151°
ABGELAUFEN
[Rebuy] NVIDIA SHIELD Android TV Box 16GB inkl. Controller und in gutem Zustand

[Rebuy] NVIDIA SHIELD Android TV Box 16GB inkl. Controller und in gutem Zustand

ElektronikReBuy Angebote

[Rebuy] NVIDIA SHIELD Android TV Box 16GB inkl. Controller und in gutem Zustand

Preis:Preis:Preis:138,98€
Zum DealZum DealZum Deal
Hallo Freunde,
ähnlich wie vor 2 Wochen haut Rebuy wieder einmal ein paar Nvidia Shield Geräte zum Preis von 139,99€ raus. Der Dealpreis von 138,98€ ergibt sich unter Bezugnahme des 5€-Gutscheins für die Anmeldung zum Newsletter und den fälligen Versandkosten in Höhe von 3,99€. Der Zustand wird dabei als "gut" beschrieben. Geräte in "sehr gutem" und "wie neuem" Zustand fallen 20€ bzw. 30€ teurer aus. Wie bereits bekannt gibt Rebuy 18 Monate Garantie und bietet kostenlosen Rückversand.

Lieferumfang neben dem Gerät selbst:
1x Controller | 1x HDMI Kabel | 1x USB Kabel | 1x Netzteil & EU Adapter

Aktueller Idealo-Preis für ein Gebrauchtgerät: 165,99€


➤Mit großem Dank für die Informationsbereitstellung durch das Mitglied Crythar

Beim Nvidia Shield TV handelt es sich um eine leistungsstärkere Alternative zum Amazon Fire TV. Anders als dieser unterstützt es alle halbwegs aktuellen Standards (z.B. HDMI 2.0 statt 1.4, USB3 statt USB2, Gigabit LAN statt 100 Mbit LAN etc.), hat kaum Einschränkungen beim Ton (Amazons Fire TV Problematik dürfte bekannt sein, ansonsten sind die Amazon Rezensionen dazu sehr aussagekräftig) und hat einen wesentlich leistungsstärkeren Prozessor samt Grafikeinheit, wodurch er sich besser für grafisch aufwendige Spiele eignet. GeForce Now, das Streamen von Spielen aus der Cloud, kann 3 Monate kostenlos getestet werden und kostet danach 10€/Monat.


Chipsatz: NVIDIA Tegra X1 (4x ARM Cortex-A57 + 4x ARM Cortex-A53), NVIDIA GM20B "Maxwell" • Speicher: 3GB (LPDDR4), 16GB Flash • Video-Codecs: H.265, H.264, VP9 • Video-Anschlüsse: HDMI 2.0 • Audio-Anschlüsse: nein • Weitere Anschlüsse: Gb LAN, WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.1, 2x USB 3.0, 1x USB 2.0 (Micro-USB), Cardreader (microSD) • Auflösung: bis zu 3840x2160@60Hz • Festplatte: N/A • Abmessungen (BxHxT): 210x25x130mm • Gewicht: 654g • Besonderheiten: Android TV, inkl. SHIELD Wireless Controller


➤Kodi geht natürlich, Nvidia wirbt sogar mit den Vorteilen der Kombination Shield/Kodi.
Zusammengefasst:
1. Starke Performance
2. 4K Video Wiedergabe
3. alle relevanten Codecs (H.264, H.265, VP8, VP9, MPEG-2, MPEG-4)
4. Dolby Digital Plus (5.1 und 7.1)
5. All-in-one (keine TV-Box hat einen solchen Funktionsumfang)
6. Kodi Addons
7. Mittlerweile ist Android 6 vorhanden - damit ist Fusion Storage (Verschmelzung von internem Speicher und microSD) möglich; daher ist der Aufpreis für die 500GB-Variante nur noch bedingt gerechtfertigt

.
- HealthyAsHell

.
- HealthyAsHell

15 Kommentare

Leider ohne Fernbedienung

Funktioniert damit Sky Go?

