234°
ABGELAUFEN
[redcoon.de] Walimex Pro Objektiv 85mm 1.4 IF für Canon für 202,99€ | Idealo 299€ -> Ersparnis 32,11%
[redcoon.de] Walimex Pro Objektiv 85mm 1.4 IF für Canon für 202,99€ | Idealo 299€ -> Ersparnis 32,11%
ElektronikRedcoon Angebote

[redcoon.de] Walimex Pro Objektiv 85mm 1.4 IF für Canon für 202,99€ | Idealo 299€ -> Ersparnis 32,11%

Preis:Preis:Preis:202,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Redcoon gibt es das Objektiv Walimex Pro Objektiv 85mm 1.4 IF für Canon im Angebot für 198€ + 4,99€ Versand. Idealo sagt 299€ und Geizhals Preisverlauf zeigt an, dass der günstigste Preis 239€ war, somit neuer Bestpreis! Es gibt sogar 6 Jahre Garantie!

Bei qipu gibt es 1,6% Cashback = 3,17€:
qipu.de/cas…on/

Es folgen Werbetext und technische Daten:

walimex pro 85/1,4IF DSLR Canon EF schwarz
(Weitwinkelobjektiv für Canon, 85 mm)

Optimale Porträtaufnahmen

Das walimex pro 85/1,4 IF Objektiv ist eine klassische Porträt-Brennweite, die den gestalterischen Spielraum beim Fotografieren erweitert. Das Objektiv hat eine Brennweite von 85 mm, eine Lichtstärke von 1:1,4 und einen mechanischen Blendenring. Es ist für mittlere und weitere Entfernungen optimiert und liefert eine sehr hohe und verzeichnungsfreie Abbildungsleistung, die durch Abblenden noch steigerungsfähig ist.Das Objektiv ist zudem mit einer Länge von ca. 72 mm, einem Durchmesser von ca. 78 mm und einem Gewicht von ca. 480 g sehr kompakt.

Überragende Lichtstärke

Durch die hohe Lichtstärke gestattet das walimex pro Objektiv die Verwendung kürzerer Belichtungszeiten oder niedrigerer Lichtempfindlichkeiten. Bei Digitalkameras verringert dies das Bildrauschen. Die hohe Lichtstärke und die leichte Telewirkung erleichtern das Hervorheben eines Motivs vor unscharfem Vorder- oder Hintergrund.
Bei Spiegelreflexkameras kommt die einsetzbare hohe Lichtstärke der Helligkeit des Sucherbildes zugute und erleichtert so das Scharfstellen. Die große Blendenöffnung mit geringerer Schärfentiefe optimiert die Lage der Schärfeebene im Sucher. So kann der Schärfeverlauf exakter beurteilt werden.

Hochwertige Optik

Das Objektiv ist innenfokussierend mit einer Naheinstellgrenze von ca. 1 Meter. Das Objektiv besitzt 9 Linsen in 7 Gruppen und es handelt sich hier um eine Technik, bei der zum Scharfstellen nicht alle, sondern nur eine oder wenige Linsengruppen im Inneren verschoben werden. Das Filtergewinde mit 72 mm Durchmesser dreht sich nicht beim Fokussieren des Objektivs und der Schwerpunkt bleibt nahezu gleich. Das Objektiv verfügt über eine Achtblätter-Blende, die sehr plastische Lichteffekte ermöglicht. Damit die Lichttransmission auf einem sehr hohen Niveau bleiben kann, wurden alle Linsen mit Antireflexschichten bedeckt. (lka)

Highlights
Geeignet für Canon EF- und EF-S-Bajonett (Kameraauflistung siehe Kompatibilitäten)
Hervorragende Lichtstärke von 1:1,4
Gute Abbildungsqualität dank hochwertiger, asphärischer Glaslinsen
Innenfokussierung
Robustes und aufwändig hergestelltes Metallgehäuse
Manuelle Fokussierung
Auch für Anfänger bestens geeignet
Inklusive hochwertiger Aufbewahrungstasche, Gegenlichtblende und Objektivdeckel


Technische Daten:

Brennweite: 85mm
Lichtstärke: 1:1.4
Optischer Aufbau (Linsen/Glieder): 9/7
Bildstabilisator: nein
Fokussiermotor: nein
Naheinstellgrenze: 1.00m
Sensorkompatibilität: APS-C/Vollformat
Filterdurchmesser: 72mm
Maße (ØxL): 78x74.7mm
Gewicht: 540g


Weitere Infos im 1. Kommentar.

