Rennrad Canyon Endurace AL 7.0 2018
521°Abgelaufen

Rennrad Canyon Endurace AL 7.0 2018

999€1.099€-9%Canyon Bicycles Angebote
72
eingestellt am 22. AprBearbeitet von:"deaaler"
Moin,
Canyon feiert das Pure Cycling Festival

"Besuche uns am 21. und 22. April beim Pure Cycling Festival in Koblenz – der Heimat von Canyon."

Im Rahmen vom Festivall sind verschiedene 2018er Fahrräder reduziert(nur noch heute).
Hier alle Angebote:
canyon.com/spe…le/

Ich finde das Canyon Endurace AL 7.0 ist ein schönes einsteiger Rennrad.
8,6 Kg Größe M und komplett Shimano 105.
Zusätzliche Info
Die Angebote gelten bis einschließlich Montag, 23. April
Canyon Bicycles Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Struxivor 5 m

Könnt schon wieder heulen wenn ich dran denke wenn Kolonnenn von …Könnt schon wieder heulen wenn ich dran denke wenn Kolonnenn von Sportradfahrern zu dritt nebeneinander auf den Straßen fahren und alles blockieren...


Die Straßen gehören nicht nur Autos.
Struxivor 12 m

Könnt schon wieder heulen wenn ich dran denke wenn Kolonnenn von …Könnt schon wieder heulen wenn ich dran denke wenn Kolonnenn von Sportradfahrern zu dritt nebeneinander auf den Straßen fahren und alles blockieren...



Ich kann täglich heulen wegen der Autofahrer, die nur nach Autofahrern schauen und einzelne Radfahrer einfach übersehen. Da ist so eine Kolone schon angenehm...
Ich freue mich auf die Verbannung motorisierter Egos von den Verkehrswegen. (Die Egos der selbstfortbewegenden sind schon groß genug, ich weiß, aber die sitzen nicht hinter einem Panzer).
Unchippedvor 2 h, 34 m

Es ist trotzdem nicht vorgesehen, dass Fahrradfahrer die, zumindest bei …Es ist trotzdem nicht vorgesehen, dass Fahrradfahrer die, zumindest bei mir im ländlichen Bereich, deutlich langsamer als die entsprechende Geschwindigkeitsbegrenzung sind, in mehreren Reihen auf der Straße fahren. Teilweise sind Radfahrer echt rücksichtslos.


Doch, schon mal was vom geschlossenen Verband gehört? Steht sogar in der Stvo
Bearbeitet von: "krennman" 22. Apr
Leute lasst doch die sinnfreien Diskussionen sein. Wenn jeder mal auf seine eigenen Fehler achten würde, statt diese bei anderen zu suchen, hätten wir keine Probleme mehr im Verkehr und würden super miteinander auskommen.
Wer sich als Autofahrer über auf der Straße fahrende Radler beschwert, soll mir mal versichern dass er immer mit 1,50m Sicherheitsabstand und ohne Geschwindigkeitsüberschreitung überholt. Andersrum muss auch der Radfahrer ausreichend Abstand halten und nicht durch rücksichtsloses Hindurchschlängeln durch die engsten Lücken provozieren.
Versucht einfach mal, trotz der Fehler anderer, ganz ruhig zu bleiben und ab und zu auch mal auf das eigene Recht zu verzichten. Das höchste Gebot der StVO sind nämlich nicht irgendwelche speziellen Paragraphen, sondern die Sicherheit und Leichtigkeit des Straßenverkehrs.
72 Kommentare
Lokal & hot

Aber mir zu gemütliche Geometrie
Festival ist lokal, das Angebot ist aber online.
Bei online Bestellung kommt Versand & Verpackung 34,85 € hinzu
Struxivor 5 m

Könnt schon wieder heulen wenn ich dran denke wenn Kolonnenn von …Könnt schon wieder heulen wenn ich dran denke wenn Kolonnenn von Sportradfahrern zu dritt nebeneinander auf den Straßen fahren und alles blockieren...


Die Straßen gehören nicht nur Autos.
Struxivor 12 m

Könnt schon wieder heulen wenn ich dran denke wenn Kolonnenn von …Könnt schon wieder heulen wenn ich dran denke wenn Kolonnenn von Sportradfahrern zu dritt nebeneinander auf den Straßen fahren und alles blockieren...



