Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[reichelt] Schnell-Ladegerät XCell BC-X4000 incl. 4x 2100 mAh NiMH Akkus (baugleich mit Kraftmax BC-4000 Expert, kann mehr als BC-700)
1417° Abgelaufen

[reichelt] Schnell-Ladegerät XCell BC-X4000 incl. 4x 2100 mAh NiMH Akkus (baugleich mit Kraftmax BC-4000 Expert, kann mehr als BC-700)

29,99€42,70€-30%reichelt elektronik Angebote
128
eingestellt am 4. Dez 2018Bearbeitet von:"nail299"
Reichelt bietet aktuell mit dem XCell BC-X4000 ein universelles und bewährtes Akku Schnell-Ladegerät für faire EUR 29,99 inclusive Versand und 4x Cell 2100 NiMh Mignonakkus - ideal auch für Dampfer (18650er und Konsorten) sowie alle, die ihren Eneloop Zellen etwas Gutes tun wollen.

PVG 1 (idealo, baugleicher Kraftmax BC-4000 Expert - MIT 4 Akkus): EUR 42,70 incl. Versand
PVG 2 (idealo, baugleicher Kraftmax BC-4000 Expert - ohne Akkus): EUR 34,70 incl. Versand bzw. regulärEUR 33,90 zzgl. Versandbei Reichelt

Shoop gibt aktuell 3% auf Bestellungen bei Reichelt, also effektiv nur EUR 29,09


Beschreibung:
Mikroprozessorgesteuertes Schnellladegerät mit LC-Display zum Laden von 1–4 Zellen unterschiedlicher Bauformen und Technologien NiMh + Lithium Ionen

Produktinfos LADEGERÄT:
  • Mikroprozesssteuerung
  • Speziell für das Laden von modernen Li-Ion Akkus optimiert
  • Ist in der Lage, alle gängigen 1.2V Ni-MH/Ni-Cd, 3.7V Li-IonAkkus und über den USB-Anschluss Geräte mit 5V Spannung zu laden
  • Das Laden folgender Akkugrößen ist möglich: AA/AAA/C/SC
    18650/26650/26500/18490/17500/16340/123A/14500 u.a.
  • Seperate LCD-Anzeige für jeden Ladeschacht
  • Schnellladefunktion (bis zu 1000 mA je Schacht einstellbar)
  • Testfunktion zur Kapazitätsprüfung (kann als manuell "Refresh"-Funktion genutzt werden)
  • Akku-Defekt-Erkennung
  • Anzeige des Akku-Innenwiderstands
  • Ladefunktion mit einstellbarer Ladegeschwindigkeit
  • Gleichzeitiges Laden / Testen möglich
  • Wählbare Anzeige während des Ladens/Testens: Ladestrom in mA, abgelaufene Zeit, Spannung in Volt, geladene Kapazität
  • Einzelschachtsteuerung: Alle Funktionen gleichzeitig und unabhängig voneinader für jeden Ladeschacht einstellbar
  • Überladeschutz: Automatische Abschaltung nach dem Ladevorgang zur Vermeidung (Delta-Peak) von Überladung
  • beleuchtete LCD-Anzeige
  • Netzteil mitgeliefert


Produktinfos mitgelieferte Mignon-Akkus (Wert: EUR 6,70):
  • XCell NiMH-Akku, Mignon / AA, 1,2 V, 2100 mAh (XC X2100AA)
  • LSD-Technologie (low self discharge)
  • wiederaufladbar
  • schnellladefähig
  • extrem lange Lebensdauer
  • hocheffizient und umweltschonend
  • Zellentyp: NiMH
  • Zellengröße: AA (Mignon)
  • Kapazität: 2100 mAh (min. 2000 mAh)
  • Spannung: 1,2 V
  • Größe: 14,5 x 50,4 mm / 30 g

Link zur Bedienungsanleitung (PDF):
cdn-reichelt.de/doc…pdf


1288675.jpg1288675.jpg1288675.jpg1288675.jpg
1288675.jpg
1288675.jpg

Persönliche Einschätzung: Ich hab den Lader seit einer Woche im Einsatz und folgendes getestet:
  • Zyklusladung meiner Sony VTC6 3120 mAh 18650er
  • ziemlich abgenudelte AAA 600 mAh Zellen aus dem DECT Telefon versucht wiederzubeleben
  • vier neue Ikea Ladda AAA (900 mAh) auf Trab gebracht

