282°
ABGELAUFEN
Reifendirekt.de - 4 Liter -Fuchs Titan GT1 Pro C-3 5W-30- Longlife Motorenöl- MB Zulassung - Norm 229.51 - 20,90 € - Versandkostenfrei
Reifendirekt.de - 4 Liter -Fuchs Titan GT1 Pro C-3 5W-30- Longlife Motorenöl- MB Zulassung - Norm 229.51 -  20,90 € - Versandkostenfrei
Home & LivingReifenDirekt Angebote

Reifendirekt.de - 4 Liter -Fuchs Titan GT1 Pro C-3 5W-30- Longlife Motorenöl- MB Zulassung - Norm 229.51 - 20,90 € - Versandkostenfrei

Preis:Preis:Preis:20,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Qipu 3% Cashback möglich

Premium Motorenöl der Spitzenklasse für moderne PKW und Vans mit/ohne Wartungsintervallverlängerung. Speziell entwickelt für BMW-, Mercedes-Benz- und Opel-Modelle mit Abgasnachbehandlung und Turboaufladung. Optimale Kaltstarteigenschaften, niedriger Ölverbrauch sowie verringerter Schadstoffausstoß.

*DEXOS 2-Spezifikation wird vollumfänglich erfüllt.

optimal abgestimmt auf moderne PKW und Vans mit und ohne Wartungsintervallverlängerung

reduzierter Kaltstartverschleiß durch schnelle Durchölung auch bei tiefen Temperaturen

deutlich verringerter Schadstoffausstoß ? ein Plus für die Umwelt!

deutlich reduzierter Kraftstoff und Ölverbrauch

die Rationalisierungssorte für freie Werkstätten

Spezifikationen und Freigaben

ACEA A3/B4/C3

API SM

Mercedes-Benz MB 229.51

BMW Longlife 04

GM DEXOS 2

VW 502 00/505 00/ 505 01



Danke an Zeckenzüchter007. Er hat mich auf einen Fehler in der Verlinkung aufmerksam gemacht

Ich habe alternativ das Ölangebot ( Preisgleich ) auch für andere Spezifikationen und Freigaben eingebaut.
Bitte den Link unten Kopieren und im Browser eingeben oder markieren- rechte Maustaste - und dann öffnen

BMW LONGLIFE-04

MB 229.51

Porsche C30

VW 504.00

VW 507.00


reifendirekt.de/cgi…se=

56 Kommentare

Gibt es hier so viele Benz-Fahrer, dass einzig die Mercedes-Norm in den Titel muß? Ich vermute, 504.00/507.00 ist, nicht nur hier, die relevantere Freigabe.

Ansonsten, wer FUCHS-Öle nicht kennt, der Motor eueres Autos kennt es sehr wahrscheinlich. Fuchs ist Marktführer bei der Erstbefüllung der Autohersteller.

Pitter

Fuchs ist Marktführer bei der Erstbefüllung der Autohersteller.



Das halte ich für ein Gerücht! Woher hast du denn die Info? Und bitte keine Hersteller Webseite

Verfasser

Pitter

Gibt es hier so viele Benz-Fahrer, dass einzig die Mercedes-Norm in den Titel muß? Ich vermute, 504.00/507.00 ist, nicht nur hier, die relevantere Freigabe.Ansonsten, wer FUCHS-Öle nicht kennt, der Motor eueres Autos kennt es sehr wahrscheinlich. Fuchs ist Marktführer bei der Erstbefüllung der Autohersteller.



Stimmt .Fuchs ist Marktführer als Erstbefüller
Die MB Norm halte ich für die strengste auf dem Markt. Da gibt es nicht so viel Auswahl

Pitter

Fuchs ist Marktführer bei der Erstbefüllung der Autohersteller.


