329°
ABGELAUFEN
[Redcoon] Western Digital Red 1TB (NAS-HDD, 3,5'') für 57€ *** WD Red 2TB für 87€

[Redcoon] Western Digital Red 1TB (NAS-HDD, 3,5'') für 57€ *** WD Red 2TB für 87€

ElektronikRedcoon Angebote

[Redcoon] Western Digital Red 1TB (NAS-HDD, 3,5'') für 57€ *** WD Red 2TB für 87€

Preis:Preis:Preis:56,78€
Zum DealZum DealZum Deal
Servus.

Ich war jetzt eine Weile auf der Suche nach einer Festplatte für ein NAS. Wer wirklich nur eine kleine, aber verlässliche HDD (primär 1-Bay / ohne Raid) benötigt, erhält die 1TB-Variante für 57€ oder die 2TB-Variante für 87€ (Link im 1. Kommentar).

Ihr müsst den altbekannten Klarna-Gutschein "KLARNAREDCOON1" (+ Rechnungskauf) einsetzen.

PVG 1TB [Idealo]: 66,66€ = 15% Ersparnis
PVG 2TB [Idealo]: 99,95€ = 14% Ersparnis

Payback oder Bahnbonuspunkte mitnehmen.


Beachtet bitte: die HDD ist als Datengrab natürlich überteuert und macht nur Sinn in einem NAS, da sie auf den 24/7-Dauerbetrieb ausgelegt ist und 3 Jahre Garantie hat (und natürlich ein paar weitere Funktionen

Wer ein größeres NAS sein Eigen nennt (>2 Bay), kommt ggf. mit herkömmlichen Desktop-HDDs besser weg.

Tests und Rezensionen habe ich im 1. Kommentar eingefügt. Im 1. Kommentar ist der alte Thread verlinkt, wo ggf. auftretende Fragen beantwortet werden.

----------------

Specs 1TB:

Advanced Format
SATA latching connector
Rotational speed (RPM): Intelli Power

Modellkennung des Lieferanten: Red 1TB WD10EFRX

Energiewerte:
Stromverbrauch Betrieb in Watt: 3.3

Festplatten-Speicherkapazität in GB: 1000
Rotationsgeschwindigkeit in U/min: IntelliPower

Technische Daten:
Größe in Zoll: 3.5
interne Schnittstelle: SATA III
Größe in cm: 8.89
Cache in MB: 64

Abmessungen / Gewicht:
Breite in cm: 10.16
Höhe in cm: 2.61
Tiefe in cm: 14.7
Gewicht in g: 450

Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: 5400rpm • Cache: 64MB • Leistungsaufnahme: 3.3W (Betrieb), 2.5W (Leerlauf) • Lautstärke: 22dB(A) (Betrieb), 21dB(A) (Leerlauf) • Besonderheiten: 4KB Sektoren mit Emulation (512e), geeignet für Dauerbetrieb • Herstellergarantie: drei Jahre


Specs 2TB:

Modellkennung des Lieferanten
Red 2TB WD20EFRX

Energiewerte:
Stromverbrauch Betrieb in Watt: 4.1
Festplatten-Speicherkapazität in GB: 2000
Rotationsgeschwindigkeit in U/min: IntelliPower

Technische Daten:
Größe in Zoll: 3.5
interne Schnittstelle: SATA III
Größe in cm: 8.89
Cache in MB: 64

Abmessungen / Gewicht:
Breite in cm: 10.16
Höhe in cm: 2.61
Tiefe in cm: 14.7
Gewicht in g: 600

Formfaktor: 3.5" • Drehzahl: 5400rpm • Cache: 64MB • Leistungsaufnahme: 4.1W (Betrieb), 3.0W (Leerlauf) • Lautstärke: 24dB(A) (Betrieb), 23dB(A) (Leerlauf) • Besonderheiten: 4KB Sektoren mit Emulation (512e), geeignet für Dauerbetrieb • Herstellergarantie: drei Jahre

24 Kommentare

Ersparnis ist leider mau...

kswizz

Ersparnis ist leider mau...



Jo, weil es ja derzeit vor NAS-HDD-Deals nur so wimmelt Liegt wahrscheinlich an der Faulheit der Community. Oder eben daran, dass es schwer bis kaum möglich ist, weil die Preise so stark gestiegen sind.

"(und natürlich ein paar weitere Funktionen ;)"

Was ist damit gemeint?

iDiot

"(und natürlich ein paar weitere Funktionen ;)" Was ist damit gemeint?


Im Wesentlichen etwas andere Spezifikationen, die eine NAS-Platte eben von einer Desktop-Platte unterscheidet ... also z.B. Fehlerkorrektur, load cycle counts, MTBF, usw.

So ganz erschließt sich mir immer noch nicht warum man als Heimanwender spezielle Platten im NAS verwenden sollte. Raid vorausgesetzt ist es insgesamt sicherlich billiger normale Platten zu kaufen und früher zu wechseln. Eine höhere Ausfallquote haben normale Platten nicht, da ist der Unterschied zwischen den einzelnen Herstellern deutlich wichtiger. Die SMART-Werte sind mittlerweile einigermaßen zuverlässig und gegen den plötzlichen Plattentod, der sich auch dank SMART nicht immer voraussagen lässt, hilft der Raid Verbund. Kommt es zu einem Ereignis das beide Platten gleichzeitig tötet, hätten auch die teuren Spezialplatten nicht geholfen.

CrocoDoc

...