Bedienung supereinfach, Anzeigen der Schächte einzeln oder zusammen durchschaltbar, man sieht: Ladedauer (h:mm), Entlade- bzw. Ladestrom (mA), Innenwiderstand (R), aktuelle Kapazität (mAh). Die 2 Jahre alten 600er AA konnte ich durch dreimaliges Zyklen wieder knapp an die 600 mAh heranbringen (vorher nur 157 bzw. 310 mAh). Meine VTC6 18650er konnte ich mit 1000 mA laden, was bei der gegebenen Kapazität den optimalen Ladestrom (max 1/3 der Kapazität sagt man) darstellt. Das Gehäuse ist "fingerabduckhemmend" beschichtet und gut verarbeitet, das Display sehr gut ablesbar, die Schienen zum Einklemmen der versch. Akkus laufen sauber und stramm. Kaufempfehlung.


PS: Der "kleinere" Kraftmax BC-4000 Pro bzw. XCell BC-X1000 entsprechen übrigens 1:1 dem (nicht nur bei Eneloop-Enthusiasten) beliebten Technoline BC-700: Nur, dass allesmt keine 18650er und eben "nur" AAA und AA Zellen laden können...

EDIT:
- kleine Schreibfehler korrigiert
- Refreshfunktion gelöscht (weil nicht automatisch)
- Screenshot der Einstellzeit ergänzt: Habe den Deal heute kurz nach Mitternacht eingestellt, freigegeben wurde er (erst) ein paar Stunden später ;-)

1288675.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
MattStarvor 2 m

Ich habe letzte Woche tatsächlich 42 gezahlt!!! Was soll das :O....


Ein echter, hemmungsloser Mydealzer wüsste genau, was in Deinem Fall zu tun ist
"LSD-Technologie"
Avatar
GelöschterUser327197
top Beschreibung
BizzyOutlaw04.12.2018 09:48

dudes: minimaler Ladestrom: 300mAh. Ist das nicht bisschen zu viel für die …dudes: minimaler Ladestrom: 300mAh. Ist das nicht bisschen zu viel für die kleinen AAA, die nur ne Kapazität von 750mAh (jedenfalls meine eneloops)


Nein, 300mA sind für hochwertige AAA-Zellen noch kein Problem, schon gar nicht für Eneloops. Eneloops kommen aufgrund ihres geringen Innenwiderstandes gut mit höheren Ladeströmen zurecht — 300mA dürften sogar optimal sein.

(NiMH-Akkus sollte man übrigens auf keinen Fall mit zu niedrigeren Strömen laden, weil dann die Delta-U-Abschaltung des Ladegerätes nicht mehr sicher funktioniert.)

SkyCircle04.12.2018 10:29

Hmm.......wie kann ich mit diesem Ding die Eneloops wiederbeleben, wenn es …Hmm.......wie kann ich mit diesem Ding die Eneloops wiederbeleben, wenn es diese "Refresh-Funktion" nicht gibt? Worauf muss man achten? Danke


Zum Wiederbeleben eines spannungslosen und daher vom Ladegerät als "tot" (oder nicht vorhanden) angezeigten Akkus muss man diesem nur kurz Strom zuführen. Etliche Ladegeräte tun dies, indem sie beim Einschalten ca. 3 Sekunden lang eine Spannung anlegen. Dadurch lädt sich der Akku minimal auf und kann anschließend erkannt werden.

Leider tut das beliebte BC-700 dies nicht.

Es gibt aber einen ganz einfachen Trick, und zwar indem man einfach eine gleichartige "nicht tote" Akkuzelle nimmt und diese ganz kurz mit der "toten" parallel schaltet. Also die beiden Minuspole und die beiden Pluspole kurz miteinander verbinden, z.B. indem man die beiden Zellen zwischen zwei Schraubenzieher aus blankem Metall klemmt. Zwei Sekunden reichen. Danach kann der "tote" Akku i.d.R. direkt wieder geladen werden.
128 Kommentare
Avatar
GelöschterUser327197
top Beschreibung
Sehr gutes und unkompliziertes Ladegerät, v.a. für Eneloops. Leider fehlt gegenüber dem kleineren 4000 Pro ein "richtiger" / vollautomatischer Refresh-Modus (Ladegerät entlädt und lädt immer wieder, so lange bis kein Kapazitätszuwachs mehr feststellbar ist).

