259°
ABGELAUFEN
Reisestativ Rollei "Compact Traveler No. I Titanium" (Panorama-Kugelkopf, geringes Gewicht und Packmaß) für 77,10 €, @Amazon

Reisestativ Rollei "Compact Traveler No. I Titanium" (Panorama-Kugelkopf, geringes Gewicht und Packmaß) für 77,10 €, @Amazon

Dies & DasAmazon Angebote

Reisestativ Rollei "Compact Traveler No. I Titanium" (Panorama-Kugelkopf, geringes Gewicht und Packmaß) für 77,10 €, @Amazon

Preis:Preis:Preis:77,10€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Amazon gibt es das hochwertige Rollei-Stativ nur in der Titanium-Ausführung für 77,10 €.

Vergleichspreis: 99,00 € (Quelle: idealo), die Ersparnis liegt somit bei rund 24%.

Amazon: 4.5 von 5 Sternen (100 Bewertungen).

Beschreibung:

Das Reisestativ Compact Traveler No. 1 von Rollei ist ein Dreibeinstativ aus Aluminium mit einer maximalen Belastbarkeit von 5 kg, einer Transportlänge (Packmaß) von 31,5 cm und einer Arbeitshöhe von 32 - 134 cm.

Das mit einer Schnellwechselplatte versehene Stativ bringt eine schwenkbare Mittelsäule, Füße aus Gummi und einen stabilen Aluminium-Panorama-Kugelkopf mit, sein Gesamtgewicht beträgt nur 1,17 kg.

Das geringe Packmaß kommt beim Compact Traveler No. 1 von Rollei durch die um 180°klappbaren Stativbeine zustande, gleichzeitig ist dieses Reisestativ durch die Bauart sehr leicht.

Mit der Schnellklemmverschraubung bauen Fotografen das Stativ blitzschnell auf und ab, das Handling erleichtert ein rutschfester Schaumstoffgriff, der auch bei Kälte den sicheren an den Stativbeinen gewährleistet.

Der um 360° drehbare Mittelsäulenhaken ermöglicht die Befestigung von höherem Gewicht, die maximale Traglast wird mit 5 kg angegeben.

Die 5-fach Stativbein-Verstellung ermöglicht auch eine Makrostellung, der Panorama-Kugelkopf ist mit drei Wasserwaagen sowie einer 1/4"-Stativkopfschraube ausgestattet.

Die maximale Arbeitshöhe beträgt 134 cm, auf drei Beinen kann das Reisestativ auf minimale 31,5 cm eingestellt werden, beim "Umstülpen" der Beine in Makrostativ-Position kommt eine effektive Höhe von 0 cm zustande. Alternativ drehen die Fotografen die Mittelsäule um.

Bemerkenswert sind die Stabilität der Metallbeine und ihre bequeme Fixierung über Drehklemmen, die den Aufbau blitzschnell von statten gehen lässt. Die Mittelsäule selbst hält ein Schraubverschluss, drei breite Flügel vereinfachen sehr das Aufschrauben.

30 Kommentare

Produktvideo:

youtube.com/wat…8MM


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

71-mZwYLziL._SL1500_.jpg

813u4W6srAL._SL1500_.jpg

71y1c50ry-L._SL1181_.jpg


134cm sind Firlefanz.

SaBoDealz

134cm sind Firlefanz.



mir reicht es , ich finde es top, deal ist hot

Hot!

Als Zweitstativ oder für die Kompaktkamera auf jeden Fall zu gebrauchen, da es sehr gut in einen Rucksack passt. Besser ein Stativ, das man immer dabei hat, als gar kein Stativ dabei haben, weil es dann doch zu schwer und zu sperrig ist.

Das hat mit der ursprünglichen Firma Rollei nichts mehr zu tun. Hab mir heute Stative im Laden angesehen und die Rolleis machten keinen guten Eindruck. Hab mich dann für Manfrotto entschieden.

skip

Als Zweitstativ oder für die Kompaktkamera auf jeden Fall zu gebrauchen, da es sehr gut in einen Rucksack passt. Besser ein Stativ, das man immer dabei hat, als gar kein Stativ dabei haben, weil es dann doch zu schwer und zu sperrig ist.



Ist ohnehin die einzig sinnvolle Doktrin beim Fotografieren. Die einzig sinnvoller Kamera ist die, die man auch dabei hat. Was das konkret bedeutet, unterschiedet sich natürlich, ob man ein Profi ist, der ohnehin mit einem Auto voller Kameraequipment herum fährt, oder ein Tourist, der nicht 100% seines Gepäckvolumens dafür opfern will.

In der Praxis reicht die höhe für Outdooraufnahmen oft locker, gibt ohnehin nicht so viele Aufnahmesituationen, die von einer höheren Kameraposition profitieren.

JasBee

Hab mich dann für Manfrotto entschieden.


Und welches?

Guter Preis.

Kommentar

SaBoDealz

134cm sind Firlefanz.



Welches Stativ mit ~32cm Packmaß bietet denn deutlich mehr?