Beste Kommentare

Aberwitzige Diskussion hier.

Braucht man doch mal nur nachlesen!
Brennweite bleibt konstant, aber der Bildwinkel an einer Kamera mit Kleinbildformat (Sensorgröße) ist eben nicht derselbe, wie an einer Kamera mit APS-C Sensor. Hier rechnet man der Einfachheit halber den sogenannten Cropfaktor zur Brennweite hinzu, um den entsprechenden Bildausschnitt zu erhalten.

Damit verhält sich ein Objektiv, das mit nominell 85mm Brennweite angegeben ist, an einer APS-C Kamera, wie ein Objektiv an einer KB-Kamera, das 128mm (Nikon) oder 136mm (Canon) Brennweite hätte.

Zum eigentlichen Objektiv:
Da Walimex von Samyang stammt, einer koreanischen Firma, verweigern japanische Kamerahersteller die technischen Lizenzen für Autofocus und tw. auch automatische Blendensteuerung. Betrifft z.B. auch Leica und Zeiss (ausgen. Zeiss für Sony). Die 85 mm Brennweite sind nur für eine KB-Kamera als Portraitobjektiv interessant, für APS-C Kameras nicht mehr.

Ich halte manuellen Focus für wenig geeignet, außer man hat viel Zeit und ggf. ein Stativ. Die Blende von Hand einzustellen, ist auch nicht sehr spannend. Denn stellt man diese vorab auf eine kleine Blende ein, wird das Sucher- oder Displaybild dunkler. Magic Lantern, als Firmware-Aufsatz, gibt es auch nicht für alle Canon D-SLRs.

Gibt ja Freaks, die gerne alte Objektive ('Altglas') an ihre Sony oder Fujifilm Kameras adaptieren. Naja, wer's braucht ...

45 Kommentare

"Weitwinkelobjektiv für Canon, 85 mm"
arg steht sogar im Titel, bitte das Weitwinkel da raus

Wie immer wichtig zu wissen: KEIN Autofokus.

Preis extrem hot, gebraucht nicht wesentlich günstiger.

Und keine Automatische Blende!

Wobei ich an einen Preisfehler glauben würde

Eiei diese Beschreibungsfehler seitens Redcoon ...
Nix Weitwinkel - 85mm istn leichtes Tele.
WW geht ab 35mm los.

Ansonsten klares Hot !

85mm sind KEIN Weitwinkel! Das ist am Vollformatsensor eher schon ein leichtes Teleobjektiv, am APS-C Sensor sowieso.

sind das 85mm * Crop an apc-s?

Michalala

sind das 85mm * Crop an apc-s?



Ganz genau...

Michalala

sind das 85mm * Crop an apc-s?



Müsste so sein.

Brennweiten werden KB equivalent angegeben, KB mm*Cropfaktor

Danke Ottifantt und DarkLord!


funkypunk1985

Brennweiten werden KB equivalent angegeben, KB mm*Cropfaktor


auch bei den Kit-Linsen, oder sowas wie Canon 17-85
ist bei der Canon-Notation gar nicht so einfach, vergleich doch mal 50mm vom 18-55 Kit mit 50mm vom 50 1.8er...

Kommentar

funkypunk1985

Brennweiten werden KB equivalent angegeben, KB mm*Cropfaktor



Seit wann das denn?
Das würde ja dann nicht der Brennweite des Objektivs entsprechen.

Eine Lichtstärke von 1.4 ist echt spitze, ist es aber nicht zu umständlich mit der manuellen Fokussierung und Blendeneinstellung??? Stelle es mir etwas nervig vor...

Schon immer, Brennweite wird immer bezogen auf KB angegeben, selbst bei Linsen die primär für apsc sind

funkypunk1985

Brennweiten werden KB equivalent angegeben, KB mm*Cropfaktor



27 - 136

Die Brennweite hat nix nit Kleinbild zu tun...