Ich kann täglich heulen wegen der Autofahrer, die nur nach Autofahrern schauen und einzelne Radfahrer einfach übersehen. Da ist so eine Kolone schon angenehm...
Ich freue mich auf die Verbannung motorisierter Egos von den Verkehrswegen. (Die Egos der selbstfortbewegenden sind schon groß genug, ich weiß, aber die sitzen nicht hinter einem Panzer).
Schönes solides Rennrad zu einem gutem Preis. 105er Gruppe ist auch ohne Einschränkung zu empfehlen und Canyon sowie so.
dominik4947vor 43 m

Die Straßen gehören nicht nur Autos.


Es ist trotzdem nicht vorgesehen, dass Fahrradfahrer die, zumindest bei mir im ländlichen Bereich, deutlich langsamer als die entsprechende Geschwindigkeitsbegrenzung sind, in mehreren Reihen auf der Straße fahren. Teilweise sind Radfahrer echt rücksichtslos.
Bearbeitet von: "Unchipped" 22. Apr
Unchippedvor 1 m

Es ist trotzdem nicht vorgesehen, dass Fahrradfahrer zumindest bei mir im …Es ist trotzdem nicht vorgesehen, dass Fahrradfahrer zumindest bei mir im ländlichen Bereich, deutlich langsamer als die entsprechende Geschwindigkeitsbegrenzung sind, in mehreren Reihen auf der Straße fahren. Teilweise sind Radfahrer echt rücksichtslos.


Da kann man jetzt aber auch die Kirche Mal im Dorf lasen. Genau so gibt es auch rücksichtslose Autofahrer und Motorradfahrer, gleich pauschalisieren muss man da nicht
Hot für den Deal. Bei uns im Ruhrgebiet sind es auch eher die Radfahrer, die keine Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer oder Verkehrsregeln nehmen. Es sind nicht immer nur die „kleinen, armen“ Radfahrer
A7Rvor 2 m

Da kann man jetzt aber auch die Kirche Mal im Dorf lasen. Genau so gibt es …Da kann man jetzt aber auch die Kirche Mal im Dorf lasen. Genau so gibt es auch rücksichtslose Autofahrer und Motorradfahrer, gleich pauschalisieren muss man da nicht


Puh, Gott sei Dank weiß ich das und habe nicht pauschalisiert.
Sorry das ich diesen Thread hier für meine Zwecke missbrauche, aber ich bräuchte kurz mal eure Meinung zu diesem Fahrrad hier.

boettcher-fahrraeder.de/fah…ion

Suche ein Trekking Fahrrad bis 500 Euro und der Händler vor Ort hat mir dieses hier empfohlen. Leider hatte er das nicht im Laden sodass er das Rad erst bestellen muss.

Für eine kurze Einschätzung wäre ich euch sehr dankbar.
dominik4947vor 49 m

Die Straßen gehören nicht nur Autos.


Radfahrer dürften eigentlich nicht durchgehend nebeneinander auf der Straße fahren. Machen sie trotzdem. Am besten sind die Rennradfahrer die auf der Straße fahren wenn nebenan ein Radweg ist. Sowas gehört genauso bestraft wie die Autofahrer oder Motorradfahrer die sich auch rücksichtslos verhalten.

Und PS. Ich bin Auto, Motorrad und Fahrradfahrer. Und ich ärgere mich ständig über solche die sich nicht an einfache Regeln halten
Unchippedvor 2 h, 34 m

Es ist trotzdem nicht vorgesehen, dass Fahrradfahrer die, zumindest bei …Es ist trotzdem nicht vorgesehen, dass Fahrradfahrer die, zumindest bei mir im ländlichen Bereich, deutlich langsamer als die entsprechende Geschwindigkeitsbegrenzung sind, in mehreren Reihen auf der Straße fahren. Teilweise sind Radfahrer echt rücksichtslos.


Doch, schon mal was vom geschlossenen Verband gehört? Steht sogar in der Stvo
Bearbeitet von: "krennman" 22. Apr
dominik4947vor 1 h, 4 m

Die Straßen gehören nicht nur Autos.


Davon hat auch niemand was gesagt.