Ameisenman

Funktioniert damit Sky Go?



Nein, noch nicht man Amazon Instand richtig.

Ameisenman

Funktioniert damit Sky Go?



Über Kodi sollte es laufen.

Ameisenman

Funktioniert damit Sky Go?



Auch in HD? Das ist der Knackpunkt

P.s. Verkaufe meine im sehr guten Zustand und 2 Controllern.

Hab es seit gestern.
Sky läuft soweit nicht.
Ab und an gibt es auch Aussetzer (z.B. VLC Player).
Die Box ist so dermaßen gehyped. Letztlich ist von Haus aus nicht soooo viel möglich, ziemlich viel Gefrickel (Tastatur z.B. oder das die Apps per Sideload installiert werden müssen).
Festplatte geht nicht in den Standby. Nur Schlafmodus möglich mit der Harmony. Alles nicht ganz 100% das, wie ich es mir wünschte.

Nichts desto trotz ist es vermutlich mit die beste Box am Markt. Wer jedoch NAS hat, Netflix will und Amazon brauch, der sollt wohl mit Kodi auf die FireTV Box setzen. Mir ging es vor allem um externe Festplatten, was den Kauf entschieden hatte.

Xaxxon

Hab es seit gestern.Sky läuft soweit nicht. Ab und an gibt es auch Aussetzer (z.B. VLC Player).Die Box ist so dermaßen gehyped. Letztlich ist von Haus aus nicht soooo viel möglich, ziemlich viel Gefrickel (Tastatur z.B. oder das die Apps per Sideload installiert werden müssen).Festplatte geht nicht in den Standby. Nur Schlafmodus möglich mit der Harmony. Alles nicht ganz 100% das, wie ich es mir wünschte.Nichts desto trotz ist es vermutlich mit die beste Box am Markt. Wer jedoch NAS hat, Netflix will und Amazon brauch, der sollt wohl mit Kodi auf die FireTV Box setzen. Mir ging es vor allem um externe Festplatten, was den Kauf entschieden hatte.



Also ich kann mich deiner Kritik nicht anschließen.

Ich nutze die Box hauptsächlich für streaming von nem Plex server und für Zocken per emulator, ab und zu auch GeForce Now Spiele.

Ich habe seit ich mit PCs hantiere (knapp 20 Jahre) noch nicht so ein geniales Gerät gehabt. Ich spiele problemlos meine 10TB große Film/Serienbibliothek in 4K ab (je nachdem ob es in 4K vorliegt, aber auch 1080p60 ist kein Prob).

Wenn der VLC Player Aussetzer hat, dann liegt das am VLC Player. Plex z.b. funktioniert absolut perfekt, selbst mit 23,976 frames und solche Geschichten, die ich nicht mal an jedem PC hinbekomme.

Die Performance ist einfach brachial, Emulatoren laufen butterweich und GeForce now taugt richtig gut, wenn man bequem auf der Couch zocken will.

Tastatur? Einfach den USB Stecker von ner Logitech Funktastatur rein und fertig? Funzt perfekt?

Festplatte standby? Ich glaube das haben sie vor Monaten gefixt. Bin mir aber gerade nicht mehr sicher.

Xaxxon

Hab es seit gestern.Sky läuft soweit nicht. Ab und an gibt es auch Aussetzer (z.B. VLC Player).Die Box ist so dermaßen gehyped. Letztlich ist von Haus aus nicht soooo viel möglich, ziemlich viel Gefrickel (Tastatur z.B. oder das die Apps per Sideload installiert werden müssen).Festplatte geht nicht in den Standby. Nur Schlafmodus möglich mit der Harmony. Alles nicht ganz 100% das, wie ich es mir wünschte.Nichts desto trotz ist es vermutlich mit die beste Box am Markt. Wer jedoch NAS hat, Netflix will und Amazon brauch, der sollt wohl mit Kodi auf die FireTV Box setzen. Mir ging es vor allem um externe Festplatten, was den Kauf entschieden hatte.



