(Regional in Bielefeld // offline) Panasonic TX-P 42 GW 20 nur am 9.3.
35°Abgelaufen

(Regional in Bielefeld // offline) Panasonic TX-P 42 GW 20 nur am 9.3.

30
eingestellt am 9. Mär 2011
Den Panasonic TX-P 42 GW 20 gibts beim Media Markt in Bielefeld für 699,- bzw. mit 0% Finanzierung.

Idealo ab 790,-

Nur heute am 9.3.

30 Kommentare

Ich weiss nicht ob DLNA und USB-Recording den Aufpreis von 100 bis 140€ zum P42U20 (ohne CI+) bzw. P42S20ES (mit CI+) rechtfertigen. Ok, wie gut das neue NeoPDP-Panel im vergleich zu den alten ist, kann ich nicht beurteilen. Aber dann gibts da ja auch noch die LG 50PK350 / 550 für 550€/590€, aber dann in 50".

Vergiss den DVB-S Receiver nich

Super Preis! Habe ihn ebenfalls für 700€ bei Saturn gekauft.
Ich habe nie ein besseres Bild bei Blu-Rays gesehen...
Habe mir viele LCDs und LED TVs angeschaut von Samsung, LG oder Sharp aber meiner Meinung nach kommt keiner dieser TVs dieser Preisklasse an den GW20 heran. Meinungen zur Bildqualität sind ja meist Subjektiv aber hier nicht. Das Bild ist 1A und das sagt jeder der diesen TV je gesehen hat...

Kaufen!

Oh ok, den ignorier ich gern mal, da ich dafür null Verwendung habe

Super Preis! Habe ihn ebenfalls für 700€ bei Saturn gekauft.
Ich habe nie ein besseres Bild bei Blu-Rays gesehen...
Habe mir viele LCDs und LED TVs angeschaut von Samsung, LG oder Sharp aber meiner Meinung nach kommt keiner dieser TVs dieser Preisklasse an den GW20 heran. Meinungen zur Bildqualität sind ja meist Subjektiv aber hier nicht. Das Bild ist 1A und das sagt jeder der diesen TV je gesehen hat...

Kaufen!

:-) ok das ist ein Argument....
Kaufen! wenn man einen TV sucht ;-) ... Und natürlich einem die Bildqualität wichtiger ist als der Stromverbrauch :-P

Ja 290 oder 270W sind für mich ein No-Go.

Das sind höchstangaben....Im Internet stehen Verbraucherzahlen und die sind weitaus geringer....Aber ich sehe ein das sich viele davon abschrecken lassen.
Gibt übrigens einen kleinen Test in der Aktuellen Video Homevision.
Bei Interesse schicke ich ihn zu...

Mit dabei im Test auch sparfüchse wie der LG42LE5500 oder Philips 6605 und Flagschiffe wie der Samsung UE40C7700...aufgrund der 3D untauglichkeit des Pana hat der Samsung natürlich gewonnen, jedoch wurde ein Preis beim Pana von 1100€ angegeben, dass sind nochmal 400€ mehr und 600€ mehr als der Samsung. Also ich denke das der Panasonic für den Preis das absolute Spitzengerät ist was eigentlich fast unschlagbar ist in Sachen Bildqualität, Komfort und vor allem Betrachtungswinkel! da Plasma...

wie hoch ist denn der "richtige" Stromverbrauch?

Es varieert von der Verwendung....Hier mal ein Auszug einer Amazon Bewertung:
Panasonic gibt einen max. Stromverbrauch von 290 Watt und im Durchschnitt (bei dunklen Szenen wird weniger verbraucht als bei hellen Szenen) einen Stromverbrauch von 129 Watt an.
Ich habe mit einem Strommessgerät,Conrad Voltacraft (Testsieger bei Stiftung Warentest!), den Stromverbrauch nachgemessen:
Fußballübertragung: ca. 180 Watt
hellere Szenen: 220 bis 240 Watt
dunklere Szenen (z.B. Kinofilm): 120 bis 140 Watt
Radiomodus (ausgeschaltetes Panel): ca. 50 Watt
Im Durchschnitt dürfte der Stromverbrauch bei 180 Watt liegen. Wohlgemerkt incl. Sat-Receiver. Im Vergleich zu TV-Geräten ohne Sat-Receiver muß man fairerweise ca. 30 Watt für den ext. Sat-Receiver einkalkulieren.