Das beschriebene Szenario nervt halt. Ähnlich wie auch jeder genervt ist, wenn ein Traktor mit 40kmh vor einem fährt.
maddigvor 16 m

Radfahrer dürften eigentlich nicht durchgehend nebeneinander auf der …Radfahrer dürften eigentlich nicht durchgehend nebeneinander auf der Straße fahren. Machen sie trotzdem. Am besten sind die Rennradfahrer die auf der Straße fahren wenn nebenan ein Radweg ist. Sowas gehört genauso bestraft wie die Autofahrer oder Motorradfahrer die sich auch rücksichtslos verhalten.Und PS. Ich bin Auto, Motorrad und Fahrradfahrer. Und ich ärgere mich ständig über solche die sich nicht an einfache Regeln halten


Zweierreihen sind ab 15 Fahrradfahrer erlaubt. Btw Benutzungpflichtige Radweg gibt's kaum
krennmanvor 14 m

Soch, schon mal was vom grschlossenen Verband gehört? Steht sogar in der …Soch, schon mal was vom grschlossenen Verband gehört? Steht sogar in der Stvo


Halbwahrheit, der geschlossenen Verband gilt für Fahrzeuge die hintereinander fahren, z.b. Militär oder Schwerlasttransporte. Das fahren nebeneinander ist ausdrücklich untersagt, ebenfalls StVO.
Ich kann es aber verstehen, wenn Radfahrer keinen Bock haben von Autofahrern auf Landstraßen mit 130 km/h messerscharf überholt zu werden.
Das Angebot ist gut und Canyon bekannt für ihre gute Qualität.
DavDavor 3 m

Zweierreihen sind ab 15 Fahrradfahrer erlaubt. Btw Benutzungpflichtige …Zweierreihen sind ab 15 Fahrradfahrer erlaubt. Btw Benutzungpflichtige Radweg gibt's kaum


Weil die auch immer in 15er Gruppen kommen....
Und sobald die Fahrradwege ausgezeichnet sind, sind sie Nutzungspflichtig. Und das ist bei mir in der Gegend fast nur der Fall
maddigvor 9 m

Weil die auch immer in 15er Gruppen kommen....Und sobald die Fahrradwege … Weil die auch immer in 15er Gruppen kommen....Und sobald die Fahrradwege ausgezeichnet sind, sind sie Nutzungspflichtig. Und das ist bei mir in der Gegend fast nur der Fall


Nicht generell: adfc.de/ver…cht

Siehe vor allem Punkt 3. Und das passiert leider öfter. Im Winter bei Schnee werden erst Straßen und dann Radwege geräumt. Fahr ich immer auf der Straße. Vor allem in der Stadt parkende Autos zu Hauf. Und zu guter letzt neben Landstraßen teilweise unterirdisch gepflegte Radwege mit durch Wurzeln aufgesprengten Teerdecken
Trickdaddyvor 41 m

Sorry das ich diesen Thread hier für meine Zwecke missbrauche, aber ich …Sorry das ich diesen Thread hier für meine Zwecke missbrauche, aber ich bräuchte kurz mal eure Meinung zu diesem Fahrrad hier.http://www.boettcher-fahrraeder.de/fahrrad/552/grecos_boston/spezifikationSuche ein Trekking Fahrrad bis 500 Euro und der Händler vor Ort hat mir dieses hier empfohlen. Leider hatte er das nicht im Laden sodass er das Rad erst bestellen muss.Für eine kurze Einschätzung wäre ich euch sehr dankbar.



Bike ist gute Hausmanskost. Hersteller kenn ich nicht. Schaltung ist wartungsarm aber Gewicht ist extrem hoch.
Im Flachland keine Probleme aber sobald es bergig wird könnte es mit 7 Gängen anstrengend werden......... Und das Ding ne Treppe hoch und runter in den Keller tgl. zu tragen ist auch keine Freude.
Alternative:
radon-bikes.de/tre…dy/

Vorteil wenn man mag: Scheibenbremse, Federgabel, Bessere Felgen und Kettenschaltung
Nachteil: auch schwer, aber in der Preisklasse wird es schwer leichtere Bikes zu bekommen
alf123vor 21 m

Halbwahrheit, der geschlossenen Verband gilt für Fahrzeuge die …Halbwahrheit, der geschlossenen Verband gilt für Fahrzeuge die hintereinander fahren, z.b. Militär oder Schwerlasttransporte. Das fahren nebeneinander ist ausdrücklich untersagt, ebenfalls StVO. Ich kann es aber verstehen, wenn Radfahrer keinen Bock haben von Autofahrern auf Landstraßen mit 130 km/h messerscharf überholt zu werden. Das Angebot ist gut und Canyon bekannt für ihre gute Qualität.


