Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Rennrad Sram AXS Komplettgruppen, z.B. Force etap AXS 2x12 mit Scheibenbremsanlage
358° Abgelaufen

Rennrad Sram AXS Komplettgruppen, z.B. Force etap AXS 2x12 mit Scheibenbremsanlage

1.619,10€2.149€-25%bike-components Angebote
15
eingestellt am 14. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Code 10SRAM für den finalen Preis zzgl. 3,95 Euro Fracht. Nur noch heute!!!
Aber auch ohne die 10% Extra sind die Preise der Knaller.

Die Sonderpreise betreffen auch die Force AXS mit Felgenbremse wie auch die Red etap AXS.
Die teuerste Sram Red mit Scheibenbremseanlage (Monokolben) und Powermeter kostet nur 2.699,10 Euro. Alles zzgl. 3,95 Euro Versand in DE.

Der Haken:
Zusätzlich wird ein passender Freilaufkörper für die Hinterradnabe benötigt (sofern es die für Dein Rad gibt. Auch das Innenlager muss noch gegen eine DUB-Version getauscht werden, die sind aber relativ preiswert wenn man nicht gerade CeramicSpeed kauft. Mein BB86 Pressfit Innenlager kostete 27,- Euro und der DT-Swiss Freilaufkörper 67,- Euro.

Eigentlich wollte ich mir eine Force kaufen, hab mich dann wegen der Hammerpreise von Bike-Compents doch für eine Red entschieden. Die Red wiegt 400 Gramm weniger, sonst bietet sie aber ausser minimal leiserem Kettenlauf (lt. Testberichten) keinen nennenswerten Vorteil. Da ich mich für einen etwas schwereren Rahmen entschieden hatte, kompensiere ich das locker mit der Red.

Den Vergleichspreis von der Force konnte man bei anderen Händlern mit viel feilschen vielleicht noch minimal drücken, unter 2.100,- Euro war die noch nie zu bekommen und ich vermute das es sich um einen Preisfehler handelt.

An alle die etwas zu nörgeln haben: Stellt erstmal selbst was ein bevor Ihr hier irgend was ablasst.
An alle die was an Sram auszusetzen haben: Behaltet Eure Meinung für Euch! Hier geht es um die Sram etap AXS Komplettgruppen und nicht um Glaubensfragen was ich mir ans Rad nageln kann oder "soll".
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
COLD wegen dem letzten Absatz

22002943-3F44K.jpg
15 Kommentare
Ich habe mir die Red (ohne Powermeter, hab Assioma Pedale und bleibe dabei) gekauft und die ist gestern auch eingetroffen. Das beidseitige Powermeter kostet nur 356,10 Euro Aufpreis! Der Haken: Wenn das Kettenblatt getauscht werden muss, ist das Powermeter auch weg, angeblich soll es da dann Sonderkonditionen im Tausch geben.
Bearbeitet von: "Hosh_K" 14. Jun
Die xx1 axs für 1700 ist auch verhältnismäßig günstig.
Mehr Gänge. Mehr power! hot
COLD wegen dem letzten Absatz

22002943-3F44K.jpg
muss man aber anscheinend sagen, nachdem was zuletzt hier manchmal durchgeht...
Klingt erstmal nicht verkehrt, schöner Deal!
erwähnenswert wäre noch die zähne der kettenblätter 35/48! und noch erwähnenswerter in anlehnung des letzten absatzes:
Ich freu mich, dass die 12er-Gruppe kommt. Warte aber auf die Geldscheißer, dass sie die R&D-Kosten SRAMS (bestimmt auch bald Campas und Shimanos) begleichen. In drei, vier Jahren wird das dann auch für Pareto-Käufer interessant.
Für die, die immer "den geilsten Scheiß" fahren wollen sicherlich ein interessanter Deal.

Von mir gibt's ein hot.
geisslers0n14.06.2019 10:38

Für die, die immer "den geilsten Scheiß" fahren wollen sicherlich ein i …Für die, die immer "den geilsten Scheiß" fahren wollen sicherlich ein interessanter Deal.


Naja, ich baue mir gerade ein neues Rad auf und möchte eine elektronische Schaltung. Die Di2 kommt nicht in Frage weil wir im Verein einige damit haben, die sehr unzufrieden damit sind. Ganz anders als die zwei, die von Anfang an die Red etap haben.
Eine Ultegra Di2 11er Komplettgruppe wäre jetzt auch nicht deutlich günstiger als eine Force etap 12er und wenn man eh alles neu aufbaut, braucht man kein Geldscheisser sein. Wenn es danach geht, reicht auch ein Alu-Rad mit 105er Gruppe für unter 1.000,- Euro locker aus. Auch damit kann man wunderbar trainieren und das reicht für jeden Hobbyfahrer, der keine Rennen gewinnen will.

dann_tee14.06.2019 09:29

erwähnenswert wäre noch die zähne der kettenblätter 35/48!


