324°
ABGELAUFEN
Renkforce 6fach Überspannungsschutz-Steckdosenleiste (einzeln abschaltbar) für 9€ oder 3x für 21,45€ (= 7,15€) [Conrad Abholung]

Renkforce 6fach Überspannungsschutz-Steckdosenleiste (einzeln abschaltbar) für 9€ oder 3x für 21,45€ (= 7,15€) [Conrad Abholung]

ElektronikConrad Angebote

Renkforce 6fach Überspannungsschutz-Steckdosenleiste (einzeln abschaltbar) für 9€ oder 3x für 21,45€ (= 7,15€) [Conrad Abholung]

Preis:Preis:Preis:9€
Zum DealZum DealZum Deal
Moin.

Bei Conrad erhaltet ihr die Renkforce 6fach Überspannungsschutz-Steckdosenleiste (einzeln abschaltbar) für 9€ bei Abholung in der Filiale.

Ihr müsst "Filialpreis" auswählen.

Wer 3 Stück bestellt, kann noch den 5,55€-Newsletter-Gutschein anwenden und zahlt nur 21,45€. Zudem ist ein Versand möglich.


PVG [Idealo]: ~20€


Technische Daten:
Ableitstrom: 9 kA · Anschluss-Leistung: 3500 W · Einsatzort: Innenbereich · Farbe: Schwarz · Kabel-Typ nach DIN/VDE: H05VV-F 3G 1,5 mm² · Kabellänge: 1.40 m · Kinderschutz: Ja · Material (LOV): Kunststoff · Netzstecker-Typ: Schutzkontakt · Produktabmessung, Breite: 70 mm · Produktabmessung, Höhe: 39 mm · Produktabmessung, Länge: 325 mm · Steckdosen-Anzahl: 6 · Steckdosenleisten-Besonderheiten: Überspannungsschutz,mit Schalter,Kinderschutz · Steckdosenleisten-Typ (Kategorisierung): Überspannungsschutz-Steckdosenleiste

Beliebteste Kommentare

Nicht kaufen! das Ding ist Müll.

1. Der Abstand Schalter zu Leiste ist für Steckernetzteile zu gering.
2. Das Material ist wirklich von sehr mieser Qualität unterster Kategorie China.
3. Die Blaue Überspannungsschutz LED leuchtet wie ein Scheinwerfer an die Decke.
4. Die Komplette Leiste zieht selbst zirka 2,5W.

15 Kommentare

Preisverlauf::
http://cdn.idealo.com/folder/Product/4976/3/4976358/s1_pricetrendFaceliftLarge.png

https://images.allyouneed.com/medias/sys_master/public/r/h/ab/49420727144673/450x352/renkforce-ueberspannungsschutz-steckdosenleiste-schutzkontakt-6fach-schwarz.jpg

Bearbeitet von: "Xeswinoss" 31. August

Habe ich. Das einige was etwas stört ist die balue LED die schon sehr hell einen blauen Streifen an die Wand wirft. kann man aber 5 Cent drauflegen dann ist das weg :-)

Nicht kaufen! das Ding ist Müll.

1. Der Abstand Schalter zu Leiste ist für Steckernetzteile zu gering.
2. Das Material ist wirklich von sehr mieser Qualität unterster Kategorie China.
3. Die Blaue Überspannungsschutz LED leuchtet wie ein Scheinwerfer an die Decke.
4. Die Komplette Leiste zieht selbst zirka 2,5W.

ich hab vier im Einsatz. und würde sie nicht wieder kaufen.
Die Trennung der Einzelschalter ist nicht sauber und alle ports aller drei leisten haben nen Kriechstrom.
Das ist nicht gut für alle Geräte.

Ettliche Stecker passen nicht rein und Drücken die Einzelschalter.

Blaue LED ist Horror

1. Bisher keine Probleme damit gehabt.
2. Wie fast alle Mehrfachsteckdosenleisten. Weder minder- noch hochwertiger.
3. Stimmt, mit etwas handwerklichem Geschick, kann man die Leiste jedoch öffnen und die Lampe trennen.
4. Siehe Punkt 3. (Ohnehin unnütz diese ganzen Lämpchen.)

