Renault ZOE Life Z.E 40, Inkl. Wartung/Inspektion, 36 Monate, 10.000km, ADAC Mitglieder Leasing
293°Abgelaufen

Renault ZOE Life Z.E 40, Inkl. Wartung/Inspektion, 36 Monate, 10.000km, ADAC Mitglieder Leasing

104
eingestellt am 15. JanBearbeitet von:"e3449156"
Hallo,

heute ein Deal für das E-Auto Renault Zoe Z.E 40. Daten dafür gibt's beim Hersteller direkt: renault.de/mod…tml. Die Reichweite ist laut Renault mit 388km angegeben. Laufleistung wie üblich mit 10.000km pro Jahr. Besonders an dem Angebot ist, dass ein Wartungspaket für Inspektionen schon im Preis inbegriffen ist.

Leasingübersicht:
136 Euro / Monat Grundgebühr
79 Euro / Monat Bateriemiete pro 10.000km (unbegrenzt möglich, bei 10.000km Fahrleistungsbeispiel aber unnötig)
1070 Euro Überführung und Zulassung
-------------------------------------------------------
8810 Euro gesamt über drei Jahre
Damit liegt der Gesamtleasingfaktor von 0.82 laut Leasingmarkt, wie gut oder schlecht das für ein E-Auto ist kann ich leider nicht beurteilen.

Bin mal gespannt, ob Die Staatliche Prämie fließt in diesem Angebot als Leasingsonderanzahlung bereits mit ein. genauso verhasst wie die Diesel Umweltprämie ist.


Ausstattung:
Stahlräder 15 Zoll
Reifen rollwiderstandsoptimiert
Außenspiegel elektr. einstell- u. beheizbar
Reifendruckkontrolle
ESP mit Antriebsschlupfregelung
ISOFIX Kindersitzvorrüstung vorne und hinten
3 Kopfstützen hinten, höhenverstellbar
Sicherheitsgurte vorne höhenverstellbar
LED-Tagfahrlicht
Beheizbare Heckscheibe
Antiblockiersystem
Zentralverriegelung mit Funk-Fernbedienung
Tempopilot mit Geschwindigkeitsbegrenzer
Fensterheber elektrisch vorne
1-Zonen-Klimaautomatik
Mobilitäts-Set
Smartphone-Integration via Android Auto
Kartenmaterial für Deutschland, Österreich und Schweiz für Navigationssystem
Radiosat Classic
Standardladekabel mit Mennekesstecker Typ 2 (6,5 m)
Zusätzliche Info
Beitrag von @Mattileine
-> Akkukosten monatlich

37175.jpg
LeasingMarkt.de Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Schrott. Lieber nen sauberen V8
Ein Leasingfaktor von 0.96 ist auch für ein Elektrofahrzeug nicht gut
TheKnucklesvor 7 m

oh man sowas gerne für den e-niro..ich würde echt gerne umsteigen, aber m …oh man sowas gerne für den e-niro..ich würde echt gerne umsteigen, aber mir ist das zu unsicher und zu teuer, 37k aufn tisch zu legenzumal ich kein plan hab wie das mal mit der batterie laufen würde.. dann doch lieber erstmal 2-3 jahre leasingder zoe gefällt mir nicht so sehr (innenleben/design) und ist doch recht klein


Du hast doch ewige Jahre Garantie auf die Batterie?
Dieses Mythos von der nach 2 Wochen notwendigen neuen Batterie ist sowieso nur einer der Verbrennerlobby, aber selbst wenn... ich meine es wären 8 Jahre Garantie bei Kia/Hyundai.
-Edit-
Okay, es sind 7 Jahre beim E-Niro und 8 beim Kona.
Bearbeitet von: "marcometer" 15. Jan
Bin ich bescheuert ??