Uiuiuiui. §27 (1) StVO. Lieber nochmal nachlesen, sonst wird peinlich.
alf123vor 21 m

Halbwahrheit, der geschlossenen Verband gilt für Fahrzeuge die …Halbwahrheit, der geschlossenen Verband gilt für Fahrzeuge die hintereinander fahren, z.b. Militär oder Schwerlasttransporte. Das fahren nebeneinander ist ausdrücklich untersagt, ebenfalls StVO.



Bitte was? Das ist einfach falsch was du sagst.
Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) § 27 Verbände

"(1) Für geschlossene Verbände gelten die für den gesamten Fahrverkehr einheitlich bestehenden Verkehrsregeln und Anordnungen sinngemäß.Mehr als 15 Rad Fahrende dürfen einen geschlossenen Verband bilden. Dann dürfen sie zu zweit nebeneinander auf der Fahrbahn fahren."
Super Preis und wirklich ein gutes Fahrrad für den Wochenendsportler. Reicht völlig aus und auch das Material hält eine ganze Weile.

PS: Ja ich bremse auch für Autofahrer
Bearbeitet von: "Slowman" 22. Apr
mutatorvor 35 m

Nicht generell: …Nicht generell: https://www.adfc.de/verkehr--recht/recht/regeln-fuer-radfahrer/rennrad-und-radweg/rennrad-und-radwegebenutzungspflichtSiehe vor allem Punkt 3. Und das passiert leider öfter. Im Winter bei Schnee werden erst Straßen und dann Radwege geräumt. Fahr ich immer auf der Straße. Vor allem in der Stadt parkende Autos zu Hauf. Und zu guter letzt neben Landstraßen teilweise unterirdisch gepflegte Radwege mit durch Wurzeln aufgesprengten Teerdecken


Von Vereisung oder ähnlichem Rede ich auch nicht. Es ist schlicht die Ignoranz vieler Radfahrer (vor allem Rennradfahrer).

Aus deinem Punkt drei zitiere ich "allein die Tatsache aber, dass man sein Rennrad nicht voll ausfahren kann, wird in der Regel nicht als Grund zum Ausweichen auf die Fahrbahn anerkannt"
Genau das ist aber die Ausrede die viele pflegen. Der Weg hat zu viele Löcher oder ähnliches. Das ist oft nicht der Fall. Und dann sich wundern wenn man den Hass von anderen auf sich zieht.

Das gilt für alle Parteien die rücksichtslos sind und sich nicht an Regeln halten.
Leute lasst doch die sinnfreien Diskussionen sein. Wenn jeder mal auf seine eigenen Fehler achten würde, statt diese bei anderen zu suchen, hätten wir keine Probleme mehr im Verkehr und würden super miteinander auskommen.
Wer sich als Autofahrer über auf der Straße fahrende Radler beschwert, soll mir mal versichern dass er immer mit 1,50m Sicherheitsabstand und ohne Geschwindigkeitsüberschreitung überholt. Andersrum muss auch der Radfahrer ausreichend Abstand halten und nicht durch rücksichtsloses Hindurchschlängeln durch die engsten Lücken provozieren.
Versucht einfach mal, trotz der Fehler anderer, ganz ruhig zu bleiben und ab und zu auch mal auf das eigene Recht zu verzichten. Das höchste Gebot der StVO sind nämlich nicht irgendwelche speziellen Paragraphen, sondern die Sicherheit und Leichtigkeit des Straßenverkehrs.
Uhhh, ein Rennradfahrer benutzt die Straße obwohl ein Radweg vorhanden ist? Schlimm! Schonmal den Zustand und den Verkehr auf den Radwegen gesehen? Fahr doch einfach vorbei mit deinem 60 PS Polo. Wird nicht zuviel verlangt sein, dass man als Autofahrer ein Radfahrer überholt...
Ich verstehe mittlerweile jeden "rücksichtslosen" Radler. Was man sich auf den Straßen von den Asozialen alles gefallen lassen muss härtet einfach ab...
Wenn ich hier schon wieder lese wie die verschiedenen Gruppen ihren Schwachsinn rechtfertigen...
Wichtig wäre endlich mal echte Rücksichtnahme und Verständnis untereinander. Natürlich sind Radfahrer auf der Straße nervig für Autofahrer, grade wenn sie mitten auf der Fahrbahn unerwegs sind, wenn aber die Ränder der Fahrbahn durch Autos und LKWs dermaßen mit Schlaglöchern übersät sind, dass man dort nur noch mit nem Vollgefedertem gesund lang fahren kann sollte sich die Wut doch eher gegen die für die Zustände Veranwortlichen und nicht gegeneinander richten, selbes gilt für Radwege mit die über Zentimeter hohe Randsteine oder geradewegs in Bäume führen...
Natürlich gibt es auf beiden Seiten auch Idioten denen nicht mehr zu helfen ist, aber das sollte doch nicht zu einer generellen Verteufelung untereinander führen.
Fernsteuerungvor 2 h, 1 m

