Reise: 11 Tage Rundreise (LA, Las Vegas, San Diego) inkl. Hotels und Mietwagen für 892€ p.P.
275°Abgelaufen

Reise: 11 Tage Rundreise (LA, Las Vegas, San Diego) inkl. Hotels und Mietwagen für 892€ p.P.

36
eingestellt am 2. Aug 2012
Zurzeit gibt es günstige Flüge von Frankfurt nach Los Angeles im September und Oktober. Die Flüge kosten nur 550€ und werden von US Airways durchgeführt. Die Monate September und Oktober eignen sich hervorragend für ein Rundreise durch den Südwesten der USA. Ich habe mal eine 10tägige Rundreise zusammengestellt an der Ihr Euch orientieren könnt. Es werden Los Angeles, Las Vegas und San Diego angesteuert.

36 Kommentare

Verfasser

Beispiel:

[Fehlendes Bild]

[Fehlendes Bild]

Hot!

Gibt es zufällig noch ebookers Gutscheine?
Oder sind dir Hotelgutscheine für die Gegend bekannt?

Verfasser

Für Las Vegas Hotels immer ganz gut um Rabattcodes zu finden ist: smartervegas.com/

Ich habe genau so einen Flug schon vor ein paar Wochen gebucht. Woher ist denn der Mietwagen? Wird leider nirgendwo erklärt

Verfasser

Billiger Mietwagen, siehe Deal.

Wenn ihr ein Navi braucht bitte unbedingt hier besorgen. In den USA kosten die teilweise die hälfte der Mietwagenrate! Zahlte mal an die 150$ für 2 Wochen! Unglaublich!

Schade, ist leider für uns mit kleinen Kindern eher schlecht.

Der Deal jedoch ist super und wie immer perfekt ausgearbeitet!
HOT

Verkaufe ein TomTom Start 55M mit Lifetime Maps (Amazon 149$), wurde am 8. Juli 2012 in San Francisco gekauft und für 11 Tage genutzt. Alles noch vorhanden und es hat tadellos funktioniert Inkl.Rechnung und allem vorhanden, auch die Displayfolie und Aufkleber noch.

Gebe es VB für 120 EUR inkl Versand ab. Abholung in HH möglich
Bei Alamo kostet Navi-Miete 12,x $ Miete pro Tag. Deswegen haben wir dort eins gekauft.

Ich kann euch Auto Europe und Sunny Cars empfehlen, hatten damit vor 2 Jahren gute Erfahrungen, waren sehr billig, teilweise inkl. Tank, 4 Tage für 80 Euro. LA würde ich nicht machen, sondern eher San Fran, mega geile City

Ansonsten einfach zum nächsten Walmart und da ein Navi holen. Haben wir so gemacht.

Verfasser

Wofür braucht Ihr ein Navi, das Straßennetz in den USA versteht jedes Kind und es ist alles ausgeschildert bzw. wenn man das System verstanden hat ist es sehr einfach.

Preis Hot, US Airways Mega Cold, fliege mit denen nie wieder, selbst wenn ich wo anders 300 euro mehr bezahle.
Habe jetzt 6 Airlines durch von und nach USA und US Airways ist mit weitem, weitem Abstand auf dem letzten Platz.
Uralte Flugzeuge, mieser Service, auf 2 der 4 Kissen die wir hatten klebte Blut und/oder andere Körperflüssigkeiten, 1 Fernseher für ein paar hundert Leute...
Dagegen dann als Beispeil Luftansa, Neue Flugzeuge, alles Top, jeder Platz ein Touch Entertainment System mit Filmen und Serien in diversen Sprachen, super Service und gutes Essen...

Also für ne Abi Reise mag US Air ok sein, aber ich meide diese Airline.
Vielleicht hatte ich auch nur Pech auf allen 4 Flügen, aber ich bin was das angeht ein gebranntes Kind.

Fridolini

Wenn ihr ein Navi braucht bitte unbedingt hier besorgen. In den USA kosten die teilweise die hälfte der Mietwagenrate! Zahlte mal an die 150$ für 2 Wochen! Unglaublich!