Weiterer Vorteil gegenüber dem 4000 Pro sind natürlich die Unterstützung von 18650 und Konsorten. Und bei AA/AAA sind die Zellen nicht so knapp nebeneinander platziert. Weiterhin gibt es eine Display-Beleuchtung.

Der 4000 Expert erkennt laut Beschreibung in der neuesten Version sogar tiefentladene Akkus, was ich leider so nicht bestätigen kann.

Super Beschreibung und super Deal!!!
Top Ladegerät! Habe die Kraftmaxx Version auch seit 4 Wochen...leider deutlich teurer gekauft...und bin begeistert.
"LSD-Technologie"
Danke gleich gekauft.
Habe hier jede menge ausgenudelte 600er Aaa rum liegen.
Kann ich die damit auch wiederbeleben oder?
Warum haben die den Refresh-Mode weggelassen? Um den nachzubauen muss man den Akku einfach so oft mit 1/3Kapa Laden bis es nicht mehr mehr wird, oder?
daniu04.12.2018 07:35

Warum haben die den Refresh-Mode weggelassen? Um den nachzubauen muss man …Warum haben die den Refresh-Mode weggelassen? Um den nachzubauen muss man den Akku einfach so oft mit 1/3Kapa Laden bis es nicht mehr mehr wird, oder?


So wie ich das gelesen habe, würde man damit die Lithium Akkus zerstören. Daher wurde dieser Modus bei dem neuen Modell weggelassen.
Der vorhandene Testmodus hat aber eine ähnliche Funktion, einmal laden, entladen und wieder laden.
Interessantes Teil. Wie schlägt sich das im Vergleich zu den ganzen Chinaladern? Zur Zeit benutze ich noch das bc700 ... Aber Lithium Zellen kommen bestimmt auch irgendwann dazu. Danke für den Deal.
Onkeltom_3004.12.2018 07:27

Danke gleich gekauft. Habe hier jede menge ausgenudelte 600er Aaa rum …Danke gleich gekauft. Habe hier jede menge ausgenudelte 600er Aaa rum liegen. Kann ich die damit auch wiederbeleben oder?


Ja, die Chancen stehen nicht schlecht. Solltest halt manuell immer wieder den Testmodus fahren solange bis Du keinen deutlichen Kapazitätszuwachs mehr feststellst.

Mit dem 4000 Pro würde das im Refresh-Modus quasi vollautomatisch ablaufen. Aber damit schränkst Du Dich halt auf AA/AAA Zellen ein...
Hat einer einen Tipp für ein gutes Ladegerät für 8 Akkus?
Sowas hab ich schon etwas länger gesucht. Bisher waren mir die Dinger, die NiMh und meine 18650er laden konnten, nur zu teuer. Der Deal hier ist ganz klar hot.

Bestellt!
... Und ich sitze hier und lade meine AA Akkus mit diesem "Buch" Ladegerät von Ikea.
Vielen Dank. Auf genau so etwas habe ich gewartet
Zugeschlagen, lieben Dank
Ich habe letzte Woche tatsächlich 42 gezahlt!!! Was soll das :O....
MattStarvor 2 m

Ich habe letzte Woche tatsächlich 42 gezahlt!!! Was soll das :O....


Ein echter, hemmungsloser Mydealzer wüsste genau, was in Deinem Fall zu tun ist
Ernstgemeinte Frage:

Ich habe zuhause das Universal Schnellladegerät von Lidl Tronic lidl.de/de/…+C5, was kann das BC-X4000 grob gesagt besser ?


Bei meinem smarten/intelligenten Ladegerät kann ich batterien die richtig entleert sind nicht aufladen, weil defekt gemeldet wird, dann muss ich mein klassisches oldscool Ladegerät herauskramen und damit etwas vorladen, weil der Tronic diese immer wieder als defekt erkennt, außer ich lade sie mit dem dummen Ladegerät bisschen auf.


Würde das auch beim BC-X4000 passieren, das er total entladene Akkus als defekt anzeigt und nicht auflädt ?
Bearbeitet von: "patapon" 4. Dez 2018
Auch mal bestellt mit Akkus ist der Preis wirklich unschlagbar
Olfi3304.12.2018 08:43

Hat einer einen Tipp für ein gutes Ladegerät für 8 Akkus?



