139°
ABGELAUFEN
(redcoon --> eBay) Oral-B PRO 5000 Bundesbürste 59,99€ inkl. VSK bzw. 49,99€ durch 10€ Coupies Coupon!

(redcoon --> eBay) Oral-B PRO 5000 Bundesbürste 59,99€ inkl. VSK bzw. 49,99€ durch 10€ Coupies Coupon!

ElektronikEbay Angebote

(redcoon --> eBay) Oral-B PRO 5000 Bundesbürste 59,99€ inkl. VSK bzw. 49,99€ durch 10€ Coupies Coupon!

Preis:Preis:Preis:49,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Für alle "Technik-Verrückten" gibt es bei redccon über eBay gerade die
elektrische Zahnbürste Oral-B PRO 5000 Bundesbürste zum günstigen Preis.

Es ist, laut Beschreibung, die erste Zahnbürste mit Bluetooth, die man
dann per App mit dem Smartphone verbinden kann.

Meine Fragen dazu:

1. Wer braucht sowas (werden wir am Deal-Grad erkennen)
2. Bluetooth (auf deutsch "Blauzahn") eine lustige Option für eine Zahnbürste ...

Hier die Beschreibung zur Zahnbürste:

- Weltweit die erste elektrische Zahnbürste ihrer Art mit Bluetooth-Kommunikation zwischen - Zahnbürste und Smartphone

- Entfernt bis zu 2x mehr Plaque als eine herkömmliche Handzahnbürste

- Die klinisch erprobte überlegene 3D-Reinigung hilft mit oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen, Plaque zu lockern

- Dank Bluetooth 4.0 kann sich Ihre Zahnbürste mit der Oral-B App verbinden
Wiederaufladbare elektrische Zahnbürste mit 4 Reinigungsmodi: Reinigen, Zahnfleischschutz, Sensitive und Aufhellen

Bei Amazon kostet die Bürste gerade um 75,99€ und hat von knapp 70 Bewertungen
gute 4,5 von 5 Sternen.

Dank an flaver77 für den Hinweis, dass es bei Coupies noch bis zum 04.09.2015
10€ Cashback gibt! Somit kommt Ihr auf effektiv 49,99€ und seit bei der Hälfte zum UVP

Link zu Coupies:

coupies.de/cou…e=7

11 Kommentare

Über Coupies gibts auch noch 10 Euro zurück.

Na, der Bluetooth-Quatsch soll die Technikführerschaft manifestieren, ist aber gernau so überflüssig wie der "Smartguide" der spät. beim dritten Putzen nicht mehr beachtet wird.

Dennoch: sehr gute Zahnbürste und guter Preis

Wollte mir auch eine elektrische Zahnbürste zulegen. Nachdem ich gelesen habe, dass die mit Absicht einen Bullshit-Akku einbauen, damit man die Bürste nach etwas über einem Jahr wegschmeißen kann nur weil der Akku schlapp macht, habe ich erstmal diesen elektrischen Zahnbürsten den Rücken gekehrt.
An alle die jetzt kommen und sagen "Der Akku ist austauschbar": Klar ist er, aber nur wenn man einen Lötkolben und Lötzinn zuhause hat. Da fragt man sich natürlich als Kunde. was das soll.
Das Traurige ist, dass es alle Hersteller elektr. Zahnbürsten heute so machen. Vergleicht man die alten Oral-B Zahnbürsten mit denen von heute, merkt man sehr schnell dass das vor ein paar Jahren nicht so war.

...Bullshit-Akku einbauen, damit man die Bürste nach etwas über einem Jahr wegschmeißen kann nur weil der Akku schlapp macht...


Kann ich so nicht bestätigen.
Vielleicht macht er schneller schlapp, wenn man die Zahnbürste nach dem Benutzen sofort wieder auf die Ladestation zum Laden stellt.
Wenn man ansonsten den Akku auch mal so weit entleeren lässt, bis die rote LED anfängt zu blinken und sie dann erst wieder zum Aufladen anschließt, hält der Akku schon recht gut. Also meine 500er ist gut 2 Jahre alt und der Akku schafft ohne Probleme 1 Woche ohne an die Steckdose zu müssen (mit 2-3x/Tag à 2-4 Minuten putzen).
Da sind die von Philips wohl eher aufs kaputt gehen "programmiert".

eh abgelaufen^^

Headhunter einfach bei "dm" kaufen und so jedes Jahr ne neue bekommen, sofern die wirklich kaputt ist.

Breidy0815

Headhunter einfach bei "dm" kaufen und so jedes Jahr ne neue bekommen, sofern die wirklich kaputt ist.