Selber Schuld, da kaufe ich mir doch lieber vor Ort für 90USD ein neues bevor ich 150USD für die Miete zahle

Sehr schönes Angebot, vielen Dank dafür!

Haben Anfang des Jahres bei Enterprise für 2 Tage ein Mietwagen genommen. Kann ich nur weiterempfehlen. Sehr locker alles. Wurden kostenlos eine Stufe höher gebucht in der Wagenklasse, Navi wurde uns nicht berechnet, Abgabe war super simpel. Würd in der Rundreise aber gucken, ob man nicht San Francisco irgendwie einbauen kann.

Ihr habt wieder sehr gut recherchiert und tolle Preise gefunden, Kompliment.
Aber sorry, das hier ist keine "Rundreise durch den Südwesten der USA". Die Reise besucht drei Städte, auf den Fahrtstecken liegt kein National Park oder sonst etwas Sehenswertes... Wenn man schon mal dort ist, dann lieber Zeit mitbringen und eine "echte" Rundreise machen.

menirules

Preis Hot, US Airways Mega Cold, fliege mit denen nie wieder, selbst wenn ich wo anders 300 euro mehr bezahle.Habe jetzt 6 Airlines durch von und nach USA und US Airways ist mit weitem, weitem Abstand auf dem letzten Platz.Uralte Flugzeuge, mieser Service, auf 2 der 4 Kissen die wir hatten klebte Blut und/oder andere Körperflüssigkeiten, 1 Fernseher für ein paar hundert Leute...Dagegen dann als Beispeil Luftansa, Neue Flugzeuge, alles Top, jeder Platz ein Touch Entertainment System mit Filmen und Serien in diversen Sprachen, super Service und gutes Essen...Also für ne Abi Reise mag US Air ok sein, aber ich meide diese Airline.Vielleicht hatte ich auch nur Pech auf allen 4 Flügen, aber ich bin was das angeht ein gebranntes Kind.



US Airways ist wirklich nicht der Knaller, allerdings Lufthansa als State-of-the-art anzupreisen? Nicht wirklich...

Oder eine Karte statt dem Navi, kostet 5$

Fridolini

Wenn ihr ein Navi braucht bitte unbedingt hier besorgen. In den USA kosten die teilweise die hälfte der Mietwagenrate! Zahlte mal an die 150$ für 2 Wochen! Unglaublich!


Oder kauft sich für rund 4 EUR eine App fürs Smartphone. Hat bei mir hervorragend funktioniert und benötigt für die Navigation keine Online-Verbindung.

Mehr auszugeben lohnt nicht, da USA sehr autofreundlich und absolut easy zum Fahren ist.

Interessant ist übrigens, dass die gleiche App mit europ. Kartenmaterial mehr als das 10fache kostet.

Urlaubspiraten

Wofür braucht Ihr ein Navi, das Straßennetz in den USA versteht jedes Kind und es ist alles ausgeschildert bzw. wenn man das System verstanden hat ist es sehr einfach.



Bist du schon paar mal auf den High/Freeways in LA gefahren?
7-9-spurig (inkl. den Carpools) je Richtung mit Doppelabbiegern usw. Also ich hab zum ersten mal bemerkt, warum TomTom und Spurführung sinnvoll sind!
Und gerade bei nem Roadtrip am Hwg 1 mit den Mautstr. sind Navis auch recht sinnvoll, finde ich.

zeyphrS

Und gerade bei nem Roadtrip am Hwg 1 mit den Mautstr.



Was ist Hwg 1?

Falls du Highway 1 / CA 1 / PCH meinst, wo sind da Mautstraßen (17 mile drive Abzocke mal abgesehen)?
Also hier muss ich dem Pirat ausnahmsweise mal recht geben, Navis für USA sind wirklich nicht nötig.

Ich habt den dreh raus.. wollte nur darauf hinweisen das es einfach teuer ist auf ein Navi upgraden..

