Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Rennrad Orange R9 Pro (Toray Carbon/Ultegra R8000/Ultegra Hydraulik-Scheibenbremse) - 2019 (M)
324° Abgelaufen

Rennrad Orange R9 Pro (Toray Carbon/Ultegra R8000/Ultegra Hydraulik-Scheibenbremse) - 2019 (M)

1.903€2.990€-36%Rutland Cycling Angebote
29
eingestellt am 17. JulBearbeitet von:"kiwideus"
Nicht schlecht für ein 2019 mit Toray Carbon, Komplett Ultegra R8000, Easton 70SL und Ultegra Hydraulik-Scheibenbremse
Ein bisschen teuer, aber ein guter Rabatt
Gewicht = 8.4kgs (L)

1409224.jpg

Link ORANGE
orangebikes.co.uk/bik…018

Test (Modell R9 RS 2018)
sunsetmtb.co.uk/rev…pdf

Läufräder (1770 kgs)
eastoncycling.com/pro…isc

1409224.jpg
1409224.jpg1409224.jpg1409224.jpg
Zusätzliche Info
Rutland Cycling Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Plagiate_Tempel17.07.2019 18:15

Ds ist natürlich Quatsch. Vergleich einfach mal die aktuellen …Ds ist natürlich Quatsch. Vergleich einfach mal die aktuellen Ultegra-Varianten.


Dann vergleiche Mal die Rahmen die die Scheibenbremsen aushalten müssen. Aber jedem seine Meinung.
Es ist preiswerter ein leichtes Rad mit Felgenbremsen zu finden als mit Scheibe - das ist ist aber unbestritten.
29 Kommentare
Super ding
Ganz schön schwere Läufräder
Sehr schick. Gewicht wohl knapp unter 8kg schätze ich. Top!

Edit: Gewicht laut Dealersteller nun angegeben mit 8,4kg
Bearbeitet von: "Wunschkonzert" 17. Jul
Wunschkonzert17.07.2019 16:53

Sehr schick. Gewicht wohl knapp unter 8kg schätze ich. Top!


Er schreibt doch oben was von 8,4kg
tsingtao17.07.2019 16:59

Er schreibt doch oben was von 8,4kg


Oha das wurde nachträglich ergänzt. Vorher stand da ein "?"...
8,4 ist schon fast heftig, wo kommt der Speck denn her? Nur der LRS ist es nicht...
@Wunschkonzert
Finde es auch etwas schwer für Carbon.
Ein ROSE Pro SL wiegt das gleiche. Und ist aus Alu.(Sorry - bin gebürtiger Bocholter...)
Scheibenbremsen "kosten" einem bei ansonsten gleicher Ausstattung mind. 500g. Wenn nicht mehr.
megathomas17.07.2019 17:49

Scheibenbremsen "kosten" einem bei ansonsten gleicher Ausstattung mind. …Scheibenbremsen "kosten" einem bei ansonsten gleicher Ausstattung mind. 500g. Wenn nicht mehr.


Canyon hat doch seinen Hyperrenner Ultimate CF Evo Disc 10.0 SL mit unter 6kg vorgestellt. Mit genug Kleingeld geht also selbst da einiges. Grundsätzlich hast du natürlich absolut recht.
Bearbeitet von: "Wunschkonzert" 17. Jul
Ja, mit Geld kann man viel machen.
megathomas17.07.2019 17:49

Scheibenbremsen "kosten" einem bei ansonsten gleicher Ausstattung mind. …Scheibenbremsen "kosten" einem bei ansonsten gleicher Ausstattung mind. 500g. Wenn nicht mehr.


Ds ist natürlich Quatsch. Vergleich einfach mal die aktuellen Ultegra-Varianten.
Plagiate_Tempel17.07.2019 18:15

Ds ist natürlich Quatsch. Vergleich einfach mal die aktuellen …Ds ist natürlich Quatsch. Vergleich einfach mal die aktuellen Ultegra-Varianten.


Dann vergleiche Mal die Rahmen die die Scheibenbremsen aushalten müssen. Aber jedem seine Meinung.
Es ist preiswerter ein leichtes Rad mit Felgenbremsen zu finden als mit Scheibe - das ist ist aber unbestritten.
Kein Motor???
Die Kabel sind nicht schön verlegt
Harko17.07.2019 18:56

Wofür?


Für die, die nur so tun als würden sie sich sportlich betätigen.
megathomas17.07.2019 18:28

Dann vergleiche Mal die Rahmen die die Scheibenbremsen aushalten müssen. …Dann vergleiche Mal die Rahmen die die Scheibenbremsen aushalten müssen. Aber jedem seine Meinung. Es ist preiswerter ein leichtes Rad mit Felgenbremsen zu finden als mit Scheibe - das ist ist aber unbestritten.