136 + 79 = 216€ / Monat * 36 Monate = 7740 € + 1070 € Bereitstellung = 8810 € und nicht 6045€ oder?
104 Kommentare
Hier stand Mist.
Bearbeitet von: "e3449156" 16. Jan
oh man sowas gerne für den e-niro..
ich würde echt gerne umsteigen, aber mir ist das zu unsicher und zu teuer, 37k aufn tisch zu legen
zumal ich kein plan hab wie das mal mit der batterie laufen würde.. dann doch lieber erstmal 2-3 jahre leasing
der zoe gefällt mir nicht so sehr (innenleben/design) und ist doch recht klein
Bearbeitet von: "TheKnuckles" 15. Jan
Ein Leasingfaktor von 0.96 ist auch für ein Elektrofahrzeug nicht gut
Schrott. Lieber nen sauberen V8
TheKnucklesvor 7 m

oh man sowas gerne für den e-niro..ich würde echt gerne umsteigen, aber m …oh man sowas gerne für den e-niro..ich würde echt gerne umsteigen, aber mir ist das zu unsicher und zu teuer, 37k aufn tisch zu legenzumal ich kein plan hab wie das mal mit der batterie laufen würde.. dann doch lieber erstmal 2-3 jahre leasingder zoe gefällt mir nicht so sehr (innenleben/design) und ist doch recht klein


Du hast doch ewige Jahre Garantie auf die Batterie?
Dieses Mythos von der nach 2 Wochen notwendigen neuen Batterie ist sowieso nur einer der Verbrennerlobby, aber selbst wenn... ich meine es wären 8 Jahre Garantie bei Kia/Hyundai.
-Edit-
Okay, es sind 7 Jahre beim E-Niro und 8 beim Kona.
Bearbeitet von: "marcometer" 15. Jan
Gedealztvor 1 m

Ein Leasingfaktor von 0.96 ist auch für ein Elektrofahrzeug nicht gut


Batteriemiete macht es hier halt kaputt
Bin ich bescheuert ??

136 + 79 = 216€ / Monat * 36 Monate = 7740 € + 1070 € Bereitstellung = 8810 € und nicht 6045€ oder?
marcometervor 1 m

Du hast doch ewige Jahre Garantie auf die Batterie?Dieses Mythos von der …Du hast doch ewige Jahre Garantie auf die Batterie?Dieses Mythos von der nach 2 Wochen notwendigen neuen Batterie ist sowieso nur einer der Verbrennerlobby, aber selbst wenn... ich meine es wären 8 Jahre Garantie bei Kia/Hyundai.



ist das beim E-Niro so das ich (nahezu) unbegrenzt darauf garantie hab?
hab darüber nix gelesen
und nein es geht nicht um alle 2 wochen.. aber ich kenne akkus jetzt nicht nur aus dem handy sondern auch von großen USV Anlagen für Serverräume.. die Akkus können lange halten, müssen es aber nicht.. und die zu replacen kostet
Wer mit einem Kleinstwagen zufrieden ist ...

der bekommt für < 7.000€ einen Vorführwagen / Tageszulassung
spaxxileinvor 4 m

Bin ich bescheuert ??136 + 79 = 216€ / Monat * 36 Monate = 7740 € + 1070 € …Bin ich bescheuert ??136 + 79 = 216€ / Monat * 36 Monate = 7740 € + 1070 € Bereitstellung = 8810 € und nicht 6045€ oder?



Habe ich gerade noch mal in meinem ersten Post aktualisiert. So wie ich das lese ist es auf Leasingmarkt eine Kilometermiete, bei ADAC direkt eine monatliche Miete.
10.000km sind halt echt bitter...
Koettelvor 9 m

10.000km sind halt echt bitter...


Das ist doch nur der Referenz Wert.
TheKnucklesvor 30 m

ist das beim E-Niro so das ich (nahezu) unbegrenzt darauf garantie hab?hab …ist das beim E-Niro so das ich (nahezu) unbegrenzt darauf garantie hab?hab darüber nix gelesenund nein es geht nicht um alle 2 wochen.. aber ich kenne akkus jetzt nicht nur aus dem handy sondern auch von großen USV Anlagen für Serverräume.. die Akkus können lange halten, müssen es aber nicht.. und die zu replacen kostet


Ich habe meinen vorherigen Beitrag editiert und die Zahlen eingefügt.
Niro: 7 Jahre, Kona 8 Jahre Garantie auf die Batterie.
like2drive.de/fah…tml
Bei Like2drive alles in einer Rate ausser Strom.
Frag mich immer wieder, wie ich so ein E-Auto mit ner Mietwohnung "auftanke"?
Bearbeitet von: "flofree" 15. Jan
TheKnucklesvor 46 m

...ich würde echt gerne umsteigen...