Schönes solides Rennrad zu einem gutem Preis. 105er Gruppe ist auch ohne …Schönes solides Rennrad zu einem gutem Preis. 105er Gruppe ist auch ohne Einschränkung zu empfehlen und Canyon sowie so.


Unter einem soliden Rennrad verstehe ich ein Rennrad, das eine entsprechende Geometrie aufweist. Sicherlich handelt es sich hier um ein solides Fahrrad, aber Rennrad? – eher nein. Ich würde es eher als Mischung aus Fitnessbike und Rennrad oder als Freizeitsportrad betiteln. Von mir aus auch als bequemes Rennrad, aber sicherlich nicht als "solides Rennrad". Nichts für ungut.
maddigvor 23 m

Von Vereisung oder ähnlichem Rede ich auch nicht. Es ist schlicht die …Von Vereisung oder ähnlichem Rede ich auch nicht. Es ist schlicht die Ignoranz vieler Radfahrer (vor allem Rennradfahrer).Aus deinem Punkt drei zitiere ich "allein die Tatsache aber, dass man sein Rennrad nicht voll ausfahren kann, wird in der Regel nicht als Grund zum Ausweichen auf die Fahrbahn anerkannt"Genau das ist aber die Ausrede die viele pflegen. Der Weg hat zu viele Löcher oder ähnliches. Das ist oft nicht der Fall. Und dann sich wundern wenn man den Hass von anderen auf sich zieht.Das gilt für alle Parteien die rücksichtslos sind und sich nicht an Regeln halten.



Deine verbalen Ausführungen lassen darauf schließen, dass du dich nicht wirklich mit dem Thema befasst hast und augenscheinlich nicht die entsprechenden Erfahrungen als Rennradfahrer selbst gemacht hast.

Wenn du nämlich mit Tempo 30-40 auf schmalen, harten Rennradreifen über normale Radwege fährst, ist allein dies schon sehr unbequem – selbst ggü. schlechtem Asphalt.
Hinzu kommt, dass ständig Ausweich- und Lenkmanöver nötig sind und Radwege nicht nur großteils schlecht gebaut und geführt sind, mit Baumwurzeln besetzt oder untergraben sind, sondern großteils bei schneller Fahrt gar gefährlich sind.
Hier als Autofahrer eine Opferrolle zu kreieren ist schon arg übertrieben. Genieß den Tag und warte bis du überholen kannst und gönne den Leuten ihren Spaß an der Freizeit und dem Sport. Rücksicht sollte jeder nehmen – ebenso die Rennradfahrer, die sicherlich nicht für gewöhnlich zu dritt nebeneinander auf Landstraßen etc. fahren.

Von daher sollte man sich vielleicht erstmal in die Position der Rennradfahrer versetzen, die ordentlich und ohne ständiges Ruckeln entspannt fahren möchten.

Viel unverständlicher ist, dass Autofahrer ihre Autos auf Rad- und Fußwegen derart abstellen, das Behinderungen entstehen und dies mit "ist ja nur ganz kurz" begründen. Hinzu kommen Paketboten, Handwerker, Umziehende etc. die in ihrer Situation, mehr oder weniger nachvollziehbar, für Behinderungen sorgen. Oder Leute die bis zur Kreuzung vorfahren und ständig Fußgängern und Radfahrern die Vorfahrt nehmen. Diese Probleme hat man als Radfahrer zusätzlich und ständig. Teils alle 100 Meter.
Und ja, ich fahre auch Auto und verhalte mich nicht wie ein Ar...och, auch wenn andere dies tun.
Radfahrer hingegen stellen ihre Fahrräder meiner Erfahrung nach NIE quer auf der Straße ab, so dass Autofahrer auf Rad- oder Fußweg ausweichen müssen, damit sie weiterfahren können. Probier beides mal aus. Auto auf Radweg und Rad auf Straße und sag mir was passiert ist. Radfahrern und Fußgängern wird dies alle 100 Meter zugemutet.