Wenn es nur AA und AAA sein sollten:
mydealz.de/dea…307

Die Firma ISDT hat auch noch andere ganz nette Ladegeräte.
Einziger "Nachteil" der meisten - die Ladeschächte sind fest also ohne bewegliche Kontakte.
Dadurch sind die nutzbaren Akkugrößen fest vorgegeben/begrenzt.

PS
Die ISDT Teile gibt es auch in Deutschland zu kaufen (nicht mal so teuer) - Modellbau, Dampfer Seiten.
Bearbeitet von: "DaffyDuck" 4. Dez 2018
Das brauche ich.
Reichelt gibts noch meine letzte Bestellung war von 2005, zuu nice^^

19795384-KgNj2.jpg
Wie sieht es mit einem guten Ladegerät für die dicken Mono D Batterien aus, jemand ne Empfehlung?
Bearbeitet von: "masta.norris" 4. Dez 2018
Hatte bei Ewanto neben Eneloops AA und AAA das BC-700 bestellt (mydealz.de/dea…592). Zuerst das hier bekannte Problem mit dem Überverkauf der Akkus. Ein Versand erfolgte erst nach 20 Tagen und "seltsamerweise" auch erst, als ich nachgefragt hatte. In der Sendung war dann kein BC-700 (welches von dem Überverkauf eigentlich nicht betroffen sein konnte und was der Support auf meine Anfrage auch nicht erwähnte). Auf meine Anfrage da dann folgendes:

Leider kam es durch einen Lagerfehlbestand dazu, dass das von Ihnen
bestellte Produkt ausverkauft ist. Der Liefertermin ist derzeit unbekannt.

Wir können Ihnen jedoch statt des TechnoLine BC-700 das funktionsgleiche
Everactive NC-1000 anbieten. Eine eventuelle Kaufpreis-Differenz würden
wir Ihnen natürlich erstatten.

"Funktionsgleich" ist nicht "baugleich" und macht mich mistrauisch. Liesst sich wie "ist minderwertiger".

Somit nun meine Frage: Das hier bedealte Gerät ist ja scheinbar technisch besser, aber ist es auch für eine Akku-Laien, der sich nicht weiter damit beschäftigen möchte "besser". Die Anmerkung von @Stefan_Lippert läßt mich da etwas zweifeln.

Stefan_Lippertvor 3 h, 21 m

Sehr gutes und unkompliziertes Ladegerät, v.a. für Eneloops. Leider fehlt g …Sehr gutes und unkompliziertes Ladegerät, v.a. für Eneloops. Leider fehlt gegenüber dem kleineren 4000 Pro ein "richtiger" / vollautomatischer Refresh-Modus (Ladegerät entlädt und lädt immer wieder, so lange bis kein Kapazitätszuwachs mehr feststellbar ist). Weiterer Vorteil gegenüber dem 4000 Pro sind natürlich die Unterstützung von 18650 und Konsorten. Und bei AA/AAA sind die Zellen nicht so knapp nebeneinander platziert. Weiterhin gibt es eine Display-Beleuchtung.Der 4000 Expert erkennt laut Beschreibung in der neuesten Version sogar tiefentladene Akkus, was ich leider so nicht bestätigen kann.Super Beschreibung und super Deal!!!

Bearbeitet von: "Ifm" 4. Dez 2018
@Ifm
kurz gesagt - ja. Akku rein und laden. Gerade in Bezug auf das BC-700/100 oder dem Expert-BC4000 PRO wurden Funktionen gestrichen damit es gerade für Laien einfacher bedienbar ist. Dafür kann es halt LI-IO laden....
Erst gestern nach einem Gerät gesucht zum guten Preis. Danke. Hot.
masta.norrisvor 10 m

Wie sieht es mit einem guten Ladegerät für die dicken Mono D Batterien a …Wie sieht es mit einem guten Ladegerät für die dicken Mono D Batterien aus, jemand ne Empfehlung?


