Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Reiseset (Aeropress und Porlex Mini) 69,90€ - 10€ Newslettergutschein
329° Abgelaufen

Reiseset (Aeropress und Porlex Mini) 69,90€ - 10€ Newslettergutschein

59,90€80,90€-26%Coffee Circle Angebote
30
eingestellt am 8. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Hallo,

Auf der Suche nach einem guten Aeropress-Angebot bin ich auf das Reiseset für 69,90€ bei coffeecircle gestoßen. Mit Newslettergutschein habe ich 59,90€ für das Set bezahlt.

Einzelpreis Aeropress: ca. 28€
Einzelpreis Porlex: ca. 53€

Erster Deal, seht’s mir nach
Zusätzliche Info

Gruppen

30 Kommentare
AeroPress ist super!

Die Eigenschaften der Mühle klingen auch gut.

Hätte ich nicht schon eine AeroPress würde ich zuschlagen
sehr guter 1. Deal
Welchen Bohnenkaffee (am besten beim Edeka) könnt ihr einem Kaffeebanausen empfehlen, der bislang immer nur gemahlenes Pulver von Melitta verwendet hat und mal "richtigen Kaffee" probieren will?
Pennywise08.06.2019 10:16

Welchen Bohnenkaffee (am besten beim Edeka) könnt ihr einem Kaffeebanausen …Welchen Bohnenkaffee (am besten beim Edeka) könnt ihr einem Kaffeebanausen empfehlen, der bislang immer nur gemahlenes Pulver von Melitta verwendet hat und mal "richtigen Kaffee" probieren will?


EDEKA hat (zumindest regional in Bayern) den Kaffee von Martermühle im Sortiment. Davon der "Espresso Superiore" ist sehr gut.
Das Set ist klasse.
Wenn ich nicht beides schon hätte, würde ich zuschlagen.

Und hört nicht auf die Spaßvögel, die behaupten, man würde eine Porlex bei Aliexpress billiger bekommen. Da gibt es zwar Mühlen in ähnlicher Optik, aber man bekommt keine Porlex-Qualität.
Bin neugierig: Euer bestes Aeropress Rezept? Bei mir sind die Resultate eher dürftig. Obwohl ich schon einiges ausprobiert habe. also diverse Mahlgrade, Temperaturen, Zeiten, Techniken....Auch mit "teuren" Kaffeebohnen vom lokalen Röster/online Shops etc
Bearbeitet von: "Hoonigan" 8. Jun
Hoonigan08.06.2019 12:06

Bin neugierig: Euer bestes Aeropress Rezept? Bei mir sind die Resultate …Bin neugierig: Euer bestes Aeropress Rezept? Bei mir sind die Resultate eher dürftig. Obwohl ich schon einiges ausprobiert habe. also diverse Mahlgrade, Temperaturen, Zeiten, Techniken....Auch mit "teuren" Kaffeebohnen vom lokalen Röster/online Shops etc


was fehlt dir denn? schonmal eiskaffee probiert? also direkt auf eiswürfel pressen (mehr pulver nehmen, damit es bissl stärker wird) und dann mit milch aufgießen ... insbesondere jetzt wos war wird, recht gut!

@deal: hab leider auch beides, aber topp!
Eigentlich ne nette Idee mit der einzelnen Tasse. Meistens reicht mir auch eine.
Allerdings scheint mir der Aufwand recht hoch, was ich mir insbesondere morgens vor der Arbeit ziemlich nervig vorstelle.
Korrigiert mich, wenn ich falsch liege?!
dr0idik408.06.2019 12:11

was fehlt dir denn? schonmal eiskaffee probiert? also direkt auf eiswürfel …was fehlt dir denn? schonmal eiskaffee probiert? also direkt auf eiswürfel pressen (mehr pulver nehmen, damit es bissl stärker wird) und dann mit milch aufgießen ... insbesondere jetzt wos war wird, recht gut!@deal: hab leider auch beides, aber topp!