An neueren Kameras mit Fokuspeaking oder Focustraps (Stichwort: Lantern als OS auf die Kamera aufspielen) geht das mit dem manuellen Focus ganz gut. Ich hab nem Samyang an ner älteren Sony ohne Focuspeaking und da verhaut man schon einige Bilder.
Für Partys/Snapshots/etc. nicht so geil. Wenn man Zeit hat und in Ruhe Objekte fotografiert, dann ist es egal und macht auch echt Spaß mal manuell zu arbeiten.

zedek

Schon immer, Brennweite wird immer bezogen auf KB angegeben, selbst bei Linsen die primär für apsc sind


So kenne ich das auch. Sonst würde ja keiner mehr Durchblicken.

moisling

Eine Lichtstärke von 1.4 ist echt spitze, ist es aber nicht zu umständlich mit der manuellen Fokussierung und Blendeneinstellung??? Stelle es mir etwas nervig vor...


Natürlich ist es viel viel nerviger als bei Objektiven, die mindestens 50% mehr kosten, günstigstenfalls vielleicht das Canon 85er 1.8

Die Blende ist dabei nachrangig, bei Portraits dreht man da nicht alle zwei Minuten dran rum.

Ottifantt

27 - 136


Die KB-Äquivalenz ist klar, es geht um die Beschriftung.
Wie gesagt: 50mm am 1.8er vs. 50mm beim 18-55 - selbe Perspektive + Bildausschnitt?

.

funkypunk1985

Brennweiten werden KB equivalent angegeben, KB mm*Cropfaktor


Übliches vorgehen. 85mm entsprechen an einer APSC 85*1,6(bei Nikon 1,5, MFT 2) 136mm.

Kommentar

Ottifantt

27 - 136



50mm = 50mm

Ottifantt

27 - 136



Bei gleicher Kamera sollte es so sein.

Kommentar

funkypunk1985

Brennweiten werden KB equivalent angegeben, KB mm*Cropfaktor



Ich hatte mich scheinbar verlesen.
Hatte gedacht, du hättest das Gegenteil behauptet.
Cropfaktor usw kenne ich. Brennweite ist dennoch die gleiche

Brennweite ist Brennweite. was angegeben oder umgerechnet wird ist der Bildwinkel im Bezug auf Kleinbild.

dbuniz

Das Objektiv ändert ja schließlich nicht die Brennweite, wenn ein anderer Sensor dahinter sitzt.


Doch, ziemlich genau das passiert. Nicht so wie du es beschreibst, aber die Sensorgröße beeinflusst den Bildausschnitt bei gleichem Objektiv.

Mach einfach den Test, schnapp dir im MM eine APS-C DSLR, Zoom auf 50MM. Jetzt einen VF Body. Um auf den gleichen Bildausschnitt zu kommen brauchst du bei Nikon ein 75MM (Faktor 1.5) und bei Canon ein 80MM Objektiv (Faktor 1.6).

Nicht ganz ohne Grund wird für Wildlife gerne mal ein hochwertiger APS-C Body genommen, denn mit z.B. einem 70-200 an VF ist es schwerer an Tiere heran zu kommen, als mit dem selben Objektiv an APS-C, welches dann wie ein 105-300 am VF wirkt.

Kommentar

dbuniz

Das Objektiv ändert ja schließlich nicht die Brennweite, wenn ein anderer Sensor dahinter sitzt.



Wie ich bereits geschrieben habe, weiß ich was ein Cropfaktor und welchen Einfluss die Sensorgröße hat.
Schließlich habe/hatte ich sowohl APS-C als auch KB-Kameras.

Fakt ist dennoch, dass sich die Brennweite des Objektivs nicht ändert.

dbuniz

Das Objektiv ändert ja schließlich nicht die Brennweite, wenn ein anderer Sensor dahinter sitzt.


Wie mein Vorredner schreibt, ist das einfach falsch. Gibt in der Physikklausur keine Punkte, ob Du es wahrhaben willst, oder nicht.

Aberwitzige Diskussion hier.

Braucht man doch mal nur nachlesen!
Brennweite bleibt konstant, aber der Bildwinkel an einer Kamera mit Kleinbildformat (Sensorgröße) ist eben nicht derselbe, wie an einer Kamera mit APS-C Sensor. Hier rechnet man der Einfachheit halber den sogenannten Cropfaktor zur Brennweite hinzu, um den entsprechenden Bildausschnitt zu erhalten.