In Städten ist ein Navi nicht verkehrt. Gerade wenn man so einen Ultrakurztripp wählt bei dem man nicht auch noch Zeit verlieren und Stress aufbauen will wenn man die Stadtaufenthalte straff kalkuliert.

Hier mal ein paar Promo Codes, mit denen man ein paar Dollar bei der Motel- bzw. Hotelbuchung sparen kann:
www.motel6.com: CP545856 (10% Rabatt)
wyndham.com (z.B. Super8, Howard Johnson, DaysInn, KnightsInn, etc.): 8000000066 (20% Rabatt)
www.orbitz.com: XLMBAM (20% Rabatt bis 10.9.2012)

Tagesaktuelle Deals gibt es übrigens hier:
dealspl.us/Tra…als
http://slickdeals.net/deals/travel

Rabatte auf "Walk-Ins" (also nicht im Voraus buchbare Zimmer) bekommt man hier:
hotelcoupons.com

Hab damals von Alamo eine Karte kostenlos bekommen. Bin 2 Wochen in der Gegend gefahren ohne mich zu verfahren.
Wer Kinder hat, sollte sich eine Sitzerhöhung für 5€ von hier mitnehmen. Bei Alamo hätte es 50 usd gekostet. Gegebenfalls kann man die Dinger dann im Auto lassen, wenn der Koffer auf dem Rückweg aus den Nähten platzt.

Urlaubspiraten

Wofür braucht Ihr ein Navi, das Straßennetz in den USA versteht jedes Kind und es ist alles ausgeschildert bzw. wenn man das System verstanden hat ist es sehr einfach.


Du warst noch nie in L.A. mit dem Auto unterwegs, gelle?

Mit Deiner Logik braucht man eigentlich überhaupt kein Navi, auch in D nicht

Ansonsten gilt wie für die meisten Deiner "Schnäppchen" - billig ist nicht automatisch gut. Das ist keine Rundreise und abgefahren wird der langweiligste Teil des Westens. Fehlt bloß noch der Salton Sea ... X)

menirules

Preis Hot, US Airways Mega Cold, fliege mit denen nie wieder, selbst wenn ich wo anders 300 euro mehr bezahle.Habe jetzt 6 Airlines durch von und nach USA und US Airways ist mit weitem, weitem Abstand auf dem letzten Platz.Uralte Flugzeuge, mieser Service, auf 2 der 4 Kissen die wir hatten klebte Blut und/oder andere Körperflüssigkeiten, 1 Fernseher für ein paar hundert Leute...Dagegen dann als Beispeil Luftansa, Neue Flugzeuge, alles Top, jeder Platz ein Touch Entertainment System mit Filmen und Serien in diversen Sprachen, super Service und gutes Essen...Also für ne Abi Reise mag US Air ok sein, aber ich meide diese Airline.Vielleicht hatte ich auch nur Pech auf allen 4 Flügen, aber ich bin was das angeht ein gebranntes Kind.


Sry, aber LH geht mal gar nicht! Einen schlechteren Service mit noch schlechter gelaunten Stewardessen hab ich noch nicht erlebt! Und DAS regelmäßig!!

Fridolini

Wenn ihr ein Navi braucht bitte unbedingt hier besorgen. In den USA kosten die teilweise die hälfte der Mietwagenrate! Zahlte mal an die 150$ für 2 Wochen! Unglaublich!



Welches Navi-App war das?

Welches Navi-App war das?


Sollte mit CityMaps2Go klappen ;-)

schnaeppchen

Welches Navi-App war das?



CoPilot Live.
Kartenbild sieht zwar nicht besonders schön aus (http://www.copilotlive.com/us/), erfüllt aber seinen Zweck.