Nene, ich meine guten klassischen aromatisch kräftigen Filterkaffee vom Stil her. Dafür war die Aeropress in meinem Fall gedacht.
deniz133708.06.2019 12:16

Eigentlich ne nette Idee mit der einzelnen Tasse. Meistens reicht mir auch …Eigentlich ne nette Idee mit der einzelnen Tasse. Meistens reicht mir auch eine. Allerdings scheint mir der Aufwand recht hoch, was ich mir insbesondere morgens vor der Arbeit ziemlich nervig vorstelle.Korrigiert mich, wenn ich falsch liege?!


Ich finde den Aufwand gerade bei der Aeropress eigentlich ziemlich überschaubar.
Ist aber natürlich schon ein bisschen mehr als bei der Filtermaschine/Automat. Speziell die Wassertemperatur sollte man im Auge behalten. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass bei der Aeropress nur wenige Grad zwischen "bassd", "naja" und "bäh" liegen .

Für mehrere Tassen würde ich zur French Press greifen.


Gerade aber was die - fast schon - "Selbstreinigung" durchs Durchschieben vom Zylinder angeht ist sie sehr praktisch. Kurz noch unters Wasser halten und fertig. Nur mutwillig zu zerstören, bei fast null Pflegeaufwand.

Weiterer Vorteil (wenn man's mag): wenn man gerne rum experimentiert mit Mahlgrad / Temperatur / Menge ist die Aeropress herrlich simpel, günstig und die Effekte direkt erkennbar.

Tipp dazu, speziell für den Anfang: die App Coffee.Guru.
Da sind verschiedene Rezepte drin, inkl. Anleitung und Timern. Ist super um in das Thema rein zu kommen.
Bearbeitet von: "_Gr4u_" 8. Jun
deniz133708.06.2019 12:16

Eigentlich ne nette Idee mit der einzelnen Tasse. Meistens reicht mir auch …Eigentlich ne nette Idee mit der einzelnen Tasse. Meistens reicht mir auch eine. Allerdings scheint mir der Aufwand recht hoch, was ich mir insbesondere morgens vor der Arbeit ziemlich nervig vorstelle.Korrigiert mich, wenn ich falsch liege?!


Du täuschst dich nicht. Die Kurbelei an der Mühle kann schon nerven manchmal. Vor allem wenn's schnell gehen muss. Gibt aber ein paar ganz coole IXO Hacks man braucht schon bisschen Leidenschaft für Kaffee bei der Aeropress. Aber man muss sie einfach mögen. @_Gr4u_ hat das recht treffend beschrieben. Ein paar Grad mehr oder weniger bei der Wassertemperatur sind oft entscheidend.
Bearbeitet von: "Hoonigan" 8. Jun
deniz133708.06.2019 12:16

Eigentlich ne nette Idee mit der einzelnen Tasse. Meistens reicht mir auch …Eigentlich ne nette Idee mit der einzelnen Tasse. Meistens reicht mir auch eine. Allerdings scheint mir der Aufwand recht hoch, was ich mir insbesondere morgens vor der Arbeit ziemlich nervig vorstelle.Korrigiert mich, wenn ich falsch liege?!


Ich finde es eigentlich ganz gut: Erstens entspannt es die Mühle zu bedienen, es duftet lecker und man hat ein paar Minuten Zeit für sich. Man hat einen leckeren Kaffee, der nicht immer gleich schmeckt wie bei einem Pad und das beste ist man zieht sich nicht ständig einen Kaffee aus der Maschine und trinkt so nicht übermäßig viel davon.
_Gr4u_08.06.2019 12:49