Kommentar

JasBee

Das hat mit der ursprünglichen Firma Rollei nichts mehr zu tun. Hab mir heute Stative im Laden angesehen und die Rolleis machten keinen guten Eindruck. Hab mich dann für Manfrotto entschieden.



Also ich habe das Rollei C5i, das habe ich gebraucht (super Zustand) für 60€ gekauft.
Damit bin ich eigentlich soweit zufrieden. Qualität stimmt auf jeden Fall.

Auch der "Test" von traumflieger.de ist sehr positiv, auch die Rezensionen auf Amazon. Das sind sicherlich so wie ich nur Hobbyfotografen, aber Profis werden sich vermutlich eh in einer anderen Preisklasse umschauen.

JasBee

Das hat mit der ursprünglichen Firma Rollei nichts mehr zu tun. Hab mir heute Stative im Laden angesehen und die Rolleis machten keinen guten Eindruck. Hab mich dann für Manfrotto entschieden.




Genau wie bei mir...bin mit dem C5i absolut zufrieden. Ordentlich stabil, sehr variabel und dabei von Packmaß und Gewicht gerade so erträglich.

Hab das "Compact Traveller" neulich mal im Markt in den Fingern gehabt. Und es machte einen durchaus vernünftigen Eindruck. Sicherlich gibt es auch stabilere Modelle mit kleinem Packmaß. Die liegen dann aber auch preislich in einer anderen Liga. Preis/Leitung stimmt hier meiner Meinung nach. HOT!

Ich habe das Stativ als Zweitstativ. Packmaß und Gewicht sind einfach unschlagbar. Einzig der Kopf nicht der Hit. Zu Gebrauchen, aber ein wenig nachsacken tut er leider. Mit leichtem Equipment aber voll funktionsfähig. Der Preis ist HOT, habe es vor knapp nem jahr in den Tagesdeals für ~80€ erstanden.

Habe ebenfalls das Rollei c5i und bin sehr zufrieden. Das Stativ wurde schon unter widrigsten Bedingungen genutzt (Sturm,Regen, Sandstrand) funktioniert noch einwandfrei. Ich lasse insofern nichts auf Rollei kommen, auch wenn es mittlerweile eine Chinamarke ist. Hatte zuvor ein Vanguard Stativ, was qualitativ sehr schlecht war (Bruch der Halterung eines Beins beim Ausfahren), und der Service umso schlechter...
Solange man keine Vollformatskamera mit langem Zoomobjektiv drauf tut, sollte das Stativ für den Normaluser reichen.

Seelenlandschaft

Habe ebenfalls das Rollei c5i und bin sehr zufrieden. Das Stativ wurde schon unter widrigsten Bedingungen genutzt (Sturm,Regen, Sandstrand) funktioniert noch einwandfrei. Ich lasse insofern nichts auf Rollei kommen, auch wenn es mittlerweile eine Chinamarke ist. Hatte zuvor ein Vanguard Stativ, was qualitativ sehr schlecht war (Bruch der Halterung eines Beins beim Ausfahren), und der Service umso schlechter... Solange man keine Vollformatskamera mit langem Zoomobjektiv drauf tut, sollte das Stativ für den Normaluser reichen.



Also ich hab bei mir ne Vollformatkamera drauf, aber die ist mit der Sony A7 doch sehr leicht
Und lange Telezooms verwende ich sowieso nicht.

Das ist keine 'Titanium-Ausführung' es ist Aluminium und der Hersteller (oder wer auch immer) hat die Farbe einfach 'Titanium' gennant.

beim aktuellen Wechselkurs lieber ein Triopo aus Polen bestellen. Deutlich mehr Stativ fürs Geld. Einfach mal bei foto-tip.pl gucken!

Deal ist hot. Stativ ist wirklich sehr leicht und macht einen wertigen Eindruck, muss es jedoch erstmal über einen längeren Zeitraum quälen. Hab mir das Stativ vor 3 Wochen bei Amazon für 99,xx€ gekauft. Dank Amazon hab ich den Differenzbetrag zurückbekommen. Danke mydealz

jakek

beim aktuellen Wechselkurs lieber ein Triopo aus Polen bestellen. Deutlich mehr Stativ fürs Geld. Einfach mal bei foto-tip.pl gucken!


Und dann?

Entdeckt man nur das, jenseits 100 Euro: foto-tip.pl/de/…tml

Das bestätigt mein Klischee von foto-tip.pl - vor vielen Jahren hat der Laden vielleicht mal gelohnt (Samyang Fisheye für 120 Euro). Aber er lohnt schon lange nicht mehr.

SaBoDealz

134cm sind Firlefanz.


Wer ist so klein, dass er bei einem 134cm Stativ nicht dauernd in die Knie gehen muss?
Das ist von der Anwendbarkeit her einfach total blöd.
Dann lieber ein etwas größeres Packmaß, dafür dann aber min. 1,60 Meter Stehhöhe (besser noch 1,80m).

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text