[Redcoon] Siemens WT45H200 Weiß Wärmepumpentrockner, A++, 7kg für 399€
285°Abgelaufen

[Redcoon] Siemens WT45H200 Weiß Wärmepumpentrockner, A++, 7kg für 399€

5
eingestellt am 23. Jan
Hi, bei Redcoon gibt es zurzeit den Siemens WT45H200 Wärmepumpentrockner für 399€.

PVG idealo: 458,56€

Ausstattung:

  • Trocknerart: Kondensation mit Wärmepumpentechnologie
  • Bauform: Standgerät
  • Unterschiebbar ab 85 cm Nischenhöhe
  • Fassungsvermögen max.: 7 kg
  • Gewichtete Programmdauer des Standard-Baumwollprogramms bei vollständiger Befüllung und Teilbefüllung: 140 Min.
  • Programmdauer des Standard-Baumwollprogramms bei vollständiger Befüllung: 181 Min.
  • Programmdauer des Standard-Baumwollprogramms bei Teilbefüllung: 110 Min.
  • Durchschnittliche Kondensationseffizienz des Standard-Baumwollprogramms bei vollständiger Befüllung: 86%
  • Durchschnittliche Kondensationseffizienz des Standard-Baumwollprogramms bei Teilbefüllung: 88%
  • Spezialprogramme:
    - Wolle finish
    - Mix
    - Handtücher
    - Zeitprogramm warm
    - Zeitprogramm kalt
    - sportivePlus
    - Dessous
    - Super 40
    - Blusen/Hemden
  • Optionen:
    - Knitterschutz 120 min am Programmende
    - touchControl-Tasten: Start/Pause, Schon, Knitterschutz, Programmdauer, Trocknungsgradfeinjustage, 24h Endezeitvorwahl
  • Kondensator-Schutzfilter
  • AutoDry: feuchtegesteuerte Trocknungsprogramme
  • Vollelektronische Einknopf-Bedienung für feuchtegesteuerte, Zeit- und Spezialprogramme
  • LED-Display für Restzeitanzeige, 24h Endezeitvorwahl, Programmstatus, Zusatzfunktionen
  • softDry-Trommelsystem: große galvanisierte Trommel, Mitnehmer im Softdesign
  • anti-vibration Design: mehr Stabilität und Laufruhe
  • Anzeige für gefüllten Kondensatbehälter, Filter reinigen
  • Kindersicherung
  • Signal am Programmende
  • Kunststofftür weiß
  • Komfortverschluss mit Metallverschlusshaken
Technische Daten:

  • Türanschlag rechts
  • Gerätemaße (HxBxT in cm): 84,8 x 59,8 x 63,6
  • Nettogewicht: 55 kg
  • Kabellänge: 145 cm
  • Spannung: 220-240 V
  • Absicherung: 10 A
  • Frequenz: 50 Hz
  • Farbe: Weiß

5 Kommentare

Bei Amazon 438,60€ und der einzige Bewertende hat ihn im November für 388€ gekauft.

Anscheinend gibt es vom 19.01.2017 bis 25.01.2017 eine Aktion bei Redcoon bei der die VSK entfallen und das Gerät zum Aufstellort transportiert und aufgebaut wird. Normalerweise 40 EUR Versand +64 EUR Premium Plus. Fremdaufbau nicht unbedingt notwendig bei nem WPT Trockner, aber wenns umsonst ist

Shoop Cashback + 5 Euro Newsletter Anmeldung nicht verpassen

Hab ich, taugt aber nichts!

Frau ist geschönten Bewertungen auf den Leim gegangen und hat ihn einfach bestellt.
Wegen Energieeffizienz-Mumpitz. Den man im (Geräte)-Leben eigentlich nie wieder reinholt, aber die Weiber fallen halt auf sowas gern rein. Und wegen nem WMF-Pandabären-Logo. Is klar.

Macken:

- Null Kontrolle über Temp, oder flexible Zeiteinstellung. Alles nur irgendwelche Sorten-Modi. Mixt man, muss man erstmal x-Mal rumprobieren, was eigentlich in welchem Modus wie heiß wird. Und mixt man zu wild, kommt der Feuchtigkeitsmesser im Gerät unklar: Manches ist trocken, anderes nicht. Das Gerät schaltet sich dann aber gern vorzeitig ab, weil es mal mit einem trockenen Teil in Kontakt gekommen ist. Fail.

- Der Tank ist zu klein. Richtig! Bei den Vorgängern war der größer, hier ist alles slim und schlank, also auch der Tank. Doll?
Nee. Denn: Macht man eine volle Wäschetrommel aus Bett- und Handtuchwäsche einer 7KG Waschmaschine rein, dann ist der Tank voll bevor die Wäsche letztlich trocken ist. Man muss dann zwischendurch in den Keller, Pause drücken, den Tank leeren, wieder weiterlaufen lassen. Megafail! Und wenn man das vergisst? Dann läuft der Trockner stundenlang weiter, heizt aber nicht mehr richtig (weil er merkt, dass der Tank voll ist), dreht aber trozudem seine Runden. Energie-Effizienz? Selbst wenn's die eigentlich gäbe, ist sie spätestens dann für die Tonne.

- Flusen-Arlam! Wärmepumpen-Trocker sind voll anfällig gegen Flusenschäden, weil die Luft ja nur im Gerät im Kreis läuft. Die Fussel also mit. Es gibt zwar zwei Filter, aber vor Schäden wird oft gewarnt, weil, trara: Man kommt nicht so einfach an die innere Mechanik ran, um den auch mal zwischendurch Innen zu reinigen, indem man mal die Front auf macht und im inneren Flusen-Mäuse rausklaubt.
Bei anderen Trocknern kann man da einfach die Front unter der Tür aufmachen, bei diesem braucht man Werkzeug und eine Anleitung aus dem Internet. Nicht von Siemens, sondern von Bastlern!
Klarer Fall von After-Sales-Nepp: Der Hersteller erzwingt damit ja quasi einen Defekt nach einer gewissen Zeit herbei, um damit wieder seinem Service.

Mein Fazit. Finger weg von dieser Gerät! Und wenn Frau das Gerät unbedingt will (wegen dem WMF-Panda oder was weiß ich), dann soll sie ihn selber zahlen. Ich hab nix beigetan, jetzt hat sie ihre Lektion gelernt.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text