Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
RENAULT ZOE LIFE R110 Z.E. 50 exklusiv für Gewerbetreibende in Baden Württemberg
250° Abgelaufen

RENAULT ZOE LIFE R110 Z.E. 50 exklusiv für Gewerbetreibende in Baden Württemberg

5.622,90€
12
250° Abgelaufen
RENAULT ZOE LIFE R110 Z.E. 50 exklusiv für Gewerbetreibende in Baden Württemberg
eingestellt am 14. Aug

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Guten Morgen,
gerade rein geflattert. Da unterwegs zur Arbeit geht es nicht ausführlicher. Evtl interessant für Gewerbetreibende in Baden Württemberg . Sorry

Baden-Württemberg
E-Gutschein & Innovationsprämie
für Gewerbekunden aus Baden-Württemberg
Jetzt 9.100,- € staatliche Förderung sichern!
RENAULT ZOE LIFE R110 Z.E. 50
Stromverbrauch kombiniert: 17,7-17,2 kWh, CO2-Emissionen: 0 g/km, Energieeffizienz A+*

Unverbindliche Preisempfehlung
des Herstellers 20.084,03 €

+ Überführung 681,03 €

Tabor-Preis 17.722,90 €

- Herstelleranteil
am Umweltbonus** 3.000,00 €

= Ihr Preis vor Abzug
weiterer Förderungen 14.722,90 €

- BAFA-Umweltprämie
(inkl. AVAS)** (steuerfrei) 6.100,00 €

- BW-e-Gutschein*** (steuerfrei) 3.000,00 €

Ihre effektive Zahlung
nach Abzug aller Förderungen 5.622,90 €

Fahrzeugausstattung:

LED-Scheinwerfer und -Heckleuchten
Keycard Handsfree
Online-Multimediasystem EASY LINK mit 7-Zoll-Touchscreen
und Smartphone-Integration
Klimaanlage
E-Shifter mit B-Modus (Ein-Pedal-Fahren)
Ladesystem CHAMELEON CHARGER
Licht- und Regensensor

WLTP-Reichweite: 395km
Zusätzliche Info
Beste Kommentare
Preis super.

Aber ob da nicht noch eine fette monatliche Batteriemiete fällig wird?
12 Kommentare
Preis super.

Aber ob da nicht noch eine fette monatliche Batteriemiete fällig wird?
Xavia_Xolad14.08.2020 06:49

Preis super.Aber ob da nicht noch eine fette monatliche Batteriemiete …Preis super.Aber ob da nicht noch eine fette monatliche Batteriemiete fällig wird?


Denk ich auch, zumindest dem Listenpreis nach handelt es sich um die Batteriemiete-Version.
Um die 75% Autoprämie sind doch etwas abgehoben...schade, um die Steuergelder. Mal schauen, ob es für deutlich umweltfreundlichere E-Bikes so etwas auch einmal gibt... Abgesehen davon, durch die ganzen Prämien ein starker Preis...
Bearbeitet von: "voellig_egal" 14. Aug
Wie hoch ist denn die Batteriemiete?
Ambition14.08.2020 11:24

Wie hoch ist denn die Batteriemiete?


7.500 Km / Jahr: 72,13 Euro monatlich
10.000 Km / Jahr: 81,88 Euro monatlich
12.500 Km / Jahr: 91,63 Euro monatlich
15.000 Km / Jahr: 101,38 Euro monatlich
17.500 Km / Jahr: 111,13 Euro monatlich
Unlimited: 120,87 Euro monatlich
voellig_egal14.08.2020 08:08

Um die 75% Autoprämie sind doch etwas abgehoben...schade, um die …Um die 75% Autoprämie sind doch etwas abgehoben...schade, um die Steuergelder. Mal schauen, ob es für deutlich umweltfreundlichere E-Bikes so etwas auch einmal gibt... Abgesehen davon, durch die ganzen Prämien ein starker Preis...