Mehr als das, und die Aussage von Fuchs-Mitarbeitern kann ich da nicht bieten. Aber, da man Fuchs-Öle nicht wie andere Marken an jeder Ecke kaufen kann, wohin geht dann das ganze produzierte Öl?

Pitter

Gibt es hier so viele Benz-Fahrer, dass einzig die Mercedes-Norm in den Titel muß? Ich vermute, 504.00/507.00 ist, nicht nur hier, die relevantere Freigabe.



Genau MB 229.51 brauch ich für meinen S204 bzw. der OM651 :-D

Bei VW berechnen sie (ist vielleicht regional unterschiedlich) sage und schreibe ca. 65 Euro für gut 3 Liter von dem Longlife-Zeug. Für wie dumm wollen die eigentlich die Leute noch verkaufen? Daher: immer darauf bestehen, dass man das Öl selbst mitbringen kann - aber vorher drauf achten, dass die Zulassung für das Fahrzeugmodell vorhanden ist.

Weltbestes Motorenöl.
wir haben zudem alle Zerspannaschinen auf Fuchs Schmierstoff umgestellt.
Ich bezahl direkt beim Gebietsleiter 2,30€ für den Liter.

mesamo

Bei VW berechnen sie (ist vielleicht regional unterschiedlich) sage und schreibe ca. 65 Euro für gut 3 Liter von dem Longlife-Zeug. Für wie dumm wollen die eigentlich die Leute noch verkaufen? Daher: immer darauf bestehen, dass man das Öl selbst mitbringen kann - aber vorher drauf achten, dass die Zulassung für das Fahrzeugmodell vorhanden ist.



Tipp: Frag mal vor der Inspektion nach TECAR-Öl 504.00/507.00. Das hat eine ganz normale VW-Bestellnummer und kostet ca. 10,- € pro Liter. Vielleicht ein wenig teurer als selbst mitgebrachtes Öl, aber keinerlei Aufwand und alles mit drin. Bei selbst mitgebrachten Öl muss man oft auch noch die Entsorgung extra zahlen.

Als 507.00 für VAG Fahrzeuge hier zu einem ähnlichen Literpreis im 5l Gebinde . Es ist ein durchaus empfehlenswertes Total Longlifeöl und kostet aktuell 25,50€ inkl. Versand.
http://www.amazon.de/Total-Quartz-Longlife-Gratis-Ölwechselanhänger/dp/B00AFXCKY6/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1391246319&sr=8-2&keywords=total+5w30

Wo kann man eigentlich nachlesen, ob dieses Öl für VW Touran 2012 geeignet ist und wie viel man für einen Ölwechsel braucht?

MaxxaM

Wo kann man eigentlich nachlesen, ob dieses Öl für VW Touran 2012 geeignet ist und wie viel man für einen Ölwechsel braucht?



Schon mal ins Bordbuch geschaut?

Verfasser

MaxxaM

Wo kann man eigentlich nachlesen, ob dieses Öl für VW Touran 2012 geeignet ist und wie viel man für einen Ölwechsel braucht?



Hast du ein Fahrzeugbuch?

Na klar hab ich eins. War bisher aber zum Glück nicht nötig da reinzuschauen. :-)

Aber Danke für den Tipp!

Mist,mein A3 braucht 4,5l
"Darf" bzw. kann ich überhaupt 5W30 in meinen 97er A3 kippen,oder ist der Motor dafür nicht ausgelegt?
Fuchs wollte ich schon immer mal testen,fahre aber seit Jahren das Praktiker Öl Highstar 5W40 und bin recht zufrieden.

Dexos 2 gibt es von GM (Opel) als 5 Liter Kanister für den gleichen Preis.
Einfach mal googeln.

Passt es für ein Passat 3B von Bj. 99 mit 85kW Pumpedüse?

Die MB Norm steht im Titel, da es genrell eine der strengsten Normen ist. Ein Öl, was diese Norm erfüllt, kann man fast überall einfüllen (Ausnahmen wie DPF mal außen vor).