Ich finde den Aufwand gerade bei der Aeropress eigentlich ziemlich …Ich finde den Aufwand gerade bei der Aeropress eigentlich ziemlich überschaubar.Ist aber natürlich schon ein bisschen mehr als bei der Filtermaschine/Automat. Speziell die Wassertemperatur sollte man im Auge behalten. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass bei der Aeropress nur wenige Grad zwischen "bassd", "naja" und "bäh" liegen .Für mehrere Tassen würde ich zur French Press greifen.Gerade aber was die - fast schon - "Selbstreinigung" durchs Durchschieben vom Zylinder angeht ist sie sehr praktisch. Kurz noch unters Wasser halten und fertig. Nur mutwillig zu zerstören, bei fast null Pflegeaufwand.Weiterer Vorteil (wenn man's mag): wenn man gerne rum experimentiert mit Mahlgrad / Temperatur / Menge ist die Aeropress herrlich simpel, günstig und die Effekte direkt erkennbar.Tipp dazu, speziell für den Anfang: die App Coffee.Guru.Da sind verschiedene Rezepte drin, inkl. Anleitung und Timern. Ist super um in das Thema rein zu kommen.



Hoonigan08.06.2019 12:50

Du täuschst dich nicht. Die Kurbelei an der Mühle kann schon nerven m …Du täuschst dich nicht. Die Kurbelei an der Mühle kann schon nerven manchmal. Vor allem wenn's schnell gehen muss. Gibt aber ein paar ganz coole IXO Hacks man braucht schon bisschen Leidenschaft für Kaffee bei der Aeropress. Aber man muss sie einfach mögen. @_Gr4u_ hat das recht treffend beschrieben. Ein paar Grad mehr oder weniger bei der Wassertemperatur sind oft entscheidend.



burnsen08.06.2019 12:58

Ich finde es eigentlich ganz gut: Erstens entspannt es die Mühle zu …Ich finde es eigentlich ganz gut: Erstens entspannt es die Mühle zu bedienen, es duftet lecker und man hat ein paar Minuten Zeit für sich. Man hat einen leckeren Kaffee, der nicht immer gleich schmeckt wie bei einem Pad und das beste ist man zieht sich nicht ständig einen Kaffee aus der Maschine und trinkt so nicht übermäßig viel davon.



Vielen Dank für eure Antworten und Tipps!
_Gr4u_08.06.2019 12:49

Ich finde den Aufwand gerade bei der Aeropress eigentlich ziemlich …Ich finde den Aufwand gerade bei der Aeropress eigentlich ziemlich überschaubar.Ist aber natürlich schon ein bisschen mehr als bei der Filtermaschine/Automat. Speziell die Wassertemperatur sollte man im Auge behalten. Ich hab die Erfahrung gemacht, dass bei der Aeropress nur wenige Grad zwischen "bassd", "naja" und "bäh" liegen .Für mehrere Tassen würde ich zur French Press greifen.Gerade aber was die - fast schon - "Selbstreinigung" durchs Durchschieben vom Zylinder angeht ist sie sehr praktisch. Kurz noch unters Wasser halten und fertig. Nur mutwillig zu zerstören, bei fast null Pflegeaufwand.Weiterer Vorteil (wenn man's mag): wenn man gerne rum experimentiert mit Mahlgrad / Temperatur / Menge ist die Aeropress herrlich simpel, günstig und die Effekte direkt erkennbar.Tipp dazu, speziell für den Anfang: die App Coffee.Guru.Da sind verschiedene Rezepte drin, inkl. Anleitung und Timern. Ist super um in das Thema rein zu kommen.


Du meinst coffee.cup.guru oder?
Bearbeitet von: "chrissi400" 8. Jun
burnsen08.06.2019 12:58

Ich finde es eigentlich ganz gut: Erstens entspannt es die Mühle zu …Ich finde es eigentlich ganz gut: Erstens entspannt es die Mühle zu bedienen, es duftet lecker und man hat ein paar Minuten Zeit für sich. Man hat einen leckeren Kaffee, der nicht immer gleich schmeckt wie bei einem Pad und das beste ist man zieht sich nicht ständig einen Kaffee aus der Maschine und trinkt so nicht übermäßig viel davon.