Ich habe mir letztes Jahr dieses geholt: Camelion

War vom Preis (damals noch 35€) und Flexibilität unschlagbar. Und die Bewertungen sind auch in Ordnung. Ist halt kein Profilgerät. Aber für meine Zwecke taugt es.
Das erste musste ich nach zwei Monaten zurückschicken, da es gar nicht mehr an ging. Dank Amazon aber kein Problem. Das zweite verrichtet seitdem zuverlässig seinen Dienst.
patapon04.12.2018 09:14

Ernstgemeinte Frage:Ich habe zuhause das Universal Schnellladegerät von …Ernstgemeinte Frage:Ich habe zuhause das Universal Schnellladegerät von Lidl Tronic https://www.lidl.de/de/search?query=TRONIC®+Universal+Akkuladegerät+mit+Display+TLG+1000+C5, was kann das BC-X4000 grob gesagt besser ?Bei meinem smarten/intelligenten Ladegerät kann ich batterien die richtig entleert sind nicht aufladen, weil defekt gemeldet wird, dann muss ich mein klassisches oldscool Ladegerät herauskramen und damit etwas vorladen, weil der Tronic diese immer wieder als defekt erkennt, außer ich lade sie mit dem dummen Ladegerät bisschen auf.Würde das auch beim BC-X4000 passieren, das er total entladene Akkus als defekt anzeigt und nicht auflädt ?



also ich würde schon mal sagen: kein Ladegerät der Welt ist so hässlich wie deins von Lidl
dudes: minimaler Ladestrom: 300mAh. Ist das nicht bisschen zu viel für die kleinen AAA, die nur ne Kapazität von 750mAh (jedenfalls meine eneloops)
patapon04.12.2018 09:14

Ernstgemeinte Frage:Ich habe zuhause das Universal Schnellladegerät von …Ernstgemeinte Frage:Ich habe zuhause das Universal Schnellladegerät von Lidl Tronic https://www.lidl.de/de/search?query=TRONIC®+Universal+Akkuladegerät+mit+Display+TLG+1000+C5, was kann das BC-X4000 grob gesagt besser ?Bei meinem smarten/intelligenten Ladegerät kann ich batterien die richtig entleert sind nicht aufladen, weil defekt gemeldet wird, dann muss ich mein klassisches oldscool Ladegerät herauskramen und damit etwas vorladen, weil der Tronic diese immer wieder als defekt erkennt, außer ich lade sie mit dem dummen Ladegerät bisschen auf.Würde das auch beim BC-X4000 passieren, das er total entladene Akkus als defekt anzeigt und nicht auflädt ?


U. a. wegen der 0V Problematik / Tiefentladung habe ich mich für das Zanflare Ladegerät entschieden. In der Bedienungsanleitung habe ich nich erkennen können, dass das X4000 tiefentladene Akkus belebt(auch be nahe 0V einen Strom treibt). Tiefentladene Akkus erkennen können viele Ladegeräte...

Aber: Ich besitze es nicht, also nicht wegen mir vom Kauf abhalten lassen!
Das Zanflare kann es aber 100%ig und wird demnächst wieder für ca 23EUR bei Amazon angeboten somit gleicher Preis und in meinen Augen die bessere Wahl. (aus China immer zu dem Preis erhältlich)


masta.norris04.12.2018 09:31

Wie sieht es mit einem guten Ladegerät für die dicken Mono D Batterien a …Wie sieht es mit einem guten Ladegerät für die dicken Mono D Batterien aus, jemand ne Empfehlung?



Probiere ich heute abend mal aus und gebe dir ne Rückmeldung - zwei müssten eigentlich ins Zanflare passen.
Wenn du natürlich oft mehrere Mono D laden willst, dann ist dies keine Option für dich.
Hatte für Mono D immer dieses benutzt: ELV Ladegerät nun habe ich keine mehr im Einsatz. Ladegerät war aber empfehlenswert...
Dealbeschreibung: "Meine VTC6 18650er konnte ich mit 1000 mAh laden". Das muss 1000mA, nicht mAh laden. Das ist wichtig für mich
das mit dem "vorladen" wenn akkus tiefenentladen sind und als defekt erkannt werden interessiert mich auch. Habe hier noch ein altes Voltcraft Ladegerät rumliegen, und da passiert das ständig, echt nervig...

Kann hier jemand helfen?
leon0381vor 4 m

U. a. wegen der 0V Problematik / Tiefentladung habe ich mich für das …U. a. wegen der 0V Problematik / Tiefentladung habe ich mich für das Zanflare Ladegerät entschieden. In der Bedienungsanleitung habe ich nich erkennen können, dass das X4000 tiefentladene Akkus belebt(auch be nahe 0V einen Strom treibt). Tiefentladene Akkus erkennen können viele Ladegeräte...Aber: Ich besitze es nicht, also nicht wegen mir vom Kauf abhalten lassen! Das Zanflare kann es aber 100%ig und wird demnächst wieder für ca 23EUR bei Amazon angeboten somit gleicher Preis und in meinen Augen die bessere Wahl. (aus China immer zu dem Preis erhältlich)Probiere ich heute abend mal aus und gebe dir ne Rückmeldung - zwei müssten eigentlich ins Zanflare passen.Wenn du natürlich oft mehrere Mono D laden willst, dann ist dies keine Option für dich.Hatte für Mono D immer dieses benutzt: ELV Ladegerät nun habe ich keine mehr im Einsatz. Ladegerät war aber empfehlenswert...