Ruhrpott74

Mist,mein A3 braucht 4,5l ;)"Darf" bzw. kann ich überhaupt 5W30 in meinen 97er A3 kippen,oder ist der Motor dafür nicht ausgelegt?Fuchs wollte ich schon immer mal testen,fahre aber seit Jahren das Praktiker Öl Highstar 5W40 und bin recht zufrieden.



1.8T?
Ich fahre in meinem nur 5w40 oder 0w40. Diese Sicherheitsreserven gebe ich meinem Turbomotor.
Das von dir bis jetzt verwendete Öl ist ja top. Das gleiche Öl gibt es aber immer noch. Addinol 0546. Der nochmals bessere Nachfolger kommt auch bald auf den Markt (0540).


Neee,fahre den 1,6er
Fahre den jetzt 11 Jahre und nie was dran (TOI TOI TOI).
Bin auf das Praktiker Öl damals durch Zufall in einem Forum gestoßen.
Da wurde es wohl ausgiebig getestet und als sehr gut bewertet.

Davor hatte ich auch ne Zeitlang das 0W40 Mobil 1 drin,sah aber nicht wirklich einen Unterschied.
Mir fällt grade ein,dass ich noch 2 oder 3 1l Gebinde vom Mobil 1 habe.
Stehen seit Jahren ungeöffnet im Keller.
Blöde Frage,kann so was "ablaufen"? ( ich meine wegen den Additiven)

Jonny83

Passt es für ein Passat 3B von Bj. 99 mit 85kW Pumpedüse?



Ich denke du brauchst Öl mit Freigabe 505.01
Das 50700 (50400) sollte auch gehen, aber warum das teurere nehmen? Oder hast du Wartungsintervallverlängerung?

Pitter

Gibt es hier so viele Benz-Fahrer, dass einzig die Mercedes-Norm in den Titel muß? Ich vermute, 504.00/507.00 ist, nicht nur hier, die relevantere Freigabe.Ansonsten, wer FUCHS-Öle nicht kennt, der Motor eueres Autos kennt es sehr wahrscheinlich. Fuchs ist Marktführer bei der Erstbefüllung der Autohersteller.



also in meinem porsche ist erstbefuellung mobil1.
bei meinem bmw war es glaub, hmmm ich bekomm es nicht mehr hin. aber bei porsche kommt so ne ploerre nicht rein. ein pz wird sich sogar weigern dieses einzufuellen ^^

mesamo

Bei VW berechnen sie (ist vielleicht regional unterschiedlich) sage und schreibe ca. 65 Euro für gut 3 Liter von dem Longlife-Zeug. Für wie dumm wollen die eigentlich die Leute noch verkaufen? Daher: immer darauf bestehen, dass man das Öl selbst mitbringen kann - aber vorher drauf achten, dass die Zulassung für das Fahrzeugmodell vorhanden ist.



ja gut im Öl ist dann meistens der preis fuer den wechsel und die Entsorgung enthalten. unter Berücksichtigung dieser aspekte ist dsd gar nicht so teuer.
wer hier der dumme ist, ist hier fraglich.

Gekauft. Top Preis, top Öl für VW 2.0 TDI Common-Rail mit DPF.

Hat auf der Seite aber nur die Freigaben für VW: 502 00/505 00/ 505 01!!

Also nix für mein TöfTöff

Dein Link führt zum Pro FLEX

mesamo

Bei VW berechnen sie (ist vielleicht regional unterschiedlich) sage und schreibe ca. 65 Euro für gut 3 Liter von dem Longlife-Zeug. Für wie dumm wollen die eigentlich die Leute noch verkaufen? Daher: immer darauf bestehen, dass man das Öl selbst mitbringen kann - aber vorher drauf achten, dass die Zulassung für das Fahrzeugmodell vorhanden ist.