Damit verhält sich ein Objektiv, das mit nominell 85mm Brennweite angegeben ist, an einer APS-C Kamera, wie ein Objektiv an einer KB-Kamera, das 128mm (Nikon) oder 136mm (Canon) Brennweite hätte.

Zum eigentlichen Objektiv:
Da Walimex von Samyang stammt, einer koreanischen Firma, verweigern japanische Kamerahersteller die technischen Lizenzen für Autofocus und tw. auch automatische Blendensteuerung. Betrifft z.B. auch Leica und Zeiss (ausgen. Zeiss für Sony). Die 85 mm Brennweite sind nur für eine KB-Kamera als Portraitobjektiv interessant, für APS-C Kameras nicht mehr.

Ich halte manuellen Focus für wenig geeignet, außer man hat viel Zeit und ggf. ein Stativ. Die Blende von Hand einzustellen, ist auch nicht sehr spannend. Denn stellt man diese vorab auf eine kleine Blende ein, wird das Sucher- oder Displaybild dunkler. Magic Lantern, als Firmware-Aufsatz, gibt es auch nicht für alle Canon D-SLRs.

Gibt ja Freaks, die gerne alte Objektive ('Altglas') an ihre Sony oder Fujifilm Kameras adaptieren. Naja, wer's braucht ...

Wenn ich nich schon ein 50 1.2 hätte, würde ich zuschlagen

Ist kein Preisfehler!

Das Walimex (und seine Schwestern von Rokinon, Samyang und Co) gab es zwischen 2009 - 2012 regulär für 149 Euro (Rokinon, Samyang) und 179-199 Euro (Walimex) als Neuware.

Mein Kollege hat es damals bei Foto Brenner für 179 Euro (Walimex) gekauft und ich habe das identische Samyang in 2010 für 149 Euro als Neuware gekauft.

Dann kam der DSLR Boom und alles wurde teurer! Komisch!


Tharis

Und keine Automatische Blende! Wobei ich an einen Preisfehler glauben würde


Artikel nicht mehr lieferbar :-(

philipppfeffer

top..danke



Extra dafür angemeldet?

für ca. 250 Euro bekommt man gelegentlich das Sigma EX DG HSM 50 mm F1.4, das hat AF und ist insgesamt auch schärfer

philipppfeffer

top..danke


Das sind irgendwelche Spammer, einfach melden. Markier mal seinen Text, der hat wieder irgend so eine komische Grafik verlinkt..

philipppfeffer

top..danke



Auf das Trackingbild wollte ich damit hinaus. ;-)

Kommentar

Cyberman_007

für ca. 250 Euro bekommt man gelegentlich das Sigma EX DG HSM 50 mm F1.4, das hat AF und ist insgesamt auch schärfer



Ist aber 50mm und nicht 85mm

Cyberman_007

für ca. 250 Euro bekommt man gelegentlich das Sigma EX DG HSM 50 mm F1.4, das hat AF und ist insgesamt auch schärfer



Und? wenn man natürlich genau die 85 mm braucht ...

Ich habe eine 50er und eine 105er FB, man muss nicht unbedingt jede käufliche Brennweite haben.

Cyberman_007

für ca. 250 Euro bekommt man gelegentlich das Sigma EX DG HSM 50 mm F1.4, das hat AF und ist insgesamt auch schärfer



Wie und?
Habe ich behauptet, dass man jede Festbrennweite haben muss?

Meiner Meinung nach ist der Unterschied zwischen 50mm und 85mm doch relativ groß. Daher ist das Sigma keine richtige Alternative.

tille89d

An neueren Kameras mit Fokuspeaking oder Focustraps (Stichwort: Lantern als OS auf die Kamera aufspielen) geht das mit dem manuellen Focus ganz gut. Ich hab nem Samyang an ner älteren Sony ohne Focuspeaking und da verhaut man schon einige Bilder. Für Partys/Snapshots/etc. nicht so geil. Wenn man Zeit hat und in Ruhe Objekte fotografiert, dann ist es egal und macht auch echt Spaß mal manuell zu arbeiten.


Focuspeak hat doch nur Sony mit seinen spiegellosen Kameras oder nicht? Oder gibt es das noch von anderen Herstellern?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text