Ja... weil dann auch die ganze Pause schon vorbei ist, oder wie?
Wie lange dauert es denn wirklich?
deniz133708.06.2019 12:16

Eigentlich ne nette Idee mit der einzelnen Tasse. Meistens reicht mir auch …Eigentlich ne nette Idee mit der einzelnen Tasse. Meistens reicht mir auch eine. Allerdings scheint mir der Aufwand recht hoch, was ich mir insbesondere morgens vor der Arbeit ziemlich nervig vorstelle.Korrigiert mich, wenn ich falsch liege?!


Bei mir gehört's seit Jahren zum Morgenritual: Kaffee abwiegen, mahlen, Wasser kochen, aufgießen, pressen, genießen
Ich habe mir allerdings für daheim eine elektronische Kaffeemühle (Baratza Encore) gegönnt. Sie ist zwar nicht flüsterleise, aber für 119€ noch vertretbar.
btw, mit der aeropress bekommt man auch 2 oder 3 tassen hin. einfach mehr pulver und nach dem pressen den dann zu starken kaffee mit heißen wasser verdünnen.
chrissi40008.06.2019 13:26

Du meinst coffee.cup.guru oder?


Stimmt, hat recht. Zeigts mir in der eigenen App Liste ohne Cup an, aber im Playstore mit.
jaeger-u-sammler08.06.2019 13:29

Ja... weil dann auch die ganze Pause schon vorbei ist, oder wie?Wie lange …Ja... weil dann auch die ganze Pause schon vorbei ist, oder wie?Wie lange dauert es denn wirklich?


Auf Arbeit machen ein Kollege und ich meistens einen Kompromiss, wenn die Zeit nicht da ist.

Wir haben eine stinknormale Filtermaschine und malen da nur fix unseren Kaffee frisch rein. Im Prinzip mit der gleichen Mühle die abgebildet ist. Da der Filterkaffee relativ grob ist, sind das für für 2 Tassen ca. 2 Minuten Aufwand. Für uns taugt - nach ein paar Tests - an besten Espresso in relativ geringer Menge.
Geruch und Geschmack sind Wert , auch wenn's natürlich nicht an eine Tasse ran kommt, die in Ruhe gemacht wurde. Ist halt dann nur schneller Büro Kaffee, aber 1000x besser als die Polizze Plörre aus dem Zigtausendeuroautomat
.
Bearbeitet von: "burnsen" 8. Jun
jaeger-u-sammler08.06.2019 13:29

Ja... weil dann auch die ganze Pause schon vorbei ist, oder wie?Wie lange …Ja... weil dann auch die ganze Pause schon vorbei ist, oder wie?Wie lange dauert es denn wirklich?


5 Minuten inklusive ziehen lassen
Was ist Aeropress und porlex?
Hoonigan08.06.2019 12:06

Bin neugierig: Euer bestes Aeropress Rezept? Bei mir sind die Resultate …Bin neugierig: Euer bestes Aeropress Rezept? Bei mir sind die Resultate eher dürftig. Obwohl ich schon einiges ausprobiert habe. also diverse Mahlgrade, Temperaturen, Zeiten, Techniken....Auch mit "teuren" Kaffeebohnen vom lokalen Röster/online Shops etc


Was für ne Mühle nutzt du denn? Die macht nämlich mit den größten Unterschied
ChupaChups09.06.2019 16:56

Was für ne Mühle nutzt du denn? Die macht nämlich mit den größten Unte …Was für ne Mühle nutzt du denn? Die macht nämlich mit den größten Unterschied


Eine Hario Mini mill.
Dann würde ich dir raten eine neue Mühle zu kaufen. Wenn es eine Handmühle sein soll, würde ich je nachBudget eine Knock Aergrind oder direkt ne Comandante C40. Wenn es elektrisch sein kann zB eine Wilfa Svart.
Bearbeitet von: "ChupaChups" 9. Jun
Hoonigan08.06.2019 12:06