Ich selbst hab leider keinen Stromprüfer...

je nachdem wie dunkel die inhalte sind kann es sogar sein, dass der plasma einen lcd im verbrauch schlägt. wenn ich mich recht erinnere hatte ich das mal in einem hifi board gelesen. also wenn du zum großen anteil horrorfilme guckst (oder sowas :D), dann ist der recht sparsam =)

bitte um korrektur falls das falsch ist.

Ich habe einen 42" FullHD-Plasma von Panasonic, der soll einen Maximalverbrauch von 295 Watt haben. Bei mir verbraucht er durchschnittlich 110 Watt.

Wer die Leistung und Ausstattung dieses TVs bei einem LCD haben will muß in der Klasse >1.000,- suchen. Wer Lust hat kann ja mal ausrechnen wie lange ich mit einem LCD mit einem, sagen wir mal, 50 Watt geringerem Stromverbrauch fernsehen muß, um eine Einsparung zu erzielen ;-)).

PS: Der eingebaute Receiver verbraucht keine 30 Watt. Neuere externe DVB-S2 Receiver (=HD-Receiver) verbrauchen ohne angeschlossene Festplatte ca. 7 Watt, mit ca. 11 Watt (mein Xoro 8500 ist so ein Kandidat). Der interne wird mit Sicherheit nicht mehr benötigen.
Der interne Satreceiver meines 22" Küchen-LCD verbraucht nur 4 Watt.



Das weiss ich leider nicht aber die Aktuellen LCD und LED Kisten sind schon echt verdammt sparsam mit Durchschnittlich 70-100 Watt. Das macht die ja auch so interessant. Aber man muss halt für sich selbst entscheiden was man möchte...
Da ich persönlich viel Wert auf die Bildqualität lege und gestochen scharfe BLu-Rays sehen möchte habe ich zu dem Pana gegriffen und die paar € extra im Jahr spare ich dann lieber woanders ein als bei dem was mir Wichtig ist...

groeny

Der eingebaute Receiver verbraucht keine 30 Watt. Neuere externe DVB-S2 Receiver (=HD-Receiver) verbrauchen ohne angeschlossene Festplatte ca. 7 Watt, mit ca. 11 Watt. Der interne wird mit Sicherheit nicht mehr benötigen.Der interne Satreceiver meines 22" Küchen-LCD verbraucht nur 4 Watt.Edited By: groeny on Mar 09, 2011 13:24: e



Es ging ja darum, dass für einen externen sonst 30 Watt dazugeschlagen werden müssten (wenn man mit einem TV ohne internen vergleicht)

Nun übertreiben wir mal nicht.
Die Plasma Fernseher haben nicht umsonst solche Preise. Das Bild ist gut - aber LED Geräte sind nun mal "Up to Date" und Plasma Geräte nahezu Schnee von Gestern. Natürlich werden die Maximalangaben nur bei entsprechender Einstellung und hellen Szenen erreicht. Im Schnitt benötigen aktuelle Plasma Geräte dieser Größe dennoch (optimistisch gerechnet) 150-200Watt. Hinzu kommt das austreten von Gas, welches den Geräten eine relativ geringe Lebenserwartung beimisst.

Wenn man an aktuelle LED 46" Geräte denkt (Beispielsweise den Samsung 6200) benötigen diese 70-90Watt. Das ist nicht mal die Hälfte. Ob sich dies rechnet hängt wohl von der Nutzungszeit ab.

