten drauf fährt? Dann ist es genau anders herum und ein nach vorne gerichteter Kindersitz ist sicherer. Da vertraue ich lieber meinen eigenen Fahrkünsten als zu hoffen. Und um den Reboarder dann vielleicht 6-12 Monate in der Rückwärtsposition zu nutzen, sind sie mir einfach zu teuer.Wir haben uns jetzt den Cybex Silver Juno fix geholt.


So siehts aus das dir Jemand hinten reinfährt ist sogar noch warscheinlicher und bricht sich das Kind alles da keine Freiheiten vorhanden sind. Meine Kleine konnte von Anfang an da nicht drin sizen da ihr beim Rückwärtssitzen schlecht wurde und ab 2 Jahren war sie schon viel zu groß für das ganze, desweiteren sieht sie auf langen reisen nur Koffer und man kann nix beobachten wenn was nicht stimmen sollte....
Top, gleich mal den Maxi Cosi bestellt. Danke !
Hugsy1406:
Ich wollte erst auch einen Reboarder kaufen, weil sie bei Frontalunfällen einfach sicherer sind. Hab mich dann noch weiter informiert und auch mit anderen Eltern gesprochen.
Reboarder mögen sicherer bei Frontalunfällen sein. Aber was ist, wenn euch jemand hinten drauf fährt? Dann ist es genau anders herum und ein nach vorne gerichteter Kindersitz ist sicherer. Da vertraue ich lieber meinen eigenen Fahrkünsten als zu hoffen. Und um den Reboarder dann vielleicht 6-12 Monate in der Rückwärtsposition zu nutzen, sind sie mir einfach zu teuer.
Wir haben uns jetzt den Cybex Silver Juno fix geholt.


16925084.jpg" Ein Heckunfall ist statistisch wesentlich seltener als ein Frontalunfall. Zudem laufen Heckunfälle wesentlich glimpflicher ab. Meistens sind sie nur sehr leichte Auffahrunfälle und fordern weder Schwerverletzte noch Tote. Eine Ausnahme sind natürlich Heckunfälle mit Hochgeschwindigkeiten beispielsweise auf der Autonbahn am Stauende. Auch wenn es hart klingt, aber hier hilft dann ohnehin nur noch ein sehr achtsamer Schutzengel, unabhängig von der Sitzrichtung.

Und: Bei Auffahrunfällen sitzt das Kind mit dem Kopf weiter weg vom Aufprall. Gerade bei Autos mit kleinem Kofferraum ist so mehr Knautschzone, bis das Kind ernsthaft verletzt wird."- Quelle:zwerperten
Bearbeitet von: "zeno2017" 28. Mär
omnikompetentvor 48 m

Wenn die Kinderbeine aus dem Sitz herausragen, ist es Zeit, den Sitz zu …Wenn die Kinderbeine aus dem Sitz herausragen, ist es Zeit, den Sitz zu drehen. Die Beine müssen irgendwohin.Wenn ihr außerdem glaubt, ihr könntet Eurer Kind bis zum Alter von vier Jahren gegen die Fahrtrichtung sitzen lassen, dann habt ihr die Rechnung ohne den Wirt gemacht. So ein Kind kann und wird sich wehren!Wenn ihr das nicht nachvollziehen könnt: Ihr Glücklichen, genießt das Leben.


Also ich habe eine fast 4 Jahre alte Tochter und die fährt immer noch ohne Widerwillen rückwärts. Warum sollte sie sich auch wehren? Das rückwärtsfahren unangenehm für Kinder ist, reden allerhöchsten die Eltern den kindern einn. Das Problem, dass die Beine zu lang werden kann ich auch nicht bestätigen. Da die kleine aber jetzt insgeammt zu groß wird (Kopf ragt bald über Rückenlehne raus) gibt es demnächst dann eine vorwärtsgerichteten. Würde aber nach wie vor wieder einen Reboarder kaufen. Und ja, bei einem Heckunfall sind Reboarder nachteiliger, aber die Gefahr eines schweren Heckunfalls ist wesentlich geringer als ein Frontalunfall.
Bearbeitet von: "derOlfi" 28. Mär
alexalexvor 29 m

Bis vier? Keine Chance. Als unser Kleiner zwei war, haben wir den …Bis vier? Keine Chance. Als unser Kleiner zwei war, haben wir den Reboarder verkauft. Irgendwann haben die Kinder schlicht und ergreifend auch keine Lust mehr, rückwärts zu fahren.


Mein kleiner hat mit 6 auch übelst gequängelt, weil er sich nicht mehr anschnallen wollte. Was will man als gutes Elternteil auch machen. Hauptsache er quängelt nicht mehr! So viele Unfälle passieren ja in Deutschland auch nicht mehr!
Bearbeitet von: "LolaRennt" 28. Mär
Jede Statistik sagt was anderes und man sucht sich das raus, was man hören möchte., z.B.:
16925192-A1n63.jpgKlar sind Frontalunfälle häufiger, weil bei jedem Heckunfall immer auch ein Frontunfall dabei ist.
Ich möchte auch gar nicht sagen, dass der eine Sitz besser als das andere ist. Es muss halt jeder für sich selbst abwägen und entscheiden.
Bearbeitet von: "MrsMurphy" 28. Mär
Zum Recaro: Super Preis für einen sehr empfehlenswerten Sitz. Sehr guter Mix aus Sicherheit/Optik/Handling. Wir haben den Sitz seit 2 Jahren und sind äußerst zufrieden.
Bearbeitet von: "ins4ne488" 28. Mär
MrsMurphy28. Mär