Siehe Dealbeschreibung Zitat: Wer ein größeres NAS sein Eigen nennt (>2 Bay), kommt ggf. mit herkömmlichen Desktop-HDDs besser weg.

Ich bräuchte für die 4TB Version ein gutes Angebot

CrocoDoc

So ganz erschließt sich mir immer noch nicht warum man als Heimanwender spezielle Platten im NAS verwenden sollte. Raid vorausgesetzt ist es insgesamt sicherlich billiger normale Platten zu kaufen und früher zu wechseln. Eine höhere Ausfallquote haben normale Platten nicht, da ist der Unterschied zwischen den einzelnen Herstellern deutlich wichtiger. Die SMART-Werte sind mittlerweile einigermaßen zuverlässig und gegen den plötzlichen Plattentod, der sich auch dank SMART nicht immer voraussagen lässt, hilft der Raid Verbund. Kommt es zu einem Ereignis das beide Platten gleichzeitig tötet, hätten auch die teuren Spezialplatten nicht geholfen.



und selbst wenn es 10 Jahre Garantie geben würde, die gespeicherten Daten sind bei einem defekt verloren.

bräuchte dir 3 gb Variante

CrocoDoc

So ganz erschließt sich mir immer noch nicht warum man als Heimanwender spezielle Platten im NAS verwenden sollte. Raid vorausgesetzt ist es insgesamt sicherlich billiger normale Platten zu kaufen und früher zu wechseln. Eine höhere Ausfallquote haben normale Platten nicht, da ist der Unterschied zwischen den einzelnen Herstellern deutlich wichtiger. Die SMART-Werte sind mittlerweile einigermaßen zuverlässig und gegen den plötzlichen Plattentod, der sich auch dank SMART nicht immer voraussagen lässt, hilft der Raid Verbund. Kommt es zu einem Ereignis das beide Platten gleichzeitig tötet, hätten auch die teuren Spezialplatten nicht geholfen.



Die Erfahrung zeigt aber, dass spezielle NAS/Server-Platten eben keine geringeren Ausfallraten haben. Nicht umsonst verwenden viele Firmen Consumerplatten, Google und Blackblaze haben da in der Vergangenheit ganz gute Daten geliefert.
Datensicherheit bekommt man nur durch an anderer Stelle platzierte Backups, vollkommen egal was für Platten man einsetzt.

Solche Platten sind für Privatanwender Schlangenöl, mehr nicht.

anderl

bräuchte dir 3 gb Variante



ich auch!

CrocoDoc

So ganz erschließt sich mir immer noch nicht warum man als Heimanwender spezielle Platten im NAS verwenden sollte. Raid vorausgesetzt ist es insgesamt sicherlich billiger normale Platten zu kaufen und früher zu wechseln. Eine höhere Ausfallquote haben normale Platten nicht, da ist der Unterschied zwischen den einzelnen Herstellern deutlich wichtiger. Die SMART-Werte sind mittlerweile einigermaßen zuverlässig und gegen den plötzlichen Plattentod, der sich auch dank SMART nicht immer voraussagen lässt, hilft der Raid Verbund. Kommt es zu einem Ereignis das beide Platten gleichzeitig tötet, hätten auch die teuren Spezialplatten nicht geholfen.


Sofern der Privatanwender das RAID aus Kostengründen als einziges "Backup" hat, sind diese Platten vielleicht doch nicht verkehr. Nichts ist ärgerlicher, als wenn eine funktionsfähige HDD aus dem RAID geworfen wird, nur weil die Fehlerkorrektur nicht schnell genug war.

Ich finde es immer wieder witzig, wenn Viele irgendwas aus ihrem "Halbwissen" posten, wenn sie eigentlich wissen, dass Sie sich nicht wirklich 100ig auskennen sondern nur "oberflächlich Informationen aus dem Netz oder von 3. mitbekommen haben.
....und das ist hier ein Deal und keine "ich weis ein bißchen was und das muss ich unbedingt posten, obwohl ich mir sicher bin, dass es Leute gibt, die mehr Ahnung haben" Seite.

So verbreiten sich falsche oder nur halbrichtige Antworten schneller als die Wahrheit. Wundert Euch nicht, wenn ihr da irgendwann wie Idioten da steht.

sorry für OT, aber meineserachtens sollten solche Kommentare sofort gelöscht und bei weitem nicht gezählt werden, damit hier irgendwelche Bildchen neben seinem Inventar erscheinen. Das fördert das verbreiten von Halbwissen noch viel mehr -.-

CrocoDoc

...


Das ergibt keinen Sinn. Bei einem 2 Bay System macht es erst recht Sinn eine "NAS"-Festplatte, also eine Festplatte mit spezieller Fehlerkorrektur und größeren Parkzeiten beim Lesekopf zu verwenden. Wozu braucht man diese Features bei einem 1 Bay System? Sie nutzen einem im RAID-Verbund erst richtig, weil eine Festplatte ohne entsprechende Fehlerkorrektur schnell aus dem RAID-Verbund fliegt und sich dieser dann auflöst.

Zum Glück hab ich meine ganzen 3GB-REDs für <90 geschossen

Wenn es wieder die 3er für nen guten Preis gibt, schlag ich zu.

M4rty

Zum Glück hab ich meine ganzen 3GB-REDs für


schön für dich dass deine winzigen billig-Platten nun auch noch Löcher haben

danke... 2tb wird bestellt

Ähm, der Gutscheincode geht nicht!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text