224°
[Recoon] Sony UDA-1S silber High-Resolution Audio Stereo-Verstärker mit USB DAC für 399€

[Recoon] Sony UDA-1S silber High-Resolution Audio Stereo-Verstärker mit USB DAC für 399€

TV & HiFiRedcoon Angebote

[Recoon] Sony UDA-1S silber High-Resolution Audio Stereo-Verstärker mit USB DAC für 399€

Preis:Preis:Preis:399€
Zum DealZum DealZum Deal
Guude,

wohl ein spezieller Deal, aber vllt. sucht ja gerade jemand einen DA-Wandler mit Verstärker.

Preisvergleich liegt bei 449€ und man spart immerhin 50€. Link ist im ersten Kommentar.


Technische Daten:
-Kompatibel mit High-Resolution Audio
-DSEE Upscaling stellt Qualität komprimierter Dateien wieder her
-Reiner Digital-USB-Anschluss für die Musik vom PC
-USB-Wiedergabe und Smartphone-Aufladung
-Solide, hervorragende Verarbeitung der Audio-Komponenten

-Ausgang (DIN)
-23 W + 23 W

-Ein und Ausgänge
-1 Audioeingang Analog (Cinch)
-1 Digital-Eingänge optisch (toslink)
-1 Digital-Eingänge koaxial (S/PDIF)
-2 USB
-1 Kopfhörer Ausgang

- Gewicht 4kg
- Abmessungen 225 x 74 x 262 mm

17 Kommentare

Was ein AV Receiver ja nicht auch über HDMI oder SPDIF könnte...

Man kann Musik auch einfach über Handylautsprecher hören, hinten im Bus.

Das Teil richtet sich halt an (preisbewusste) Enthusiasten. Natürlich gibt es deutlich teurere Stereo-Verstärker, aber so klein wie der Hifi-Markt inzwischen ist kann sich eigentlich jeder der eine Hifi-Anlage hat dazuzähen.

Viele Leute benutzen diesen Verstärker für Kopfhörer. Dafür ist er sehr gut geeignet. DSEE und vergleichbare Technologien findet man derzeit auch noch nicht in jedem AV-Receiver.

tl;dr: Es gibt spezielle Einsatzzwecke wo dieses Gerät seine Bewandtnis hat. 399€ ist ein guter Preis. Daher hot.

400€ aber kann kein DSD oO

Xer0

400€ aber kann kein DSD oO


Ich glaube doch?

Kann mir jemand mit Hintergrundwissen eine Frage beantworten?

Ich habe verschiedene Kopfhörer, z.B. den Beyerdynamic DT880 und den DT990.
Klingen recht unterschiedlich, der DT880 löst feiner auf, der DT990 hat mehr Tiefen.

Ich bin aber recht unerfahren und mein Gehör dafür ungeschult, und ich weiß nicht ob mein Equipment taugt um diese vernünftig anzusteuern.
Beide sind die 600 Ohm Modelle, und direkt an einen (z.B. Sony) CD Player Kopfhörerausgang angeschlossen klingt der DT880 in den meisten Fällen (meiner Musikrichtungen) besser.
Wieviel Ohm und Leistung der hat weiß ich nicht.
Aber ich habe einen Yamaha Kinoverstärker und der hat laut Datenblatt:
400 mV/470 Ω am Kopfhörerausgang.

Reichen diese 470 Ohm im allgemeinen für die 600 Ohm Kopfhörer um dass Beste aus ihnen herauszuholen?

Macht ein spezieller Kopfhörerverstärker ein besseres Bild (Klang)?
Es gibt ja unendlich Varianten Kopfhörer/Verstärker und nicht alle sollen harmonieren, kann ja auch nicht fünf mal 300 Euro ausgeben um evt. DEN richtigen zu finden?

ktxjg

Was ein AV Receiver ja nicht auch über HDMI oder SPDIF könnte...


+1000

Der kann nichts, was ein AVR für 200 € nicht auch kann. Manch Audiophiler glaubt, dass ein Stereo-System für Musik geeigneter ist als ein 5.1/5.2/7.1/usw. System. Das lässt sich aber nicht schlüssig begründen.

Die Kopfhörerausgänge an CD Playern und AV Receivern sind meist nur mit einem Widerstand versehene umgemodelte Lautsprecherausgänge. Ein Kopfhörerverstärker ist dann schon besser, gerade bei 600 Ohm Hörern.

Einfach mal zum nächsten Hifispezi mit den eigenen Hörern und ausprobieren.

ktxjg

Was ein AV Receiver ja nicht auch über HDMI oder SPDIF könnte...


Es muss halt etwas "besser" sein wenn man so viel Geld dafür ausgibt...