Finde das Routing jetzt auch nicht so interessant. Ich kann zwar San Diego nicht beurteilen. Aber von dem was ich letztes Jahr gefahren bin würde ich auf dem Hinweg nen Schlenker über den Joshua Tree National Park machen. Kurz vor Vegas nach Rechts zum Hoover Staudamm. Ist jetzt nix für ne lange Zeit aber für kostenlos sehr nett mal zu sehen. In Vegas nen paar Tage erholen und ne Show mitnehmen. Dann zurück nach LA übers Death Valley und Kings Canyon. Wenn man dann noch Zeit hat (was ich bezweifel) kann man noch bis an die Küste fahren und dort noch nen Stück vom Hwy 1 mitnehmen.


Zum Thema Navi. In LA und SFO wäre ich ohne das Teil gestorben. Und auch unterwegs ist es ganz nett wenn man auch in kleinen Orten was sucht.

Wenn ihr ne Route für die Tour braucht, dann schaut doch mal hier: Rundreise Klassischer Westen Ich habe im Sept. den klassischen Westen gebucht. Finde den Preis übrigens auch ok. Hotel und Mietwagen inkl. Klar... billiger gehts immer, aber ich habe noch nen Anschlussflug drin um nach Frankfurt zu kommen und fliege Lufthansa.
Was das Navi angeht. Wer sich nicht auskennt (also schon mal da war)sollte sich auf jeden Fall ein Navi besorgen. Ich habe mir trotz dass ich 2 Jahre in USA gewohnt habe drüben ein Navi mit Fahrspurassistent besorgt (amazon.com) aber man braucht ne US Adresse (Kollege). cheers.

Wer hier schon ein Garmin-Navi sein eigen nennt, kann sich einfach kostenlos Karten aus dem Open-Streetmap Projekt herunterladen. Die Adresseingabe spackt zwar, weil wohl die Methode wie Garmin-Geräte aus den Karten die Indexdateien für Straßen bauen natürlich nicht open source ist, Zieleingabe über die massenhaft verfügbaren POIs geht aber einwandfrei. Spurassistent geht auch nicht, aber es wird eigentlich immer korrekt angegeben welche Spur in welche Richtung man nehmen muss.

Klick: Raumbezug.eu -> Dann auf "OSM für Garmin GPS Geräte" und dann unten über den Reiter "Nordamerika" wählen und die passenden Dateien runterladen.

Achtung: Macht am besten von eurer SD-Karte vorher ein Backup, nicht daß ihr aus versehen euer gutes lizensiertes Kartenmaterial löscht ;-)

Evoluzzer

Wenn ihr ne Route für die Tour braucht, dann schaut doch mal hier: [url= Rundreise Klassischer Westen ] Rundreise Klassischer Westen [/url]Ich habe im Sept. den klassischen Westen gebucht. Finde den Preis übrigens auch ok. Hotel und Mietwagen inkl. Klar... billiger gehts immer, aber ich habe noch nen Anschlussflug drin um nach Frankfurt zu kommen und fliege Lufthansa.Was das Navi angeht. Wer sich nicht auskennt (also schon mal da war)sollte sich auf jeden Fall ein Navi besorgen. Ich habe mir trotz dass ich 2 Jahre in USA gewohnt habe drüben ein Navi mit Fahrspurassistent besorgt (amazon.com) aber man braucht ne US Adresse (Kollege). cheers.



Die Route an sich ok aber viel zu kurze aufenthalte. SFO schafft man nicht an einem Tag. Ich war 4 dort und hätte noch ein wenig bleiben können. Ich finde so was vorgeplantes artet immer in Stress aus. Dann lieber Flug und Mietwagen buchen und den Rest mal schauen. Amerika ist ja was solche Trips angeht ein sehr angenehmes Reiseland.

das titelbild sieht verdammt nach san diego la jolla aus.
perfekter spot zum sunset surfen,
mit ein bisschen glück kommt nochne gruppe define durch. awesome!

Danke wir haben gestern gebucht :).

Wir sind im März mit US nach Florida geflogen und da ebenfalls in Charlotte umgestiegen. Das Flugzeug war Top. Rückflug war dann leider eine recht alte Maschine.

Wir müssen am Wochenende noch unsere Tour planen, aber auf jedenfall werden wir schnell aus LA raus wollen. Waren einmal in LA und das reicht dann auch ;-)

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text