Warum wenn man fragen darf?
RA99vor 38 m

Wer mit einem Kleinstwagen zufrieden ist ...der bekommt für < 7.000€ einen …Wer mit einem Kleinstwagen zufrieden ist ...der bekommt für < 7.000€ einen Vorführwagen / Tageszulassung


Da kommen aber noch 2.000 - 4.000 € an Spritkosten dazu. Die sind hier halt schon in der Batteriemiete mehr oder weniger drin. Deshalb ist hier auch der Leasingfaktor schlechter.
SmapSukavor 1 m

Warum wenn man fragen darf?



hab nen diesel euro 5.. früher gelohnt wegen langstrecke, jetzt nur noch kurzstrecken
Dealpreis falsch!

8.810 €

Edit, Korrektur, sogar 8.918 €
Denn sogar die 139 € aus dem Deallink wurde hier nur mit 136 € im Dealtext aufgenommen, Doppel-Minus kann ich leider nicht drücken.
Bearbeitet von: "xsadfjkqop" 15. Jan
spaxxileinvor 47 m

Bin ich bescheuert ??136 + 79 = 216€ / Monat * 36 Monate = 7740 € + 1070 € …Bin ich bescheuert ??136 + 79 = 216€ / Monat * 36 Monate = 7740 € + 1070 € Bereitstellung = 8810 € und nicht 6045€ oder?


Fast richtig, sind sogar 139 €, nicht 136 €.
Hab ne Weile gebraucht um zu verstehen wie der Dealersteller auf die 6203 kommen will:
36x136
1070
3x79 für die Batterie

Aber sind die 79 nicht auch monatlich?
sfinfovor 12 m

Da kommen aber noch 2.000 - 4.000 € an Spritkosten dazu. Die sind hier h …Da kommen aber noch 2.000 - 4.000 € an Spritkosten dazu. Die sind hier halt schon in der Batteriemiete mehr oder weniger drin. Deshalb ist hier auch der Leasingfaktor schlechter.


Strom ist nicht gratis.
Ich denke auch, dass die Miete pro Monat gilt, auf der Seite ist das aber tatsächlich etwas missverständlich geschrieben. Sollte man bei Interesse lieber nochmal klären und den Dealersteller dafür nicht gleich doof anmachen...
Von mir ein Hot
Die Miete für die Batterie ist 79€ monatlich. Auch nachzulesen auf der Renault Hompage. Dealpreis somit leider falsch
Zweitaccountvor 3 m

Ich denke auch, dass die Miete pro Monat gilt, auf der Seite ist das aber …Ich denke auch, dass die Miete pro Monat gilt, auf der Seite ist das aber tatsächlich etwas missverständlich geschrieben. Sollte man bei Interesse lieber nochmal klären und den Dealersteller dafür nicht gleich doof anmachen... Von mir ein Hot


Das stimmt, auf der Seite wird der Eindruck erweckt, dass die 79€ für 10.000km gilt und einmalig wäre.

Dann wären es tatsächlich nur 139x36 + 3x 79 + 1070=6311€ = 175,31€ mtl.
jobevor 5 m

Strom ist nicht gratis.


Wie gesagt, mehr oder weniger. Aber auf jeden Fall schon zum Teil einberechnet. Beim Verbrenner hingegen gar nicht. Wollte nur darauf hinweisen, dies in der Gesamtkostenbetrachtung nicht zu vernachlässigen.
sfinfovor 5 m

Wie gesagt, mehr oder weniger. Aber auf jeden Fall schon zum Teil …Wie gesagt, mehr oder weniger. Aber auf jeden Fall schon zum Teil einberechnet. Beim Verbrenner hingegen gar nicht. Wollte nur darauf hinweisen, dies in der Gesamtkostenbetrachtung nicht zu vernachlässigen.


Strom kostet, zwar mehr oder weniger - aber er kostet. Sprit kostet auch mal mehr und mal weniger.
Oder hab ich was übersehen? Wo ist der Strom einberechnet, hab da nix gesehen.
Leasingfaktor von um die 1 ist bei E-Autos eigtl normal, bei Hyundai teilweise sogar darüber. Die werden den Autohäusern nunmal aus den Händen gerissen, Lieferzeiten von über 1 Jahr sind keine Seltenheit. Wieso sollte man da noch großartig subventionieren? Sieht man ja an Diesel-Leasingverträgen ab 40€/Monat... Hier kostet schon die Batterie monatlich das doppelte (leider)...