Guter Preis - aber: "You get what you pay for"

Ich habe gerade festgestellt, ich würde zB. den 50" LG Plasma kaum platztechnisch unterbringen können (1,17m breit). 42er geht wohl grad noch so. Aber wieso sollte ich das gleiche Geld für eine 42er ausgeben, wenns dafür nen 50er gibt? Ich seh schon, Wohnzimmer muss umgebaut werden

chrispac

Nun übertreiben wir mal nicht.Die Plasma Fernseher haben nicht umsonst solche Preise. Das Bild ist gut - aber LED Geräte sind nun mal "Up to Date" und Plasma Geräte nahezu Schnee von Gestern. Natürlich werden die Maximalangaben nur bei entsprechender Einstellung und hellen Szenen erreicht. Im Schnitt benötigen aktuelle Plasma Geräte dieser Größe dennoch (optimistisch gerechnet) 150-200Watt. Hinzu kommt das austreten von Gas, welches den Geräten eine relativ geringe Lebenserwartung beimisst.Wenn man an aktuelle LED 46" Geräte denkt (Beispielsweise den Samsung 6200) benötigen diese 70-90Watt. Das ist nicht mal die Hälfte. Ob sich dies rechnet hängt wohl von der Nutzungszeit ab.Guter Preis - aber: "You get what you pay for"



Das stimmt so nicht ganz...Panasonic ist die einzige Firma die nach wie vor Aktuelle Plasmageräte baut und das mit Erfolg. Es werden immer wieder neue Modelle gebaut. Gerade die jüngste GT & VT20 Serie mit 3D ist sehr erfolgreich. Somit ist Plasma up to date! Vielleicht nicht von jedem Hersteller produziert aber das heisst nichts. LED & LCD haben einen Vorteil, sie sind Stromsparender. Plasmas haben den Vorteil das sie nicht nur das natürlicherer Bild haben sondern auch Kontrastreicher sind, einen besseren Schwarzwert haben und auch Blickwinkelunabhängig sind....

Und von der Lebensdauer brauchen wir nicht anfangen...Die Standardangabe ist immer noch 30000 Stunden bei Plasma...Du kannst selbst ausrechnen wieviel Jahre du täglich TV schauen müsstest um Leuchtkraftschwächung zu bekommen. Das Argument zieht also nicht....

Habe gerade nochmal bei PAnasonic geschaut: Durchschnittsverbrauch 129 Watt...Da kann man echt nicht meckern...Und im ECO Modus schafft das Panel sogar 100.000 Stunden ;-)

Beispiel: 8 Stunden pro Tag 7 Tage die Woche TV schauen wären:
56 Stunden in der Woche x 52 Wochen --> 2912 Stunden im Jahr
29120 Stunden in 10 Jahren ...

Den Stromverbrauch kann man bei den neuen Geräten fast vernachlässigen. Da nehmen sich LCD und Plasma nicht viel.
Denke, dass wird nicht das letzte Angebot für Panasonic Plasmas gewesen sein, da in dn nächsten Wochen die neuen Modelle erscheinen.
Da will man die alten Geräte noch schnell an den Mann bringen :).
Nichts desto trotz ist es ein Top Plasma.

Den Stromverbrauch kann man bei den neuen Geräten fast vernachlässigen. Da nehmen sich LCD und Plasma nicht viel.
Denke, dass wird nicht das letzte Angebot für Panasonic Plasmas gewesen sein, da in dn nächsten Wochen die neuen Modelle erscheinen.
Da will man die alten Geräte noch schnell an den Mann bringen :).
Nichts desto trotz ist es ein Top Plasma.

Nicht 100.000 Stunden im ECO-Modus, 100.000 Stunden egal welcher Modus. Das sind bei 8 Std. täglicher Nutzung ca. 34 Jahre.

Für ihre LCD-Geräte gibt Panasonic eine Lebensdauer von 60.000 Stunden an.

@ chrispac: Wer hat dir das denn vom austretendem Gas erzählt? Guter Witz! Höre ich zu 1. Mal.
Das kann nur passieren, wenn jemand das Display mit roher Gewalt zerbricht. Und vergiftet wird man dann trotzdem nicht :).