Avatar

GelöschterUser75293

Super Preis, leider nur 229.51 und nicht .50

idealo.de/pre…fer

Shell Helix Ultra Extra 5W-30 (5 l) für 26,70€

Auch gut bei 229.50

Guter Preis, da kommt nicht mal mein Lieblingshändler Oelscheich24 mit - das will was heißen ;-)

Ruhrpott74

Neee,fahre den 1,6er ;)Fahre den jetzt 11 Jahre und nie was dran (TOI TOI TOI).Bin auf das Praktiker Öl damals durch Zufall in einem Forum gestoßen.Da wurde es wohl ausgiebig getestet und als sehr gut bewertet.Davor hatte ich auch ne Zeitlang das 0W40 Mobil 1 drin,sah aber nicht wirklich einen Unterschied.Mir fällt grade ein,dass ich noch 2 oder 3 1l Gebinde vom Mobil 1 habe.Stehen seit Jahren ungeöffnet im Keller.Blöde Frage,kann so was "ablaufen"? ( ich meine wegen den Additiven)



Dann haben die Motoren wohl alle die gleiche Füllmenge^^
Da hast du den Motor bis jetzt ja nur mit guten Ölen verwöhnt.
Gute und günstige Öle sind z.b das schon erwähnte Addinol, oder das Total Quartz 9000 Energy 5W-40. Gibt natürlich noch einige andere gute Öle.
Auch wenn Andere immer rumjammern bei etwas älterem Öl, ich bin der Meinung ein paar Jahre machem ihn gar nichts. Bis jetzt gibt es nicht einen Beweis, dass es mit der Zeit schlecht wird. Eine MB Norm fordert sogar "unbegrenzte Lagerfähigkeit".

RaS88

Super Preis, leider nur 229.51 und nicht .50



Was heißt denn "nur 229.51"?
Der einizige Unterschied ist der Aschegehalt, sodass das .51 auch für Fahrzeuge mit DPF geeignet ist.

mesamo

Bei VW berechnen sie (ist vielleicht regional unterschiedlich) sage und schreibe ca. 65 Euro für gut 3 Liter von dem Longlife-Zeug. Für wie dumm wollen die eigentlich die Leute noch verkaufen? Daher: immer darauf bestehen, dass man das Öl selbst mitbringen kann - aber vorher drauf achten, dass die Zulassung für das Fahrzeugmodell vorhanden ist.


Das Longlife-Öl ist ohnehin Mist...das tue ich meinem Motor nicht an.

Marsl

...also in meinem porsche ist erstbefuellung mobil1....



Woher weißt du das?

"Porsche (oder xyz) empfiehlt ...." in der Bedienungsanleitung oder Aufkleber im Mototraum hat was mit Werbeverträgen des Herstellers zu tun, und nicht unbedingt etwas mit der Erstbefüllung des Motors.

Verfasser

MaxxaM

Na klar hab ich eins. War bisher aber zum Glück nicht nötig da reinzuschauen. :-)



In diesem Fahrzeugbuch / Wartungsbuch müsste eigentlich das zugelassene Öl und die benötigte Menge zu finden sein.

Verfasser

mesamo

Bei VW berechnen sie (ist vielleicht regional unterschiedlich) sage und schreibe ca. 65 Euro für gut 3 Liter von dem Longlife-Zeug. Für wie dumm wollen die eigentlich die Leute noch verkaufen? Daher: immer darauf bestehen, dass man das Öl selbst mitbringen kann - aber vorher drauf achten, dass die Zulassung für das Fahrzeugmodell vorhanden ist.



Kläre uns doch mal auf. Warum ist das Mist. Ich habe gar keine Probleme damit und fahre immer bis zum nächsten Inspektionsintervall ohne das ich nachfüllen muss. Voraussetzung der Motor ist dicht.