Es kommt vielleicht auch auf die Ansprüche an, oder auf das Gerät oder auch auf die Geräte, die in Verbindung stehen. Problemlos alle Funktionen? Es fängt doch schon damit an, dass das Gerät nicht automatisch die Hertzzahlen umwandelt.

Es liegt an VLC? Ja möglich, bestreite ich nicht. Aber die Software ist nunmal etwas wichtiges. Hardware ist genug da, also solls auch gescheit laufen. Das komplette Konzept muss aufgehen. Sonst hätten die eben gleich nen Player mit draufklatschen sollen und alles ist gut.
So brachial wie alle immer sagen, kann ich nicht unterschreiben. Es läuft gut, ja. Aber ich merke keinen Unterschied zum FireTV (ich rede von der Box, nicht dem Stick).
Plex habe ich nicht. Ich nutze Kodi.
Tastatur: genau. Habe ich. Dann drück mal die "z" Taste. Es ist alles auf deutsch gestellt, von Haus aus wird aber QWERTY angeboten. Das nervt. Klar, hier ne App, da was fixen. Es geht alles, aber es ist eben ein Gefrickel.
Festplatte sollte ewig gefixt sein. Weder WD4TB, Seagate 4TB, noch Intenso 2,5 1TB schalten in den Standby. Nur beim runterfahren. Das ist ja aber irgendwie nicht der Sinn. Und wenn du runterfährst, siehst du wie genial schnell das Teil läuft: nicht. Es brauch bestimmt 20-30 Sekunden zum hochfahren, jedenfalls gefühlt. Dafür, was da an Hardware drin steckt, recht lang. Oder eine Festplatte formatieren/einbinden, dauert ebenfalls. Das liegt alles an Android, Software oder sonst was. Aber es ist eben die Userexperience die es ausmacht. Wie gesagt, ich hab sie erst seit gestern. Aber das ist mir bereits negativ aufgefallen.

Hatte die Box auch bei Rebuy gekauft und es war Neuware

Avatar

GelöschterUser320553

leider nicht mehr verfügbar zu dem preis

Xaxxon

Hab es seit gestern.Sky läuft soweit nicht. Ab und an gibt es auch Aussetzer (z.B. VLC Player).Die Box ist so dermaßen gehyped. Letztlich ist von Haus aus nicht soooo viel möglich, ziemlich viel Gefrickel (Tastatur z.B. oder das die Apps per Sideload installiert werden müssen).Festplatte geht nicht in den Standby. Nur Schlafmodus möglich mit der Harmony. Alles nicht ganz 100% das, wie ich es mir wünschte.Nichts desto trotz ist es vermutlich mit die beste Box am Markt. Wer jedoch NAS hat, Netflix will und Amazon brauch, der sollt wohl mit Kodi auf die FireTV Box setzen. Mir ging es vor allem um externe Festplatten, was den Kauf entschieden hatte.



Wow, selten soviel Unsinn gelesen. Wenn du einen gescheiten Mediaplayer verwendest, benutzt dieser auch die richtige Hertz Zahl. Was kann nvidia dafür, dass vlc einen schrottigen Medienplayer produziert? Die Android Version hat nichts mit der Desktop Version zu tun.

Plex schaltet immer in den Modus des Quellmaterials! ob 23,976, 24, 25,30,48,60 fps, progressiv oder interlaced, ist scheissegal - es geht alles was der Fernseher supported. Wenn du darauf bestehst, experimentelle Software zu verwenden (warum eigentlich?) dann brauchst du den schwarzen Peter echt nicht der Shield zuzuschieben.

Meine Tastatur hat von Anfang an mit qwertz layout funktioniert... verstehe also das Problem nicht.