Nutze zwei für meine Peripherie-Geräte am PC wie z.B. Festplatten oder Aktenvernichter, die nicht immer an sein müssen.

tzukkio


tibis


Zu 1. Stimmt, ich kann drei große Steckernetzteile und ein kleines an eine Leiste anschließen, mehr geht nicht.
Zu 2. Habe keine Referenz, daher kann ich nur feststellen, die Leisten sind wie andere Leisten auch.
Zu 3. Wenn mein PC an ist, leuchten noch ganz andere Dinge, daher stört mich das nicht. LED kann man ja wie oben erwähnt abdecken.
Zu 4. 2,5 W auch, wenn der Hauptschalter ausgeschaltet ist? Nehme ich mal an, weil bei mir ab und an die blaue LED nicht komplett aus ist und glimmt, wenn der Hauptschalter ausgeschaltet ist. Ist, wie andere Leisten in dem Preissegment auch, nicht komplett stromlos, wenn der Hauptschalter aus ist.

Gibt es günstige Alternativen? Ich habe im August 2015, als ich sie gekauft habe, keine gefunden. Damals kostete sie 5 € bei Conrad, mit dem NL-Gutschein habe ich fünf Stück für 19,45 € bekommen.

Xeswinoss

Bei Conrad erhaltet ihr die Renkforce 6fach Überspannungsschutz-Steckdosenleiste (einzeln abschaltbar) für 9€ bei Abholung in der Filiale.


Nicht in allen Filialen ist der Preis 9 €, in einigen liegt er bei 11,99€.

Memphi

Nicht in allen Filialen ist der Preis 9 €, in einigen liegt er bei 11,99€.


Tatsache. Dann haben die aber noch nicht umgestellt. Das Angebot stammt aus dem neuen Prospekt und ist bundesweit mit 9€ ausgeschrieben.

http://www.meinprospekt .de/conrad-de
Bearbeitet von: "Xeswinoss" 31. August

Xeswinoss

Tatsache. Dann haben die aber noch nicht umgestellt. Das Angebot stammt aus dem neuen Prospekt und ist bundesweit mit 9€ ausgeschrieben.http://www.meinprospekt .de/conrad-de


Glaube ich dir. Aber leider klappt so das Reservieren und die spätere Abholung nicht

tzukkio

tibis



Kann ich unterschreiben. Habe die aus einen früheren Deal. Bin sehr zufrieden.
Zuvor hatte ich Einzelschaltadapter verwendet. Da passten in einer 6er Leiste aber nur 3 Steckadapter rein. Zusätzlich baute die Steckleiste sehr hoch auf - kippte auch schnell um.

Das einzige was hier wirklich zu bemängeln gibt aber was der Kompaktheit geschuldet ist: Stecknetzteile stören sich mit Steckern in der Nachbardose - und bei größeren Stecknetzteilen sind die Einzelschalter nicht mehr zu benutzen.

Kriechstrom? Mein Haus ist FI gesichert- bei Kriechströmen gegen Erde würde die Sicherung fliegen. Eins ist klar: Brennen alle 8 Lämpchen wird irgendwann auch zählbarer Strom verbraucht. Heutzutage frage ich mich warum abgesehen von der blauen LED tatsächlich noch Glühbelöuchtung statt LED in beleuchteten Schaltern verbaut wird. Aber das trifft auch die übliche Hauselektrik...

Die Steckdosenleiste haben wir uns aufgrund der sehr praktischen Einzelschaltungen gekauft, um selbstverständlich einzelne Geräte vom Netz zu trennen und Strom zu sparen. - Auffällig wurde das Teil durch die reichliche Wärmeentwicklung, woraufhin wir eine Stromverbrauchsmessung machten und feststellen mussten, dass jeder Schalter zusätzlich 0,7 Watt verbraucht, insgesamt also 4,2 Watt, wenn alle Geräte in Betrieb sind. - Das war für uns weder aus der Beschreibung noch aus der beiliegenden Anleitungen ersichtlich und so wird aus Stromsparen danke dieses Teils das Gegenteil. Und das, sorry vielmals, geht gar nicht.



WTF 4,2 Watt, für nichts hört sich nach CHINA WARE an deswegen auch kein GS Zeichen in der Beschreibung.