Nichts für ungut aber das ganze hat einfach System. Das ist pure volkverarsche. Da sich kaum einer eine neue Karren leisten kann, außer er nutzt leasing. Wird einfach das ganze Volk verdonnert indem sie die Steuereinnahmen für pseudo öko Auto Subventionen ausgeben. Die ärmsten in Deutschland zahlen natürlich auch mit obwohl sie so ein Auto niemals Leasen können, geschweige denn, Kaufen.

Wenn man mal einfach auf denn Asiatischen Markt schaut wo es schon viel mehr E-Autos gibt. Dort wird das ganze schon wieder zurück gefahren weil einfach langfristig der falsche weg ist.

Autos für das Volk, wie Volkswagen.. waren einmal. Heute wird durch Tricks das Fahrzeug so gebaut das oft ein schaden vorprogrammiert ist um anschließend es unwirtschaftlich

Es verdienen einfach die falschen Leute an einem so dreckigen System. Vor paar Monaten erst Hochdruckpumpe von Bosch kaputt gegangen, bei der ein frei laufender Kolben drin ist, späne im System. Laut Werkstatt (will keine marken name nennen, da diese pumpe in vielen Diesel Fahrzeugen eingebaut wird) 10.000€ Schaden. Natürlich kann man das auch in einer freien Werkstatt machen für günstiger. Aber es geht einfach ums Prinzip. Autos werden so gebaut das sie am besten unwirtschaftlich werden sollen wenn sie über paar 5 Jahre sind und schon die sechsstellige Kilometer Anzahl erreicht haben.
Lustmolck14.08.2020 13:31

Nichts für ungut aber das ganze hat einfach System. Das ist pure …Nichts für ungut aber das ganze hat einfach System. Das ist pure volkverarsche. Da sich kaum einer eine neue Karren leisten kann, außer er nutzt leasing. Wird einfach das ganze Volk verdonnert indem sie die Steuereinnahmen für pseudo öko Auto Subventionen ausgeben. Die ärmsten in Deutschland zahlen natürlich auch mit obwohl sie so ein Auto niemals Leasen können, geschweige denn, Kaufen.Wenn man mal einfach auf denn Asiatischen Markt schaut wo es schon viel mehr E-Autos gibt. Dort wird das ganze schon wieder zurück gefahren weil einfach langfristig der falsche weg ist.Autos für das Volk, wie Volkswagen.. waren einmal. Heute wird durch Tricks das Fahrzeug so gebaut das oft ein schaden vorprogrammiert ist um anschließend es unwirtschaftlich Es verdienen einfach die falschen Leute an einem so dreckigen System. Vor paar Monaten erst Hochdruckpumpe von Bosch kaputt gegangen, bei der ein frei laufender Kolben drin ist, späne im System. Laut Werkstatt (will keine marken name nennen, da diese pumpe in vielen Diesel Fahrzeugen eingebaut wird) 10.000€ Schaden. Natürlich kann man das auch in einer freien Werkstatt machen für günstiger. Aber es geht einfach ums Prinzip. Autos werden so gebaut das sie am besten unwirtschaftlich werden sollen wenn sie über paar 5 Jahre sind und schon die sechsstellige Kilometer Anzahl erreicht haben.


den Käfer zu seinem entsprechend günstigen Preis wird es nicht mehr geben...leider... Und ja, es ist wie bei alternativen Energien (Hausbesitzer freut sich über Förderung von solar, gesponsert by Mietwohnender) und viele andere mehr...in Gewissen Rahmen verständlich, aber eher zum Allgemeinwohl und nicht auf kleine Gruppen bezogen... Aber lassen wir das, es geht hier ja um die Förderung eines günstigen französischen Autos
Viel wichtiger finde ich zu prüfen, ob der Innivationsbonus durch den Bund kombinierbar ist mit dem BW-e-Gutschein durch die L-Bank des Landes Baden-Württemberg. Die L-Bank sagt, dass dies ginge, da es sich um unterschiedliche Fördertatbestände handelt.
"Der Bund fördert den Kauf bzw. das Leasing eines E-Fahrzeugs, das Land gibt einen Zuschuss zu den Unterhalts- bzw. Ladeinfrastrukturkosten in Verbindung mit dem Erwerb bzw. Leasing eines neuen E-Fahrzeugs." Nach einem Anruf bei BAFA (aktuell sehr schwer durchzukommen!) wurde mir letztlich mitgeteilt, dass beide öffentlichen Förderungen NICHT kombinierbar sind, da beide im Rahmen eines Kaufs oder Leasing eines e-Fahrzeugs greifen. Hier wird dies ebenso genannt, aufgrund des Kummulierungsverbot): enomo.de/foe…ie/