Jede Statistik sagt was anderes und man sucht sich das raus, was man hören …Jede Statistik sagt was anderes und man sucht sich das raus, was man hören möchte.,


Andere geben aber wenigstens die Quelle der Statistik an. Kann ja sein, dass es je nach Land Unterschiede gibt, die deine Werte erklären.
Ich bin noch immer auf der Suche nach einem Kindersitz, der auch für Beckengurte geeignet ist. Kann da jemand was empfehlen? Und bitte keine Diskussionen über die Sicherheit von Beckengurte. So schlau ist mein A*sch auch ;-)... Aber im Oldtimer lassen sich manchmal eben keine anderen installieren.
Wie bekommt man denn den Preis von 399€ vor Abzug des Gutscheins? Bei mir werden 421€ angezeigt :-/
Deutschmaschinevor 1 h, 43 m

Andere geben aber wenigstens die Quelle der Statistik an. Kann ja sein, …Andere geben aber wenigstens die Quelle der Statistik an. Kann ja sein, dass es je nach Land Unterschiede gibt, die deine Werte erklären.


Es ging mir auch nicht um die Statistik an sich, sondern nur darum, dass man immer etwas findet, dass zu seiner eigenen Meinung passt. Frontunfälle sind häufiger und Verletzungen sind bestimmt auch schlimmer. Aber ich sehe es regelmäßig wenn ich unterwegs bin, dass es immer wieder Autofahrer gibt, die einem auch bei hohen Geschwindigkeiten sehr dicht auffahren. Da grenzt es fast an ein Wunder, dass mir noch niemand hinten drauf gefahren ist.
Aber wie schon gesagt, es gibt hier kein "Richtig" oder "Falsch". Ich denke, jeder möchte das Beste für sein(e) Kind(er) und wird sich dementsprechend informieren.
Hier gute und sichere Alternativen zu einen Reboarder: reboarder-kindersitz.net/kin…per
Bearbeitet von: "MrsMurphy" 28. Mär
holg_182vor 15 m

Wie bekommt man denn den Preis von 399€ vor Abzug des Gutscheins? Bei mir w …Wie bekommt man denn den Preis von 399€ vor Abzug des Gutscheins? Bei mir werden 421€ angezeigt :-/


Einfach in den Warenkorb packen, dann wird dir automatisch 399 Eur angezeigt.
Mein Sohn ist mit 5 Jahren noch mit BeSafr iZi Combi rueckwaerds gefahren. Er hat genug Platz fuer die Fuesse, der Platz vorne kann man aber vergessen
Für die ewig vorwärts/rückwärts Diskusion sollte einfach jemand eine Infoseite machen (@zeno2017 vllt. hast du ja Lust, du hast die Infos ja schon zusammen getragen) und jeder selbst entscheiden ob er den vorhandenen Informationen traut oder lieber seinem Bauch. Dann braucht man das nicht unter jedem Deal erneut zu diskutieren. Und ob das eigene Kind es mit macht rückwärts zu fahrwn oder nicht hängt vom Kind ab, da ist eine Diskussion auch nicht sehr zielführend, es sei denn es gibt seit neusten irgendwo Einheitskinder.
CraftyDevilvor 3 m

Für die ewig vorwärts/rückwärts Diskusion sollte einfach jemand eine Inf …Für die ewig vorwärts/rückwärts Diskusion sollte einfach jemand eine Infoseite machen (@zeno2017 vllt. hast du ja Lust, du hast die Infos ja schon zusammen getragen) und jeder selbst entscheiden ob er den vorhandenen Informationen traut oder lieber seinem Bauch. Dann braucht man das nicht unter jedem Deal erneut zu diskutieren. Und ob das eigene Kind es mit macht rückwärts zu fahrwn oder nicht hängt vom Kind ab, da ist eine Diskussion auch nicht sehr zielführend, es sei denn es gibt seit neusten irgendwo Einheitskinder.


Alles mal kurz auf einem Bild zusammengefasst:
16925719.jpg
Für eine bessere Qualität:
reboarder-kindersitz.net/wp-…png
Bearbeitet von: "zeno2017" 28. Mär
CraftyDevilvor 15 m

Für die ewig vorwärts/rückwärts Diskusion sollte einfach jemand eine Inf …Für die ewig vorwärts/rückwärts Diskusion sollte einfach jemand eine Infoseite machen


Aber dann bitte auf rationaler, objektiver Basis und nicht das Wiederkäuen von Herstellerwerbung "5 mal sicherer!!!!!!!". Oder einfacher gesagt, beide Seiten zu Wort kommen lassen.
Unter jedem Deal diese Diskussion,ist ja genau wie mit dem Xiaomi M365 Roller...legal,illegal scheissegal.Soll doch jeder das machen was er möchte.

Mein Sohn ist 2 Jahre und 2 Monate und fährt rückwärts im Concord Reverso Plus,so ein drehbarer Sitz wäre schon toll um ihn leichter reinzusetzen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text