Paar Regeln bei Steckdosenleisten


Gefähr­licher Kabelsalat

Hausgemachter Kabelsalat in den eigenen vier Wänden kann die elektrische Sicherheit stark beein­trächtigen. Strom­unfälle und Wohnungs­brände können die Folge sein. Große Gefahr droht, wenn ein Zimmer über zu wenige Wand­steck­dosen verfügt und mobile Steck­dosen­leisten für Ersatz sorgen sollen. test.de warnt: Niemals mehrere Steck­dosen­leisten hinter­einander stöpseln. Der Strom aller ange­schlossener Geräte summiert sich und muss durch die Steck­dosen­leiste, die direkt an der Wand hängt. Vor allem dort droht Über­lastung. Oft fließt hier erstaunlich viel Strom und das könnte brenz­lig werden.
Erhitzung bis über 120 Grad

Wie stark sich die Steck­dosen­leisten bei hohem Stromfluss erhitzen, hat test.de über­prüft. Mit beunruhigendem Ergebnis: Insgesamt sieben Produkte erhitzten sich schon im Neuzustand stärker als die Norm erlaubt. Die extremste Temperatur­erhöhung – von Raum­temperatur auf über 120 Grad Celsius – registrierten die Prüfer am Schalter der Unitec-Leiste. In der Praxis drohen mitunter noch stärkere Über­hitzungen. Zum Beispiel infolge abge­nutzter Kontakte. Oder weil ein Benutzer die Strom­verteiler­leiste unter einer Abdeckung einbaut – womöglich sogar in der Nähe einer Wärmequelle. Eine andere Ursache für gefähr­lichen Hitzestau kann ganz simpel sein: Ein Kleidungs­stück fällt unbe­merkt auf die Steck­dosen­leiste.
Vorsicht bei Strom­fressern

Heizlüfter, Wärmestrahler oder große Haus­halts­geräte wie Wäschetrockner sollte man vorsichts­halber gar nicht über Steck­dosen­leisten betreiben, sondern besser direkt an eine Wand­steck­dose anschließen. Beim Anschluss von Toaster, Wasser­kocher, Kaffee­maschine und anderen Geräten darf die Summe der Watt­zahlen die auf der Steck­dosen­leiste aufgedruckte Belastungs­grenze (meist 3 500 Watt) nicht über­schreiten.
Brennende Steck­dosen­leisten

Spektakulär endete die Prüfung, ob die in den Steck­dosen­leisten verwendeten Isolier­stoffe Hitze und Feuer standhalten. Zwei Produkte gingen in Flammen auf, nachdem die Tester sie zur Kontrolle mit einem glühenden Draht berührt hatten. Eigentlich fordert die Sicher­heits­norm, dass keine Flammen sicht­bar sein dürfen oder dass sie zumindest nach kurzer Zeit von selbst wieder erlöschen.
Bearbeitet von: "SchlechteIdee" 8. September

SchlechteIdee

WTF 4,2 Watt, für nichts hört sich nach CHINA WARE an deswegen auch kein GS Zeichen in der Beschreibung.



Niedrige Ströme sind mit den günstigen Leistungsmessern meist nur sehr ungenau zu messen. Daher schreibt einer 2,4 und andere 4,2W - und der nächste vielleicht 10W...

Die meisten Schalterglimmlampen werden mit 0,25W angegeben. Real werden es bei 7 Lämpchen um die 1,75W sein plus der LED - also um die 2W.

Aber das würde sich auch nicht ändern, wenn man lauter Einzelsteckadapter mit Schalter verwendet. Der Stromverbrauch bleibt.

Meine Steckdosenleiste trägt ein GS Zeichen...

Würde sie a nicht wieder kaufen

Siemm

Habe ich. Das einige was etwas stört ist die balue LED die schon sehr hell einen blauen Streifen an die Wand wirft. kann man aber 5 Cent drauflegen dann ist das weg :-)


Wo gibt's die Steckdosenleiste ohne LED für 9,05 €? X)

byheb

Wo gibt's die Steckdosenleiste ohne LED für 9,05 €? X)


eventuell sogar für 9,01 €

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text