Es sind alle zwei (Force) bzw. drei (Red) Varianten verfügbar. Das war, wie ich schrieb, nur ein Beispiel.
Durch das 10er Ritzel hat sich das mit den "klassischen" Kettenblattgrößen erledigt, da muss umgedacht bzw. umgerechnet werden. Mit der 2x12 hat man IMHO eine tolle Abdeckung, mit der ein trainierter Fahrer auch ins Hochgebirge fahren kann ohne das Ritzel oder Kettenblätter getauscht werden müssen.
Hosh_K14.06.2019 14:34

Naja, ich baue mir gerade ein neues Rad auf und möchte eine elektronische …Naja, ich baue mir gerade ein neues Rad auf und möchte eine elektronische Schaltung. Die Di2 kommt nicht in Frage weil wir im Verein einige damit haben, die sehr unzufrieden damit sind. Ganz anders als die zwei, die von Anfang an die Red etap haben.Eine Ultegra Di2 11er Komplettgruppe wäre jetzt auch nicht deutlich günstiger als eine Force etap 12er und wenn man eh alles neu aufbaut, braucht man kein Geldscheisser sein. Wenn es danach geht, reicht auch ein Alu-Rad mit 105er Gruppe für unter 1.000,- Euro locker aus. Auch damit kann man wunderbar trainieren und das reicht für jeden Hobbyfahrer, der keine Rennen gewinnen will.Es sind alle zwei (Force) bzw. drei (Red) Varianten verfügbar. Das war, wie ich schrieb, nur ein Beispiel.Durch das 10er Ritzel hat sich das mit den "klassischen" Kettenblattgrößen erledigt, da muss umgedacht bzw. umgerechnet werden. Mit der 2x12 hat man IMHO eine tolle Abdeckung, mit der ein trainierter Fahrer auch ins Hochgebirge fahren kann ohne das Ritzel oder Kettenblätter getauscht werden müssen.


um ein zahn kleineres ritzel kann kein 50er kettenblatt kompensieren, geschweige denn ein 52er. hochfahren wird leichter gehen aber beim runterfahren, fehlen dann die dicken gänge.
Hosh_K14.06.2019 14:34

Naja, ich baue mir gerade ein neues Rad auf und möchte eine elektronische …Naja, ich baue mir gerade ein neues Rad auf und möchte eine elektronische Schaltung. Die Di2 kommt nicht in Frage weil wir im Verein einige damit haben, die sehr unzufrieden damit sind. Ganz anders als die zwei, die von Anfang an die Red etap haben.Eine Ultegra Di2 11er Komplettgruppe wäre jetzt auch nicht deutlich günstiger als eine Force etap 12er und wenn man eh alles neu aufbaut, braucht man kein Geldscheisser sein. Wenn es danach geht, reicht auch ein Alu-Rad mit 105er Gruppe für unter 1.000,- Euro locker aus. Auch damit kann man wunderbar trainieren und das reicht für jeden Hobbyfahrer, der keine Rennen gewinnen will.Es sind alle zwei (Force) bzw. drei (Red) Varianten verfügbar. Das war, wie ich schrieb, nur ein Beispiel.Durch das 10er Ritzel hat sich das mit den "klassischen" Kettenblattgrößen erledigt, da muss umgedacht bzw. umgerechnet werden. Mit der 2x12 hat man IMHO eine tolle Abdeckung, mit der ein trainierter Fahrer auch ins Hochgebirge fahren kann ohne das Ritzel oder Kettenblätter getauscht werden müssen.


Bei neu/selbstaufbau stimmt das. An einem neuen komplettrad (z.b rose oder storck) finde ich den Aufpreis gegenüber einer ultegra oder 105 aber richtig schmerzhaft.
Finde, dass die Gruppe den kleinsten Mehrwert ausmacht, in meinem Verein gibt's genug Hirsche mit Tiagra, die mich kaputt fahren. Scheißlaufraeder und schwere Rahmen sieht man bei denen aber nicht.
Hab btw. die mechanische ultegra und bin sehr beschwerdefrei damit
dann_tee14.06.2019 15:40

um ein zahn kleineres ritzel kann kein 50er kettenblatt kompensieren, …um ein zahn kleineres ritzel kann kein 50er kettenblatt kompensieren, geschweige denn ein 52er.