Ich habe die L-Bank nun nochmal angeschrieben, da ich dies mehr als verwirrend finde, von der Seite des Bundeslandes eine Information zu bekommen, seitens des Bundes dann das genaue Gegenteil.
Leider sehr cold. Vor 1,5 Monaten gab es den Renault Zoe für effektiv 0€ wohlgemerkt ohne BW-e-Gutschein. Ja, der ist übrigens kombinierbar und brachte den Zoe Deal somit auf ~2000€ Gewinn nach üblicher MyDealz Rechnung.
Bearbeitet von: "NuDann" 14. Aug
NuDann14.08.2020 20:43

Leider sehr cold. Vor 1,5 Monaten gab es den Renault Zoe für effektiv 0€ wo …Leider sehr cold. Vor 1,5 Monaten gab es den Renault Zoe für effektiv 0€ wohlgemerkt ohne BW-e-Gutschein. Ja, der ist übrigens kombinierbar und brachte den Zoe Deal somit auf ~2000€ Gewinn nach üblicher MyDealz Rechnung.


BAFA sagt nicht kombinierbar, ich würde da nicht drauf vertrauen..., wie gesagt warte ich auf Antwort der L-Bank
Lustmolck14.08.2020 13:31

... Die ärmsten in Deutschland zahlen natürlich auch mit obwohl sie so ein …... Die ärmsten in Deutschland zahlen natürlich auch mit obwohl sie so ein Auto niemals Leasen können, geschweige denn, Kaufen.....


Fakt: Die Ärmsten in Deutschland zahlen keine Steuern!

Ich bin froh, dass auch mal Leute mit hohen Steuerabgaben in den Genuß kommen,
sich ein paar Euro zurückzuholen. :-) Danke
Ich wäre auch froh, wenn es endlich einen "Tag der Steuerzahler" geben würde,
stattdessen verlangt das FA viel und ist auch noch teils unfreundlich und
hier werden auch noch Neiddebatten losgetreten. :-|
rally14.08.2020 22:04

Fakt: Die Ärmsten in Deutschland zahlen keine Steuern!Ich bin froh, dass …Fakt: Die Ärmsten in Deutschland zahlen keine Steuern!Ich bin froh, dass auch mal Leute mit hohen Steuerabgaben in den Genuß kommen, sich ein paar Euro zurückzuholen. :-) DankeIch wäre auch froh, wenn es endlich einen "Tag der Steuerzahler" geben würde,stattdessen verlangt das FA viel und ist auch noch teils unfreundlich und hier werden auch noch Neiddebatten losgetreten. :-|


Ich rede aber nicht von Sozialhilfeempfänger. Eher von leuten die kein Haus geerbt haben und keine 2k netto auf dem lohn Zettel stehen haben.

Es hat auch rein garnicht mit Neid zu tun..
Es hat eher damit zu tun sich nicht alles gefallen zu lassen. Autos machen einen sehr großen finanziellen industrie Zweig aus. Das dort sicherheit und Familie dahinter steckt ist mir auch klar.
Es geht mir aber eher darum das man versucht die leute für dumm zu verkaufen, E-Autos haben ihre Berechtigung. Aber das auch nur in einem gewissen Rahmen. Warum aber das ganze durch steurgelder finanziert werden muss ist mir ein Rätsel. Umwelt ist wenn man Sachen die Qualitativ gut sind, lange behält und pflegt.
Aber das geht gegen das Konzept.. aber hee hoo es spricht der Neid aus mir.. tja das sitzen wir wohl alle im selben boot, nur das neben uns die Jacht wellen schlägt.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text