Verstehe die Leute nicht die ein dicken Wagen fahren, aber dann zur Wartung eigenes Öl mitbringen.
Wenn ich zum Frisör gehe nehme ich auch nicht mein Shampoo mit.

mesamo

Bei VW berechnen sie (ist vielleicht regional unterschiedlich) sage und schreibe ca. 65 Euro für gut 3 Liter von dem Longlife-Zeug. Für wie dumm wollen die eigentlich die Leute noch verkaufen? Daher: immer darauf bestehen, dass man das Öl selbst mitbringen kann - aber vorher drauf achten, dass die Zulassung für das Fahrzeugmodell vorhanden ist.



Entsorgung und Arbeitskosten werden gesondert ausgewiesen. Daher bezieht sich der genannte Preis nur auf das Produkt.

mesamo

Bei VW berechnen sie (ist vielleicht regional unterschiedlich) sage und schreibe ca. 65 Euro für gut 3 Liter von dem Longlife-Zeug. Für wie dumm wollen die eigentlich die Leute noch verkaufen? Daher: immer darauf bestehen, dass man das Öl selbst mitbringen kann - aber vorher drauf achten, dass die Zulassung für das Fahrzeugmodell vorhanden ist.


Es geht eher darum, dass ich nicht glauben kann, dass es dem Motor gut tut, wenn das Öl so lange im Motor verbleibt. Es wird vermutet, dass die vielen Steuerkettenschäden bei VW (TSI-Motoren) auf zu lange Wartungsintervalle mit Longlife-Öl zurückzuführen ist. Konkret wird ein Abbau der sog. TBN (Total base number) des Öls als Auslöser für Materialermüdung vermutet. Alles jedoch nicht von VW bestätigt. Motoren, die mit herkömmlichen Intervallen betrieben werden, haben auffällig weniger Probleme mit der Steuerkettenlängung.
Kann alles z.B. im a3-quattro Forum nachgelesen werden:
a3quattro-forum.de/ind…5a5

a3quattro-forum.de/ind…496

a3quattro-forum.de/ind…148

Das Thema war beim VR6 aktuell aber ist offensichtlich auf die TSI-Motoren bzw. alle mit Steuerkettentrieb übertragbar.

Edit: Ein konstanter Ölstand kann übrigens auch trügerisch sein. Wer viel Kurzstrecken fährt, hat zwangsläufig einen höheren Wassereintrag ins Öl. Dies kann dazu führen, dass es so aussieht, dass der Ölstand konstant bleibt. In Wirklichkeit wird das Öl aber fortlaufend verdünnt und verliert Qualität. Bei Langstreckenfahrzeugen ist das aber wohl kein Thema.

Herbix

Verstehe die Leute nicht die ein dicken Wagen fahren, aber dann zur Wartung eigenes Öl mitbringen. Wenn ich zum Frisör gehe nehme ich auch nicht mein Shampoo mit.


Ich würde einen Golf nicht als einen dicken Wagen bezeichnen. Trotzdem sehe ich es nicht ein, 30 € pro Liter Öl auszugeben. Ich stelle das Öl auch bei.

Verfasser

mesamo

Bei VW berechnen sie (ist vielleicht regional unterschiedlich) sage und schreibe ca. 65 Euro für gut 3 Liter von dem Longlife-Zeug. Für wie dumm wollen die eigentlich die Leute noch verkaufen? Daher: immer darauf bestehen, dass man das Öl selbst mitbringen kann - aber vorher drauf achten, dass die Zulassung für das Fahrzeugmodell vorhanden ist.



Für die Altölentsorgung, ich meine sogar das ist vorgeschrieben das die Händler welche Motoröle verkaufen auch für die Altölentsorgung aufkommen, bietet Reifendirekt eine Mailadresse an. Bei der kann man die Menge angeben. Den Reiter findet iht im Angebotsfenster

[Fehlendes Bild]

Werkstätten bezahlen i.d.R nichtmal was für die Entsorgung oder bekommen sogar Geld für das Altöl.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text