Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Resilio Sync Home Pro License
263° Abgelaufen

Resilio Sync Home Pro License

19,52€49,19€-60%
21
eingestellt am 16. Dez 2018

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Resilio Sync synchronisiert Dateien ähnlich wie Dropbox, OneDrive und Co, aber nur zwischen eigenen Geräten.
Vielen Nutzern reicht aber auch die Freeversion.

Auch Familie Plan bis 5 User im Angebot für 32,52€

Unterschied zur Freeversion
• Link all your devices
• Manage permissions on the fly
• Save space with Selective
• Sync control bandwidth usage

Wer ct Abo hat kann hier weiterlesen
heise.de/select/ct/2017/21/1507835800715418
Zusätzliche Info

Gruppen

21 Kommentare
Find ich ein super Tool das die Anschaffung lohnt. Hab es mir vor 1 Jahr in nem ähnlichen Deal geholt und synce jetzt mit Freunden. Viel komfortabler als immer erst hoch zu laden, warten, link schicken..
nukelf16.12.2018 12:14

Find ich ein super Tool das die Anschaffung lohnt. Hab es mir vor 1 Jahr …Find ich ein super Tool das die Anschaffung lohnt. Hab es mir vor 1 Jahr in nem ähnlichen Deal geholt und synce jetzt mit Freunden. Viel komfortabler als immer erst hoch zu laden, warten, link schicken..


Aber dafür musst du wiederum beide Rechner (also du und dein Freund) grade online haben. Finde das je nach Nutzungsverhalten schon schwierig. Jedenfalls ist das kein Ersatz für Dropbox oder ähnliche clouds. Eher eine Art Ergänzung.
Bearbeitet von: "infinity" 16. Dez 2018
Ich nutze es vorallem zum Syncen zwischen verschiedenen Geräten wie PC/Laptop/Smartphone/Tablet. Klappt super. Fürn den Preis ne super Anschaffung. Hot!
infinity16.12.2018 12:41

Aber dafür musst du wiederum beide Rechner (also du und dein Freund) grade …Aber dafür musst du wiederum beide Rechner (also du und dein Freund) grade online haben. Finde das je nach Nutzungsverhalten schon schwierig. Jedenfalls ist das kein Ersatz für Dropbox oder ähnliche clouds. Eher eine Art Ergänzung.


Habe Resilio auch auf meinem NAS laufen, damit ist es zu 100% ein ersatz für Dropbox und die Daten landen nicht bei schwindeligen US-Firmen.
waryde16.12.2018 13:04

Habe Resilio auch auf meinem NAS laufen, damit ist es zu 100% ein ersatz …Habe Resilio auch auf meinem NAS laufen, damit ist es zu 100% ein ersatz für Dropbox und die Daten landen nicht bei schwindeligen US-Firmen.


Das ist zumindest ein guter workaround. Zu 100% sicherlich nicht ohne weiteres. Versionierung ist bei resilio eher rudimentär im Vergleich zu Dropbox und onedrive, aber da kann man ggf mit dem nas snapshots einrichten, die zumindest zeitgesteuerte backups machen. Die Verfügbarkeit und Defektanfälligkeit/Brand/Diebstahl deines NAS lassen wir mal außen vor.
Bearbeitet von: "infinity" 16. Dez 2018
infinity16.12.2018 13:08

Das ist zumindest ein guter workaround. Zu 100% sicherlich nicht ohne …Das ist zumindest ein guter workaround. Zu 100% sicherlich nicht ohne weiteres. Versionierung ist bei resilio eher rudimentär im Vergleich zu Dropbox und onedrive, aber da kann man ggf mit dem nas snapshots einrichten, die zumindest zeitgesteuerte backups machen. Die Verfügbarkeit und Defektanfälligkeit/Brand/Diebstahl deines NAS lassen wir mal außen vor.


Verfügbarkeit war in den letzten Jahren höher als bei Dropbox und außerdem hab ich natürlich zwei NAS mit über 500km Luftlinie und einem Gebirge dazwischen
Also ich komme damit irgendwie nicht so klar. Finde Synthing(sogar kostenlos) besser, da werden aber keine SD-Karten am Smartphone unterstützt, nur desswegen bin ich auf Resilio umgestiegen.
warydevor 3 m

Verfügbarkeit war in den letzten Jahren höher als bei Dropbox und außerdem …Verfügbarkeit war in den letzten Jahren höher als bei Dropbox und außerdem hab ich natürlich zwei NAS mit über 500km Luftlinie und einem Gebirge dazwischen


Was natürlich ein völlig alltägliches setup bei dem ottonormaluser ist hahaha...
Bearbeitet von: "infinity" 16. Dez 2018
Für das Geld lieber ein Raspberry Pi holen und ein Seafile-Server drauf (-:
SirAnonymousvor 24 m

Für das Geld lieber ein Raspberry Pi holen und ein Seafile-Server drauf (-:


Raspberry = 20 bis 30€
Festplatte/ssd = 50 bis 100€...
Zeitaufwand = extrem und schwer bezifferbar, wenn man's done-right haben will


Ich habe schon lange einen seafile Server am laufen... Ich finde das an sich jedoch vom Speicherplatz her recht teuer, es ist manchmal extrem wartungsaufwendig und man muss sich alle Jahre mal in das Thema und dessen Fortentwicklung komplett neu einlesen, wenn man nicht ständig am Ball war. Zudem kann man als Laie durch Fehlkonfiguration eine sehr unsichere cloud damit am laufen haben. Die Dokumentation ist zwar ok bei seafile.com aber keiner ist ein richtiger Spezialist, wie man das System hacksicher aufsetzt und auch die vielen (sehr guten Tutorials) der community sind dennoch nicht so fundiert, als dass man in 2 Jahren nicht plötzlich doch eine Überraschung hat und es sich herausstellt, dass die ganze zeit ein Loch in dem Ding klaffte. Sobald deine seafile Festplatte den Geist aufzugeben scheint oder was auch immer, merkst du, dass die Versionen deiner library plötzlich futsch sind und ein fschk deines Filesystems zeigt bspw inode Fehler, die dir aber nicht so recht sagen was die Ursache ist. Postest du sowas an den Support, weiß der leider auch nicht weiter, weil der sich mit dem programmieren von seafile befasst, aber nicht mit der Hardware auf der das läuft. Daher kriegt man hierfür verständlicherweise keinen zielführenden Support.