Zumindest der letzte Satz stimmt.
Also für ursprünglich fast 3000€ sind 8,4 kg definitiv zu schwer. Irgendwie kommt mir das wie ne Mogelpackung vor.
Strohsternbastler17.07.2019 21:33

Also für ursprünglich fast 3000€ sind 8,4 kg definitiv zu schwer. Irg …Also für ursprünglich fast 3000€ sind 8,4 kg definitiv zu schwer. Irgendwie kommt mir das wie ne Mogelpackung vor.


Bei welcher Rahmengröße wurde denn gewogen? XXL oder S?
Harko17.07.2019 21:51

Bei welcher Rahmengröße wurde denn gewogen? XXL oder S?


Bei Grösse L
Dann ist das schlicht ein normales Gewicht. Normalerweise wird M gewogen und hier vielleicht mit Pedalen. Und schwupps ist man gerade bei den größeren Toleranzen vom Carbonrahmen irgendwie ein halbes Kilo leichter. Rose hat übrigens 5% Toleranz, also mal eben 400 Gramm im konkreten Fall. Und ich bin mir sicher, das die Toleranz nicht nach unten gemeint ist.
Dsasd.Adsds17.07.2019 20:52

Bei dir wäre im Nachhinein der Helm wichtig gewesen


Der hat weh getan
Orange... war das nicht der Telefonanbieter, der immer in der Formel 1 geworben hat.
Seit wann probieren die sich im Rennradbau
Plagiate_Tempel17.07.2019 18:15

Ds ist natürlich Quatsch. Vergleich einfach mal die aktuellen …Ds ist natürlich Quatsch. Vergleich einfach mal die aktuellen Ultegra-Varianten.


Es sind ja nicht nur die Bremssättel und Scheiben die Mehrgewicht bringen, Disclaufräder sind auch immer schwerer als das Felgenbrems-Pendant.
Vergleiche mal das Canyon Ultimate CF SL 8 mit dem Ultimate CF SL Disc 8.0. Die beiden Räder sind identisch bis auf die für die Discbremsen benötigten Laufräder und der Rahmen und das non Disc wiegt ganze 600g weniger!
Wie schnell fährt das dingen?
rob180218.07.2019 15:50

Wie schnell fährt das dingen?


So 90km/h kann man schaffen, in Abhängigkeit der Beine und Steigung
geisslers0n18.07.2019 16:33

So 90km/h kann man schaffen, in Abhängigkeit der Beine und Steigung


Hört sich verlockend an
Stein8718.07.2019 10:43

Es sind ja nicht nur die Bremssättel und Scheiben die Mehrgewicht bringen, …Es sind ja nicht nur die Bremssättel und Scheiben die Mehrgewicht bringen, Disclaufräder sind auch immer schwerer als das Felgenbrems-Pendant...


Ich würde sagen, die Laufräder sind der Hauptgrund. Das Vorderrad bei Felgenbremsen ist immer radial eingespeicht, da die Torsionsmomente der Bremsscheibe nicht abgefangen werden müssen.
Daher würde ich Felgenbremsen bevorzugen, wenn das Rad als Schönwetterrad eingesetzt wird.
Die Profis fahren Disc, da das UCI-Limit mit 6,8 kg recht hoch liegt und da für die Spielerei wie elektronische Schaltung und Discbremsen noch Luft ist.

Sicher haben auch Discbremsen ihre Berechtigung - am Alltagscrosser möchte ich sie nicht missen.
Bearbeitet von: "bug" 18. Jul
bug18.07.2019 21:04

Ich würde sagen, die Laufräder sind der Hauptgrund. Das Vorderrad bei F …Ich würde sagen, die Laufräder sind der Hauptgrund. Das Vorderrad bei Felgenbremsen ist immer radial eingespeicht, da die Torsionsmomente der Bremsscheibe nicht abgefangen werden müssen.Daher würde ich Felgenbremsen bevorzugen, wenn das Rad als Schönwetterrad eingesetzt wird.Die Profis fahren Disc, da das UCI-Limit mit 6,8 kg recht hoch liegt und da für die Spielerei wie elektronische Schaltung und Discbremsen noch Luft ist.Sicher haben auch Discbremsen ihre Berechtigung - am Alltagscrosser möchte ich sie nicht missen.



Dito, am Crosser habe ich auch disc und finde sie super, am Renner habe ich auch bei Abfahrten mit 60 kmh+ bisher noch keine disc vermisst. Mein Renner hat aber auch erst 2 Regenfahrten mitgemacht und wenn es richtig nass ist fahre ich sowieso angepasst, sodass ich im besten Fall nicht auf starke Bremsungen angewiesen bin.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text