Denk mal darüber nach!
Radwege gehören asphaltiert und breit genug gemacht, dann fahren Rennradfahrer gerne auf dem Radweg.
In Münster – "Fahrradstadt" – werden großteils selbst ganz neue Radwege nicht befahren, sondern es wird 10 cm rechts davon gefahren. Warum? Weil der Fußweg deutlich weniger Ruckeln bedeutet, da die Steine 3 mal so groß sind. Das ist kein Randphänomen, sondern traurige Tatsache und weit verbreitet. Das ist schlicht beschi.....e Verkehrsplanung und -umsetzung.
Geh mal nach Kopenhagen, Amsterdam etc., da siehts ganz anders aus.
Bearbeitet von: "hassemanemark" 22. Apr
MrSpecksvor 9 m

Wenn ich hier schon wieder lese wie die verschiedenen Gruppen ihren …Wenn ich hier schon wieder lese wie die verschiedenen Gruppen ihren Schwachsinn rechtfertigen...Wichtig wäre endlich mal echte Rücksichtnahme und Verständnis untereinander. Natürlich sind Radfahrer auf der Straße nervig für Autofahrer, grade wenn sie mitten auf der Fahrbahn unerwegs sind, wenn aber die Ränder der Fahrbahn durch Autos und LKWs dermaßen mit Schlaglöchern übersät sind, dass man dort nur noch mit nem Vollgefedertem gesund lang fahren kann sollte sich die Wut doch eher gegen die für die Zustände Veranwortlichen und nicht gegeneinander richten, selbes gilt für Radwege mit die über Zentimeter hohe Randsteine oder geradewegs in Bäume führen...Natürlich gibt es auf beiden Seiten auch Idioten denen nicht mehr zu helfen ist, aber das sollte doch nicht zu einer generellen Verteufelung untereinander führen.


Tja, ein Idiot auf dem Rad und ein Autofahrer muss bremsen und kurz warten. Ein Idiot im Auto und der Radfahrer ist tot. Ich mache zur Zeit 3 Kreuze wenn ich heil Zuhause ankomme, und ich fahre immer rücksichtsvoll, sowohl im Auto als auch auf dem Rad. Letzte Woche hat mich ein Motorrad abgeschossen, ich bin froh, dass ich noch Lebe.
Der ganze Deal wurde wieder zugespamt und keiner beschwert sich über die fehlenden Versandkosten...
Bearbeitet von: "TeHa94" 22. Apr
tHycevor 56 m

Bitte was? Das ist einfach falsch was du sagst.Straßenverkehrs-Ordnung …Bitte was? Das ist einfach falsch was du sagst.Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) § 27 Verbände"(1) Für geschlossene Verbände gelten die für den gesamten Fahrverkehr einheitlich bestehenden Verkehrsregeln und Anordnungen sinngemäß.Mehr als 15 Rad Fahrende dürfen einen geschlossenen Verband bilden. Dann dürfen sie zu zweit nebeneinander auf der Fahrbahn fahren."


Müssen das vorderste und hinterste Fahrzeug nicht gekennzeichnet sein, damit man den geschlossenen Verband erkennen kann?
schnittervor 25 m

Tja, ein Idiot auf dem Rad und ein Autofahrer muss bremsen und kurz …Tja, ein Idiot auf dem Rad und ein Autofahrer muss bremsen und kurz warten. Ein Idiot im Auto und der Radfahrer ist tot. Ich mache zur Zeit 3 Kreuze wenn ich heil Zuhause ankomme, und ich fahre immer rücksichtsvoll, sowohl im Auto als auch auf dem Rad. Letzte Woche hat mich ein Motorrad abgeschossen, ich bin froh, dass ich noch Lebe.