Ich bleibe auch bei seafile, aber ich finde es schade, dass es keine besser programmierte Alternative zu seafile gibt

Seafile hat bspw folgende Designfehler, die das Team nicht lösen will: verschlüsselte Bibliotheken lagern alle Metadaten, also Dateinamen, Ordnerstruktur, Ordnernamen komplett unverschlüsselt und sind daher höchstwahrscheinlich auch leicht Knackbar durch "erraten des Inhalts", weil somit Randbedingungen der Verschlüsselung herausbekommen werden , da man ja die Dateinamen kennt und ggf. eine Datei selbst reinlädt, dessen Inhalt man kennt. Weil man dank unverschlüsselter Metadaten genau finden kann, wo die bekannte Datei lagert und den Inhalt ja kennt, lässt sich möglicherweise die verschlüsselung knacken/zurückrechnen. Es gab mehrere Hinweise ans seafile Team, aber die lassen sowas leider unkommentiert, wie vieles andere leider auch. Seafile ist halt ein ursprüngliches Studentenprojekt, das organisch richtig gut gewachsen ist und dessen syncalgorithmus echt super funktioniert. Auch will das Team partout nicht mal einen one-way-sync in der Android app realisieren, mit dem man bspw seinen whatsapp Ordner immer sichern kann wie mit Google drive... Obwohl sie das Feature für Fotos eh schon drin haben... Aber eben nur für Fotos.

Es wäre genial, wenn so ein verschlüsselungsspezialisten Team wie die Signal Messenger Programmierer sich mal ransetzen könnten, aber das wird leider nicht passieren. Ohne alternative ist seafile schon noch die einzige wirklich schnelle cloud, die den filesync schnell und zuverlässig beherrscht (owncloud hat da wohl große Schwierigkeiten), allerdings muss sich jeder des Wartungsaufwands bewusst sein, falls mal was schief läuft und man dann aufgeschmissen ist.
Bearbeitet von: "infinity" 16. Dez 2018
gamermanu16.12.2018 13:18

Also ich komme damit irgendwie nicht so klar. Finde Synthing(sogar …Also ich komme damit irgendwie nicht so klar. Finde Synthing(sogar kostenlos) besser, da werden aber keine SD-Karten am Smartphone unterstützt, nur desswegen bin ich auf Resilio umgestiegen.



Braucht man denn die Pro-Version um SD-Karten am Smartphone nutzen zu können?
Ich finde Resilio Klasse !
Hab es seit einem Jahr auf meiner NAS am laufen um laufend meine Daten auf allen PCs zu synchronisieren. Funktioniert einwandfrei und die pro Version ist mit zusätzlich Funktionen wie das partielle Synchronisieren perfekt geeignet für lappis mit geringem Speicher.
danielwoevor 56 m

Braucht man denn die Pro-Version um SD-Karten am Smartphone nutzen zu …Braucht man denn die Pro-Version um SD-Karten am Smartphone nutzen zu können?


Ne denke nicht, probiere es am besten einfach aus
Avatar
GelöschterUser579115
Cold, Syncthing ist Open Source und kostenlos.
gamermanu16. Dez

Also ich komme damit irgendwie nicht so klar. Finde Synthing(sogar …Also ich komme damit irgendwie nicht so klar. Finde Synthing(sogar kostenlos) besser, da werden aber keine SD-Karten am Smartphone unterstützt, nur desswegen bin ich auf Resilio umgestiegen.


Ab so ca. 2 bis 3TB Daten kann man Syncthing leider komplett vergessen
Deal ist abgelaufen / Code nicht mehr gültig
Deal läuft noch. Konnte es gerade über den Link bzw mit dem Code kaufen.
Family Account Kostet jedoch 32,52€
sonderrapvor 57 s

Deal läuft noch. Konnte es gerade über den Link bzw mit dem Code k …Deal läuft noch. Konnte es gerade über den Link bzw mit dem Code kaufen.Family Account Kostet jedoch 32,52€


danke habe diesen wieder aktiviert
Pass am besten noch den Preis für den Family Plan an. Der stimmt (nicht) mehr.
Weiß jemand zufällig, ob man damit 2 Catdrives spiegeln kann?
Ich suche nach einer günstigen NAS Lösung bzw. einer Netzwerkfestplatte, die man mit einer baugleichen spiegeln kann.
fabian__vor 59 m

Weiß jemand zufällig, ob man damit 2 Catdrives spiegeln kann?Ich suche n …Weiß jemand zufällig, ob man damit 2 Catdrives spiegeln kann?Ich suche nach einer günstigen NAS Lösung bzw. einer Netzwerkfestplatte, die man mit einer baugleichen spiegeln kann.

Ist nicht aufgeführt in der Liste der unterstützten NAS.
help.resilio.com/hc/…NAS
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text