Ergänzung: Für knapp 90€ mehr bekommt man das gleiche Modell mit 3D.
Heißt dann statt GW20 GT20. Vielleicht für den ein oder anderen interessant.

chrispac, du liegst eigentlich vollkommen daneben. Mit "Gestern" haben aktuelle Panasonic Panels nichts zu tun. Du kannst ja gerne mal versuchen, irgend einen LCD Fernseher zu finden, der ein gleichwertiges Bild zu meinem Panasonic TX-P42G15E fuer 600,- bietet. Ich gestehe dir dabei sogar zu, den Riesennachteil "Blickwinkelabhaengigkeit" bei LCD weitgehend zu vernachlaessigen - sofern du dabei wenigstens im LCD-Bereich das Maximum bekommst. Ton darf von mir aus auch vollkommen muellig sein beim LCD. Beim Schwarzwert gibts keine Kompromisse, das hat mich beim LCD immer am meisten genervt. Du wirst kaum dreistellig bleiben. Selbst wenn ich dir zugestehe, dass die Kombination aus DVB-C/-S/-T-Tuner nicht Voraussetzung ist. Alle anderen Gimmics sind eh genau das - Gimmics. Habe mir von DLNA z.B. deutlich mehr versprochen, ohne zusaetzlichen Zuspieler bleibt das noch bei jedem Fernseher auf sehr niedrigem Niveau.

Wenn du also beim Panasonic bekommst, wofuer du bezahlst, bezahlst du bei LCD ohne Verstand drauf.

Nun ja - ich spreche von LED Geräten. LCD nehme ich hier nicht mit ins Boot.

Vergleich: Samsung UE40C6200
Aktuelles LED Gerät, DVT-T/S/C, 100Hz

ab 701€ (Warehouse Deal)

Verbrauch liegt hier bei ca 60-70 Watt, Bild und Schwarzwert top. Natürlich bekommt man beim Pana 2" mehr fürs Geld. Dennoch: LED ist für mich die aktuellste und sparsamste Technik

Nun ja - ich spreche von LED Geräten. LCD nehme ich hier nicht mit ins Boot.

Vergleich: Samsung UE40C6200
Aktuelles LED Gerät, DVT-T/S/C, 100Hz

ab 701€ (Warehouse Deal)

Verbrauch liegt hier bei ca 60-70 Watt, Bild und Schwarzwert top. Natürlich bekommt man beim Pana 2" mehr fürs Geld. Dennoch: LED ist für mich die aktuellste und sparsamste Technik

@chrispac:
Der C6200 ist aber ein Edge-LED LCD Fernseher und kein Full-LED.
Damit wirst du niemals den Schwarzwert von einem vernünftigen Plasma erreichen. Schau dir mal die Bewertungen und Tests an, da ist oft die Rede von "Clouding" und "Taschenlampen" Effekt.(-> gibt es beim Plasma nicht)
Beim Full-LED ist das schon wieder anders, dieser kostet aber auch deutlich mehr.

warum kommen solche dealz eigentlich nur lokal raus?
oder kann ich bei mit im saturn auch was in die richtung bekommen?

gruß

Bielefeld ♥

chrispac, die 2" sind geschenkt, das waere kein Problem. Aber es gibt noch keine bezahlbaren LED-Fernseher. Dein UE40C6200 zaubert das Bild auch nur mit LCD, nur die Beleuchtung wird mit LEDs geloest. Und das sogar ohne local Dimming - da kann man sich schon ein Testgucken sparen, das Bild wird im Verlgeich zum Panasonic einfach unterirdisch sein.

Andererseits - so lange dir die LCD-Kisten gefallen und du keinen Vergleich hast - was solls? Das Qualitaetsempfinden ist ohnehin rein subjektiv, so lange du zufrieden bist, reicht es ja. Auf die Art hast du wenigstens noch viel Luft nach oben.

chrispac

Nun übertreiben wir mal nicht.Die Plasma Fernseher haben nicht umsonst solche Preise. Das Bild ist gut - aber LED Geräte sind nun mal "Up to Date" und Plasma Geräte nahezu Schnee von Gestern. Natürlich werden die Maximalangaben nur bei entsprechender Einstellung und hellen Szenen erreicht. Im Schnitt benötigen aktuelle Plasma Geräte dieser Größe dennoch (optimistisch gerechnet) 150-200Watt. Hinzu kommt das austreten von Gas, welches den Geräten eine relativ geringe Lebenserwartung beimisst.Wenn man an aktuelle LED 46" Geräte denkt (Beispielsweise den Samsung 6200) benötigen diese 70-90Watt. Das ist nicht mal die Hälfte. Ob sich dies rechnet hängt wohl von der Nutzungszeit ab.Guter Preis - aber: "You get what you pay for"



Da hat einer aber ganz viel Ahnung (_;)
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text