Naja, ganz so einfach ist es ja auch nicht. Natürluch tragen diejenigen die mit einem stark motorisierten Vehikel unterwegs sind eine deutliche größere Verantwortung, da sie durchgehend ein potenzielles Mordwerkzeug bewegen, was man von einem Fahrrad nur sehr bedingt behaupten kann, in diesem Sinne würde ich dir recht geben, dass grade die zu besondererer Rücksicht verpflichtet sind, bzw. sein sollten. Daraus allerdings Verständnis für jeden Radfahrer abzuleiten, welcher sich im Straßenverkehr rücksichtslos verhält und nur auf die eigenen Interessen achtet, weil der ein oder andere Autofahrer dies tut, finde ich falsch. Radfahrer welche durchgehend die Straße benutzen und dann plötzlich doch auf dem Bürgersteig fahren, weil eine Rote Ampel vorraus ist, natürlich ohne weiter abzubremsen, oder generell gerne weiten Abstand von den Regeln der Stvo nehmen sind auch ein Problem, wenn natürlich auch ein nicht ganz so verheerendes wie geisteskranke Autofahrer.

Wie gesagt das Einzige was helfen kann ist jeden Verkehrsteilnehmer so weit wie irgendmöglich zu respektieren und umsichtig zu handeln, das auf den Haufen zu werfen nur weil irgendein anderer dies nicht tut hilft niemandem weiter, sondern verstärkt das Problem.

Ps. Ich bin reiner Radfahrer und habe mich ganz bewusst gegen ein eigenes Auto entschieden, bin generell also eher auf deiner Seite und finde, dass hierzulande viel mehr für Radfahrer getan werden müsste.
Unchippedvor 14 m

Müssen das vorderste und hinterste Fahrzeug nicht gekennzeichnet sein, …Müssen das vorderste und hinterste Fahrzeug nicht gekennzeichnet sein, damit man den geschlossenen Verband erkennen kann?


Nö, gilt für KFZ aber nicht für Radfahrer.
Hab mir letztes Jahr im factory outlet das roadlite 8.0 2016 gekauft, mittlerweile vermisse ich die Bremshebel und den Rennradlenker.

Ansonsten kann ich Canyon nur empfehlen. Mir juckts hier schon ein wenig in den Fingern.
Hab letztes Jahr das CF 7.0 geschossen für 1350€
Bin sehr zufrieden damit.
Bei einer Ultegra Ausstattung hätte ich zugeschlagen.
Gibts bei solchen Händlern auch sowas wie Shoop, NL Gutschein o. Ä.?
alf123vor 2 h, 7 m

Halbwahrheit, der geschlossenen Verband gilt für Fahrzeuge die …Halbwahrheit, der geschlossenen Verband gilt für Fahrzeuge die hintereinander fahren, z.b. Militär oder Schwerlasttransporte. Das fahren nebeneinander ist ausdrücklich untersagt, ebenfalls StVO. Ich kann es aber verstehen, wenn Radfahrer keinen Bock haben von Autofahrern auf Landstraßen mit 130 km/h messerscharf überholt zu werden. Das Angebot ist gut und Canyon bekannt für ihre gute Qualität.


Das sehe ich anders und ist hier ganz klar nachzulesen: rad-net.de/mod…=80
toll. Ich ärger mich als Radfahrer immer über die Autofahrer und als Autofahrer über die blöden Radfahrer. Das gleicht sich bei mir aus.
maddigvor 2 h, 31 m

Von Vereisung oder ähnlichem Rede ich auch nicht. Es ist schlicht die …Von Vereisung oder ähnlichem Rede ich auch nicht. Es ist schlicht die Ignoranz vieler Radfahrer (vor allem Rennradfahrer).Aus deinem Punkt drei zitiere ich "allein die Tatsache aber, dass man sein Rennrad nicht voll ausfahren kann, wird in der Regel nicht als Grund zum Ausweichen auf die Fahrbahn anerkannt"Genau das ist aber die Ausrede die viele pflegen. Der Weg hat zu viele Löcher oder ähnliches. Das ist oft nicht der Fall. Und dann sich wundern wenn man den Hass von anderen auf sich zieht.Das gilt für alle Parteien die rücksichtslos sind und sich nicht an Regeln halten.



Nur dass du bei einem Rennrad sehr schnell einen Platten hast bei einer tollen Wurzel oder noch besser Schlaglöchern. Und dann folgt gerne mal ein schöner Sturz.

Oder auf einem Zeitfahrlenker willst du keine Wurzel überfahren bei 40km/h. Denn da liegst du anschließend auf dem Radweg.
Komme gerade vom Radfahren. Fahrt (auf Radweg) war nach 30 km vorbei. Ratet mal wo die Penner mit ihren Bierflaschen sitzen und warum die Fahrt beendet war. Ihr armen Autofahrer... Aber war niemandem im Weg! Versprochen!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text