Das Problem ist, dass die Zahnbürste ja nicht wirklich kaputt ist. Der Akku macht nur schlapp und putzen ist dann fast nicht mehr möglich. Da der Akku unter die Kategorie "Verschleißteile" fällt, gibt es auch kein Gewährleitungs- oder Garantieanspruch.

Kommentar

headhunter5575

Wollte mir auch eine elektrische Zahnbürste zulegen. Nachdem ich gelesen habe, dass die mit Absicht einen Bullshit-Akku einbauen, damit man die Bürste nach etwas über einem Jahr wegschmeißen kann nur weil der Akku schlapp macht, habe ich erstmal diesen elektrischen Zahnbürsten den Rücken gekehrt. An alle die jetzt kommen und sagen "Der Akku ist austauschbar": Klar ist er, aber nur wenn man einen Lötkolben und Lötzinn zuhause hat. Da fragt man sich natürlich als Kunde. was das soll. Das Traurige ist, dass es alle Hersteller elektr. Zahnbürsten heute so machen. Vergleicht man die alten Oral-B Zahnbürsten mit denen von heute, merkt man sehr schnell dass das vor ein paar Jahren nicht so war.



Meine Zahnbürste ist bald 4 Jahre alt und der Akku hält wie am ersten Tag, alles eine Frage des Umgangs.

Am besten bleibt man immer zwischen 30-80% Ladung, wenn ich verreise lade ich auch mal zu 100% um über eine Woche zu kommen.

Mehr gilt es auch schon nicht mehr zu beachten

headhunter5575

Wollte mir auch eine elektrische Zahnbürste zulegen. Nachdem ich gelesen habe, dass die mit Absicht einen Bullshit-Akku einbauen, damit man die Bürste nach etwas über einem Jahr wegschmeißen kann nur weil der Akku schlapp macht, habe ich erstmal diesen elektrischen Zahnbürsten den Rücken gekehrt. An alle die jetzt kommen und sagen "Der Akku ist austauschbar": Klar ist er, aber nur wenn man einen Lötkolben und Lötzinn zuhause hat. Da fragt man sich natürlich als Kunde. was das soll. Das Traurige ist, dass es alle Hersteller elektr. Zahnbürsten heute so machen. Vergleicht man die alten Oral-B Zahnbürsten mit denen von heute, merkt man sehr schnell dass das vor ein paar Jahren nicht so war.



Du sagst es doch selbst... Deine ist 4 Jahre alt. Das heißt dass deine Zahnbürste ein "älteres" Modell ist. Die sind mit denen von heute nicht mehr zu vergleichen.

headhunter5575

Wollte mir auch eine elektrische Zahnbürste zulegen. Nachdem ich gelesen habe, dass die mit Absicht einen Bullshit-Akku einbauen, damit man die Bürste nach etwas über einem Jahr wegschmeißen kann nur weil der Akku schlapp macht, habe ich erstmal diesen elektrischen Zahnbürsten den Rücken gekehrt. An alle die jetzt kommen und sagen "Der Akku ist austauschbar": Klar ist er, aber nur wenn man einen Lötkolben und Lötzinn zuhause hat. Da fragt man sich natürlich als Kunde. was das soll. Das Traurige ist, dass es alle Hersteller elektr. Zahnbürsten heute so machen. Vergleicht man die alten Oral-B Zahnbürsten mit denen von heute, merkt man sehr schnell dass das vor ein paar Jahren nicht so war.



Und bei denen von heute weißt du es ja auch erst in einem Jahr, deine Argumentation ist schon Witzig. Aber nach einem Jahr ist definitiv falsch....

headhunter5575

Wollte mir auch eine elektrische Zahnbürste zulegen. Nachdem ich gelesen habe, dass die mit Absicht einen Bullshit-Akku einbauen, damit man die Bürste nach etwas über einem Jahr wegschmeißen kann nur weil der Akku schlapp macht, habe ich erstmal diesen elektrischen Zahnbürsten den Rücken gekehrt. An alle die jetzt kommen und sagen "Der Akku ist austauschbar": Klar ist er, aber nur wenn man einen Lötkolben und Lötzinn zuhause hat. Da fragt man sich natürlich als Kunde. was das soll. Das Traurige ist, dass es alle Hersteller elektr. Zahnbürsten heute so machen. Vergleicht man die alten Oral-B Zahnbürsten mit denen von heute, merkt man sehr schnell dass das vor ein paar Jahren nicht so war.



Es gibt sowas wie Rezensionen auf Seiten wie Amazon du Genie. Wenn da schon die Modelle von 2013/2014 einen schei* Akku haben, meinst du dass der Hersteller dem Kunden zuliebe einen besseren einbaut wenn die weiterhin wie Lemminge das Produkt kaufen?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text