Bevor Du solche (falschen) Behauptungen aufstellst, solltest Du vielleicht mal verifizieren was Du schreibst.
Die 48er Kurbel mit 10er Ritzel bietet sogar noch mehr in den dicken Gängen.
Kannst Du bei allen Ritzelrechner-Webseiten selbst errechnen lassen wenn Du den Sram Grafiken nicht glaubst.

Die "Tiere", die eine 52er Kurbel fahren wollen, müssten dann allerdings die Red (Kurbel) kaufen, nur die Red gibt es als 37/50er, die ebenfalls mit dem 10er Ritzel "besser" ist als eine 52/11.

geisslers0n14.06.2019 16:41

An einem neuen komplettrad ... finde ich den Aufpreis gegenüber ... …An einem neuen komplettrad ... finde ich den Aufpreis gegenüber ... schmerzhaft. Finde, dass die Gruppe den kleinsten Mehrwert ausmacht


Ich stimme Dir da voll zu, ich selbst habe eine 105er und eine Ultegra (beide aus 2018) und der Unterschied (zumindest vom fahren her) ist den Aufpreis nicht Wert. Auch finde ich das Laufräder viel zu hoch bewertet werden. Was man da an Geld versenken kann ist gewaltig und auch da macht das Geldausgeben nur sehr bedingt „Sinn“.

Ich habe mir die Sram axs gegönnt weil ich es haben möchte, nicht weil es sinnvoll ist (hab noch nie so teure Komponenten gefahren). Da ich um die 12.000 km pro Jahr fahre, kann ich mir das auch schönreden weil ich es ja relativ viel nutze
Sinnvoll ist das jedenfalls alles überhaupt nicht. Meinen "billigen" und somit mehr oder wenigen „sinnvollen“ Laufradsatz mit Pacenti Alufelge und 350er DT-Swiss Achsen werde ich auch übernehmen, die wiegen 1.520gr (Disc Version) und reichen locker für meine Hobby-Bedürfnisse.
Bearbeitet von: "Hosh_K" 15. Jun
Hosh_K14.06.2019 17:46

Bevor Du solche (falschen) Behauptungen aufstellst, solltest Du vielleicht …Bevor Du solche (falschen) Behauptungen aufstellst, solltest Du vielleicht mal verifizieren was Du schreibst.Die 48er Kurbel mit 10er Ritzel bietet sogar noch mehr in den dicken Gängen.Kannst Du bei allen Ritzelrechner-Webseiten selbst errechnen lassen wenn Du den Sram Grafiken nicht glaubst.Die "Tiere", die eine 52er Kurbel fahren wollen, müssten dann allerdings die Red (Kurbel) kaufen, nur die Red gibt es als 37/50er, die ebenfalls mit dem 10er Ritzel "besser" ist als eine 52/11. Ich stimme Dir da voll zu, ich selbst habe eine 105er und eine Ultegra (beide aus 2018) und der Unterschied (vom fahren) ist den Aufpreis nicht Wert. Auch finde ich das Laufräder viel zu hoch bewertet werden. Was man da an Geld versenken kann ist gewaltig und auch da macht das Geldausgeben nur sehr bedingt Sinn.Ich habe mir das gegönnt weil ich es haben möchte, nicht weil es sinnvoll ist. Ich gönne mir das einfach mal (hab noch nie so teure Komponenten gefahren). Da ich um die 12.000 km pro Jahr fahre, kann ich mir das auch schönreden Sinnvoll ist das jedenfalls überhaupt nicht. Und meinen "billigen" und sinnvollen Laufradsatz mit Pacenti Alufelge und 350er DT-Swiss Achsen werde ich auch behalten, die wiegen 1.520gr (Disc Version).



stimmt, tut mir leid, ich habe mich verrechnet.
Die Gruppe kostet jetzt nur noch 1599,-, auch ohne Code, die felgenbremsvariante gibt es sogar schon ab 1379,-!
Da hast Du Dich vertan, die von Dir genannten Preise sind ohne Kurbel, Ritzel und Kette. Zumindest bei Bike Components.
Die neuen Preise für die 2x12 Force Komplettgruppe sind 1.799,- Euro für Disc. Bei Felgenbremse scheint es in der Tat zwei Preise von 1379 und 1495 zu geben.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text