Ach und die 388 km Reichweite sind ne absolute Frechheit seitens Renault... Kein Mensch schafft die. Rechnet mal mit 200 auf der Autobahn inkl. Heizung oder AC und bis zu 300 km innerorts/Stadtbetrieb und sparsamer Fahrweise.
Denkt dran, dass die Zoe noch keine Schnellladefunktion hat und sich daher wirklich nur auf Strecken lohnt, die der einfachen Reichweite entspricht.
Wer noch Fragen hat, gerne hier oder per PN. Bin selbst lange Zoe gefahren.
jobevor 3 m

Strom kostet, zwar mehr oder weniger - aber er kostet. Sprit kostet auch …Strom kostet, zwar mehr oder weniger - aber er kostet. Sprit kostet auch mal mehr und mal weniger.Oder hab ich was übersehen? Wo ist der Strom einberechnet, hab da nix gesehen.


Oft genug wird man aber beim einkaufen gratis tanken können
Gerade wenn man so 30 bis 60 min einkaufen ist bekommt man die karren mit passenden anschluss doch schnell voll?
Vorrausgesetzt die säule hat diesen fastcharge
TheKnucklesvor 6 m

Oft genug wird man aber beim einkaufen gratis tanken können ;)Gerade wenn …Oft genug wird man aber beim einkaufen gratis tanken können ;)Gerade wenn man so 30 bis 60 min einkaufen ist bekommt man die karren mit passenden anschluss doch schnell voll?Vorrausgesetzt die säule hat diesen fastcharge


Hmm, gibt's vielleicht. Ich hab allerdings noch keinen Supermarkt gesehen, wo man kostenlos laden konnte.
Muß aber zugeben, da nicht besonders drauf geachtet zu haben.
Bearbeitet von: "jobe" 15. Jan
Korrekt sind es 247,72€ bei 36 Monaten und 244,29€ bei 48 Monaten.
Inklusive Wartung trotzdem kein allzu schlechtes Angebot
haha, nicht mal geschenkt
jobevor 12 m

Strom kostet, zwar mehr oder weniger - aber er kostet. Sprit kostet auch …Strom kostet, zwar mehr oder weniger - aber er kostet. Sprit kostet auch mal mehr und mal weniger.Oder hab ich was übersehen? Wo ist der Strom einberechnet, hab da nix gesehen.


Wieso soll man in einen Deal den Strom einberechnen?
Rechnest du bei einem Dieselautodeal auch ein wieviel du für die 10.000km/Jahr an Diesel ausgibst?
Bearbeitet von: "marcometer" 15. Jan
Gilt das in Baden Württemberg?
Hat da jemand geklärt mit den 79 euro Batterie?
RA99vor 1 h, 20 m

Wer mit einem Kleinstwagen zufrieden ist ...der bekommt für < 7.000€ einen …Wer mit einem Kleinstwagen zufrieden ist ...der bekommt für < 7.000€ einen Vorführwagen / Tageszulassung


Von den Fahreigenschaften her kann man das aber nicht vergleichen, wer sich an das Fahrgefühl und den Fahrkomfort eines Elektroautos gewöhnt hat, will meistens nie mehr zurück.
Dafür hat der billige Verbrennen-Vorführwagen natürlich den großen Vorteil der größeren Reichweite. In wie weit eine Reichweite von 500 oder 600 Kilometern bei einem Kleinstwagen eine Rolle spielt, muss jeder für sich beurteilen.
jobevor 8 m

Hmm, gibt's vielleicht. Ich hab allerdings noch keinen Supermarkt gesehen, …Hmm, gibt's vielleicht. Ich hab allerdings noch keinen Supermarkt gesehen, wo man kostenlos laden konnte.Muß aber zugeben, da nicht besonders drauf geachtet zu haben.



naja bei aldi zB auf der website

Unsere Elektroladestationen befinden sich an rund 50 Standorten in mehreren Ballungsräumen des ALDI SÜD Gebiets: in Düsseldorf, Frankfurt am Main, Köln, Mülheim an der Ruhr, München und Stuttgart.