Danke für die Rückmeldung, also ich lade gefühlt zu 90& eneloop AAA und 5% eneloop AA, das mit den Tiefentladenen würde mich sehr interessieren, was machen die ganzen Leute die das BC-X4000 benutzen und der ihnen meldet akku defekt, schmeißen sie dann die akkus weg oder was ?
Kampfdackel200104.12.2018 09:56

das mit dem "vorladen" wenn akkus tiefenentladen sind und als defekt …das mit dem "vorladen" wenn akkus tiefenentladen sind und als defekt erkannt werden interessiert mich auch. Habe hier noch ein altes Voltcraft Ladegerät rumliegen, und da passiert das ständig, echt nervig...Kann hier jemand helfen?



Mich auch, gleiches Problem mit dem hässlichen Lidl oder Aldi Tronix Gerät... würde auch nur wechseln wenn das geht...
BizzyOutlaw04.12.2018 09:43

also ich würde schon mal sagen: kein Ladegerät der Welt ist so hässlich wi …also ich würde schon mal sagen: kein Ladegerät der Welt ist so hässlich wie deins von Lidl


Danke für deinen konstruktiven Beitrag
futterkohl04.12.2018 09:57

Mich auch, gleiches Problem mit dem hässlichen Lidl oder Aldi Tronix …Mich auch, gleiches Problem mit dem hässlichen Lidl oder Aldi Tronix Gerät... würde auch nur wechseln wenn das geht...


Ich habe das Gefühl das diese smarten/inteligenten Ladegeräte und auch das hier beworbene BC-X4000, die tiefentladenen akkus alle als defekt anzeigen, ich habe ja zum glück noch einen alten dummen der dann genau diese akkus wieder beleben kann. Aber hier hat bis jetzt keiner eine genau angabe zu der Problematik gemacht, wahrscheinlich landen alle "defekten" akkus im Müll.
pataponvor 4 m

Danke für deinen konstruktiven Beitrag



immer gerne! Kannst dich, wenn es sich um Design-Fragen handelt, auch gerne zukünftig bei mir melden per PN!
patapon04.12.2018 10:00

Ich habe das Gefühl das diese smarten/inteligenten Ladegeräte und auch das …Ich habe das Gefühl das diese smarten/inteligenten Ladegeräte und auch das hier beworbene BC-X4000, die tiefentladenen akkus alle als defekt anzeigen, ich habe ja zum glück noch einen alten dummen der dann genau diese akkus wieder beleben kann. Aber hier hat bis jetzt keiner eine genau angabe zu der Problematik gemacht, wahrscheinlich landen alle "defekten" akkus im Müll.



Ich habe dir doch die deutlich bessere Alternative (die das kann, zusätzlich auch eine Temperaturüberwachung hat und einen KFZ Adapter) genannt...
Hat das Gerät einen Vorteil gegenüber dem Liitokala Lii-500?
Laut Beschreibung unterscheiden sie sich hauptsächlich durch die Defekt-Erkennung und die Messung des Innenwiderstands.

Das Lii-500 hab ich zu Hause und es macht einen ganz vernünftigen Eindruck.
Ich frage mich/Euch, ob ein Wechsel lohnt?

Ps: Außerdem hab ich noch das Lii-PD4. Da sind mir aber die NiMh Akkus beim Laden ziemlich warm geworden und ich wollte es seitdem nicht mehr verwenden. Minimaler Ladestrom ist auch leider 500mAh, was bei kleinen AAA etwas happig ist. Die AA wurden aber komischerweise auch sehr warm. Hätte ich vor dem Kauf vielleicht genauer hinsehen müssen. Ich fand gut, dass das Netzteil integriert ist.
Hmm.......wie kann ich mit diesem Ding die Eneloops wiederbeleben,
wenn es diese "Refresh-Funktion" nicht gibt? Worauf muss man achten? Danke
...und scheinbar vorbei, ist wohl nix mehr da.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text