Allein schon die Notwendigkeit von Kopfhörerverstärkern finde ich lustig, vor allem wenn man dazu einen regulären Verstärker kauft der doch sehr minimalistisch mit den Eingängen umgeht.

ktxjg

Was ein AV Receiver ja nicht auch über HDMI oder SPDIF könnte...




das kommt auf die preisklasse an. ein 400€ vollverstärker kann stereo sicher besser als ein 600€ av receiver. der av receiver muss ja noch andere sachen können. also wird an den bauteilen gespart bzw es werden kompromise eingegangen... modelle jenseits der 1200€ machen im stereo modus eine ähnlich gute figur. receiver der unteren klasse neigen bei potenten boxen dazu nicht wirklich pegelfest zu sein. komm also auch drauf an ob man zimmerlautstärke hört oder es auch mal krachen lässt. sprich: die klanglichen unterschiede werden mit steigendem pegel immer größer. der unterschied zwischen einem Yamaha RX-V779 und einem Yamaha RX-A2050 ist eindeutig hörbar.




ktxjg

Was ein AV Receiver ja nicht auch über HDMI oder SPDIF könnte...



sowas hört man, das muss man nicht begründen

ktxjg

Was ein AV Receiver ja nicht auch über HDMI oder SPDIF könnte...




man kann es sehr schlüssig begründen. ein av receiver der unteren preisklasse muss vieles können und deshalb bei den bauteilen kompromise eingehen. ein av receiver der 1200€ kostet muss das weniger ;). ein vollvertäkrer muss weniger können. deshalb hochwertigere bauteile die belastbarer/pegelfester sind

aber für dich sind ein paar B&W 800er Serie sicher klangtechnisch auch augenwischerei. You get what you paid for

ktxjg

Was ein AV Receiver ja nicht auch über HDMI oder SPDIF könnte...


f0rza50

das kommt auf die preisklasse an. ein 400€ vollverstärker kann stereo sicher besser als ein 600€ av receiver. der av receiver muss ja noch andere sachen können. also wird an den bauteilen gespart bzw es werden kompromise eingegangen... modelle jenseits der 1200€ machen im stereo modus eine ähnlich gute figur. receiver der unteren klasse neigen bei potenten boxen dazu nicht wirklich pegelfest zu sein. komm also auch drauf an ob man zimmerlautstärke hört oder es auch mal krachen lässt. sprich: die klanglichen unterschiede werden mit steigendem pegel immer größer. der unterschied zwischen einem Yamaha RX-V779 und einem Yamaha RX-A2050 ist eindeutig hörbar.



Das nennt man dann Klirr und das ist auch messbar. Welch Wunder, eine Endstufe am oberen Ende ihrer Leistungsgrenze zu betreiben und sich dann zu wundern wieviel Klirr diese dann produziert ist Quatsch, denn das ist bei jeder Endstufe der Fall. Bei der einen mehr und bei der anderen weniger, auch ein 1200€ Verstärker produziert ordentlich Klirr wenn du ihn an seiner Leistungsgrenze betreibst. Wobei in dieser Preisklasse häufig natürlich großzügiger dimensioniert wird...

Ob man es braucht ist immer so eine Frage. Für richtig große Lautsprecher mit vielen Chassis ggf. ja, aber hier ist man auch schnell in einem enormen Pegelbereich hinsichtlich der Lautstärke.

Und das viel können für wenig Geld, das meiste ist vollkommen integriert, teuer sind oft Lizenzen für z.B. Einmessfunktionen und entsprechende DSP.


Xer0

400€ aber kann kein DSD oO


Nein, steht zumindest nix in der Beschreibung

f0rza50

das kommt auf die preisklasse an. ein 400€ vollverstärker kann stereo sicher besser als ein 600€ av receiver. der av receiver muss ja noch andere sachen können. also wird an den bauteilen gespart bzw es werden kompromise eingegangen... modelle jenseits der 1200€ machen im stereo modus eine ähnlich gute figur. receiver der unteren klasse neigen bei potenten boxen dazu nicht wirklich pegelfest zu sein. komm also auch drauf an ob man zimmerlautstärke hört oder es auch mal krachen lässt. sprich: die klanglichen unterschiede werden mit steigendem pegel immer größer. der unterschied zwischen einem Yamaha RX-V779 und einem Yamaha RX-A2050 ist eindeutig hörbar.



ja klirren meinte ich. aber wenn man das so schreibt können einge user hier mit dem begriff nichts anfangen. deshalb umschrieben. klar reicht ein normaler unter/mittelklasse av receiver. betreibe selbst einen yamaha rx v 659. imo sogar nur für stereo/musik und ein wenig silent cinema. für mich reicht der und der aufpreis ist es mir nicht wert mir jetzt nen marantz 5004 etc vollverstärker oder ähnliches für 400€ zu holen. dafür gewinn ich zu wenig. wenn ich allerdings richtig dicke boxen @ home hätte. also referenz sachen. dann würde ich schon alleine wegen musik/stereo nur auf einen teuren av receiver setzen. unterschied ist halt schon vorhanden. wenn ich kein interesse an surround hätte, dann halt nen röhrenverstärker.

schon krass, wie ich bei den ganzen audio-deals nur die hälfte verstehe xD

passiert, wenn es in einem in der vergangenheit nie wirklich wichtig war.

gibt es bei den av-receivern irgendwelche zahlen, auf die man achten kann, um zu wissen, was gut oder schlecht ist? oder muss man das alles aus tests herauslesen bzw. im laden -hören?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text