Mit 28 neuen E-Tankstellen in Autobahnnähe bis Ende 2018 bringt ALDI SÜD Elektromobilität auf die Langstrecke:

  • Schnelles Aufladen mit bis zu 50 kW
  • Durchschnittliche Ladezeit für etwa 200 km Fahrstrecke: 30 Minuten
  • Maximal 5 Minuten von der Autobahn entfernt
  • Maximal 160 km Abstand zwischen den Ladestationen

oder kaufland

Bis Mitte Februar 2018 stehen den Kaufland-Kunden und -Mitarbeitern bundesweit bereits mehr als 40 Stationen zur Verfügung. Die Ladestationen sind mit den gängigen Steckertypen ausgestattet und bieten zwei Kunden gleichzeitig die Möglichkeit, ihre Autos kostenlos zu laden. Dank einer Ladeleistung von 50 Kilowatt können Kunden ihre Elektroautos in 45 Minuten bis zu 80 Prozent aufladen.
TheKnucklesvor 16 m

Oft genug wird man aber beim einkaufen gratis tanken können ;)Gerade wenn …Oft genug wird man aber beim einkaufen gratis tanken können ;)Gerade wenn man so 30 bis 60 min einkaufen ist bekommt man die karren mit passenden anschluss doch schnell voll?Vorrausgesetzt die säule hat diesen fastcharge


Es gibt etliche kostenlose Ladepunkte, davon entstehen auch täglich welche, aber es werden auch täglich kostenlose zu kostenpflichtigen umgewandelt.
Also darauf verlassen, dass man immer kostenlos fahren kann ist nicht realistisch, außer man wohnt/arbeitet sehr nahe eines solchen Ladepunktes bei Aldi/Kaufland/Ikea etc...
Aber natürlich kostet es weit weniger.
Stadtwerke haben auch oft kostenlose Säulen, mal für alle, mal für ihre Strom/Gaskunden.

Und somit auch direkt die Antwort an @flofree : man nutzt öffentliche Ladepunkte im täglichen Leben, verbindet das Laden mit anderen Sachen, die man unternimmt/macht, oder man fährt zu einem Schnelllader und zieht da mal einen kräftigen Schluck.
Letzteres entspricht ja exakt dem Verhalten jetzt: Zur Tankstelle fahren.
Oder wie machen das die ganzen Mieter mit ihren Verbrennungsautos ohne eigenen Dieseltank in der Garage?
Bearbeitet von: "marcometer" 15. Jan
flofreevor 48 m

Frag mich immer wieder, wie ich so ein E-Auto mit ner Mietwohnung …Frag mich immer wieder, wie ich so ein E-Auto mit ner Mietwohnung "auftanke"?


Bin in der selben Situation wie du, bei uns macht es aktuell noch nicht so viel Sinn ein Elektroauto zu besitzen. Ich habe zwar in der Stadt im Umkreis von ein paar hundert Meter mehrere öffentliche Ladesäulen (so wie das vermutlich mittlerweile in jeder Großstadt der Fall ist) aber das Auto dort immer wieder hin- und wegfahren zu müssen ist absolut unkomfortabel.

In norwegischen und niederländischen Städten klappt das ganz gut trotz Mietwohnung ohne eigene Ladestation aber man muss fairer Weise sagen das liegt nicht nur an besserer Ladeinfrastruktur sondern auch ab einigen anderen Vorteilen.

Es gibt ein paar Leute in Deutschland ohne eigenen Stromanschluss, die holen sich trotzdem ein Elektroauto, weil sie beim Arbeitgeber laden oder sogar kostenlos laden können, aber auch das ist bei mir nicht der Fall.
turntablefreakvor 1 h, 30 m

Schrott. Lieber nen sauberen V8



1. darfst du einen klein Wagen nicht mit einem V8 vergleichen (Äpfel und Birnen)
2.. Zeige mir bitte, eine Studie die belegt, dass Verbrenner Autos Recorsenschonender (= CO2 Sparsamer) sind als E-Fahrzeuge.
Wenn du ein E-Auto mit einem Verbrenner vergleichen willst, tue dies dann bitte auch mit einem Typen gleichen Fahrzeug.Teska Model 3 mit BMW m3 zum Beispiel.Zoe mit einem anderem klein Wagen, Polo, Corsa, etc.
Bearbeitet von: "Kris.Tof" 15. Jan
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text