Festplatte: Du redest von ner externen Festplatte?! Ist doch fucking logisch, dass die USB ports nicht depowered werden können, man! USB unterstützt nicht die standby Protokolle von internen Festplatten. Der einzige weg wäre, die Anschlüsse komplett abzuschalten - was eine dumme Idee ist, da es einige gibt die ihr Keyboard an den Ports haben und ihr Shield aufwecken wollen. Und es könnte offene Handles in Programmen kaputt machen, was man ebenfalls nicht will.

Wow, dass dir die Bootzeit von 20-30 Sekunden zu lange ist, setzt dem ganzen die Krone auf Unfassbar. Nenn mir mal ein Gerät das schneller einen cold boot macht? Ja, win10 auf guter Hardware ist in etwa genauso schnell, aber auch nur, weil Desktop SSDs einen viel höheren Durchsatz und viel mehr Leistung, als diese kleine Konsole haben. Verglichen mit anderen Systemen wie xbox oder ps bootet die Shield genauso schnell wenn nicht sogar schneller.

Festplatte formatieren... hängt garantiert davon ab, ob du quick format machst. Auch hier hängt es wieder von der Software ab.

Noch ein kleiner Tipp: Die Sprachsuche funktioniert so gut, dass ich die Tastatur mittlerweile nicht mehr benutze.


Gebe ich gerne zurück. Entweder wir reden vok zwei verschiedenen Geräten oder du redest dir Dinge schön. Hab aber kein Bock vom Handy aus nen Roman zu antworten. Ich glaube kaum, dass Kodi experimentell ist. Als Hinweis: dein geliebtes Plex basiert auf dem Kernel und ist nicht im Ansatz so umfangreich wie Kodi. Und: es sagt niemand, dass das Material nicht abgespielt werden würde. Aber wenn deine Augen/Ohren dich das nicht erkennen lassen, dass da grad 24,25,50/60, stereo oder DTS läuft, dann ist das Diskutieren auch nicht nötig.

Xaxxon

Gebe ich gerne zurück. Entweder wir reden vok zwei verschiedenen Geräten oder du redest dir Dinge schön. Hab aber kein Bock vom Handy aus nen Roman zu antworten. Ich glaube kaum, dass Kodi experimentell ist. Als Hinweis: dein geliebtes Plex basiert auf dem Kernel und ist nicht im Ansatz so umfangreich wie Kodi. Und: es sagt niemand, dass das Material nicht abgespielt werden würde. Aber wenn deine Augen/Ohren dich das nicht erkennen lassen, dass da grad 24,25,50/60, stereo oder DTS läuft, dann ist das Diskutieren auch nicht nötig.



Ich hab nicht gesagt Kodi ist experimentell, sondern VLC. Davon abgesehen mag es sein, dass Plex nicht ganz so umfangreich ist wie Kodi, aber das was es macht, kann es viel einfacher, schneller, und besser als Kodi. Ich bin eigentlich eher der Frickeler, aber bei Kodi hab ich irgendwann aufgegeben.

Kodi ist leichter zu erweitern, aber wenn es primär um Filme und Serien geht, ist Plex unschlagbar.

Deinen letzten Satz versteh ich auch nich. Mein Fernseher zeigt mir an, wenn er den Modus wechselt. Sobald ich im Plex nen Film starte sehe ich, das er von 1080p60 auf 1080p24 o.ä. wechselt. Das ist mir wichtig, und das funktioniert bei mir erst seit der Kombi Shield+Plex absolut reibungslos. Selbst beim HTPC gab es oft Probleme bei dieser Umschalterei.

PS:

Plex Media Center (previous version) and Plex Home Theater was originally based on Kodi[7] (formerly XBMC); Plex Media Center's source code was initially forked from Kodi on May 21, 2008, when it was still called "XBMC". This fork continued to be used as a front-end media player on Linux for Plex's media server back-end media host component until Plex fully replaced it with a proprietary version in October 2015.


Also ja, anfangs fork, dann irgendwann nur noch front end für Linux, seit Oktober 2015 keine xmbc Altlasten mehr vorhanden

Schade - guter Deal!

Es gibt gerade wieder eine

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text