Bin neugierig: Euer bestes Aeropress Rezept? Bei mir sind die Resultate …Bin neugierig: Euer bestes Aeropress Rezept? Bei mir sind die Resultate eher dürftig. Obwohl ich schon einiges ausprobiert habe. also diverse Mahlgrade, Temperaturen, Zeiten, Techniken....Auch mit "teuren" Kaffeebohnen vom lokalen Röster/online Shops etc


Hier hast du 66 Profi-Rezepte auf handground.com. Ich habe mich monatelang an Espresso-Crema versucht, aber bin da eher gescheitert. "Filter"kaffee mit Metallsieb und invertierter Methode (12g Kaffeepulver auf 200ml Wasser) mache ich ab und zu noch, aber mittlerweile kommt doch eher wieder der normale Handfilter zum Einsatz.
byheb11.06.2019 08:33

Hier hast du 66 Profi-Rezepte auf handground.com. Ich habe mich monatelang …Hier hast du 66 Profi-Rezepte auf handground.com. Ich habe mich monatelang an Espresso-Crema versucht, aber bin da eher gescheitert. "Filter"kaffee mit Metallsieb und invertierter Methode (12g Kaffeepulver auf 200ml Wasser) mache ich ab und zu noch, aber mittlerweile kommt doch eher wieder der normale Handfilter zum Einsatz.


Vielen Dank, ich schau Mal rein. Ich habe gestern wieder einige Versuche gehabt. Verwende aber meist 17g Pulver. Vielleicht sollte ich mal 12 probieren. Tipp für ne passende Bohne?

Die Mahlgrad "Tabelle" ist schonmal super.
Bearbeitet von: "Hoonigan" 11. Jun
Hoonigan11.06.2019 08:38

Vielen Dank, ich schau Mal rein. Ich habe gestern wieder einige Versuche …Vielen Dank, ich schau Mal rein. Ich habe gestern wieder einige Versuche gehabt. Verwende aber meist 17g Pulver. Vielleicht sollte ich mal 12 probieren. Tipp für ne passende Bohne?Die Mahlgrad "Tabelle" ist schonmal super.


Weil er für uns in einigen Läden und über Amazon gut verfügbar ist, trinken wir den hier momentan: Mount Hagen Peru.
Langfristig wird aber möglicherweise das Coffee Circle Abo wieder eine sehr wahrscheinliche Option sein. Für Filterkaffe fand ich den yirgacheffe ("Reife Beeren/Vanille") und den sierra nevada ("Haselnuss/Karamell", also eher klassisch) immer sehr gut, aber ich kenne auch nicht das gesamte Sortiment.
byheb11.06.2019 09:01

Weil er für uns in einigen Läden und über Amazon gut verfügbar ist, tri …Weil er für uns in einigen Läden und über Amazon gut verfügbar ist, trinken wir den hier momentan: Mount Hagen Peru.Langfristig wird aber möglicherweise das Coffee Circle Abo wieder eine sehr wahrscheinliche Option sein. Für Filterkaffe fand ich den yirgacheffe ("Reife Beeren/Vanille") und den sierra nevada ("Haselnuss/Karamell", also eher klassisch) immer sehr gut, aber ich kenne auch nicht das gesamte Sortiment.


Sierra Nevada und yrgacheffe hab ich schon probiert, Der Sierra Nevada ist klasse. Der yrgacheffe war nichts für mich. Ich schau Mal den mount Hagen an. Danke!
Bearbeitet von: "Hoonigan" 11. Jun
Bin gerade am überlegen von der Nespresso Müllschleuder auf etwas gescheites umzuwandeln.
Da ich immer wieder mal Expresso, mal einen "langen" mal mit mal ohne Milch , je nach Laune eben, genießen will dachte ich an eine Mischung aus French Press / Aeropress und Siebträger (deal leider überdacht...)

Scheint euch die Zusammensetzung plausibel ? am liebten sollte es kein zu großer Aufwand sein...
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Elisabeth_Nischts. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text